Der TOYS & GAMES Report - das Fachmagazin für Toys, Games und Familie

Unsere Mission

Das Fachmagazin für Toys, Games und Familie!

Seit Februar 2019 begleitet der TOYS & GAMES Report die Branche. Niemals hätten wir gedacht, dass diese Online-Publikation in so kurzer Zeit zu einem solchen Erfolg werden würde. Bereits schon nach wenigen Monaten können wir mit den Auflagen der etablierten Print-Magazine sehr gut mithalten. Der TOYS & GAMES Report wird gelesen!

 

B2B ist unser Schwerpunkt - aber nicht nur!

Neben dem klar definierten Schwerpunkt B2B sieht sich der TOYS & GAMES Report nicht nur als reine Fachpublikation. Erklärtes Ziel ist es auch im Bereich B2C den Endkonsumenten gezielt anzusprechen, über Trends und Produkte zu informieren und für die Branche zu interessieren. 

 

Warum B2C? Die Branche intern hat doch vielleicht ganz andere Timelines oder einen bestimmten Vorlauf?

 

Es geht um Awareness bei den Endkonsumenten.  Es geht darum mit einer fokussierten Pull-Strategie im Handel Nachfragedruck durch den Endkonsumenten zu erzeugen. Marketing at its best!

 

Transparenz, Offenheit, klare Kennzeichnung und journalistisches Ethos

Wir legen allergrößten Wert auf Transparenz. Der Content dieser Webseite ist wie folgt gekennzeichnet:

 

Beiträge der T&G Redaktion: Namenskürzel, 2 Buchstaben

Beiträge von Gastautoren: Name des Autors

Pressemeldungen, unbezahlter fremder Content: Contentanbieter

Beiträge von verbundenen Medien: Medium, Contentanbieter

Bezahlte redaktionell gestaltete Werbung: Anzeige

 

Redaktioneller Content ist klar gekennzeichnet und kostenlos. Wir stellen keine Verknüpfung von veröffentlichtem redaktionellen Content und gebuchten Werbeleistungen her.

 

Auch wenn wir uns als Marketingmedium und Dienstleister der Branche verstehen, begleiten wir die Branche kritisch und mit einer klaren Haltung. Dies gilt vor allem in unserem Blog. Hier sind klare Meinungen der Autoren ausdrücklich erwünscht.

 

Diversity, Offenheit und Toleranz

Wir unterstützen aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau. Der Lesbarkeit und der Übersicht halber verzichten wir allerdings auf Gendersternchen und kuriose Wortverenkungen. Wird entweder die männliche oder die weibliche Form gewählt, so ist das keine Diskriminierung oder Geringschätzung des jeweils anderen Geschlechts.

 

Wir stehen für eine offene und tolerante Gesellschaft. Wir respektieren jede Form der sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität. Wir wenden uns aktiv gegen jede Form von Diskriminierung religiöser, rassistischer oder sonstiger Natur. Menschen mit Behinderung sehen wir als festen Teil unserer Gesellschaft.

 

Nachhaltigkeit und Achtsamkeit

Wir sehen diese Online-Publikation als Ressourcen schonendes Alternativkonzept zu auf Papier gedruckten Veröffentlichungen. Wir halten unsere Meetings bevorzugt Online ab und verzichten auf Dienstreisen - wo dies möglich ist. Nutzen wir ein Auto, so ist das ein Plug-In Hybridfahrzeug. Dienstreisen mit dem Flugzeug beschränken wir auf ein Minimum. Erkennen aber an, dass ein Verzicht darauf nicht immer möglich und angesagt ist.

 

Peter Hollo, Herausgeber