Unternehmen

Der TOYS & GAMES Report - das Fachmagazin für Entscheider*innen aus Toys, Licensing und Entertainment. 

Nachrichten, Trends, Cases, Analysen und Interviews aus der Branche und aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Neues Spielzeug Recycling Programm - Mattel führt PlayBack ein

| 14.05.2021 | Mattel gibt den Start von Mattel PlayBack bekannt, einem neuen Spielzeug Recycling Programm, das es Familien ermöglicht, ihren ausgedienten Mattel-Spielzeugen ein zweites Leben zu schenken. Das neue Programm dient der Wiederverwendung der wertvollen Materialien, die in den Spielsachen verarbeitet wurden. Ziel ist, sie zu einem Spielplatz zu verarbeiten, statt sie zu verbrennen und daraus für die nachhaltige Produktentwicklung insgesamt zu lernen. PlayBack unterstützt Mattel´s übergeordnetes Unternehmensziel, Spielzeuge und Verpackungen bis 2030 auf 100 % recycelte, recycelbare oder biobasierte Kunststoffe umzustellen.

 

„Mattel Spielzeuge sind dafür gemacht, von Generation zu Generation weitergegeben zu werden und sehr lange zu halten“, sagt Richard Dickson, President und Chief Operating Officer von Mattel. „Ein wichtiger Teil unseres Produktdesign- Prozesses ist ein gezielter Fokus auf Innovation und damit verbunden die Suche nach nachhaltigen Lösungen. Unser Mattel PlayBack Programm ist ein großartiges Beispiel dafür. Es ermöglicht uns, Materialien aus Spielzeugen, die ihre Nutzungsdauer überschritten haben, in recycelte Materialien für neue Produkte umzuwandeln.“

 

Um an Mattel PlayBack teilzunehmen, können Verbraucherinnen und Verbraucher die Webseite Mattel.de/PlayBack besuchen, ein kostenloses Versandetikett ausdrucken und ihre kaputten Mattel-Spielzeuge kostenlos an Mattel zurückschicken. Voraussetzung ist, dass sie – zumindest in Teilen – aus Plastik bestehen und alle Batterien entnommen wurden. Die gesammelten Spielzeuge werden sortiert, nach Materialart getrennt und zu einem Spielplatz recycelt. Pro Kilo gesammeltem Plastik spendet Mattel 1 Euro an BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ und auch der Spielplatz wird an eine Einrichtung für bedürftige Kinder gespendet. Der Recyclingprozess wird genau erforscht und dokumentiert, um in Zukunft auch recycelte Materialien in Mattel Spielzeugen anzuwenden. Gemeinsam mit der Kunststoffschmiede wurden zudem Unterrichtsmaterialien entwickelt und an die deutschen Lehrpläne angepasst, um das Bewusstsein unter Schülerinnen und Schülern zu stärken. Diese Materialien werden in Kürze auf der Mattel Deutschland Webseite zum Download angeboten.

 

Mattel PlayBack wird zunächst in den USA, Kanada, Frankreich, Deutschland und Großbritannien verfügbar sein. In Deutschland wird das gesamte Markenportfolio von Mattel angenommen und recycelt. Realisiert wird der Logistik- und Recyclingprozess durch DHL, BRAL Berlin und weitere Partner, koordiniert durch HolyPoly.

 

"Wir bei Mattel, haben uns verpflichtet die Umweltauswirkungen unserer Produkte zu kontrollieren und zu minimieren“, fügt Pamela Gill-Alabaster, Global Head of Sustainability bei Mattel hinzu. „Das Mattel PlayBack-Programm hilft Eltern und Betreuern sicherzustellen, dass wertvolle Materialien nicht auf der Mülldeponie verbleiben, sondern als recycelte Inhalte in neuem Spielzeug wiederverwendet werden können. Das Programm ist eine wichtige Maßnahme, mit der wir etwas gegen die wachsende globale Abfallproblematik unternehmen können.“

 

Im vergangenen Jahr hat Mattel im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie mehrere Spielzeuge aus biobasierten Kunststoffen hergestellt, darunter die Fisher-Price Eco Farbring Pyramide und Fisher-Price Babys erste Bausteine, sowie drei MEGA Bloks-Sets. Außerdem erschien UNO 100% Papier, das erste vollständig recycelbare UNO-Spiel.

 

Letzten Monat präsentierte Mattel außerdem die Mission „Auf der Fahrt in eine bessere Zukunft“ der Marke Matchbox, die den ersten Matchbox Tesla Roadster enthüllte, der als erstes Die-Cast-Fahrzeug zu 99% aus recycelten Materialien besteht und als klimaneutral zertifiziert ist.

 

Programme wie Mattel PlayBack sind ein integraler Bestandteil von Mattel´s Nachhaltigkeitsstrategie und den Bemühungen, Kindern die Bedeutung des Schutzes unseres Planeten zu vermitteln. Mattel PlayBack unterstützt auch das fortlaufende Engagement des Unternehmens, eine Kreislaufwirtschaft voranzutreiben. Mattel

All About Games - Eine einzigartige Beratungsfirma

| 14.05.2021 | Anfang 2021 haben drei Asmodee-Veteranen ein neues und einzigartiges Beratungsunternehmen für die Brettspielindustrie eröffnet: All About Games. Gemeinsam teilen die Gründer, Carol Rapp, Cedric Delobelle und Daniel Steel, mehr als 60 Jahre Leidenschaft, Fachwissen und Engagement für die neue Welle von Brett- und Kartenspielen, die im letzten Jahrzehnt die allgemeine Spielwarenindustrie aufgerüttelt hat.

 

Bei All About Games dreht sich alles um die Mission, Brettspielunternehmen dabei zu helfen, ihren Einfluss in einem wachsenden Markt zu verbessern, Brücken von einem Unternehmen zum anderen zu bauen und ihren Fußabdruck auf dem Markt zu entwickeln. All About Games unterstützt Brettspiel-Verlage, Vertriebe und Produzenten in ihrer Entwicklung durch eine breite Palette von Dienstleistungen: Beratung in den Bereichen Geschäftsentwicklung, internationaler Vertrieb und Lokalisierung, Marketingstrategie und Markenentwicklung. Darüber hinaus bieten sie Prozess- und Struktur-Reviews, Teamentwicklung, Schulungen und Seminare, Business-Coaching für mittlere und höhere Führungspositionen und vieles mehr.

 

"Es ist mir eine Freude, dieses Unternehmen mit zwei Menschen zu gründen, die ich sehr schätze. Gemeinsam werden wir etwas Großartiges aufbauen und das tun, was wir am besten können: anderen Menschen und ihren Unternehmen helfen", sagt Carol Rapp.

 

Daniel Steel fügt hinzu: "Wir sind dabei, etwas Neues und Einzigartiges für unsere Branche zu schaffen. Mit unserem Wissen über verschiedene Märkte, Organisationen und Produkte werden wir den Unternehmen, die wir beraten, einen Mehrwert bieten."

 

"Ich hatte vorher meine eigene Firma, aber die Möglichkeit, mit Dan und Carol etwas Größeres aufzubauen, ist aufregend. Wir sehen schon jetzt eine weltweite Nachfrage nach unseren Dienstleistungen", sagt Cedric Delobelle.

 

Der Hauptsitz von All About Games befindet sich in Großbritannien, wo Cedric Delobelle und Daniel Steel die Geschäfte führen. Carol Rapp betreibt ein Büro in Deutschland. 

 

Die Menschen hinter All About Games

Carol Rapp ist seit 20 Jahren in der Branche tätig. Vor kurzem ist sie als International Operational Marketing Director für die Asmodee Group zurückgetreten. Davor war sie Geschäftsführerin von Asmodee Deutschland, wo sie die Umstrukturierung, das rasante Wachstum und die Integration des Heidelberger Spielverlags leitete und viele Jahre lang die Asmodee-Präsenz auf der Messe in Essen organisierte. Ihre Fähigkeiten reichen von allgemeiner Unternehmensführung bis hin zu Marketing und Eventmanagement. Sie ist außerdem Business-Coach.

 

Cedric Delobelle ist seit mehr als zehn Jahren in der Branche tätig, aber seine Karriere reicht von Übersetzungen und Community-Management bis hin zu internationalem Vertrieb, Geschäftsentwicklung und Produktion. Cedric war bei Esdevium (jetzt Asmodee UK) für den internationalen Vertrieb zuständig, bevor er zu Fantasy Flight wechselte und dort die Koordination des Vertriebs/Verlags in Europa übernahm. Seit zwei Jahren ist Cedric als Berater tätig und nutzt sein riesiges Netzwerk an Kontakten, um Spieleverlagen auf der ganzen Welt zu helfen, gute Lizenz- und Produktionspartner zu finden. 

 

Daniel Steel ist seit mehr als 30 Jahren in der Brettspiel-/Tabletop-Branche tätig. Ende 2018 ist er bei der Asmodee Group ausgeschieden, wo er Head of European Distribution und Mitglied des Group Executive Committee war. Davor entwickelte er Esdevium Games in Großbritannien von einem kleinen Importeur zu Europas größtem Spielevertrieb, bis zur Übernahme durch Asmodee im Jahr 2010. Von 2000 bis 2014 war er außerdem Investor und nicht-geschäftsführender Direktor von Fantasy Flight Publishing. All About Games

Carrera Revell Group übernimmt Rollplay-Distribution

| 12.05.2021 | Rollplay, Hersteller von hochwertigen manuellen und elektrischen Kinderfahrzeugen, übergibt seine Europa-Distribution ab Juni an die Carrera Revell Group. Der weltweit agierende Hersteller von Autorennbahnen, Modellbausätzen und RC-Fahrzeugen schließt damit eine strategisch wichtige Vertriebskooperation. 

 

Alles aus einer Hand 

Damit der Fachhandel aus einer Hand beliefert werden kann, geht nach UK, Benelux, Italien, Spanien und Frankreich auch der Vertrieb in Deutschland und Österreich, der zuvor vom Distributor Brandunit abgedeckt war, an die Carrera Revell Group über. „Mit diesem Wechsel garantieren wir einen einheitlichen Außenauftritt sowie höhere Effizienz in den Bereichen Logistik, Marketing und Vertrieb“, betont Christian Alsbaek, Rollplay General Manager EMEA. „Wir freuen uns, mit einem so starken Partner aus der Branche zusammenzuarbeiten und blicken auf eine erfolgreiche Zukunft.“ Stefan Krings, CEO der Carrera Revell Group freut sich besonders über die neue Vertriebspartnerschaft mit Rollplay: „Die Rollplay-Fahrzeuge sind eine perfekte Ergänzung zu unseren Sortimenten. Die Produkte sind innovativ und qualitativ auf höchstem Niveau. Carrera Revell hat eine der schlagkräftigsten Vertriebs- und Marketingorganisationen in Europa und kann somit dazu beitragen, das weitere Wachstum von Rollplay in Europa sicherzustellen.“ 

 

After-Sales-Service weiterhin bei Rollplay

Europaweit verantwortet das Rollplay-Team in der Spielwarenstadt Nürnberg weiterhin den After-Sales-Service für Händler und Endverbraucher. In seinem 160 Quadratmeter großen Showroom präsentiert der Hersteller interessierten Händlern nach Anmeldung und unter Einhaltung der aktuellen Hygienebedingungen sein Sortiment aus rund 20 E-Fahrzeugen für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren. Revell

KIDDINX Media baut Vertriebsteam aus - Marvin Jäger verstärkt Lizenzteam

| 11.05.2021 | KIDDINX Media hat in den vergangenen Monaten sein Licensing-Portfolio mit neuen Themen und Marken kontinuierlich ausgebaut. Seit dem 1. Mai erhält das Team mit Marvin Jäger als Licensing Sales Manager Unterstützung in der Vermarktung seiner erfolgreichen Lizenzen. Der 28-Jährige bringt langjährige Vertriebserfahrung mit und freut sich darauf, zukünftig das Wachstum der Berliner Lizenzagentur mit voranzutreiben.

 

Thomas Puchert, Head of Licensing KIDDINX Media: „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir Marvin Jäger als Verstärkung für das Team Licensing bei der KIDDINX Media gewinnen konnten. Er hat sich nicht nur als Fan unserer Marken für den Job qualifiziert, sondern vor allem auch wegen seiner außerordentlich ausgeprägten Sales Skills, die er u. a. bei seinem vorherigen Arbeitgeber, der ENTERPRISE Rent-A-Car, erlangte. Zudem ist Marvin ein echter Teamplayer, im beruflichen Bereich wie auch auf dem Tenniscourt.“

 

"Ich freue mich wahnsinnig, jetzt Teil der KIDDINX-Familie zu sein. Seitdem ich mich erinnern kann, bin ich Fan der KIDDINX-Lizenzthemen, besonders Benjamin Blümchen hat es mir angetan. Aber erst zu meinem 14. Geburtstag konnte ich meine Eltern überreden, endlich die passende Torte zu servieren. Da war ich wirklich happy. KIDDINX Media und meinen Kollegen Thomas Puchert kenne ich schon seit vielen Jahren. Bis zum Anfang dieses Jahres gab es jedoch nie eine passende Ausschreibung am ‚Martinshof‘. Umso glücklicher bin ich jetzt und freue mich in Zukunft auf viele spannende Kooperationen und Kontakte aus der Branche," Marvin Jäger. KIDDINX

„Next Level“ für Carrera Revell - Start des neuen Innovationsprogramms

Von li. nach re: Detlef Lorse, Ingo Grabmeister, Siegmund Rudigier

| 10.05.2021 | Die Carrera Revell Gruppe setzt zum nächsten großen Entwicklungsschritt an. Nachdem die noch junge Unternehmensgruppe trotz Corona-Pandemie im Jahr 2020 den Umsatz auf 142 Mio. Euro steigern konnte, wobei der Exportanteil bei 52% liegt und auf die Region GAS 48% entfallen, wurde nun das neue Innovationsprogramm unter dem Namen „Next Level“ ins Leben gerufen. Im Rahmen von „Next Level“ sucht Carrera Revell nach neuen Ideen und Produkten, interessanten Start-Ups und starken Distributionsmarken, die durch das weltweite Vertriebsnetzwerk der Gruppe profitieren können. 

 

Für „Next Level“ werden ab dem 1. April bzw. 1. Juli 2021 Ingo Grabmeister und Detlef Lorse als Direktoren Innovation & Business Development unter der Leitung von Quantum Manager Siegmund Rudigier, tätig. Beide bringen mehr als 20 Jahre Berufserfahrung als Einkäufer, Produktentwickler und Procurement Manager auf den internationalen Märkten mit und verfügen über ein großes internationales Netzwerk. Der neue Bereich ist unternehmensübergreifend für die Erschließung neuer Geschäftsfelder und deren Vermarktungskonzepte, Sourcing von neuen Produktideen, Schaffung neuer Vertriebswege und Entwicklung von Kooperationen zuständig. Ein Hauptziel des Innovationsprogramms „Next Level“ ist die Suche nach innovativen Jungunternehmen und Start-Ups, deren Produkte und Marken über die hervorragende internationale Vertriebsstruktur von Carrera Revell distribuiert werden können. Dabei sollen nachhaltig die bisherigen Geschäftsfelder von Carrera und Revell ausgebaut und das Portfolio der Gruppe konsequent und nachhaltig erweitert werden. 

 

„Durch ‚Next Level‘ erschließen wir neue Vermarktungsgeschäfte für neue Geschäftsfelder. Mit Ingo Grabmeister und Detlef Lorse haben wir zwei absolute Experten gewonnen, die sowohl im Handel als auch in der Industrie seit vielen Jahren auf dem Weltmarkt aktiv sind und somit die perfekten Weichensteller für die Erweiterung des Portfolios der Carrera Revell Gruppe sind“, so Siegmund Rudigier.

 

Stefan Krings, Geschäftsführer der Carrera Revell Gruppe: „Wir haben uns nachhaltige Ziele gesetzt und haben dabei sowohl die großen aktuellen Trends auf dem Markt als auch künftige Entwicklungen im Auge. Mit dem neuen Innovationsprogramm wollen wir die Weiterführung des Wachstumskurs der Unternehmensgruppe auch für die Zukunft sicherstellen und sind offen für frische Ideen – und das auch über den Spielwarenbereich hinaus.“ Carrera Revell

Boxine GmbH erweitert Management Team und gründet Tonielab

| 10.05.2021 | Die Boxine GmbH, Hersteller von tonies®, dem cleveren Audiosystem für Kinder ab drei Jahren, optimiert ihre Organisationsstruktur und erweitert das Management Team um zwei Positionen. Die beiden Gründer Marcus Stahl und Patric Faßbender bleiben gleichberechtigte Geschäftsführer. Gleichzeitig gründen die Düsseldorfer ein eigenständiges Tonielab, das zukünftig die Entwicklung neuer Produkte vorantreibt. 

 

Um dem starken Wachstum in den vergangenen Jahren Rechnung zu tragen und die weitere Internationalisierung zu beschleunigen, erweitert die Boxine GmbH ihr Management Team. Die neu geschaffene Position des Chief Financial Officers (CFO) wird Dr. Dr. Florian Drabeck besetzen. Der 38-Jährige war u.a. als CFO beim Onlinehändler Westwing Home & Living tätig sowie bei der Unternehmensberatung Bain & Company.

 

Ebenfalls neu im Team der Tonies ist Martin Fichter. Der 55 Jahre alte Berliner übernimmt die neu geschaffene Position des Chief Operating Officers (COO). Fichter war unter anderem bei Siemens (München, San Diego), Flextronics (Peking) und HTC (Seattle) tätig, wo er das gesamte US-Geschäft des taiwanesischen Herstellers von Smartphones und Tablets verantwortete. Zuletzt arbeitete er als COO bei der EGYM GmbH in München.

 

„Wir freuen uns darauf, mit Florian und Martin zwei ausgewiesene Experten auf ihrem Gebiet für die Tonies gewonnen zu haben. Mit ihrem fachlichen Know-How werden sie uns helfen, den weiteren Wachstumskurs voranzutreiben. Gleichzeitig passen beide menschlich hervorragend zum bereits bestehenden Team, so dass wir es kaum erwarten können, die gemeinsame Arbeit aufzunehmen“, so Marcus Stahl.

 

Neben Drabeck und Fichter komplementieren der ehemalige Geschäftsführer der Oetinger Media GmbH, Markus Langer (Chief Product Officer), Dr. Christian Sprinkmeyer (Chief Digital Officer), Lutz Möller (Managing Director DACH) und Dr. Jan Middelhoff (Managing Director International) das achtköpfige Management Team der Boxine GmbH. Die beiden Gründer Marcus Stahl und Patric Faßbender fungieren weiterhin als gleichberechtigte Geschäftsführer. 

 

Zusätzlich zur Umstrukturierung des Management Teams gründet die Boxine GmbH ein eigenständiges Tonielab. In diesem werden innovative neue Produkte schnell entwickelt und zur Marktreife gebracht. Geleitet wird die neue Unternehmenseinheit von Sven Vaders und Christian Wilmanns. Beide sind bereits langjährige Mitarbeiter der Boxine GmbH und waren bereits maßgeblich an der Entwicklung der Toniebox beteiligt.

 

Patric Faßbender: „Wir haben mittlerweile eine Unternehmensgröße erreicht die bedingt, dass der Fokus der Organisation stark auf operativen Prozessen im Zuge der Internationalisierung liegt. Aus diesem Grund haben wir uns dafür entschieden, eine neue Unternehmenseinheit zu gründen, die durch ihre Ausrichtung, Zusammensetzung und Qualifikation die Entwicklung neuer Produkte vorantreibt und die Boxine so beim Wachstum und den neuen Innovationen unterstützt. Damit werden wir Entscheidungswege deutlich verkürzen und in der Lage sein, schneller auf Trends und Entwicklungen zu reagieren.“ Boxine

SUPER RTL und Nickelodeon erweitern ihre Content-Partnerschaft mit hochkarätigen Animationsserien

| 06.05.2021 | Mit „SpongeBob Schwammkopf“, „Willkommen bei den Louds“ und „Blaze und die Monster-Maschinen“ erweitern drei hochwertige Animationsserien von Nickelodeon das Programm von SUPER RTL. Der legendäre gelbe Schwamm mit dem sonnigen Gemüt ist allseits beliebt und zählt auch 22 Jahre nach seiner deutschen Erstausstrahlung zu den bekanntesten Formaten der Kinderunterhaltung. Fans können den quirligen Unterwasserbewohner bereits in insgesamt zwölf Staffeln, drei Fernsehfilmen und drei Kinofilmen erleben.

 

Und es geht noch weiter, eine 13. Staffel ist bereits bestätigt. Auch für SUPER RTL ist er kein unbekanntes Gesicht. „SpongeBob“ war von 2002 bis 2009 ein fester Bestandteil des TV-Programms. Nach zwölf Jahren Abwesenheit erweist der Kultstar SUPER RTL erneut die Ehre. Zusammen mit seinem besten Freund Patrick, dem Seestern, erlebt der gut gelaunte und liebenswerte Pazifik-Bewohner allerlei skurrile Abenteuer aus dem Alltag.

 

Ab Montag, 31. Mai, zeigt SUPER RTL insgesamt 51 Episoden des international erfolgreichen Formats, immer montags bis freitags ab 14:05 Uhr.

 

SUPER RTL und Nickelodeon bauen mit diesem Coup ihre Zusammenarbeit weiter aus, die bereits mit „PAW Patrol“, der Nummer 1 unter den Preschool-Formaten, erfolgreich startete. Teil der Content-Partnerschaft sind ebenfalls die beliebten Zeichentrickformate „Willkommen bei den Louds“ und „Blaze und die Monster-Maschinen“, die in Zukunft bei SUPER RTL in das TV-Programm aufgenommen werden. Free-TV-Premieren aller drei Serien zeigt exklusiv weiterhin Nick, der Kindersender von ViacomCBS Networks International.

 

In diesem Zuge wird SUPER RTL Licensing auch als neue Lizenzagentur von „SpongeBob Schwammkopf“ und „Blaze und die Monster-Maschinen“ in der DACH-Region agieren. „Die populären Animationsserien mit Kultstatus sind eine wertvolle Ergänzung unseres Content- und Lizenzportfolios. Gemeinsam mit Nickelodeon und unseren Partnern aus Industrie und Handel werden wir so die Marken ‚SpongeBob Schwammkopf‘ sowie ‚Blaze und die Monster-Maschinen‘ nachhaltig stärken und mit umfangreichen Aktivitäten weiter ausbauen“, so Thorsten Braun, SUPER RTL Chief Content und Revenue Officer.

 

„Aufbauend auf der erfolgreichen Zusammenarbeit bei PAW Patrol befeuern wir so gemeinsam den Erfolg auf allen Plattformen und das Geschäft mit unseren Lizenzpartnern im Bereich Consumer Products. Mit unseren Free-TV-Premieren bleibt Nick dabei die deutsche Heimat von SpongeBob, Blaze und den Louds im linearen Fernsehen“, so Susanne Schildknecht, Vice President Brands Central Europe bei ViacomCBS Networks International. Super RTL

Generationswechsel - Florian Sieber wird CEO der Simba Dickie Group

| 30.04.2021 | 1982 wurde sie als „Simba Toys“ mit fünf Mitarbeitern gegründet. Zur internationalen Firmengruppe weiterentwickelt, geht die Simba Dickie Group mit 2.950 Mitarbeitern und einem Umsatz von 715 Mio. € nun in die dritte Generation. Zum 1. Mai 2021 übergibt Michael Sieber (65) seinem Sohn Florian (34) die Leitung des gemeinsamen Familienunternehmens.

 

Um die Zukunft eines Familienunternehmens zu sichern, ist es wichtig, die Weichen rechtzeitig zu stellen und den Generationswechsel erfolgreich vorzubereiten. Michael Sieber gründete zusammen mit seinem Vater Fritz im Jahr 1982 das Unternehmen Simba Toys und entwickelte daraus die international aktive Simba Dickie Group, der er seitdem als CEO vorstand. Den Generationswechsel plante er frühzeitig, um sein Unternehmen zukunftsfähig zu machen. Bereits im Jahr 2018 wurde Florian Sieber sein designierter Nachfolger und Co-CEO der Simba Dickie Group. Seit 2013 zeichnet er zudem als Geschäftsführender Gesellschafter für die Geschicke des Modelleisenbahnherstellers Märklin verantwortlich.

 

„Zusammen mit einem engagierten Team in Göppingen hat mein Sohn Florian Märklin wieder auf Kurs gebracht – sein Meisterstück, ich bin sehr stolz auf ihn. In seine neue, verantwortungsvolle Position bei der Simba Dickie Group ist er gut vorbereitet und sehr motiviert hineingewachsen. Ich vertraue darauf, dass er mit seinem Wissen und den Perspektiven einer neuen Generation unser Familienunternehmen erfolgreich in die Zukunft führen wird.“

 

Aus dem operativen Geschäft als CEO zieht sich Michael Sieber zum Ablauf des Geschäftsjahres der Simba Dickie Group Ende April zurück, als Gesellschafter aber wird er weiterhin unterstützen und seine Erfahrungen einbringen. Zum 1. Mai 2021 wird Florian Sieber CEO der Simba Dickie Group. Das Board der Firmengruppe wird ab 1. Mai 2021 aus Florian Sieber als CEO und wie gewohnt aus Manfred Duschl als CFO und Uwe Weiler als COO bestehen.

 

Florian Sieber freut sich auf die neue Aufgabe: „Seit einigen Jahren gestalten wir aktiv gemeinsam bei der Simba Dickie Group den Generationswechsel, es ist ein fließender Übergang. Ich bin meinem Vater sehr dankbar, dass er bei der Frage nach der Unternehmensnachfolge nie Druck auf mich ausübte, aber immer mit Rat und Tat zur Seite stand, wenn ich Unterstützung suchte. Vor der neuen Verantwortung, die ich für unser Familienunternehmen übernehme, habe ich großen Respekt, ich freue mich aber auch auf die neuen Herausforderungen und Aufgaben.“

 

Den Zeitpunkt des Generationswechsels hat Michael Sieber bewusst gewählt: „Mit Ende des Geschäftsjahres beginnt das 40. Jahr des Bestehens von Simba Toys, das ich mit meinem Vater gründete. Auch in den gerade herausfordernden Zeiten ist unsere Firmengruppe nun solide und wirtschaftlich stark aufgestellt. Die besten Voraussetzungen, um das Steuer an meinen Sohn zu übergeben!“ Simba Dickie Group

Cartamundi Fonds unterstützt Projekte in Manaus

| 28.04.2021 | Seit über einem Jahr beschäftigt uns weltweit nun schon das Covid-19-Virus. Viele von uns haben damit zu kämpfen – mental und wirtschaftlich. Dies trifft zweifelsohne auch auf die Menschen in Manaus zu, einer Stadt am Amazonas Regenwald, wo ebenfalls das brasilianische Werk der Cartamundi Gruppe liegt. Viele der dortigen Mitarbeiter*innen haben im Verlauf der Pandemie den Verlust von engen Familienangehörigen durch Covid-19 zu beklagen – auch einen brasilianischen Kollegen hat Cartamundi an das Virus verloren.

 

Die brasilianische Stadt Manaus wird geradezu überrannt von den Einwohner*innen umliegender Gebiete, die auf der Suche nach medizinischer Unterstützung in die Hauptstadt strömen. In Folge dessen sind die Krankenhäuser in Manaus maßlos überfüllt, Menschen können nicht mehr entsprechend medizinisch versorgt werden.

 

Die Cartamundi-Gruppe übernimmt Verantwortung für ihre Mitarbeiter*innen und sorgt mithilfe des Cartamundi Global Fund für ihre Mitmenschen. Aus diesem Grund unterstützt der Cartamundi Global Fund Projekte in und um Manaus mit einer Spende an die Organisation Ärzte ohne Grenzen , die über die König-Baudouin-Stiftung abgewickelt wird.

 

Der Cartamundi Global Fund

Cartamundi arbeitet mit der King Baudouin Stiftung  zusammen, um den Cartamundi Global Fund einzurichten. Der Fonds wird Projekte in den verschiedenen Ländern unterstützen, in denen Cartamundi tätig ist. „Mit diesem Fonds wollen wir den Gemeinden, in denen wir leben und arbeiten, etwas zurückgeben“, so Stefaan Merckx, CEO der Cartamundi Gruppe.

 

Der Cartamundi Global Fund hat 2021 seine Aktivitäten aufgenommen und soll vor allem Kindern und Jugendlichen zwischen 1 und 18 Jahren helfen. „Mit diesem Fonds wollen wir in ihre Zukunft investieren und den nächsten Generationen helfen. Unsere Projekte bieten Unterstützung beim Lernen und Wachsen sowie die grundlegenden Fähigkeiten, ein erfülltes und wertvolles Leben zu führen“, erklärt Stefaan Merckx.

 

Mit der Mission „Sharing the magic of caring for people“ wird sich der Cartamundi Global Fund auf Projekte konzentrieren, die zu besserer Gesundheit, gesellschaftlichen Zusammenhalt und Bildung beitragen – die Idee für einen globalen Fonds entstand aus dem Wunsch, lokale Gemeinschaften langfristig zu unterstützen. Cartamundi

Egmont Ehapa Media feiert 70. Geburtstag des Micky Maus-Magazins

| 28.04.2021 | Eine rauschende Party bedarf guter Planung. Deshalb startet ab der Ausgabe 10/2021 (erscheint am 30.04.2021) das Warm-up für das große Jubiläum des Micky Maus-Magazins.

 

Schon jetzt sollten sich alle Comic-Liebhaber den 20. August 2021 rot im Kalender vormerken. An diesem Tag feiert das Micky Maus-Magazin mit der Ausgabe 18/2021 seinen 70. Geburtstag! Die beispiellose Erfolgsgeschichte des im Jahr 1951 als „Walt Disney’s Micky Maus: Das bunte Monatsheft“ gestarteten und bis heute bei jungen wie älteren Entenhausen-Fans beliebten Magazins wird an diesem Tag mit der Jubiläumsausgabe und einem besonderen Comic von Star-Zeichner Ulrich Schröder einen weiteren Höhepunkt erleben. Neben Donald Duck, Micky Maus und Co. werden etliche Stars und Prominente das Magazin hochleben lassen.

 

TV-Star Benedikt Weber, unter anderem bekannt aus der erfolgreichen Disney Channel-Serie „Die Beni Challenge“, wird als Testimonial die knapp viermonatigen Feierlichkeiten im Micky Maus-Magazin ab der Ausgabe 10/21 begleiten. Und nicht nur das: Er wird auch durch das exklusive Electronic Press Kit führen, das am 12. August pünktlich zum großen Jubiläum veröffentlicht wird. 

 

Parallel zur besonderen Highlight-Ausgabe des Micky Maus-Magazins zum 70. Jubiläum erscheint ab 20.08.2021 auch ein Sonderheft. In „70 Jahre Micky Maus-Magazin: Das Beste aus 1951-2021“ erwarten Fans und Comic-Liebhaber die besten Comics aus sieben Jahrzehnten inklusive interessanter historischer Fakten und Hintergrundgeschichten.

 

Mit bisher über 3.300 erschienenen Ausgaben und mehr als 1,3 Milliarden verkauften Heften ist die deutschsprachige Ausgabe des Micky Maus-Magazins bis heute das erfolgreichste Kinder-Magazin Europas. Ebenso wie das Magazin feiert auch die Berliner Egmont Ehapa Media GmbH ihr 70-jähriges Bestehen. Die Erstausgabe des Micky Maus-Magazins im Jahr 1951 ist gleichbedeutend mit der Gründung des damaligen Ehapa-Verlags, welcher damals wie heute die Heimat aller Entenhausen-Comics ist. Egmont Ehapa

Aus HABA-Firmenfamilie wird HABA FAMILYGROUP

| 27.04.2021 | Die HABA-Firmenfamilie, Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Kinder und Familien mit Hauptsitz im fränkischen Bad Rodach, firmiert ab sofort unter neuem Namen: Pünktlich zum 83. Firmengeburtstag am 26. April erfolgte die Umbenennung in HABA FAMILYGROUP. Der neue Name markiert

einen wichtigen Meilenstein innerhalb der strategischen Neuausrichtung des Unternehmens, mit der 2019 begonnen wurde.

 

„Die Anforderungen an uns sind immens: Das Kaufverhalten wird digitaler, die Märkte internationaler. Daher haben wir eine zukunftsweisende Transformation angestoßen, aus denen wir mit einer schlagkräftigen Marktorganisation und einer starken Arbeitgebermarke hervorgehen“, erklärt CEO Tim Steffens anlässlich eines Pressegesprächs. Sabine Habermaass, geschäftsführende Gesellschafterin, betont: „Bei allem Wandel bleiben wir unseren Wurzeln und unserer Identität als authentisches Familienunternehmen treu. Wir arbeiten für die schönste Zielgruppe der Welt: Kinder und Familien; daher haben wir stets schon die nächste

Generation im Blick.“

 

Die Umfirmierung des Unternehmens geht mit neuen Logo sowie einem Relaunch des Internetauftritts einher. Die Marken HABA und JAKO-O sowie der Bildungsbereichs mit der HABA Digitalwerkstatt, Wehrfritz und project präsentieren sich weiterhin mit ihren eigenen zielgruppenspezifischen Webseiten.

 

Tradition und Zukunftsorientierung für eine vielfältige Branche

1938 von Eugen Habermaass gegründet, ist das Unternehmen in dritter Familiengeneration erfolgreich. Die Zielgruppen sind so vielfältig wie die Produkte und Dienstleistungen: Das Familienunternehmen bereichert soziale, öffentliche und private Einrichtungen mit hochwertigen Premiumprodukten in den Kernbereichen Familienleben, Spielen, Bildung, Bewegung, Kleidung und Möbel. Mit über 2.000 Mitarbeiter:innen an acht Produktions- und Vertriebsstandorten weltweit erwirtschaftete das Unternehmen zuletzt einen Umsatz von 360 Mio. Euro. Neben dem Engagement als Ausbildungsbetrieb wird Familienfreundlichkeit u. a. durch große Flexibilität bei der Arbeitszeit sowie einen Betriebskindergarten gewährleistet. Somit sind die Voraussetzungen geschaffen, dass sich alle Beschäftigten der Firmenfamilie bestmöglich einbringen können.

 

Internationales Wachstum, feste Wurzeln in Oberfranken

In der neuen Organisationsstruktur verfolgt das Unternehmen klar definierte Zukunftsziele; der Fokus liegt auf nachhaltigem Wachstum in den nächsten Jahren. Für das Jahr 2025 wird die Umsatzmarke von 500 Mio. Euro angepeilt. „Die HABA FAMILYGROUP ist führend im Angebot von Spiel- und Lernerfahrungen für Kinder. Wir verfolgen bei unserer Expansion einen durchdachten Mix aus analog und digital und werden damit unsere Position auch international stärken und ausbauen“, erläutert Steffens. So sollen das E-Commerce-Geschäft ausgeweitet, neue Vertriebswege erschlossen und somit die Präsenz im europäischen Markt sowie in Nordamerika und China deutlich erhöht werden. Gleichzeitig bleibt das Familienunternehmen seinen Wurzeln in Bad Rodach treu und investiert auch auf dem Heimatmarkt Deutschland in zusätzliche Arbeitsplätze: So werden die E-Commerce-Aktivitäten zukünftig vom neuen Hauptstadtbüro in Berlin aus gesteuert und auch in Bad Rodach in großem Umfang Arbeitsplätze geschaffen.

 

Mit breitem Portfolio durch die Pandemie

Die Corona-Pandemie wirkte sich unterschiedlich auf das vielfältige Sortiment der HABA FAMILYGROUP aus. Steffens: „2020 wurde so viel gespielt wie noch nie! Die Entwicklung hat bei unseren Marken HABA und JAKO-O zu einem deutlichen Absatzplus geführt. Außerdem vermittelt die HABA Digitalwerkstatt Kindern digitale Kernkompetenzen, die so maßgeblich sind wie nie zuvor.“ Gleichzeitig zeige sich die öffentliche Hand in ihren Investitionen zurückhaltend, was Auswirkungen auf die Bildungsmarken Wehrfritz und project habe. Das erste Quartal 2021 gestaltet sich auch dank der Frühjahrskollektionen für Endkunden sowie der Nachfrage großer Onlinehändler und Reseller sehr positiv.

 

Nachhaltigkeitsstrategie für verantwortungsbewusste Unternehmensführung

Innerhalb der neuen Firmenstrategie nimmt Nachhaltigkeit weiterhin einen großen Stellenwert ein. Sowohl auf Produkt- und Dienstleistungsebene als auch im Unternehmen gibt es zahlreiche Beispiele für nachhaltiges Wirtschaften. So ist die Firmenzentrale der HABA FAMILYGROUP in Bad Rodach umweltfreundlich gebaut und liefert Energie durch Photovoltaikanlagen und Verbrennung von Restholz aus der Produktion. Die Produkte von HABA und JAKO-O werden hochwertig und aus nachhaltigen Rohstoffen wie Holz oder recycelten Stoffen hergestellt und sind deshalb perfekt geeignet, an die nächste Generation weitergegeben und vererbt zu werden. Und die Kompetenzen und Konzepte der Bildungsmarken zielen auf langfristige Begleitung und nachhaltige Förderung von Kindern und Jugendlichen ab.

 

Alle Aktivitäten in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales sind im jetzt veröffentlichten ersten Nachhaltigkeitsbericht dokumentiert. „Wir leben Nachhaltigkeit in all ihren Facetten und übernehmen hier schon seit langem unternehmerische Verantwortung. Zukünftig werden wir unsere Aktivitäten im Bereich Nachhaltigkeit als festen Bestandteil unserer Unternehmensstrategie bündeln, kontinuierlich weiterentwickeln und den Fortschritt nachvollziehbar machen“, erklärt Steffens. HABA

Repos und Asmodee laden zum "7 Wonders Mystery Contest"

| 23.04.2021 | Eine fesselnde Jagd nach den sieben Weltwundern beginnt am 26. April: der „7 Wonders Mystery Contest“. In diesem Wettbewerb bieten Repos Production, der Verlag hinter dem erfolgreichen Brettspiel mit den weltweit meisten Auszeichnungen 7 Wonders, und Asmodee allen Teilnehmern die Chance, großartige Preise zu gewinnen: von Modellen der Wunder aus dem Spiel über Spiele aus der Welt von 7 Wonders bis hin zu einem Spiele-Gutschein im Wert von 500 Euro.

 

Der Wettbewerb läuft über acht Wochen, vom 26. April bis zum 20. Juni 2021, in Deutschland, Frankreich und Belgien sowie den USA. Jede Woche werden pro teilnehmender Region sieben Gewinner ermittelt, die unterschiedliche Preise erhalten. Dazu wird auf der extra für den Wettbewerb erstellten Website (https://www.7wondersmystery.com/de) wöchentlich ein neues Rätsel veröffentlicht. Repos fordert, in Zusammenarbeit mit Experten aus der Spielewelt und Cyril Demaegd, dem Erfinder der Unlock!-Escape-Spiele, das Wissen, die Beobachtungsgabe und den Ideenreichtum der Teilnehmer heraus. Gleichzeitig bietet der Contest einen spannenden Zeitvertreib für Spiele-Kenner und Familien gleichermaßen.

 

Zusätzlich dazu unterstützt die Aktion den stationären Handel und bringt die Spieler, wo es durch die aktuellen Corona-Bestimmung möglich ist, in die Läden. Jedes Rätsel gibt einen Hinweis auf die Lösung der achten und finalen Aufgabe. Ein letzter wichtiger Hinweis wird in Form eines Posters zunächst in den teilnehmenden Läden ausgehängt und erst später online verfügbar sein. Gleichzeitig werden die teilnehmenden Geschäfte auf der „7 Wonders Mystery Contest“-Website gelistet und erhalten so mehr Aufmerksamkeit. Und natürlich ist der Einkaufsgutschein nur in einem teilnehmenden Laden einlösbar. Asmodee

Unterstütze gemeinsam mit Feuerwehrmann Sam und Deinen AlltagsheldenInnen BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“

| 22.04.2021 | Unser Alltag ist voller Helden*innen! Mit jedem von Ihnen verbinden wir viele tolle Eigenschaften und ihre besonderen Geschichten bringen uns immer wieder zum Staunen. Oft sind es Menschen wie Du und Ich deren Hilfe im Alltag anderen eine große Freude bereitet und die mit ihrer Unterstützung eine richtige Heldentat vollbringen. Feuerwehrmann Sam, aus der gleichnamigen Kinderserie, hat heute seine "Sam und Deine HeldenInnen"-Kampagne gestartet, um Spenden für BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder" zu sammeln und im gleichen Zug alle Personen zu ehren, die jeden Tag wahre Heldentaten vollbringen.

 

Die Kampagne basiert auf einer von Mattel in Auftrag gegeben Studie, um herauszufinden, was den modernen Alltagshelden ausmacht und welche alltäglichen Handlungen heute als "heldenhaft" angesehen werden.

 

Die Auswertung ergab, dass 55 Prozent der deutschen Bevölkerung aufgrund der Ereignisse des vergangenen Jahres ihre Ansichten darüber, was HeldenInnen ausmacht, geändert haben. Ehrlichkeit, Selbstlosigkeit und Hilfsbereitschaft gehören nun zu den Top-Attributen - nur noch acht Prozent halten körperliche Stärke für eine moderne Heldeneigenschaft. Die Studie ergab außerdem, dass vor allem medizinische Berufe und die Feuerwehr die heldenhaftesten Berufe der Neuzeit sind - diese Berufe haben sich in den letzten Monaten als besonders mutig erwiesen. Ein Viertel (23 Prozent) zollt auch Supermarktmitarbeitern Respekt - und 17 Prozent sagen, dass sich Lehrer heldenhaft eingesetzt haben.

 

Susanne Riegel, Managerin Consumer Products Germany, Mattel, sagt: "Es gibt keinen Zweifel daran, dass es seit Beginn der Corona Pandemie eine Verschiebung dessen gibt, was als heldenhaft angesehen wird. Kinder wachsen in dieser Zeit auf und denken dabei nicht nur an die traditionellen Superhelden, zu denen sie aufschauen können, sondern auch an viele Menschen die zum Beispiel in den Krankenhäusern arbeiten, um ihren Mitmenschen zu helfen. Um unsere Wertschätzung zu zeigen, sind wir daher stolz darauf, die „Sam und Deine HeldenInnen“-Kampagne zu starten, um die Bemühungen der Alltagshelden zu würdigen, die jeden Tag hart arbeitet, ohne dass man ihnen auf die Schulter klopft."

 

Darüber hinaus sind 63 Prozent der Meinung, dass wir die heldenhaften Dinge, die Menschen tun, mehr feiern müssen, wobei nur 32 Prozent in den letzten Monaten als heldenhaft bezeichnet wurden. Sechs von zehn Deutschen stellen sicher, dass sie sich jedes Mal bedanken, wenn ihnen geholfen wird - wobei die Hälfte angibt, dass sie jetzt mehr denn je dazu neigen, Menschen zu helfen, die sie nicht kennen. Allerdings sind 68 Prozent der Meinung, dass den Menschen in der heutigen Gesellschaft nicht genug für das gedankt wird, was sie tun. Es zeigte sich auch, dass Hilfsbereitschaft und Ehrlichkeit Eigenschaften sind, die Erwachsene ihren Kindern am besten von klein auf beibringen sollten. Und die Hälfte der Befragten ist der Meinung, dass es für Kinder wichtig ist, in Fernsehsendungen, die sie täglich konsumieren, eine Vielfalt an heldenhaften Vorbildern zu sehen.

 

Die Kampagne ruft Kinder dazu auf ein Bild von ihrem modernen Helden zu malen und in den sozialen Medien mit dem Hashtag #SAMUNDDEINEHELDEN zu posten oder direkt an die folgende Adresse samunddeinehelden@mattel.com einzuschicken. Pro Bild werden 5 € an BILD hilft e.V. "Ein Herz für Kinder" gespendet. Hierbei ist es ganz egal, ob die Feuerwehrfrau, der Polizist, die Krankenschwester von nebenan, ein Freund, Geschwister, Opa, Oma, Eltern oder jemand ganz anderes, aus der direkten Umgebung, der persönliche Held*in ist. Insgesamt wird eine Gesamtsumme von 10.000 Euro gespendet. Mattel

Blühendes Umsatzwachstum bei Hutter Trade im Frühjahr

| 22.04.2021 | Erfreuliche Nachrichten aus dem bayerischen Günzburg: Die Vertriebsgesellschaft Hutter Trade kann im ersten Quartal ein Umsatzwachstum von 56% vermerken und ist damit der in Prozent am stärksten wachsene Spieleverlag Deutschlands*. Die erhöhte Nachfrage nach Brettspielen und insbesondere Puzzles spiegelt sich somit im Umsatz wider und sorgt für Auftrieb in durchwachsenen Zeiten. Die Produktpalette der Vertriebsgesellschaft Hutter Trade bietet für alle Altersgruppen und Themenbereiche zahlreiche Titel. Mit ca. 40 Neuheiten pro Halbjahr baut das Unternehmen ein kontinuierlich starkes Programm auf, das in Zeiten von Lockdowns und Kontaktbeschränkungen besonders gefragt ist. Besonders hervorzuheben sind dabei konstante Dauerbrenner, wie das Wissensspiel „TERRA“, das kreative Wortsuchspiel „Haste Worte?“ oder auch provokativere Titel wie „What Do You Meme“ oder „Make Fake News Great Again“. 

 

Die Vertriebsgesellschaft Hutter Trade GmbH + Co KG wurde 2004 gegründet.  Das Unternehmen bündelt unter seinem Dach starke und innovative Marken aus dem In- und Ausland. Diese stammen hauptsachlich aus dem Spielesektor, werden aber auch durch Lifestyle- und Geschenkartikel bereichert. Seit Januar 2020 sind auch die Puzzle von HEYE Bestandteil des Vertriebsprogramms. HEYE bietet ein außergewöhnliches und trendiges Puzzle-Programm für Erwachsene, das international Beachtung findet. Die Themen reichen von beeindruckenden Naturaufnahmen über extravagante, junge Kunst, lustige Tiermotive, wimmelige Cartoons mit unzähligen Details, romantische Fantasy-Motive bis zu Weltkarten mit hochwertigen Postern inklusive. Hutter Trade

Jazwares - Mit voller Vertriebspower ins Jahr 2021!

| 22.04.2021 | Mit einer gezielten, personellen Verstärkung des Vertriebsteams durch zwei branchenerfahrene Key Account-Manager stellt die weiterhin stark wachsende Jazwares GmbH die professionelle und umfassende Betreuung ihrer Handelspartner sicher. Jazwares setzt auch in 2021 mit Ausblick auf das wachsende Sortiment ein klares Zeichen in puncto strategischen Ausbaus mit Neueinstellungen in allen Geschäftsbereichen.

 

Jürgen Schorn  (56) bringt über 30 Jahre Spielwaren-Erfahrung mit und war unter anderem bei Chicco, Steiff, Mattel und Simba tätig und war dort für das Key Account Management der unterschiedlichsten Vertriebskanäle zuständig. 

 

Pascal Freiter (30) wechselte von Schleich, wo er zuletzt als Internationaler Account Manager für die Märkte Asien & Europa tätig war, zur Jazwares GmbH.  Beide traten ihre Positionen im südhessischen Darmstadt an und freuen sich darauf, zusammen mit ihren neuen Teams, das dynamische Wachstum und die Expansion des international agierenden Unternehmens Jazwares weiter voranzutreiben. Jazwares

fischertechnik nominiert für den Deutschen Spielzeugpreis 2021

| 19.04.2021 | Drei Baukästen des renommierten Spielwarenherstellers fischertechnik sind in der Endauswahl für den „Deutschen Spielzeugpreis 2021“. In der Rubrik „Spiel und Technik“ stehen die Produkte „Funny Reactions“, „Green Energy“ und „Robotics Smarttech“ im Finale. Drei Baukästen des renommierten Spielwarenherstellers fischertechnik sind in der Endauswahl für den „Deutschen Spielzeugpreis 2021“. In der Rubrik „Spiel und Technik“ stehen die Produkte „Funny Reactions“, „Green Energy“ und „Robotics Smarttech“ im Finale. 

 

Insgesamt sind acht Produkte in der Kategorie „Spiel und Technik” in der Endauswahl für den begehrten Preis – allein drei davon stammen von fischertechnik: Mit dem Baukasten „Funny Machines“ können junge Konstrukteure ab sieben Jahren mit drei Modellen witzige Kettenreaktionen erzeugen und so eine Menge Action ins Kinderzimmer bringen. Mit „Green Energy“ erlernen Kinder und Jugendliche das Thema erneuerbare Energien auf spielerische Art und Weise. So werden sie schon in jungen Jahren für Fragen des Klima- und Umweltschutzes sensibilisiert und entdecken Energieformen der Zukunft. Mit dem Set „Robotics Smarttech“ lassen sich – in Verbindung mit dem enthaltenen TXT Smart Controller und der Software ROBO Pro Coding – neun spannende Robotertypen zum Leben erwecken. Von einfacheren Einstiegsmodellen über verschiedene Fahrroboter bis hin zu einem lustigen Tanzroboter reicht das Spektrum. Ein Highlight sind die Omniwheels, die von vier Motoren angetrieben werden und so Bewegungen in jede Richtung ermöglichen: Die Roboter fahren vorwärts und rückwärts, drehen auf der Stelle und bewegen sich sowohl seitwärts als auch diagonal.

 

Der „Deutsche Spielzeugpreis“ ersetzt seit diesem Jahr die renommierte Auszeichnung „Das Goldene Schaukelpferd“. Sie wird alljährlich von der Zeitschrift „familie&co“ und dem Deutschen Verband der Spielwarenindustrie (DVSI) vergeben. Die nominierten Spielwaren werden in der Juni-Ausgabe von „familie&co“ vorgestellt. Zeitgleich hat die Leserschaft ab 10. Juni die Möglichkeit, online in jeder Kategorie für ihren persönlichen Favoriten zu stimmen. Die Produkte mit den jeweils meisten Stimmen gewinnen ihre Kategorie. Eine Jury aus Kindern, Eltern, Redakteuren und Pädagogen kürt im Juli aus den Erst- und Zweitplatzierten der jeweiligen Kategorien den Gesamtsieger, der den „Deutschen Spielzeugpreis 2021“ erhält. fischertechnik wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach zum Preisträger gekürt. fischertechnik

Brandunit - Motiviertes Team und neuer Showroom

| 16.04.2021 | Seit einigen Monaten ist Brandunit GmbH nun schon aktiv und beliefert erfolgreich den Handel in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Distributeur mit Sitz im schönen Heidelberg vertreibt die vielseitigsten Spielwaren für jede Altersklasse: Angefangen mit den beliebten Original Diamond Painting-Bastelsets von DIAMOND DOTZ® über coole Kinderfahrzeuge bis hin zu den ferngesteuerten Autos der Marke Nikko und spannenden MINT-Experimentiersets. Darüber hinaus finden sich starke Lizenzen wie Pokémon, Harry Potter, Paw Patrol, Spider-Man und mehr in Kinder Smart Watches sowie L.O.L. Surprise! in Schreibwaren-Sets wieder.

 

Die umfassende Produktpalette wird jetzt auch durch den neu eröffneten Showroom im gleichen Gebäude des schönen Alten Hallenbades in zentraler Lage in Heidelberg ideal in Szene gesetzt.

 

Das perfekte Flair für tolle Produkte

Große gefüllte Regale die die jeweilige Marke wie am POS optimal zu inszenieren, aufgestellte Modelle wie die Marble Racetrax Murmel-Rennbahn 64, die ab Mai im Handel zu sehen sein werden und große bodentiefe Fenster, die den Raum gut ausleuchten. Der Showroom ist mit neuester Technik perfekt geeignet für Produktpräsentationen und Visualisierungen während der vielen Online-Meetings. Einige der ausgestellten Artikel werden erst im Laufe des Jahres offiziell vorgestellt werden. Ein weiteres tolles Feature ist die anschließende Terrasse, die hoffentlich demnächst wetter- und pandemiebedingt intensiver auch für Kundentermine genutzt werden kann.

 

Begeisterungsfähig, optimistisch und voller Tatendrang!

Das Brandunit-Team hat sich um Geschäftsführer Sebastian Budich Budich (im Bild l.) mit Spaß und Freude an der Arbeit schnell und intensiv in die Startup-Atmosphäre eingelebt. Nach jahrzehntelanger Erfahrung in der Spielwarenindustrie bieten Sebastian Budich sowie der Key Account Manager Armin Breitenbach (im Bild r.) die perfekte Grundlage für die neue Niederlassung in Heidelberg. Mit der hinzugewonnen Frauenpower durch Katharina Imöhl – sportbegeisterte Sales Coordinatorin (2.v.l.) – und Allround-Marketing Queen Jaqueline Plamper (2.v.r.) ist die Runde nun komplett!

 

Happy und voller Zuversicht startet das motivierte Team in das zweite Quartal von 2021 und sieht zukünftigen Kooperationen wie auch Herausforderungen mit Ehrgeiz entgegen. Brandunit

Fisher-Price kooperiert mit Philips Avent

Mattel gibt die Zusammenarbeit von Fisher-Price und Philips Avent bekannt. Ziel dieser Kooperation ist es, Eltern in den ersten tausend Tagen des Kindes mit Produkten und Informationen zu unterstützen, die speziell auf das Alter und die Entwicklung abgestimmt sind und diese nachhaltig fördern.

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir als exklusiver Partner von Philips Avent, Eltern ab sofort mit diesem Service noch zielgerichteter und umfassender auf ihrem Weg in der Elternschaft begleiten können“, so Ana Kordic, Head of Marketing Mattel.

 

Mit Schwangerschaft+ und Baby+ hat Philips Avent zwei der meistgenutzten Apps in Deutschland auf den Markt gebracht, welche Eltern mit hilfreichen Informationen versorgen. Während Schwangerschaft+ von dem Moment an persönliche Informationen und Artikel anbietet, in dem der Schwangerschaftstest positiv ist, begleitet Baby+ die frischgebackenen Eltern mit fundierten Ratschlägen durch den Alltag. Beide Apps wurden in enger Zusammenarbeit mit medizinischen Fachkräften entwickelt und lernen dank Empfehlungsalgorithmus mit. Basierend auf dem Nutzerverhalten erstellen die Apps einen individuellen Newsfeed. Je nach SSW oder Alter des Kindes bietet die Künstliche Intelligenz (KI) stets die für den Nutzer relevantesten Themen an.

 

„Wir haben mit Fisher-Price einen Experten für innovative Spielsysteme gewonnen, der seit über 90 Jahren weiß, was Kinder in ihrer kognitiven, emotionalen und physischen Entwicklung benötigen, um die Welt voller Neugierde zu entdecken“, so Debora Schregardus, Global Head of Digital Marketing Philips.

 

Eltern werden durch diese Kooperation frühzeitig mit Ratschlägen und Artikeln unterstützt, welche die Kindesentwicklung bestmöglich fördern. Fisher-Price stellt hierzu kostenlos umfassende Informationen in den beiden Philips Avent Apps zur Verfügung. Die Nutzer finden u.a. fachkundige Berichte, wertvolle Tipps zu Alltagsroutinen und attraktive Aktionsgutscheine vor. Mattel

Maike Sobek neue CMO bei Steiff

| 09.04.2021 | Die Margarete Steiff GmbH erweitert ihren Führungskreis und hat Maike Sobek  zum Chief Marketing Officer ernannt. Sie wird in ihrer globalen Marketing Funktion die Markenwelt von Steiff über alle Produktbereiche hinweg weiterentwickeln, die digitalen Touchpoints des Unternehmens schärfen und die 

Internationalisierung der Marke mit vorantreiben. 

 

Maike Sobek kommt von der Zwiesel Kristallglas AG, wo sie als Vice President Product, Marketing & Communications maßgeblich die Neuentwicklung der Marke Zwiesel Glas und den digitalen Auftritt des Unternehmens mit angeschlossenem Online Shop verantwortete. Zuvor war sie unter anderem für  Unternehmen wie Hugo Boss, René Lezard, Kneipp und die Porsche Design Group in unterschiedlichen Funktionen tätig.

 

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Maike Sobek eine erfahrene Markenexpertin und leidenschaftliche Mitstreiterin auf dem Weg der Transformation unseres Unternehmens gefunden haben. Gemeinsam mit ihr und dem Team werden wir gemäß unserer Firmenphilosophie ‚Für Kinder ist nur das Beste gut genug‘ mit unserer Innovationskraft und unserer starken Marke die nächsten Schritte der internationalen und digitalen Expansion gehen und den eingeschlagenen Weg stringent weiterverfolgen“, so Dirk Petermann, CEO der Margarete Steiff GmbH.

 

„Es ist eine wunderbare Aufgabe, eine Ikone wie Steiff auf ihrem Weg in die Zukunft begleiten zu dürfen“, so Maike Sobek. „Wenige Marken haben neben einem einzigartigen Produkt auch noch eine so einzigartige Botschaft wie Steiff: Du bist das Wertvollste auf der Welt. Eben dieses Statement, das bei jedem Produktkauf sichtbar wird, und die emotionale Nähe zum Kunden sowie dem Beschenkten gilt es global konsequent erlebbar zu machen und weiterzuentwickeln. Eine starke Markenführung ist gerade in der digitalen Welt unabdingbar für die Zukunft. “ Steiff

Neuer Geschäftsleiter DACH bei Ravensburger

| 25.03.2021 | Yasin Ateş (45) übernimmt zum 1. April 2021 die Geschäftsleitung der Region Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH) der Ravensburger Verlag GmbH. Ateş berichtet an Susanne Knoche (47), Group Managing Director Global Sales. Er folgt auf Michael Bartl (65), der sich Ende Mai nach 49 Jahren bei Ravensburger in den Ruhestand verabschiedet.

 

„Ich freue mich sehr, dass wir als Nachfolger für Michael Bartl einen erfahrenen Ravensburger Kollegen gefunden haben, der unser Unternehmen und den Markt ausgesprochen gut kennt. Ich wünsche Yasin Ateş in dieser neuen Funktion viel Freude und Erfolg“, sagte Susanne Knoche. „Michael Bartl danken wir sehr für seine außerordentlichen Leistungen, sein Engagement und sein Herzblut, mit dem er den Ravensburger Vertrieb geführt hat. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, die Vertriebsorganisationen von Spielwaren und Büchern zu einem modernen und sehr erfolgreichen Vertriebsteam zu vereinen. Wir wünschen ihm für seinen wohlverdienten Ruhestand alles Gute“, so Knoche weiter.

 

Ateş verfügt über langjährige Erfahrung in der deutschsprachigen Handelslandschaft. Er startete 2006 bei Ravensburger und war nach verschiedenen Vertriebspositionen zuletzt Leiter des Key Account Managements. In dieser Funktion verantwortete er die Entwicklung und Umsetzung der Vertriebsstrategie in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

Michael Bartl wird Ende Mai in den Ruhestand gehen. Er begann seine berufliche Karriere 1972 bei Ravensburger und stieg dort über mehrere Stationen zum Vertriebsleiter auf. Im Juli 2019 übernahm er im Zuge der Ausrichtung der Ravensburger Gruppe zur produkt- und markenübergreifenden Organisation die Gesamtleitung des Vertriebs DACH. Ravensburger

Piatnik - Neuer Geschäftsführer

| 24.03.2021 | Wolfgang Mayr-Kern, seit November 2020 im Unternehmen, wurde zum 19. März 2021 zum neuen Geschäftsführer beim Wiener Spiele- und Spielkartenhersteller Piatnik berufen und übernimmt die Verantwortung für die Bereiche Produktion, Technik und IT. Er tritt damit an die Seite des kaufmännischen Geschäftsführers Dieter Strehl, Ururenkel des Firmengründers.

 

„Nach meiner langjährigen Erfahrung in internationalen Konzernen kann ich nun den Fokus auf eine breiter angelegte Tätigkeit in einem mittelständischen, inhabergeführten Unternehmen legen. Das Unternehmen Piatnik bringt mit seinen Produkten Menschen zusammen und begeistert sie.“ „Das“, so Mayr-Kern, „ist ein sehr spannendes Geschäftsmodell“. Auf die neuen Herausforderungen, unter anderem die Erneuerung des Maschinenparks zur Effizienzsteigerung sowie die weitere Digitalisierung in Produktion und Verwaltung, freut sich der 50-jährige Diplomingenieur. Der größte Spieleverlag Österreichs mit Vertriebstöchtern in Deutschland, Ungarn und Tschechien setzt auf eine Unternehmenskultur mit Verantwortung für Mensch und Umwelt.

 

Nach dem Studium der Verfahrenstechnik an der Technischen Universität Graz arbeitete Wolfgang Mayr-Kern über 14 Jahre für die Philips GmbH, zuletzt als Manager Manufacturing Center, und sammelte dabei auch internationale Erfahrungen in Ungarn, China und der Ukraine. Es folgten Stationen bei der Baxter AG als Manager Manufacturing und der SSI SCHÄFER Österreich als General Manager Production & Logistics. Zuletzt war Mayr-Kern als Unternehmensberater und Interim-Manager mit den Schwerpunkten Prozess- und Qualitätsverbesserung tätig.  

 

Begeisterung zeigt der neue Geschäftsführer für die breite Produktpalette des 1824 gegründeten, also fast 200 Jahre bestehenden Unternehmens: Besonders angetan hat es ihm „Smart 10“, ein innovatives Quizspiel, das 2020 mit dem österreichischen Preis „Spiel der Spiele“ ausgezeichnet wurde. Auch die Neuheiten 2021 versprechen viel Abwechslung: „Absolut genial ist „Pencil Nose“, ein generationenübergreifendes Spiel mit viel Dynamik.“, so Wolfgang Mayr-Kern. Piatnik

fischertechnik - Auszeichnung für nachhaltiges Engagement

| 24.03.2021 | Der Spielwarenhersteller fischertechnik ist bereits zum zweiten Mal von Focus Money für sein nachhaltiges Engagement ausgezeichnet worden. Gemeinsam mit dem Analyse- und Beratungshaus ServiceValue hatte Focus Money Anfang 2021 insgesamt nahezu 500.000 Bewertungen ge-sammelt. Die daraus gewonnenen Umfrageergebnisse brachten dem Spielwarenhersteller „Made in Germany“ das Prädikat „Testsieger“ ein.

 

 

Basis für die Auszeichnung ist eine Umfrage, bei der rund 1700 Unternehmen aus 134 Branchen zu Wort kamen. Dabei wurde in Erfahrung gebracht, welche Hersteller als besonders verantwortungsvoll in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht wahrgenommen werden. fischertechnik wurde in der Kategorie „Spielwarenhersteller“ als Testsieger eingestuft und ist deshalb Preisträger der Auszeichnung „Nachhaltiges Engagement“ von Focus Money.

 

Das Unternehmen aus dem Nordschwarzwald produziert als einer von wenigen in der Branche nach wie vor in Deutschland. fischertechnik investiert in die Qualität seiner Produkte und in hochwertige Begleitmaterialien. Die Konstruktionsbausteine sind seit ihrer Markteinführung 1965 miteinander kombinierbar und werden von den Fans für ihre besonders hohe Stabilität gelobt. Selbst meterhohe Bauten halten mit den berühmten fischertechnik Bausteinen. Auch bei dem 1998 auf den Markt gebrachten Kreativmaterial fischerTiP ist der Nachhaltigkeitsaspekt besonders hoch: Die bunten fischerTiPs bestehen aus Kartoffelstärke und Lebensmittelfarbe und sind damit in der Anwendung komplett unbedenklich. Die entsprechenden Werkzeuge, um aus den TiPs – mit Wasser angefeuchtet – tolle Figuren und Modelle zu zaubern, bestehen aus ressourcenschonendem Biokunststoff. fischertechnik

Jazwares und EPIC Games verlängern ihre Partnerschaft für Fortnite Spielzeug und Sammlerstücke bis 2025

| 17.03.2021 | Jazwares, ein weltweit führender Anbieter von Spielwaren und Lizenzen, gibt bekannt, dass die Partnerschaft mit Epic Games für Fortnite-Spielwaren und -Sammlerstücke im Rahmen eines von IMG vermittelten Deals bis 2025 verlängert wurde.

 

Ab Januar 2022 ist Jazwares exklusiver Partner im Bereich Spielwaren für Fortnite Actionfiguren bis zu einer Größe von 10 cm, Fahrzeuge, Spielsets, Zubehör und vielem mehr. Jazwares wird auch weiterhin neue R/C-Fahrzeuge auf den Markt bringen, die mit der Jazwares Actionfiguren-Linie kompatibel sein wird. Zudem werden Fortnite Plüschartikel in unterschiedlichen Größen erhältlich sein. Ebenfalls im Jahr 2022 erwartet die Fans eine komplett neue Reihe an hochdetaillierten, 5 cm großen Actionfiguren mit mehreren Artikulationspunkten und dazugehörigen Spielsets, Fahrzeugen und Zubehör, mit denen die Welt von Fortnite im Miniaturmaßstab nachgebaut werden kann. Der mehrjährige Vertrag erweitert die erfolgreiche, und inzwischen bereits drei Jahre bestehende, Partnerschaft zwischen Epic Games und Jazwares.

 

Seit 2018 arbeiten Jazwares und Epic Games eng zusammen, um das Fortnite-Universum für Fans in über 50 Ländern in die reale Welt zu versetzen. Dabei wurden mehr als 350 Spielzeuge und Sammlerobjekte im Handel eingeführt, die es Fans ermöglichen, mit ihren Lieblingscharakteren und den Erlebnissen aus dem Spiel auf eine ganz neue Art zu interagieren. Mit einer Produktpalette, die ihresgleichen sucht, hat Jazwares die Erwartungen der Fans weit übertroffen, indem es ikonische Spielmomente von der Online Plattform erstmals in Form von Spielzeug zum Leben erweckt und einen neuen Industriestandard für Details und Artikulation bei Actionfiguren gesetzt hat.

 

„Diese Spielzeuge und Sammelfiguren haben die actiongeladene Welt von Fortnite erschlossen und fügen eine ganz neue Ebene von Details hinzu, mit denen sich die Fans wie nie zuvor identifizieren können", sagt Laura Zebersky, Präsidentin von Jazwares. „Mit dem sich ständig weiterentwickelnden 10 cm Actionfiguren-Universum und der neuen 5 cm-Reihe bauen wir die Sammelleidenschaft aus und unterstützen die Fans, die Welt von Fortnite weiter auszubauen. Wir sind begeistert, diese neuen, detaillierten Figuren-Maßstab zum Leben zu erwecken und freuen uns darauf, eng mit Epic Games zusammenzuarbeiten, um die Fortnite-Sammlungen der Fans weiter zu vergrößern."

 

Zusätzlich zu den neuen Artikeln, die 2022 veröffentlicht werden, kommt Jazwares mit brandaktuellen Action-Figuren, R/C-Fahrzeuge und einigem mehr noch in diesem Jahr auf den Markt.

 

Zu den neuesten Fortnite Produkten von Jazwares, die ab sofort erhältlich sind, gehören:

  • Fortnite Legendary Serie Figuren: Bau deine Fortnite Kollektion mit den Fortnite Legendary Serie Figuren Packs aus! Diese neuen 15 cm großen Action-Figuren sind mit bis zu 36 Artikulationspunkten voll beweglich, unglaublich detailliert und verfügen über tolle Zubehörteile. Die Größe von 15 cm ist perfekt, um Fortnite realistisch nachspielen zu können. Ausgestattet sind die Action-Figuren mit einem Erntewerkzeug, Waffen, Rücken-Accessoire und Battle Royal Verbrauchsgegenstand. Das Sortiment umfasst folgende Figuren, die alle einzeln erhältlich sind: Aurum (Oro), Raptor (Dark Raptor), Midas und Dunkler Reisender (Dark Voyager).
  • Fortnite Feature Fahrzeug – The Choppa: Mit dem Fortnite Choppa Helikopter geht die Post ab! Du bist die Luftunterstützung! Der Choppa ist mit der ikonischen Blaze Figur (10 cm) und einem legendären Sturmgewehr ausgestattet. Über 43 cm lang, bietet der Choppa Helikopter Platz für bis zu 7 Figuren (10 cm). Hol dir dein Team zusammen und starte in den Kampf! Aktiviere den Turbo Boost Lichteffekt und lass die Rotoren drehen, um dem Sturm zu entkommen! Der Choppa ist perfekt, um Fortnite in der Realität nachzuspielen – und wo wirst du landen?!
  • Fortnite Agenten Zimmer: Du hast die Wahl: Ghost oder Shadow?! Mit dem Fortnite Agenten Zimmer und der Figur Agent Schali musst du dich nicht mehr entscheiden! Das Diorama, eine vorgefertigte Szenerie enthält sowohl Agent Schali (Ghost) als auch Agent Schali (Shadow) als 10 cm große Actionfiguren! Beide Figuren sind hochdetailliert gestaltet und mit über 25 Artikulationspunkten voll beweglich. Agent Schali ist mit einem Granatwerfer, einem schallgeschützten Scharfschützengewehr und sogar mit einem Sessel ausgestattet! Drücke die Taste auf dem Boden, um den Geheimgang zu aktivieren, die Szenerien zu wechseln und die verborgene Rückwand mit dem Waffenregal zu offenbaren!! Verstecke und verstaue deine Waffen, Rücken-Accessoires und Erntewerkzeuge auf der Rückseite des Spielsets, um stets kampfbereit zu sein!

In diesem Herbst wird Jazwares sein Fortnite-Angebot mit drei neuen Fahrzeugen weiter ausbauen: R/C Mudflap, Whiplash und das Reboot Van Feature Fahrzeug. Inspiriert von den Fahrzeugen, die in den vergangenen Spiel-Saisons mit viel Begeisterung aufgenommen wurden, sind dies die ersten Spielzeugversionen dieser Fahrzeuge, die in den Handel kommen.

 

Fortnite ist das, komplett kostenlose, Multiplayer-Spiel, in dem man einzeln und mit Freunden zusammenspielen kann, um eigene Fortnite-Welten zu erschaffen oder darum zu kämpfen, der letzte zu sein, der noch steht. Fortnite und seine Battle Royale- und Kreativ-Modi sind kostenlos und auf PC, Mac, PlayStation 4, Xbox One, Switch und Android verfügbar. Jazwares

Vertriebspartnerschaft - Carletto AG übernimmt Vertrieb für die Holzspielzeugmarke Selecta

| 16.03.2021 | Eine Partnerschaft mit Tradition und Zukunft: Die seit mehr als 16 Jahren bestehende, starke Vertriebspartnerschaft zwischen dem Berliner Spieleverlag Schmidt Spiele und dem Schweizer Unternehmen Carletto AG wird weiter ausgebaut. Ab dem 01. April 2021 übernimmt die Carletto AG auch den Vertrieb für die Holzspielzeugmarke Selecta, die seit dem Jahr 2017 zum Portfolio der Schmidt Spiele GmbH gehört. Mit diesem Schritt verfolgt Schmidt Spiele konsequent den Plan, die Traditionsmarke auf allen Märkten zu festigen. 

 

„Carletto steht uns bereits seit vielen Jahren als starker Partner zur Seite und unterstützt die Distribution der Marken Schmidt Spiele® und Drei Magier®. Es war für uns nur naheliegend, auch unsere Marke Selecta® hier aufzunehmen, mit der wir in den kommenden Jahren noch viel vorhaben und für die wir nun den Vertrieb stärken. Den Anfang dafür macht in diesem Jahr u.a. die Kooperation mit dem Traditionsunternehmen Steiff und der damit verbundenen gemeinsamen Holzspielzeuglinie. Den Vertrieb für die ab Herbst erhältlichen Produkte übernehmen wir, wobei wir dabei natürlich auf Carletto als Partner für die Schweiz setzen. Wir freuen uns über die weiterführende Zusammenarbeit“, so Axel Kaldenhoven, Geschäftsführer von Schmidt Spiele. Seit 2005 setzt der Berliner Verlag auf die in Wädenswil am Zürichsee ansässige Carletto AG, die zu einem der führenden Spezialisten im Bereich Aufbau und Distribution von markenzentrierten Spielwaren zählt. Das im Jahr 1986 gegründete Unternehmen steht für Produkte von ausgesuchter Qualität mit hohem Spielwert. „Wir freuen uns sehr, die Vertriebspartnerschaft mit Schmidt Spiele weiter auszubauen und die Premium-Marke Selecta im Schweizer Markt zu stärken“, so Peter W. Gygax, CEO der Carletto AG. Schmidt Spiele

Asmodee erwirbt Plan B Games Group

| 12.03.2021 | Asmodee, einer der Weltmarktführer für Entwicklung und Vertrieb von Gesellschaftsspielen, gibt heute den Erwerb der Plan B Games Group bekannt. Seit 2016 ist die Group aktiv und wurde seitdem zu einer bedeutenden Größe in der Brettspielwelt.

 

Die von Sophie Gravel gegründete Plan B Games Group hat 18 Mitarbeiter in Kanada und Deutschland. Sie beinhaltet vier international bekannte und erfolgreiche Spiele-Marken: Next Move, Plan B Games, Pretzel Games und Eggertspiele. Die Group veröffentlicht unter diesen Marken erfolgreiche Spiele, die auch verschiedene wichtige Auszeichnungen der Spielewelt gewonnen haben, darunter die Preise „Spiel des Jahres“ und „Kennerspiel des Jahres“.

 

Zu diesen herausragenden Titeln gehört Azul. Das Spiel wurde weltweit über 2 Millionen Mal verkauft, mit Übersetzungen in 35 Sprachen, und erhielt diverse Preise, unter anderem 2018 die in der Spielewelt prestigeträchtigen Auszeichnungen „Spiel des Jahres“, „Deutscher Spielepreis“ und den „As d`Or“. Dank einfachen und schnell gelernten Regeln, den herausragenden Materialien und einem besonders ästhetischen Design begeistert Azul Spieler und Kritiker und ist seit Jahren erfolgreich am Markt.

 

Zu den weiteren vielfach ausgezeichneten Spielen von Plan B Games gehören Camel Up, welches „Spiel des Jahres 2014“ wurde, Century, eine Trilogie, die in 23 Sprachen übersetzt wurde und 2017 den Golden Geek Award als bestes Kartenspiel erhielt, und Great Western Trail, welches auf BoardGameGeek, einer der wichtigsten Website für Spieler, zu den zehn besten Spielen aller Zeiten zählt.

 

Sophie Gravel, CEO von Plan B Games, sagt: „Ich freue mich sehr, dass die Plan B Games-Familie Teil des großartigen Asmodee-Teams wird. Das umfangreiche Netzwerk wird unseren Titeln eine breitere Vertriebsbasis sowie eine größere Community von Spielern weltweit bieten. Wir werden weiterhin danach streben, Spiele mit der gleichen Sorgfalt und Liebe zum Detail zu veröffentlichen, was schon immer unsere treibende Kraft war. Unser Ziel bleibt dasselbe: Wir wollen unvergessliche Spielerlebnisse bieten, sowohl durch die Tiefe des Gameplays als auch durch qualitativ hochwertiges Material.“

 

Stéphane Carville, CEO der Asmodee Group, fügt hinzu: „Die Plan B Games Group hat Jahr für Jahr ihre Kreativität und ihren Sinn für Ästhetik bewiesen, indem sie sehr erfolgreiche Spiele wie Azul entwickelt hat, das natürlich neben Zug um Zug seinen Platz unter unseren Pillars-Marken findet. Wir freuen uns sehr, dass Sophie Gravel und ihre Teams, mit denen wir über die Jahre eine enge Partnerschaft aufgebaut haben, sich unserer Gruppe anschließen und an der Entwicklung unseres Spielesortiments mitwirken werden.“

 

Ab Mai 2021 werden in Deutschland alle Titel von Plan B Games exklusiv bei Asmodee erhältlich sein, darunter sowohl bekannte Erfolgstitel wie Azul, Great Western Trail oder Camel Up als auch Neuheiten-Highlights wie Alma Mater, Beez oder Equinox. 

 

Damit erweitert Asmodee Deutschland erneut sein Sortiment. Insgesamt werden nun acht Titel mit der Auszeichnung „Spiel des Jahres“ vom Essener Unternehmen erfolgreich vermarktet und verkauft. Diese Titel sind Just One (2019), Azul (2018), Codenames (2016), Colt Express (2015), Campel Up (2014), Dixit (2010), Zug und Zug (2004) und Carcassonne (2001). Asmodee

little big things erweitert mit Kerstin Schulze und Antonia Neulinger das PR-Team

| 08.03.2021 | little big things sind Experten für junge Zielgruppen. Zu den Dienstleistungen der Agentur mit Büros in München und Hamburg, zählen unter anderem PR & Öffentlichkeitsarbeit, Social Media- und Contentmanagement, Produktdesign, Grafik und Consulting für die Spielwaren-, Lizenz- und Babyhartwarenbranche.

 

Seit dem 01.03.21 ist für little big things Kerstin Schulze als Director PR für den Ausbau des PR-Bereiches verantwortlich. Kerstin Schulze war die letzten neun Jahre als Account Director PR und Teamleitung u.a. für Disney bei S&L Medianetworx tätig. 

 

„Für unsere Agentur ist Kerstin Schulze eine absolute Bereicherung. Kerstin wird little big things im PR-Segment auf ein nächstes Level bringen. Es gibt in der Branche nur wenige Experten mit so viel Fachwissen in Bezug auf Consumer Products und Lizenzen, sowie einem tiefen Verständnis für Kinderprodukte. Durch Kerstin ist es uns möglich, den PR-Bereich auszubauen und weitere Kunden nachhaltig und umfassend zu betreuen - B2B und B2C,“ freut sich Eva Stemmer, CEO, little big things GmbH über den Agentur-Zuwachs.

 

Daneben ergänzt Antonia Neulinger seit Anfang März erfolgreich als Senior PR Manager das PR-Team und bringt neue Kompetenzen in die Agentur. Antonia Neulinger blickt auf eine langjährige Agentur-Erfahrung zurück und betreute in den letzten Jahren viele namhafte Unternehmen und Marken aus den Bereichen Lifestyle, Food & Beverage, Fashion sowie Tourismus. 

 

„Mit Antonia holen wir uns zusätzliche Expertise ins Haus, die wir bisher nicht abdecken konnten. In Zukunft wird es wichtiger denn je, dass Marken erlebbar gemacht werden. Mit Antonias Erfahrung können wir jetzt auch Kunden und Marken in ergänzenden Produktkategorien, wie zum Beispiel Familien-Erlebniswelten, Food & Beverage und Lifestyle gesamtheitlich betreuen, was vor allem im Lizenzbereich eine große Rolle spielen wird,“ blickt Stemmer zuversichtlich in die Zukunft. little big things

ProSiebenSat.1 Group beendet 2020 mit starkem vierten Quartal

| 04.03.2021 | Die ProSiebenSat.1 Group hat das Jahr 2020 mit einem starken vierten Quartal abgeschlossen: Der Umsatz des Konzerns stieg in diesem Zeitraum um 11 Prozent auf 1.492 Mio Euro (Vorjahr: 1.349 Mio Euro). Zu diesem Wachstum trugen alle Segmente bei. Insbesondere der Anstieg der Entertainment-Werbeerlöse um 3 Prozent, eine fortgesetzt dynamische Umsatzentwicklung des Online-Beauty-Anbieters Flaconi sowie die positiven Effekte aus der Akquisition des US-Online-Dating-Unternehmens The Meet Group waren die Treiber im vierten Quartal. Auch die Red Arrow Studios konnten im Vorjahresvergleich ein deutliches Wachstum erzielen. Insgesamt erreichte der Konzern 2020 damit einen Umsatz von 4.047 Mio Euro (Vorjahr: 4.135 Mio Euro) und lag so trotz der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie, die das Geschäft der Gruppe insbesondere im zweiten Quartal stark geprägt hatten, nur 2 Prozent unter Vorjahr. Der Konzern bestätigt somit auch seine am 21. Januar 2021 veröffentlichten vorläufigen Gesamtjahresergebnisse.

 

Rainer Beaujean, Vorstandssprecher & Finanzvorstand der ProSiebenSat.1 Media SE: „Wir sind 2020 schnell und stark aus der COVID-19-Krise gekommen. Das haben wir mit einer starken Leistung und Wachstum in allen Segmenten im vierten Quartal gezeigt. In diesem traditionell für uns wichtigen letzten Quartal haben sich unser Werbegeschäft und internationaler Programmproduktionsbereich weiter erholt. Und auch mit der Entwicklung der ParshipMeet Group sind wir weiterhin sehr zufrieden: Diese ist neben den Konsolidierungseffekten der The Meet Group auch organisch kontinuierlich und ertragsstark gewachsen. So ist es uns gelungen, unsere zuletzt veröffentlichte Jahresprognose bei Umsatz und Ergebnis deutlich zu übertreffen. Wir starten optimistisch in das neue Jahr: Auch wenn das erste Quartal durch die COVID-19-Beschränkungen zunächst belastet sein wird, sind wir von der robusten Aufstellung unseres Geschäfts überzeugt und erwarten einen deutlichen Aufschwung im weiteren Jahresverlauf, sobald sich das Umfeld wieder normalisiert.“

 

Operative Entwicklung 

Der Außenumsatz der Seven.One Entertainment Group konnte im vierten Quartal 2020 um 2 Prozent auf 826 Mio Euro (Vorjahr: 813 Mio Euro) zulegen. Ausschlaggebend war hierfür die weitere Erholung der Werbeerlöse, die in diesem Zeitraum um 3 Prozent anstiegen. Dies unterstreicht, wie sich der Konzern im Verlauf der COVID-19-Pandemie im wichtigen Werbegeschäft kontinuierlich verbessert hat (Werbeerlöse Q2: -37 %; Q3: -6 %). Zu dieser positiven Entwicklung hat auch das insbesondere in der Prime Time starke Entertainment- und Infotainment-Angebot der Gruppe beigetragen. Im Gesamtjahr war der Außenumsatz in diesem Segment aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie mit 2.286 Mio Euro (Vorjahr: 2.518 Mio Euro) um 9 Prozent rückläufig.

 

Das Segment der ParshipMeet Group erwirtschaftete im vierten Quartal 2020 einen Außenumsatz von 132 Mio Euro nach 53 Mio Euro im Vorjahr. Neben der Erstkonsolidierung der The Meet Group, die seit September 2020 Teil der Gruppe ist, entwickelten sich die Parship Group und dabei besonders die US-Dating-Plattform eharmony sowohl im vierten Quartal als auch im Gesamtjahr organisch weiterhin sehr positiv. Die ParshipMeet Group erzielte im Gesamtjahr einen Außenumsatz von 333 Mio Euro (Vorjahr: 209 Mio Euro), was einem Anstieg von 59 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Organisch(1) betrug das Wachstum 11 Prozent.

 

Der Außenumsatz im Segment der NuCom Group erhöhte sich im vierten Quartal 2020 um 8 Prozent auf 315 Mio Euro (Vorjahr: 293 Mio Euro). Insbesondere das Beauty- und Lifestyle-Geschäft mit dem Online-Beauty-Anbieter Flaconi konnte sein dynamisches Umsatzwachstum mit deutlichen Zuwächsen fortsetzen und die Rückgänge bei den weiterhin von den Folgen der COVID-19-Pandemie betroffenen Portfolio-Unternehmen wie billiger-mietwagen.de (SilverTours) und Jochen Schweizer mydays mehr als kompensieren. Leicht gegenläufig wirkte sich im vierten Quartal zudem die Entkonsolidierung des OTC-Anbieters WindStar Medical im Dezember aus. Im Gesamtjahr verzeichnete die NuCom Group ein Wachstum von 7 Prozent auf 807 Mio Euro (Vorjahr: 756 Mio Euro).

 

Während im Segment Red Arrow Studios insbesondere im zweiten Quartal die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie deutlich spürbar waren, erholte sich das internationale Programmproduktionsgeschäft im vierten Quartal 2020 weiter und verzeichnete ebenso wie der Programmvertrieb und das Digital-Studio Studio71 ein klares Wachstum. So lag der Außenumsatz des Segments in den letzten drei Monaten des Jahres 2020, auch aufgrund von Nachholeffekten, mit 218 Mio Euro (Vorjahr: 191 Mio Euro) und einem Plus von 14 Prozent wieder über dem Vorjahr, konnte jedoch den Rückgang der ersten neun Monate 2020 nicht vollständig ausgleichen. Im Gesamtjahr verringerte sich der Außenumsatz um 5 Prozent auf 620 Mio Euro (Vorjahr: 652 Mio Euro).

 

Das adjusted EBITDA der Gruppe verzeichnete aufgrund der positiven Entwicklung im vierten Quartal des Jahres ein Wachstum von 12 Prozent auf 377 Mio Euro (Vorjahr: 338 Mio Euro). Entsprechend lag das adjusted EBITDA im Gesamtjahr über der zuletzt veröffentlichten Prognose des Konzerns: ProSiebenSat.1 schloss 2020 mit einem adjusted EBITDA von 706 Mio Euro und damit 19 Prozent unter dem Vorjahresniveau (Vorjahr: 872 Mio Euro) ab. Auch der Konzernüberschuss legte im vierten Quartal 2020 deutlich zu und verbesserte sich um 30 Prozent auf 213 Mio Euro (Q4-Vorjahr: 164 Mio Euro; Gesamtjahr: 252 Mio Euro, GJ-Vorjahr: 412 Mio Euro). Das adjusted net income (bereinigter Konzernüberschuss) folgte ebenfalls dieser Entwicklung und stieg im vierten Quartal 2020 um 14 Prozent auf 185 Mio Euro (Vorjahr: 162 Mio Euro). Im Gesamtjahr belief sich das adjusted net income auf 221 Mio Euro (Vorjahr: 387 Mio Euro), wobei diese Entwicklung im Wesentlichen auf die starke COVID-19-Beeinflussung im zweiten Quartal zurückzuführen ist.

 

Die ProSiebenSat.1 Media SE verfolgt seit dem Geschäftsjahr 2018 eine Dividendenpolitik, die eine Ausschüttung an die Aktionäre von circa 50 Prozent des adjusted net income als Dividende vorsieht. Der Ausschüttungspolitik entsprechend schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020 eine Dividende in Höhe von 50 Prozent des adjusted net income bzw. von 0,49 Euro je Aktie vor. Dies entspricht einer Dividendenrendite von 3,6 Prozent bezogen auf den Schlusskurs der ProSiebenSat.1-Aktie zum Jahresende 2020.

 

Die Netto-Finanzverschuldung des Konzerns hat sich zum Jahresende 2020 aufgrund einer guten Cashflow-Entwicklung auf 1,968 Mrd Euro (Vorjahr: 2,245 Mrd Euro) verringert. Entsprechend ist der Verschuldungsgrad zum 31. Dezember 2020 im Vergleich zum Ende des dritten Quartals 2020 auf den Faktor 2,8x gesunken (Ende Q3 2020: 3,7x; Vorjahr: 2,6x). Der Konzern hat in diesem Zusammenhang auch von seinem Wahlrecht auf vorzeitige Rückzahlung der im April 2021 fälligen Anleihe über 600 Mio Euro Gebrauch gemacht und die Anleihe bereits am 15. Januar 2021 zum Nominalwert zurückgezahlt.

 

Strategie & Prioritäten 2021

Die ProSiebenSat.1 Group berichtet seit 1. Januar 2021 in den drei Segmenten Entertainment, Dating sowie Commerce & Ventures, um den Fokus noch stärker auf Synergien und profitables Wachstum zu setzen. In diesem Zusammenhang wird das Produktions- und Vertriebsgeschäft der Red Arrow Studios sowie das Digital-Studio Studio71 in das Segment Entertainment integriert. Damit trägt ProSiebenSat.1 der strategischen Nähe dieser Geschäfte Rechnung, da sich die Red Arrow Studios insbesondere darauf fokussieren, vermehrt Inhalte für die Entertainment-Plattformen des Konzerns zu produzieren. Nachdem damit in einem Segment die Kernkompetenzen sowie die komplette Wertschöpfungskette des Entertainment-Geschäfts abgebildet sind, bündeln wir im neu geschaffenen Segment Commerce & Ventures die Minderheits- und Mehrheitsinvestitionsbereiche des Konzerns. Dazu gehören neben dem Investitionsarm SevenVentures auch die Unternehmen der NuCom Group. ProSiebenSat.1 baut diese Unternehmen insbesondere über Medialeistung und -unterstützung auf, was die Wachstumsstrategie des Konzerns weiter fördert. Das Segment Dating, das die ParshipMeet Group beinhaltet, bleibt im Vergleich zum Jahresende 2020 unverändert und soll die Diversifizierung des Konzerns erheblich vorantreiben und sein künftiges Wachstum deutlich unterstützen.

 

Rainer Beaujean, Vorstandssprecher & Finanzvorstand der ProSiebenSat.1 Media SE: „Mit unserer neuen Struktur setzen wir noch mehr darauf, Synergien innerhalb und zwischen unseren Geschäftsbereichen zu heben und damit als Gruppe zusätzlichen Wert zu schaffen. Im Entertainment-Geschäft legen wir mit einem Fokus auf lokale Inhalte und verbesserte Monetarisierung über alle Plattformen die profitable Grundlage für unsere Diversifizierung. Während wir die ParshipMeet Group nun fit für ihren Börsengang machen, wollen wir im Bereich Commerce & Ventures zeigen, wie wir mit der Kraft von Werbung Digital-Unternehmen über Minderheits- und Mehrheitsinvestitionen zu führenden Consumer-Marken aufbauen können. Auf diese Weise wollen wir mit einer klaren Ergebnisorientierung profitabel wachsen und mittelfristig unseren P7S1-Return-on-Capital-Employed-Zielwert auf über 15 Prozent verbessern.“

 

Ausblick 

Die ProSiebenSat.1 Group verfolgt eine klare Strategie, die auf nachhaltiges und profitables Wachstum ausgerichtet ist. Da die makroökonomische Entwicklung in den Kernmärkten der ProSiebenSat.1 Group auch im Geschäftsjahr 2021 aufgrund der andauernden COVID-19-Pandemie unsicher bleibt, hat sich der Konzern entschieden, Bandbreiten für seine Umsatz- und adjusted EBITDA-Prognose zugrunde zu legen, die diesen Rahmenbedingungen Rechnung tragen. Beeinträchtigungen des Geschäfts, die aufgrund der zu Jahresbeginn 2021 bestehenden COVID-19-bedingten Einschränkungen absehbar sind, hat der Konzern entsprechend der bis zur Aufstellung des Geschäftsberichts 2020 am 25. Februar 2021 bekannten staatlichen Maßnahmen in den Kernmärkten Deutschland, Österreich und der Schweiz in seinem Ausblick berücksichtigt. Einschränkungen, die darüber hinausgehen und die das Geschäft der ProSiebenSat.1 Group zusätzlich beeinflussen könnten, sind in dieser Prognose nicht reflektiert.

 

Der US-Dollar bleibt für die ProSiebenSat.1 Group auch insbesondere nach dem Erwerb der The Meet Group die wesentliche Währung neben dem Euro. Der Konzern erwartet 2021 einen Anteil des US-Dollars am Konzernumsatz von ca. 20 Prozent bzw. am adjusted EBITDA von ca. 15 Prozent. Eine über das gesamte Geschäftsjahr durchschnittliche Stärkung oder Schwächung des US-Dollars im Verhältnis zum Euro um 1 Cent beeinflusst entsprechend die Umsatzerlöse des Konzerns um ca. 7 Mio Euro und das adjusted EBITDA um ca. 1 Mio Euro. Für die Prognose aller folgenden Kennzahlen legt der Konzern einen US-Dollarkurs im Verhältnis zum Euro von rund 1,22 US-Dollar im Geschäftsjahr 2021 zugrunde.

 

Insgesamt strebt der Konzern auf dieser Grundlage im Gesamtjahr 2021 – ohne weitere Portfolioveränderungen – einen Umsatz in Höhe von 4,150 Mrd Euro als unteres Ende der Zielbandbreite an sowie einen Umsatz von 4,350 Mrd Euro als oberes Ende der Zielbandbreite nach einem währungs- und portfoliobereinigten Vorjahreswert von 4,055 Mrd Euro(2). Damit würde sich das Konzernumsatzwachstum im Geschäftsjahr 2021 in einer Bandbreite zwischen 2 Prozent und 7 Prozent bewegen. Die Bandbreite der Zielwerte hängt insbesondere von der Entwicklung der Werbeerlöse in der DACH-Region im Rahmen des weiteren Verlaufs der COVID-19-Pandemie ab: Für den unteren Wert der Umsatz-Zielbandbreite nimmt der Konzern einen Rückgang der Werbeerlöse in der DACH-Region von 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an, für den oberen Wert der Umsatz-Zielbandbreite ist ein Wachstum der Werbeerlöse in der DACH-Region von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugrunde gelegt. In allen Szenarien geht der Konzern davon aus, dass insbesondere das erste Quartal von Lockdown-bedingten Einschränkungen betroffen sein wird und im Anschluss mit einer schnellen Erholung des Werbemarkts zu rechnen ist.

 

Basierend auf den oben genannten Umsatzannahmen erwartet ProSiebenSat.1 für das adjusted EBITDA der Gruppe im Gesamtjahr 2021 – ohne weitere Portfolioveränderungen – 720 Mio Euro als unteren Wert der Zielbandbreite sowie 780 Mio Euro als oberen Wert der Zielbandbreite nach einem währungs- und portfoliobereinigten Vorjahreswert von 708 Mio Euro(3). Die Kosten für Programminhalte sollen sich dabei im Gesamtjahr insgesamt auf etwa 1 Mrd Euro belaufen, wobei über die Hälfte auf lokale Inhalte entfallen wird und abhängig von der Werbemarktentwicklung in Höhe von rund 50 Mio Euro gesteuert werden kann.

 

Das adjusted net income des Konzerns wird maßgeblich durch die Entwicklung des adjusted EBITDA bestimmt. Daneben wird diese Kenngröße durch das Finanzergebnis, in dem unter anderem die at-Equity-Beteiligung der Streaming-Plattform Joyn erfasst wird, sowie durch die Ertragsteuern beeinflusst. Für das Gesamtjahr 2021 erwartet der Konzern auf dieser Basis und ohne weitere Portfolioveränderungen, dass das adjusted net income über dem Vorjahreswert von 221 Mio Euro liegen sollte.

 

Ab 2021 ersetzt der adjusted Operating Free Cashflow den Free Cashflow vor M&A als relevante Cashflow-Steuerungsgröße des Konzerns. Der adjusted Operating Free Cashflow orientiert sich an der Entwicklung des adjusted EBITDA. Der Konzern geht beim Erreichen eines mittleren Werts der angestrebten adjusted-EBITDA-Zielbandbreite davon aus, dass sich der adjusted Operating Free Cashflow für das Gesamtjahr 2021 – aus Vergleichbarkeitsgründen korrigiert um die Veränderung der IFRS-16-Investitionen für den Bau des neuen Campus am Standort Unterföhring – in einer Bandbreite im mittleren zweistelligen Mio-Euro-Bereich um den Vorjahreswert von 424 Mio Euro bewegen sollte.

 

Die ProSiebenSat.1 Group misst den mittelfristigen finanziellen Erfolg des Unternehmens anhand der Kennzahl P7S1 ROCE (Return on Capital Employed). Diese Kennzahl hat der Konzern im Jahr 2020 als Kenngröße für die gesamte Gruppe eingeführt. Im Geschäftsjahr 2021 streben wir einen Wert von über 10 Prozent an (Vorjahr: 10 %). Mittelfristig soll diese Kennzahl über den Gesamtkonzern bei über 15 Prozent liegen.

Für den Verschuldungsgrad (Verhältnis von Netto-Finanzverbindlichkeiten zum LTM adjusted EBITDA des Konzerns) strebt ProSiebenSat.1 grundsätzlich eine Bandbreite von 1,5x bis 2,5x an. Zum Jahresende 2021 rechnet der Konzern – abhängig von der Geschäftsentwicklung und ohne Berücksichtigung eventueller Portfolioveränderungen – mit einem Verschuldungsgrad voraussichtlich leicht über oder am oberen Ende des Zielkorridors (Vorjahr: 2,8x). ProSiebenSat.1 Group

Disney verkauft Super RTL an die Mediengruppe RTL Deutschland

| 04.03.2021 | Das war ein Paukenschlag in der Medienlandschaft gestern. Nach 26 Jahren verkauft die BVI Television Investments Inc., ein Unternehmen der Walt Disney Company, den eigenen Firmenanteil von 50 Prozent an Super RTL an die Mediengruppe RTL Deutschland. Damit ist das Kölner Unternehmen künftig alleiniger Gesellschafter des Senders. Das macht diesen Vorgang zur  größten Senderübernahme im deutschen TV-Markt seit der Fusion von ProSieben und Sat.1 im Jahr 2000. Noch steht diese Fusion unter dem Vorbehalt einer Genehmigung durch das Bundeskartellamt sowie durch die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde. Man rechnet mit einem Abschluss des Verfahrens im Laufe dieses Jahres. Es bedarf wenig Fantasie, dass diese Zusammenlegung zur Straffung von Organisationsstrukturen und Neu-Ordnung des Portfolios genutzt werden wird. In diesem Zusammenhang wird auch über personelle Veränderungen und Personalabbau gemunkelt. Ph