Unternehmen

Der TOYS & GAMES Report - das Fachmagazin für Entscheider*innen aus Toys, Licensing und Entertainment. 

Nachrichten, Trends, Cases, Analysen und Interviews aus der Branche und aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Ich bin eine Werbung. Klick mich an.

Asmodee Deutschland mit neuer Head of Marketing

| 20.01.2022 | Zum Jahresstart hat Asmodee Deutschland eine neue Marketingleiterin gewinnen können. Seit Anfang Januar leitet Birthe Hestermann als Head of Marketing das 15-köpfige Marketing-Team des Essener Experten für Brettspiele. Mit ihrer langjährigen Expertise und Führungserfahrung wird sie die Marketingaktivitäten von Asmodee für das beständig wachsende Portfolio weiterentwickeln und Strategien für neue Kernbereiche in den kommenden Jahren entwickeln.

 

Birthe Hestermann ist seit über 20 Jahre im Marketing tätig, unter anderem bei Amazon und der Handelsblatt Media Group. Durch Ihre Expertise im Online- und Dialogmarketing steht sie für datengetriebenes Marketing. Mit dieser Erfahrung ist die 39-jährige Düsseldorferin ein großer Zugewinn für Asmodee, um neue Wege zu gehen und in den kommenden Jahren wichtige Sortimente und Titel zielgerichtet im Massmarket und Nebenmärkten zu bewerben. „Ich freue mich sehr, nun ein Teil der Asmodee Familie zu sein und die Erfolgsgeschichte gemeinsam mit meinem Team voranzuschreiben. Neben dem Ausbau des Bekanntheitsgrades als Brettspielexperte werde ich mich auch auf die Positionierung unseres starken und wachsenden Sortiments an Kinderspielen konzentrieren“, sagt Hestermann. „Ich bin mir sicher, dass wir durch die Mischung aus umfassenden Branchenwissen des Teams und dem internationalen Netzwerk der Asmodee Group gemeinsam viel erreichen werden.“

 

Asmodee Deutschlands Geschäftsführer, Udo Fischer, ist ebenfalls sehr froh, Birthe Hestermann für Asmodee im Management-Team zu haben. „Mit Birthe hat unsere Firmen-Familie eine äußerst kompetente Führungskraft gewonnen, die das nötige Marketing-Know-how mitbringt, um die großartigen Titel unseres Sortiments, auf allen Kanälen bekannt zu machen. Wir haben in den kommenden Jahren Großes vor, sowohl für unsere bestehenden Partner und Titel als auch in neuen Bereichen, wie den Kinderspielen. Ich bin überzeugt, dass wir mit Birthe als Marketingleitung und dem Team so aufgestellt sind, dass wir unsere Ziele erreichen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und die gemeinsame weitere Erfolgsgeschichte für Asmodee.“ Asmodee

Carrera Revell - Umstrukturierung der Vertriebsstruktur

Carrera und Revell arbeiten noch enger zusammen

Von links nach rechts: Michael Noss, Bernd Häusler, Frank Kullmann, Marko Rachner, Stefan Krings

| 18.01.2022 | Seit mittlerweile 2 Jahren bilden die Unternehmen Carrera Toys GmbH und Revell GmbH eine gemeinsame Unternehmensgruppe und arbeiten in vielen Bereichen zusammen. Nachdem die Gruppe bereits seit 2020 auf dem internationalen Markt mit einer gemeinsamen Vertriebsstruktur agiert, wurde bis zum 1. Januar 2022 die gesamte Vertriebsorganisation neu aufgestellt. 

 

Um Märkte und Kunden optimal zu bedienen, wird die gemeinsame Carrera Revell Vertriebsorganisation als divisionale Organisationsform mit den folgenden vier Business Units auftreten: 

  • Business Unit E-Commerce EMEA, Leitung Michael Noss
  • Business Unit Distributor Sales International, Leitung Bernd Häusler        
  • Business Unit Sales Germany / Austria, Leitung Frank Kullmann
  • Business Unit Export Sales Europe, Leitung Marko Rachner 

Neben der Definition der Vertriebskanäle bringt die neue Ausrichtung eine Gebietsreform der heutigen Außendienstgebiete mit sich, zudem werden im Key Account Management in Teilen neue Zuständigkeiten definiert.

 

„Die 2020 neu geformte Unternehmensgruppe konnte in vielen Bereichen ihre Stärken kombinieren und sich gleichzeitig auf die laufenden Veränderungen im Markt einstellen“, so Geschäftsführer Stefan Krings. „Die neue Carrera Revell Vertriebsorganisation wird eine der größten europäischen Vertriebsorganisationen der Spielwarenindustrie und vertritt einige ihrer stärksten Marken. Wir freuen uns, gemeinsam mit unseren Kunden unser gemeinsames Geschäft zu vergrößern.“ 

 

Trotz der Umstrukturierung bleiben Carrera und Revell wie bisher zwei rechtlich getrennte Firmen. Carrera Revell

Schmidt Spiele steigert Umsatz um 11 Prozent auf 70 Millionen Euro

| 17.01.2022 | Schmidt Spiele schreibt die eigene Erfolgsgeschichte fort: Der bereits hohe Umsatz aus 2020 (40 Prozent Plus zum Vorjahr 2019) wurde in 2021 um nochmals 11 Prozent auf insgesamt 70 Millionen Euro gesteigert. Das größte Plus verzeichnete Schmidt Spiele im Bereich Familienspiele mit 21 Prozent, gefolgt vom Bereich Plüsch mit 15 Prozent. Nach der Steigerung um 66 Prozent im Vorjahr, konnte das Unternehmen seinen Umsatz im Bereich Puzzles nochmals um sieben Prozent erhöhen. Auch beim Lizenzgeschäft zieht der Berliner Verlag über alle Themen und Bereiche hinweg ein positives Resümee für 2021. 

 

„Spiele und Puzzles erfreuen sich seit Jahren hoher Beliebtheit. Doch in 2020 haben wir die Messlatte besonders hochgelegt. Daher sind wir als Team umso mehr stolz darauf, zahlenmäßig nochmal zugelegt zu haben – im Vergleich zu dem hohen Vorjahresniveau. Sowohl unsere Spiele und Puzzles, Klassiker und Neuheiten gleichermaßen, als auch die Lizenzthemen kamen bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern sehr gut an“, so Axel Kaldenhoven, Geschäftsführer Schmidt Spiele GmbH.

 

Starkes Lizenzgeschäft mit deutlichem Umsatzzugewinn

Neben Spielen und Puzzles für die ganze Familie gehören Lizenzprodukte zum Kerngeschäft von Schmidt Spiele. Hier zeichnete sich 2021 als weiteres Erfolgsjahr ab. Während die Produkte rund um „Bibi & Tina“ mit einem Umsatzplus von neun Prozent überzeugten, erreichten die Spiele mit Schleich®-Figur eine Steigerung von 25 Prozent. Rund 144 Prozent Umsatzplus gewannen die Puzzles und Spiele in Kooperation mit Playmobil®. Dies wurde lediglich von der „Sendung mit der Maus“ getoppt: Die anlässlich des 50. Geburtstag der Maus veröffentlichten Produkte – Puzzles, Plüsch, Spiele und JIXELZ®-Motive – sorgten dafür, dass sich der Umsatz in diesem Bereich fast vervierfachte. 

 

Spieleklassiker als dauerhafter Erfolgsgarant

Das Spiele-Produktportfolio von Schmidt Spiele überzeugt durch innovative Neuheiten und Klassiker gleichermaßen. Zu den beliebtesten Dauerbrennern gehören dabei Kniffel®, das auch in 2021 rund 1,3 Millionen Mal verkauft wurde, das schnelle Kartenspiel Ligretto® mit einem Umsatzplus von 27 Prozent sowie die DOG®-Spiele, von denen mehr als 159.000 Stück über die Ladentheke gingen. Mit der Limited Edition zu Qwirkle® zollte Schmidt Spiele nicht nur dem „Spiel des Jahres 2011“ Tribut, sondern erwirtschaftete zusammen mit der regulären Edition auch einem Mehrumsatz von 12 Prozent. Das über alle Jahre hinweg erfolgreichste Spiel aus dem Hause Schmidt Spiele bleibt jedoch „Mensch ärgere Dich nicht®“, 1907 erfunden von Josef Friedrich Schmidt. Anlässlich des 150. Geburtstag des Mannes, der den Grundstein für den Verlag legte, fanden zahlreiche Aktionen statt. Und mit rund 1 Million verkauften Exemplaren in 2021 zeigt sich, dass die Idee noch heute auf große Begeisterung stößt.

 

Präsenzmessen als wichtiges Vehikel für das Spieleerleben

Freude erzeugten auch die wieder stattfindenden Events. Nach virtuellen Lösungen und Absagen in 2020 freute sich Schmidt Spiele besonders darüber, zahlreiche Besucher:innen auf der Berlin Brettspiel Con am eigenen Stand zu empfangen sowie die Herbstneuheiten auf der SPIEL in Essen einem breiten Publikum präsentieren zu können. Unter strengen Hygieneauflagen wurden die neuen Spiele von Schmidt Spiele® und Drei Magier® ausprobiert sowie Klassiker gespielt. „Auch wenn digitale Möglichkeiten als Alternative auf Anklang stoßen, leben gerade Publikumsmessen vom direkten Austausch und dem Spielen vor Ort. Dass hier großer ‚Nachholbedarf‘ bestand, konnten wir an den vielen Besucherinnen und Besuchern erkennen, die neugierig unsere Neuheiten ausprobierten und sich diese für zu Hause sicherten. Manche Neuheiten waren bereits am zweiten Tag der Veranstaltungen ausverkauft – so groß war das Interesse“, so Axel Kaldenhoven weiter.

 

Ausblick auf 2022: Stärkung aller Bereiche

Das Jahr 2022 steht bei Schmidt Spiele im Zeichen von Neuheiten, Kooperationen und Events. Im Frühjahr präsentiert der Verlag neun Spieleneuheiten – ein rundes Portfolio an Familien- und Kinderspielen für alle Zielgruppen und Vorlieben. Dabei erhalten zwei der beliebten Kennerspiele aus dem Hause mit „Auch schon clever“ und „Mit Quacks & Co. nach Quedlinburg“ Varianten für Kinder. Für den Klassiker Kniffel® gibt es zum 50. Jubiläum einen angepassten Look. Weitere neue Spielekreationen werden dann im Herbst vorgestellt. Zusätzlich hierzu stärkt Schmidt Spiele das Lizenzgeschäft mit eigenen Spielen – u.a. zur „Bibi & Tina“-Reihe sowie zu „Jurassic World“. Diese werden jeweils mit offiziellem Filmstart präsentiert. Zahlreiche Lizenz-Plüschprodukte gehören ebenfalls zu den Neuheiten in 2022 ebenso wie neue Puzzle- und JIXELZ®-Motive. Mit weiteren Produkten, die in Zusammenarbeit der Traditionsmarken Selecta® Holzspielzeug und Steiff auf den Markt kommen, wird auch diese Partnerschaft in 2022 vertieft. Schmidt Spiele

Ab sofort mehr RTL bei A1 Xplore TV

| 17.01.2022 | Ab dem 17. Januar sind die Sender RTL, RTL ZWEI, SUPER RTL, VOX, ntv, NITRO und RTLup bereits im beliebtesten TV Paket von A1, „A1 Xplore TV M“, in Österreich in HD Qualität enthalten. Alle HD-Sender können auch aufgenommen werden und sind über App und Web auch unterwegs im A1 Netz via Smartphone und Tablet verfügbar. Auch Aufnahmen und „7 Tage Fernsehen nachholen“ sind in HD möglich. Für A1 Pay-TV Kunden gibt es ebenfalls gute Nachrichten: Die drei RTL Pay-TV Sender RTL Living, RTL Crime und GEO Television ergänzen ab dem 17. Januar das Entertainment-Paket. A1 Entertainment Kunden erhalten die Sender von RTL Deutschland in HD-Qualität automatisch zu ihren bestehenden Sendern dazu.

 

Als besonderes Highlight für Streaming-Fans inkludiert A1 Xplore TV die RTL+ App nun in die A1 Xplore TV-Oberfläche und bietet so Abonnenten von RTL+ noch schnelleren Zugriff auf Deutschlands größte Entertainmentwelt.

 

Andre Prahl, Bereichsleiter Programmverbreitung RTL Deutschland: „Wir freuen uns sehr, dass wir dank unserer langfristig vereinbarten, vertraglichen Einigung und Partnerschaft mit A1 den Zuschauerinnen und Zuschauern in Österreich unsere vielfältigen und einzigartigen Inhalte verfügbar machen können. Die Zusammenarbeit ermöglicht es den A1 Xplore TV Kund:innen, unsere Programme zeitsouverän und ortsungebunden zu nutzen."

 

„Wir freuen uns, dass wir unsere Partnerschaft mit der beliebtesten deutschen Privatsendergruppe ausbauen konnten und damit innovative Produktfeatures wie beispielsweise zeitversetztes Fernsehen in HD Qualität für A1 Xplore TV anbieten können. Zusätzlich gewährleistet die Integration der RTL+ App auf unseren TV Boxen eine noch bessere User Experience für unsere Kund:innen“, so Matthias Lorenz, A1 Senior Director Transformation, Market & Corp. Functions. RTL

Mattel geht mit seinem PlayBack™ Spielzeug-Recyclingprogramm in eine neue Runde

| 12.01.2022 | Gemeinsam mit der Initiative „Sammeldrache“, einem Sammelsystem für die Wiederaufbereitung von Druckerpatronen, und der Kunststoffschmiede Dresden bringt Mattel Deutschland Spielzeugrecycling an Schulen und Kindergärten. Nach dem erfolgreichen Start des Programms im vergangenen Jahr wird es 2022 weiter ausgebaut.

 

Im Jahr 2021 startete das Spielzeugunternehmen das PlayBack-Programm, das das Ziel von Mattel unterstützt, Spielzeug und Verpackungen bis 2030 zu 100 % aus recycelten, recycelbaren oder biobasierten Kunststoffen herzustellen. In ganz Deutschland nimmt Mattel Kunststoffspielzeug zurück, das das Ende seiner Nutzungsdauer erreicht hat, und gewinnt die Materialien zurück, um sie als recycelten Inhalt in neuen Produkten wiederzuverwenden. Bei diesem Programm werden die recycelten Spielzeuge in einen neuen Spielplatz für einen guten Zweck verwandelt.

 

Seit Anfang Dezember wurde das PlayBack Programm nun mit einer neuen Aktion weiter ausgebaut. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Sammelsystem „Sammeldrache" pilothaft an 100 Schulen und Kindergärten im ganzen Bundesgebiet gestartet. Dabei bekommen die Einrichtungen jeweils eigene Sammelboxen zugesendet, in denen kaputtes Spielzeug aus den Kinderzimmern gesammelt und so vor den Müllverbrennungsanlagen gerettet werden kann. Für jede mit Plastikspielzeug gefüllte Box, erhalten die Einrichtungen sogenannte „Grüne Umwelt -Punkte“, die sie dann im Sammeldrache-Shop gegen hochwertige Prämien wie beispielsweise Sportgeräte, Lern- bzw. Bastelmaterialien, Bücher, IT-Equipment, technische Ausstattung oder Spielzeug eintauschen können.

 

Gleichzeitig bietet Mattel eine Methodensammlung für Lehrkräfte auf der PlayBack Webseite zum Download an, sodass Hintergründe zu Kreislaufwirtschaft und bewusstem Konsum auch im Unterricht an die Kinder weitergegeben werden können. Die Lehrmaterialien wurden gemeinsam mit der Dresdner Kunststoffschmiede, die sich für Umweltbildung einsetzt, entwickelt.

 

Das Projekt ist aber nicht nur für Schulen und Kindergärten gedacht: Jeder kann auch von zuhause aus beim PlayBack Programm mitmachen und kaputte Spielzeuge kostenlos einsenden. Für jedes gesammeltes Kilogramm Plastik spendet Mattel 1€ an die Kinderhilfsorganisation BILD hilft e. V. „Ein Herz für Kinder“. Auch der aus den recycelten Spielsachen erbaute Spielplatz wird voraussichtlich Ende 2022 an eine Kindereinrichtung gespendet.

 

Mit dieser Aktion macht Mattel zusammen mit den Projektpartnern die ersten Schritte hin zu einer nachhaltigen Spielwarenindustrie und unterstützt dabei Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland. Mattel

RTL Deutschland und Gruner + Jahr sind eins

Bündnis für nachhaltiges Wachstum 

| 11.01.2022 | Durch die Zusammenführung von RTL Deutschland und Gruner + Jahr zu Jahresbeginn ist Deutschlands führendes Entertainmentunternehmen über alle Mediengattungen entstanden. Mit 15 TV-Sendern, 50 Printmagazinen, 17 Radiosendern, 75 digitalen Angeboten, einer Podcastplattform und dem Streamingangebot RTL+ bietet es eine in Deutschland einzigartige Medien- und Markenvielfalt. RTL Deutschland ist auf nachhaltiges Wachstum angelegt. Mit seinen 1.500 Journalist:innen und seinem Bekenntnis zu Qualitätsinhalten stärkt das Medienunternehmen den Meinungspluralismus in Deutschland. In Köln, Hamburg, Berlin und an 14 weiteren deutschen Standorten arbeiten 7.500 Mitarbeiter:innen am Erfolg des neuen Unternehmens, das auf positive Unterhaltung und unabhängigen Journalismus setzt.

 

Zum Geburtstag des erweiterten RTL Deutschland gab es an diesem Dienstag nicht nur eine – pandemiebedingt virtuelle – Feierstunde mit den Co-CEOs Matthias Dang und Stephan Schäfer für alle Mitarbeiter:innen, sondern auch ein ganz besonderes Geschenk: Passend zum Unternehmensziel, nachhaltiges Wachstum für das Medienunternehmen zu sichern, und angelehnt an die Zahl der Angestellten hat RTL Deutschland den Schutz eines 7.500 Quadratmeter großen Waldstücks übernommen. Dazu kooperiert RTL Deutschland mit der von Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben gegründeten Waldakademie, dessen Naturmagazin „Wohllebens Welt“ bei G+J erscheint. Das Waldstück besteht aus mehr als 160 Jahre alten Buchen und Eichen und befindet sich in der Eifel. 

 

Matthias Dang und Stephan Schäfer, Co-CEOs RTL Deutschland: „Wir feiern heute den Geburtstag von RTL Deutschland mit Gruner + Jahr. Gemeinsam wollen wir die Menschen in Deutschland unterhalten, informieren und begeistern. Mit dem Ausbau von RTL+ schaffen wir im ersten Halbjahr das zu unserem vielfältigen Unternehmen passende Angebot – die erste digitale Entertainmentplattform über alle Mediengattungen. Das Waldschutzprojekt ist für uns ein schönes Symbol: Es steht für nachhaltiges Wachstum ebenso wie für die Verantwortung, die wir als Medienunternehmen tragen.” 

 

Vielfalt, Relevanz und Reichweite des neuen Unternehmens werden zum Geburtstag durch einen eigenproduzierten TV-Spot unterstrichen. Er präsentiert unter dem Motto „Mehr“ bildstark die Kraft von RTL Deutschland mit G+J. Der 61-sekündige Spot läuft einmalig am 11. Januar 2022 zur Primetime um 20:14 Uhr zeitgleich bei allen TV-Sendern von RTL Deutschland. RTL

Asmodee Deutschland startet mit neuer Geschäftsführung ins Jahr 2022

| 07.01.2022 | Pünktlich zum Start ins neue Jahr startet auch Udo Fischer seine neue Rolle als Geschäftsführer von Asmodee Deutschland. Nachdem er seit 2016 den Vertrieb geleitet und Asmodee bei wichtigen Kunden etabliert hat, geht der in der Brettspielbranche erfahrene Fischer als neuer CEO mit einem klaren Ziel an den Start: Asmodees Rolle als Experte für Brettspiele weiter stärken und den Essener Vertrieb zur One-Stop-Solution für alle Kunden und Spieler in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausbauen.

 

„Asmodee hat in den letzten Jahren eine großartige Entwicklung gezeigt, die ich voller Freude eng mitgestaltet habe. Ich weiß aber, dass noch viel mehr Potential in dieser großartigen Firma liegt,“ sagt Udo Fischer, CEO von Asmodee Deutschland. „Es wird meine Aufgabe sein, dieses Potential in Erfolge umzusetzen. Ich möchte, dass sowohl die Händler als auch die Spieler bei Asmodee alles finden, was sie an Spielen suchen. Und mit unserem fantastischen Team und unserem Sortiment, das von Kinderspiel bis zum Expertentitel reicht, bin ich mir sicher, dieses Ziel erfüllen zu können.“

 

Mit dem Start der neuen Geschäftsführung endet auch die Zeit von Alexis Desplats und Alexander Dubynski bei Asmodee Deutschland. Desplats hatte das Unternehmen seit 2019 geleitet. Dubynski, der auch Geschäftsführer der ADC Blackfire GmbH war, war zunächst als COO bei Asmodee Deutschland, bis Anfang 2021 beide gemeinsam die Firmen als Co-CEOs führten. Während Alexis Desplats nach Frankreich zurückkehrt und bei der Asmodee Group neue Aufgaben übernimmt, wird Alexander Dubynski bei Blackfire weiterhin eine leitende Rolle übernehmen. Die beiden erfahrenen Geschäftsführer haben viel für Asmodee erreicht, wie Udo Fischer weiß: „Alexis und Alexander haben Asmodee drei Jahre lang erfolgreich umstrukturiert und für signifikantes Wachstum und Verbesserungen gesorgt – ein gutes Fundament für die weitere Entwicklung. Ohne ihre hervorragende Arbeit wäre meine Aufgabe um einiges schwieriger.“

 

Ebenfalls neue Wege gehen wird Yvette Vaessen, die als Commercial Director Asmodees Marketing und Vertrieb maßgeblich gestaltet hat. Von November 2018 an hatte Vaessen bei Asmodee das Commercial Department etabliert und so Sales und Marketing eng miteinander verknüpft. Nun möchte die Marketing-Expertin neue Aufgaben und eigene kreative Projekte angehen. „Yvette hat unser Marketing auf ein völlig neues Niveau geholt. Ihre erfolgreiche Umstrukturierung hat das Commercial Department in seiner jetzigen Form erst möglich gemacht. Und von der Einführung neuer Marketingstrategien und Tools wird Asmodee wird noch lange Zeit profitieren“, sagt Udo Fischer.

 

Auch wenn 2022 durch die immer noch anhaltende Corona-Situation sowie Lieferketten- und Ressourcen-Engpässe Herausforderungen mit sich bringt, freut sich Udo Fischer auf seine neuen Aufgaben. „Die vergangenen Jahren haben gezeigt, dass wir auch in schwierigen Zeiten die Menschen erreichen können – physisch und digital. Asmodee ist hervorragend aufgestellt, was Lagerkapazitäten und Sortiment angeht. Außerdem starten wir dieses Jahr mit zwei für uns völlig neuen Sortimentsbereichen, die wir Ende Januar vorstellen werden. Wir haben starke Partner und möchten weitere dazugewinnen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinem Management-Team diese positive Entwicklung fortzusetzen und meine Vision der One-Stop-Solution für Asmodee zu verwirklichen.“ Asmodee

Asmodee könnte EMBRACER GROUP beitreten und so Europas größte Gaming Group schaffen

Exklusive Gespräche gestartet

| 16.12.2021 | PAI und die Embracer Group haben exklusive Gespräche begonnen, dass Asmodee, eines der weltweit führenden Unternehmen für Brettspiele, der Embracer Group beitritt, der Muttergesellschaft von Unternehmen, die PC-, Konsolen- und Handyspiele für den globalen Spielemarkt entwickeln und veröffentlichen. 

 

Asmodee, das sich seit 2018 im Besitz von PAI Partners als Mehrheitsaktionär befindet, hat im Jahr 2020 weltweit mehr als 39 Mio. Spiele verkauft. Mit 22 eigenen Studios und über 300 IPs, darunter Zug um Zug (über 80 Mio. Spieler) und Dobble (über 85 Mio. Spieler), hat sich Asmodee zum größten unabhängigen Global Player in einem wachsenden und äußerst widerstandsfähigen Brettspielmarkt entwickelt. Asmodee profitiert von einer einzigartigen 25-jährigen Erfahrung in der Entwicklung von langlebigen Marken und starken Originalinhalten.

 

Asmodee und Embracer teilen eine natürliche und starke Verbindung in ihrer Strategie und Kultur, die darauf ausgerichtet ist, die besten Spiele und Erlebnisse zu kreieren – und diese dem größten Publikum auf allen Spiele- und Medienplattformen zugänglich zu machen. Dies wäre ein entscheidender Schritt in der Strategie von Embracer und Asmodee und würde die größte europäische Group im Bereich Spiele schaffen, mit einer führenden Position bei Brettspielen. Brettspiele und Videospiele ergänzen sich in hohem Maße und üben langfristige Anziehungskraft auf Nutzer weltweit aus. 

 

Durch die kombinierten Stärken der acht bestehenden Embracer-Betriebsgruppen (THQ Nordic, Koch Media, Coffee Stain, Amplifier, Saber Interactive, Deca, Gearbox Entertainment, Easybrain) könnten die Marken von Asmodee ihre Expansion im Bereich der Videospiele beschleunigen – während die Marken der Embracer Group von Asmodees Fachwissen im Bereich Veröffentlichung und Vertrieb von Brettspielen profitieren würden. Die angestrebte Zusammenarbeit und die gemeinsamen Kräfte der Gruppen könnten in den Bereichen IPs, Vertrieb, Technologie, Spielentwicklung und Transmedia-Projekte einen positiven Einfluss haben und eine Beschleunigung erwirken. Die Unternehmungen von Embracer Group und Asmodee würden zusammengenommen mehr als 100 Spielentwicklungsstudios Studios und über 500 eigene IPs und Marken besitzen und mehr als 11.300 Mitarbeiter in über 50 Ländern beschäftigen.

 

Der CEO von Asmodee, Stéphane Carville, würde nach Beitritt zusammen mit seinem Management-Team weiterhin Asmodee als Operating Group innerhalb von Embracer leiten. Asmodee würde wie vor der Transaktion unabhängig operieren, ohne dass eine Umstrukturierung durch die geplante Transaktion erwartet wird.

 

„Ich bin begeistert von der Aussicht auf das Projekt, unsere Ambitionen mit Lars Wingefors und der Embracer Group zu verfolgen", sagt Stéphane Carville, CEO der Asmodee Group. „Embracer und Asmodee teilen starke Werte, die darin bestehen, die besten Teams zusammenzubringen, um unseren Spielern die besten Erlebnisse auf dem Planeten zu bieten.“

 

Gaëlle d'Engremont, Partnerin und Leiterin des Sektors Food & Consumer bei PAI Partners, sagt: „In enger Partnerschaft mit dem Management des Unternehmens haben wir in den letzten drei Jahren eine ehrgeizige Strategie für Asmodee umgesetzt, um das Unternehmen als unbestrittenen Marktführer in der spannenden Welt der Brettspiele zu positionieren. Dass Asmodee dieses großartige Abenteuer mit der langfristigen Unterstützung von Embracer, einem der führenden Unternehmen der Spieleindustrie, fortsetzen könnte, erscheint uns als eine großartige Gelegenheit.“

 

„Ich freue mich, dass wir ein Angebot gemacht haben, um Asmodee in unserer wachsenden Gruppe willkommen zu heißen. Asmodee würde unsere neunte Operating Group werden und Embracer auf dem Weg zu einem führenden, unabhängigen, globalen Gaming-Eco-System voranbringen, mit mehreren marktführenden Positionen, passend zu der erfolgreichen Embracer-Strategie, auf leidenschaftliche Unternehmer und Entwickler mit einem dezentralen Betriebsmodell zu setzen“, fügt Lars Wingefors, Mitbegründer und CEO der Embracer Group AB. Asmodee

VEDES AG erweitert Vorstand

| 16.12.2021 | Der Aufsichtsrat der VEDES AG hat mit Wirkung zum 1. Januar 2022  Frau Julia Graeber in den Vorstand berufen. Sie wird die Ressorts Finanzen, Rechnungswesen, Controlling und IT verantworten. Die gebürtige Nürnbergerin Frau Graeber, die bereits seit 2019 im Unternehmen als Finanzleiterin tätig ist, war nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre 13 Jahre bei Deloitte als Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin tätig. Herr Dr. Thomas Märtz ist als Vorstandsvorsitzender für die Bereiche Unternehmensstrategie, strategische Allianzen und Kooperationen, Investor Relations, Unternehmenskommunikation und Human Resources zuständig, während die Bereiche Einkauf, Marketing, Vertrieb und Logistik von Herrn Achim Weniger verantwortet werden. Dazu der Aufsichtsratsvorsitzende der VEDES AG, Herr Rainer Wiedmann: „Mit dem erweiterten Vorstandsteam ist die VEDES AG für den Aufbruch in die Zukunft bestens aufgestellt, um den Wandel im Spielwarenfachhandel aktiv zu gestalten.“ VEDES AG

Cartamundi - neuer Vice President DACH und Osteuropa

| 15.12.2021 | Um den sich ständig ändernden und wachsenden Anforderungen und Chancen der Branche Sorge tragen zu können, verstärkt seit 01.11.2021 Ronald Kloppenburg die Cartamundi-Gruppe in den Bereichen Mittel- und Osteuropa. In der Funktion des Vice President CEE Retail/Industry wird er Verantwortung für das Handels- und Werbemittelgeschäft in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Osteuropa übernehmen.

 

Ronald Kloppenburg (37) der, der Familie wegen, den Weg zurück in seine Heimat, die Niederlande, gefunden hat, bringt bereits Erfahrungen in der Spielwarenbranche mit. Nach seinen Anfängen bei der PepsiCo-Gruppe war er zuletzt als Sales Director DACH und General Manager Malaysia tätig und betreute 10 Jahre lang verschiedene Kunden und Märkte bei und für LEGO. Nun leiht er seine Expertise der Cartamundi-Gruppe, um „die Magie der Karten auf den bewährten Märkten mit den Kunden zu teilen und das Potential in Osteuropa zu entdecken“.

 

In seiner Rolle steht Ronald Kloppenburg dem Geschäftsführer Stefan Luther zur Seite, der perspektivisch eine europäische Funktion einnehmen wird. Cartamundi

Blue Ocean wird Anzeigenvermarkter für „Mein VEDI-Heft” und „Pfiffikus”

| 13.12.2021 | Das Stuttgarter Burda Unternehmen Blue Ocean übernimmt zum Jahreswechsel erstmals die Anzeigenvermarktung für Fremdtitel. Deutschlands führender Kinderzeitschriftenverlag (u.a. Magazine zu LEGO NINJAGO, Die drei ??? Kids, WAS IST WAS) verantwortet ab 1. Januar 2022 als Dienstleister die Akquise und Abwicklung der Mediavermarktung für die zwei Kinderzeitschriften des Verlages HCS Medien in Baden-Baden. HCS Medien verlegt die kostenlose Kinder-Illustrierte „Pfiffikus” für den idee+spiel Verband der Spielwarenbranche in Deutschland und die Kinder-Illustrierte „Mein Vedi-Heft” für den VEDES Verband der europäischen Spielwarenbranche mit Schwerpunkt Deutschland, Österreich und Schweiz. Die beiden Zeitschriften-Ausgaben gibt es bereits seit 47 Jahren. Für Blue Oceans Anzeigenabteilung ist die Kooperation mit HCS Medien der Einstieg ins Mandantengeschäft.

 

Benjamin Bittmann, Leiter der Anzeigenabteilung der Blue Ocean Entertainment AG, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass ,Mein VEDI-Heft´ und ,Pfiffikus´ ab sofort Teil unserer Anzeigenvermarktung sind. Beide Titel sind die optimale Ergänzung unseres Portfolios und für unsere Kunden und ein spannender Weg, Kinder und Eltern zu erreichen. Die Zusammenarbeit eröffnet HCS Medien und Blue Ocean nachhaltiges Wachstum in einem einmaligen Vermarktungsmarkt.“ 

 

Christoph Hänel, Geschäftsführer des HCS Medien Verlags, erklärt: „Wir sind glücklich, im Bereich der Anzeigenvermarktung zukünftig mit Herrn Bittmann und seinem Team der Blue Ocean Entertainment AG zusammen zu arbeiten und die relevanten und streuverlustarmen Reichweiten beider Magazine so kreativ und maßgeschneidert für unsere Kunden nutzbar zu machen.” 

 

Die mindestens 32-seitigen Magazine erscheinen jeweils viermal im Jahr - im Frühjahr zu Ostern, im Sommer, im Herbst und im Winter zu Weihnachten. Mit aktuellen Reportagen, spannenden Wissenstipps und tollen Gewinnspielen der Hersteller werden die Kinder zwischen 4 und 12 Jahren zum Mitmachen, Nachmachen und Lesen angeregt. Pro Ausgabe beträgt die gedruckte Auflage circa 100.000 Exemplare. Die Magazine werden bei den Spielwarenhandelsgeschäften als kostenlose Zeitschrift zum Mitnehmen angeboten oder von den Händlern an der Kasse mitgegeben. Darüber hinaus steht die Online-Ausgabe per eJOURNAL auf den Seiten der HCS Medien (www.hcsmedien.de) kostenlos zum Abruf bereit. Auch über das Produkt der Media Box kann bei den Flügen der Airlines Lufthansa, Austrian Airlines und Swiss kostenlos das Bordexemplar als eJOURNAL gelesen werden. Blue Ocean

Verpackungsumstellung - Zapf Creation spart 30 Tonnen Einmalplastik ein

| 08.12.2021 | Mit dem Frühjahr 2021 hat Zapf Creation, der führende Hersteller für Spielpuppen, sein gesamtes Sortiment schrittweise auf plastikfreie Verpackungen umgestellt. In den ersten acht Monaten konnten durch diese Maßnahme bereits 30 Tonnen Einmalplastik vermieden werden. Das Unternehmen nimmt damit eine Vorreiterrolle in der Puppenbranche ein und kommt seiner Verantwortung zur Nachhaltigkeit nach. Alle neuen Produkte kommen mit den neuen plastikfreien Verpackungen auf den Markt und verzichten auf Plastikblister, Plastikbefestigungen und Sichtfenster aus Plastik.

 

Zapf Creation feiert in diesem Jahr das 30-jährige Jubiläum seines Bestsellers BABY born. Dieses Jubiläum steht stellvertretend auch für die vollzogene Umstellung auf plastikfreie Verpackungen. „BABY born wird von Eltern und Kindern seit Generationen geliebt. Der 30. Geburtstag der Puppe war für uns ein großes Highlight“, so Thomas Eichhorn, Vorstand Zapf Creation und Mitbegründer der Fair Toys Organisation. „Daher freut es uns besonders, dass wir in diesem Jubiläumsjahr die größte Verpackungsumstellung in der Unternehmensgeschichte vollziehen konnten. Innerhalb von acht Monaten haben wir bereits 30 Tonnen Plastikverpackungen eingespart.“ 

 

Weniger Verpackung – mehr Umweltschutz

Mit der Einführung der Frühjahrskollektion 2021 wurden alle Verpackungen für Puppen, Bekleidung und Zubehör auf plastikfreie, recyclebare Verpackungen aus nachwachsenden Rohstoffen umgestellt. So gibt es keine Blister, Sichtfenster, Kabelbinder und Plastiktütchen mehr. Sie wurden durch Papierverpackungen ausgetauscht und beschichtete Kartons oder Klebeband auf ein Minimum reduziert. Zusätzlich sind die Verpackungen optimiert, so dass das Volumen deutlich reduziert werden konnte. 

 

Engagement in Fair Toys Organisation

Zapf Creation setzt auch in Sachen Produktionsbedingungen deutliche Zeichen und ist Gründungsmitglied der Fair Toys Organisation. Diese engagiert sich für die verantwortungsbewusste und nachhaltige Herstellung von gutem Spielzeug. Sie schafft durch ihr Siegel und die Beteiligung von Akteuren aus der Spielwarenbranche, dem Handel und der Zivilgesellschaft Glaubwürdigkeit. Thomas Eichhorn betont: „Mit der Fair Toys Organisation möchten wir auch in der Zukunft innerhalb unserer Branche Transparenz für faire Produktionsbedingungen schaffen und für diese wichtigen Grundsätze werben.“ Zapf

Codenames - Vertrieb durch Heidelberger Spieleverlag und Asmodee

| 02.12.2021 | Das vielfach ausgezeichnete Brettspiel Codenames gehört zu den meistverkauften Spielen auf dem deutschen Markt und hat sich inzwischen als herausragende Marke für Wortratespiele etabliert. Das clevere Spiel von Erfolgsautor Vlaada Chvátil und dem tschechischen Verlag Czech Games Edition (CGE) ist quasi auf keinem Spieleabend mehr wegzudenken und Teil jedes gut sortierten Spieleladens. Nachdem der erfolgreiche Vertrieb und das Marketing von Codenames zuletzt allein bei Asmodee in Deutschland lagen, kehrt das Spiel des Jahres 2016 nun zu seinen Ursprüngen zurück. Während HeidelBär Games den Titel als Verlag betreut, wird der Heidelberger Spieleverlag zum ersten Ansprechpartner für Vertriebsfragen. Gleichzeitig wird Asmodee Deutschland sich auf die vertriebliche Weiterentwicklung der Marke in strategische Absatzmärke konzentrieren und neue Kundengruppen ansprechen. 

 

Asmodee wird seine Expertise nutzen, um Codenames auf neuen Vertriebswegen zu den Menschen zu bringen, die bisher noch nicht mit diesem Spiel in Berührung kamen. So wird Codenames seine Marktpräsenz in Deutschland noch weiter ausbauen. „Codenames war und ist für uns immer schon ein besonderes Spiel gewesen, das wir mit Freuden in unserem Sortiment haben“, sagt Udo Fischer, Sales Director und zukünftiger Geschäftsführer von Asmodee Deutschland. „Wir haben für dieses Spiel – aber auch dank diesem Spiel – viel erreicht. Jetzt freuen wir uns darauf, neue Wege für Codenames zu ebnen und gemeinsam mit HeidelBÄR Games und dem Heidelberger Spieleverlag noch mehr Menschen an den Tisch zu bringen.“

 

2022 sind damit lizenzrechtlich alle Spiele des tschechischen Publishers Czech Games Edition (CGE) bei HeidelBÄR Games beheimatet. HeidelBÄR Games und CGE verbindet eine enge und langjährige Partnerschaft. Bereits seit 2019 betreut HeidelBÄR Games wieder alle anderen CGE-Spiele. Verlagschef und -Gründer Heiko Eller-Bilz freut sich über diese Entwicklung: „Es war 2016 unser größter Erfolg mit Codenames das Spiel des Jahres zu gewinnen. Umso mehr freut es mich persönlich, diesen großartigen Titel wieder bei uns in der Spielefamilie willkommen heißen zu dürfen.“ 

 

Der Heidelberger Spieleverlag führt nun ebenfalls alle Titel des tschechischen Verlags in seinem Portfolio. Das von Joe Kastner geleitete Unternehmen wird die von Asmodee etablierten Vertriebswege von Codenames damit übernehmen und weiterentwickeln. Der gebündelte Vertrieb mit allen weiteren CGE-Titeln wird Synergien schaffen und das in den fünf Jahren bei Asmodee zu einer starken Marke ausgebaute Codenames noch besser im Markt positionieren, ist Joe Kastner überzeugt: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe, mit dem von uns bekannten Service alle CGE-Spiele aus einer Hand anbieten zu können. Wir werden unsere erfolgreichen Vertriebswege weiter vorantreiben.“

 

Codenames – Das clevere Agentenspiel für Um-die-Ecke-Beschreiber

Codenames ist ein spannendes Wort-Rate-Spiel für clevere Agententeams. Jedes Team muss in einer Kartenauslage bestimmte Begriffe finden, hinter denen sich die Agenten seiner Farbe verbergen. Nur die jeweiligen Geheimdienstchefs jedes Teams kennen die richtigen Begriffe und müssen anhand kluger Hinweise ihr Team auf die richtige Spur bringen. Dabei dürfen sie aber nur ein Wort und eine Zahl sagen, die angibt, wie viele Karten mit dem Wort assoziiert werden können. Hier ist cleveres Um-die-Ecke-Denken gefragt, denn wer zuerst alle Agenten findet, gewinnt. 2-8 Spieler, ab 10 Jahren, ca. 15 Minuten. Asmodee

Jazwares erweitert seine Rechte an Pokémon Spielzeug um neue Gebiete für den Direktvertrieb

Großbritannien, Irland, Deutschland, der Schweiz und Österreich im Jahr 2022

| 01.12.2021 | Jazwares, der führende Hersteller von Pokémon-Spielzeug, hat seine Zusammenarbeit mit The Pokémon Company International ausgebaut und übernimmt neben den bereits bestehenden Vertriebsgebieten USA, Kanada und Mexiko weitere Direktvertriebsrechte.

 

Ab Januar 2022 wird der Vertrieb der Jazwares Produkte in Großbritannien und Irland von Character Options auf das lokale Jazwares-Team übergehen. Ab dem zweiten Quartal 2022 wird das lokale deutsche Jazwares-Team den Vertrieb in Deutschland, der Schweiz und Österreich von BOTI übernehmen. BOTI wird weiterhin für die Distribution der Produkte in den Benelux-Ländern zuständig sein.

 

"Wir sind stolz auf die Arbeit, die Character Options und BOTI in den letzten vier Jahren mit Pokémon in Großbritannien und Deutschland geleistet haben, und wir möchten ihnen für ihre harte Arbeit danken", sagte Mathieu Galante, Licensing Director, The Pokémon Company International. "Pokémon freut sich, die Zusammenarbeit mit Jazwares auf dem britischen und deutschen Markt weiterzuentwickeln. Sie teilen unser Engagement für das Master Toy Programm, das sehr erfolgreich war und die Top 10 NPD in den jeweiligen Märkten erreicht hat. Wir freuen uns darauf, das Programm mit Jazwares auszubauen und die positive Leistung im Jahr 2022 fortzusetzen."

 

Jonny Taylor, SVP Europe, Jazwares, betont: "Es ist eine unglaublich spannende Zeit für Pokémon. Die Markenbindung ist auf einem Rekordhoch und die Nachfrage nach allen Facetten der Marke, einschließlich der Spielzeuge, ist enorm. Wir möchten den Teams von Character Options und BOTI für all die Arbeit danken, die sie in den letzten Jahren in ihren jeweiligen Märkten geleistet haben. Jazwares ist absolut begeistert, dass wir unsere Einzelhandelskunden nun direkt mit einem so bedeutenden Produkt beliefern können. Wir haben eine phänomenal aufregende Produktlinie für 2022, von der wir überzeugt sind, dass Pokémon-Fans sie lieben werden." Jazwares

Corona und Lieferprobleme dämpfen Geschäftsklima

| 30.11.2021 | Anhaltende Lieferprobleme und die vierte Infektionswelle der Corona-Pandemie sorgen für Pessimismus in den deutschen Führungsetagen. Im November sinkt der Ifo-Geschäftsklimaindex um weitere 1,2 Punkte auf 96,5. Vor allem die Erwartungen an die kommenden Wochen sind mit 94,2 wieder so niedrig wie zuletzt zum Jahreswechsel. Wie die Statista-Grafik auf Basis des aktuellen Geschäftsklimaindex des Münchner Ifo-Instituts zeigt, sind die Unternehmen unzufrieden mit der gebremsten deutschen Konjunktur durch die problembehaftete Beschaffung von Rohstoffen und Vorprodukten. Experten sprechen von einer Flaschenhals-Rezession, die die deutsche Wirtschaft heimsucht. Die Bewertung der momentanen Lage ist mit 99 Punkten wieder auf dem Niveau des Frühjahres.

 

Das ifo-Geschäftsklima basiert auf ca. 9.000 monatlichen Meldungen von Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes, des Bauhauptgewerbes, des Großhandels und des Einzelhandels. Die Unternehmen werden gebeten, ihre gegenwärtige Geschäftslage zu beurteilen und ihre Erwartungen für die nächsten sechs Monate mitzuteilen. Sie können ihre Lage mit "gut", "befriedigend" oder "schlecht" und ihre Geschäftserwartungen für die nächsten sechs Monaten als "günstiger", "gleich bleibend" oder "ungünstiger" kennzeichnen. Statista

Kinderzimmer entrümpeln vor dem Fest

Mit dem Hasbro Spielzeug Recycling Programm erhalten kaputte Spielsachen ein zweites Leben

| 29.11.2021 | Zu Weihnachten liegen traditionell für Kinder Spielwaren unter dem Baum. Doch was passiert eigentlich mit kaputtem Spielzeug, das nicht mehr benutzt werden kann? Die wenigsten Verbraucher:innen wissen, dass Spielzeuge leider nicht über gängige Recycling-Kreisläufe wie z. B. den Gelben Sack aufbereitet werden können. Um Spielsachen ein zweites Leben zu schenken, bietet Hasbro Verbraucher:innen in Deutschland, Schweiz und Österreich ein eigenes Spielzeug Recycling Programm.

 

Oft ist in der dunklen Jahreszeit der ideale Zeitpunkt gekommen, um die Kinderzimmer auszumisten und Platz für Neues zu schaffen. Dabei kommen auch kaputte und nicht mehr funktionstüchtige Spielzeuge zutage, die nicht weiterverkauft oder -verschenkt werden können. Aber was tun mit diesen Sachen, die den Kindern lange viel Freude bereitet haben? Was vielen Eltern nicht bewusst ist: Werden kaputte Spielzeuge einfach auf herkömmlichem Weg entsorgt, also im Restmüll oder dem Gelben Sack, werden sie in der Regel nicht recycelt.

 

Das ist nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch schade um die hochwertigen Ausgangsmaterialien, aus denen das Spielzeug gefertigt wurde. Diese gehen dann der Kreislaufwirtschaft verloren.

 

Um dies zu ändern, hat Hasbro als weltweit erster Spielwarenhersteller ein eigenes Spielzeug Recycling Programm aufgelegt, für das er mit dem Recycling-Experten TerraCycle® zusammenarbeitet. Eltern können kostenlos daran teilnehmen und kaputtes Spielzeug von Hasbro der Wiederverwertung zuführen. So entstehen aus alten Spielsachen wieder neue Produkte, etwa Bänke oder Pflanzgefäße. Ziel der Recycling-Initiative ist es, Spielwaren vor der Müllverbrennung zu retten und stattdessen die Materialien zu recyceln und die Umwelt zu schützen. Das Programm gibt es in Deutschland schon seit 2019 und seit diesem Jahr auch in Österreich und der Schweiz. Hasbro übernimmt Verantwortung für seine Produkte bis zum Ende ihres Lebenszyklus.

 

„Wir wissen, dass Verbraucher:innen unser Engagement für den Umweltschutz teilen. Hasbro hat sich dem Ziel verschrieben, die Welt zu einem besseren Ort für Kinder und deren Familien zu machen. Familien und gerade Kindern liegen Nachhaltigkeit und Umweltschutz besonders am Herzen. Nachhaltiges Handeln ist bei Hasbro eine der Kernsäulen unserer unternehmerischen Verantwortung. Wir haben deshalb nicht nur frühzeitig ein eigenes Recycling Programm ins Leben gerufen, sondern stellen derzeit auch bei allen neuen Produkten auf plastikfreie Verpackungen um“, betont Rafaela Hartenstein, Hasbro Director Corporate Affairs für Europa. Hasbro

SmartMax-Website in neuem Design

| 24.11.2021 | Die SMART Toys and Games GmbH, Hersteller von Denk- und Logikspielen sowie hochwertigen Magnetbaukästen, hat die Website www.smartmax.eu überarbeitet. Ab sofort erwarten den User eine intuitive, nutzerfreundliche Navigationsstruktur und animierte Bilder, die den spielerischen Umgang mit Magnetismus transportieren. Zum Relaunch gibt es ab sofort einen Fotowettbewerb unter dem Hashtag #MySmartMax. Dabei reichen Eltern und Großeltern bis 31. Dezember 2021 ein Bild von ihrem Nachwuchs ein. Am Ende stimmt die Community für das kreativste Bild. Der Teilnehmer mit den meisten Stimmen erhält ein individualisiertes SmartMax XL-Set.

 

Übersichtlich, animiert, modern 

In der Navigation erhält der Endverbraucher eine Übersicht über die Produkte, hat die Möglichkeit direkt über den Gamesbysmart-Shop zu bestellen, findet über den „Store Locator“ einen Händler in der Nähe und bekommt über „Downloads“ Anregungen für kreatives Spielen mit SmartMax. 

 

Auf der Landing Page erfährt der Endverbraucher direkt, was SmartMax eigentlich ist: Bunte Riesenmagnete, die mitwachsen und schon Kinder ab 12 Monaten begeistern. Dabei ist das Spielen mit SmartMax besonders sicher. Die Stäbe sind robust, extra-groß und enthalten keine verschluckbaren Kleinteile. Bei der Produktion werden sie geklebt und geschweißt, was sie unkaputtbar macht. Dem User wird spielerisch vermittelt, welche Farben sich anziehen (Nord- und Südpol) und welche sich abstoßen. Außerdem erfahren Eltern, welche Fähigkeiten geschult werden: Physische, motorische und soziale Kompetenzen. Das macht SmartMax zu einem pädagogisch wertvollen Spielzeug.

 

#MySmartMax 

Bis zum 31. Dezember können Endverbraucher am großen Fotowettbewerb unter dem Hashtag #MySmartMax teilnehmen. Dazu laden Eltern und Großeltern ein Bild ihrer Kids auf der Website hoch. Das Bild mit den meisten Stimmen gewinnt. Der Gewinner erhält am Ende ein personalisiertes XL-Set, auf dessen Verpackung ein Foto ihres Kindes zu sehen ist. Die Teilnahmebedingungen finden Interessenten auf der Website. SMART Toys

Märklin verpflichtet BBDO und verzaubert Generationen zu Weihnachten

| 16.11.2021 | Endlich wieder klein sein! Zum Start ihrer Zusammenarbeit zeigen BBDO und Märklin in der ersten gemeinsamen Weihnachtskampagne, wie viel perfekte Details, Leidenschaft und Magie in der Welt von Märklin stecken. Der traditionsreiche Modelleisenbahnhersteller Märklin hat mit BBDO einen neuen Agenturpartner verpflichtet. Zum Auftakt ihrer Zusammenarbeit launchen Märklin und BBDO einen ganz besonderen Weihnachtsfilm, der zeigt, was die Marke einzigartig macht: Märklin lässt Kinder- und Erwachsenenaugen leuchten, fasziniert mit aufwändigen Miniaturwelten und versteht es nach wie vor, Generationen perfekt zu verbinden. 

 

Der Märklin-Weihnachtsfilm nimmt das Publikum mit auf eine Reise in die Welt von Märklin, in der die Grenzen zwischen Realität und Minitaturwelt gekonnt kreativ verwoben werden. Ein Vater und seine Tochter kommen mit dem ICE in der Märklin- Miniaturwelt an, auf ihrer gemeinsamen Reise erleben sie besondere, witzige und skurrile Momente. „Wir alle wünschen uns manchmal, uns nochmal in die eigene Kindheit zurückbeamen zu können. Genau dieses besondere Gefühl und den leichten, unbeschwerten und begeisterten Blick auf die Welt fangen wir in der neuen Kampagne ein“, sagt Jörg Iske, Marketingleiter von Märklin. 

 

Der Film zeichnet sich durch eine besondere Machart aus, Realität und Animation fließen nahtlos ineinander über. BBDO hat dafür mit der Produktion EASYdoesit und dem renommierten Regisseur Lars Timmermann zusammengearbeitet. Gedreht wurde auf einer Modellbahnplatte im Live-Setting, das Christoph Rabel und Nils Breitinger aufgebaut haben – zwei Anlagebauspezialisten von Märklin. Um die Postproduktion hat sich das Frankfurter Team von Acht gekümmert. 

 

Die Kampagne läuft ab sofort bis Weihnachten auf zahlreichen Online- und Social- Media-Kanälen. Das Branding zahlt auf das Markenversprechen „Märklin verbindet Generationen“ ein. Zusätzlich führt sie auf die Landingpage maerklin.de/kleinsein und lädt alle Interessierten ein, sich für vergünstigte Märklin-Startersets zu registrieren. Märklin

Asmodee stärkt Vertrieb mit neuem Sales Director und neuem Key-Accounter

| 15.11.2021 | Mit zwei erfahrenen Neuzugängen verstärkt Asmodee Deutschland Anfang November seinen Sales-Bereich. Zum einen übernimmt Michael Radzio die Aufgabe als Sales Director von Udo Fischer, der ab Januar 2022 die Geschäftsführung des Essener Experten für Gesellschaftsspiele antritt. Zum anderen stößt Markus Gburek zum Team Key-Account dazu.

 

Michael Radzio ist seit über 25 Jahren in der Spielebranche zu Hause. Er war bereits Vertriebsleiter für die DACH-Region bei Branchengrößen wie Jumbo Spiele, Clementoni oder Goliath. Mit seinen umfangreichen Branchen- und Vertriebskenntnissen wird er nun den Vertrieb von Asmodee Deutschland leiten. Gemeinsam mit dem Management-Team wird er das Unternehmen und den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiterentwickeln.

 

Markus Gburek bringt ebenfalls eine umfangreiche Berufserfahrung im Vertrieb mit. 14 Jahre lang hat er im Bereich Massenmarkt und Großkunden des mittelständigen Unternehmens gpi gearbeitet. Nun führte der Weg des passionierten Brettspielers zu Asmodee, wo er diese wichtige Kundengruppe beim Essener Experten für Brettspiele ausbauen wird.

 

„Wir können uns glücklich schätzen, Michael und Markus in unserem Team begrüßen zu dürfen“, freut sich der künftige Geschäftsführer Udo Fischer. „Michaels Erfahrung in der Branche bringt weiteres Know-how in unser Unternehmen und ermöglicht es uns, unsere strategischen Vertriebsziele für 2022 anzugehen. Und Markus‘ langjährige Vertriebsarbeit mit Großkunden wird uns auch in dieser Kundengruppe weiter nach vorne bringen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und weiß, dass ich die Leitung des Vertriebs in gute Hände gebe und dass unser Key-Account-Team ebenfalls gestärkt in die Zukunft geht.“ Asmodee

Egmont BÄNG! Comics – Die Egmont Verlagsgesellschaften starten ein neues Label für Kindercomics

| 11.11.2021 | Das nächste Jahr startet für die Egmont Verlagsgesellschaften mit einem laustarken Knall: Egmont BÄNG! Comics heißt das neue Comic-Label für Kinder von 7-11 Jahren. Das erste Programm startet im März 2022 mit einem bunten Portfolio an elf Comics, wo mit witzigen, spannenden und inspirierenden Geschichten für jedes Kind etwas dabei sein wird.

 

In seiner Position als Verleger der Egmont Verlagsgesellschaften und Programmleiter der Egmont Comic Collection übernimmt Wolf Stegmaier auch die programmatische Verantwortung für das neue Label: „Egmont BÄNG! Comics hat den Anspruch, Qualität und Mainstream zu vereinen, Lesefutter für Mädchen und Jungs und deren Eltern zu liefern und idealerweise auch den ein oder anderen Lesemuffel ans Buch heranzuführen und zum Dranbleiben zu motivieren.“

 

Als besonderes Highlight aus dem Asterix-Universum stellt die Comicreihe „Idefix und die Unbeugsamen“ Obelix‘ treuen Hund in den Mittelpunkt, bevor er die beiden berühmten Gallier einst in Lutetia traf. Die gleichnamige Animationsserie startete im November bei SuperRTL. Des Weiteren konnte sich Egmont BÄNG! Comics mit „Die schreckliche Adele“ die Lizenz für die derzeit erfolgreichste Comicreihe Frankreichs sichern: über 9 Millionen Bücher der Reihe um das rebellische Mädchen Adele haben sich dort mittlerweile verkauft.Weitere Titel aus dem Frühjahrsprogramm sind u.a. die actionreiche Reihe „Bunny vs Monkey“, die „Power Sisters“, deren Geschichten mitten aus dem Leben zig Kinderherzen auf KiKa höherschlagen lassen, und Jede*r kann die Welt verändern, die inspirierende Geschichten von großen Persönlichkeiten erzählt.

„Die Gründung von Egmont BÄNG! Comics ist die konsequente Weiterführung und Ergänzung unseres Portfolios als Marktführer im Bereich Comics. Mit einem eigenen Label möchten wir dem Thema Kindercomics den Raum geben, den es verdient. Außerdem planen wir mit dem Programm mehr in die Breite zu gehen, vom Comic-Regal in die präsentere Kinderbuchabteilung“, so Markus Iking, Verkaufsleiter für Comic und Manga.

 

Die Egmont Verlagsgesellschaften gehören mit ihren Verlagsmarken Egmont Comic Collection, Egmont Manga und Egmont BÄNG! Comics zur skandinavischen Mediengruppe Story House Egmont und sitzen mit ihrem Schwesterverlag Egmont Ehapa Media in Berlin. Egmont

Erfolgreiche Hochwasserspendenaktion von Carrera und Revell

Die Spenden kommen der Aktion Deutschland Hilft und der Flutopferhilfe der Stadt Hallein zugute

| 08.11.2021 | Nach der verheerenden Flutkatastrophe, die den Westen Deutschlands und Teile Österreichs im Juli getroffen hat, starteten Carrera und Revell bereits zwei Wochen später eine Spendenaktion über die eigenen Webshops, um den Betroffenen in den Flutgebieten zu helfen.

 

Während der Aktion kamen 50% der Umsätze in den jeweiligen Webshops der Aktion Deutschland Hilft und der Flutopferhilfe der Stadt Hallein in Österreich, dem Heimatort von Carrera, zu Gute. Dadurch halfen die treuen Kunden den Flutopfern direkt mit ihrem Kauf im Shop. Außerdem rundete Carrera Revell die Spendensumme auf, so dass eine Gesamtspende von 20.000 Euro bereits im September an die stellvertretende Geschäftsführerin Maria Rüther der Aktion Deutschland Hilft bzw. den Halleiner Bürgermeister Herrn Alexander Stangassinger übergeben wurde.

 

Alle Infos, um die Menschen in den betroffenen Regionen weiterhin beim Wiederaufbau zu unterstützen, finden Sie direkt bei Aktion Deutschland Hilft und der Flutopferhilfe der Stadt Hallein: https://www.aktion-deutschland-hilft.de/ und https://www.hallein.gv.at/Spendenkonto_Hochwasser_Hallein. Carrera Revell

Personelle Verstärkung bei ASS Altenburger

| 05.11.2021 | Dem Umsatz von erneut über 44 Mio. Euro in den drei Geschäftsbereichen Retail (Handel), Industry (Werbung) und Publishing Services (Verlagsproduktion) sowie einem neu aufgestellten Mengenrekord von mehr als 14 Mio. produzierter Schachtelspiele und knapp 40 Mio. Kartendecks, trägt das Team um Geschäftsführer Stefan Luther mit personeller Verstärkung Rechnung. Das Unternehmen, das mittlerweile über 300 Mitarbeiter*innen umfasst, wird seit August durch einen Senior Account Manager unterstützt.

 

David Neumüller (38) verstärkt als Key Account Manager Publishing seit 01.08.2021 das Serviceteam Publishing rund um Dirk Meineck. Er blickt auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der Papier- und Verpackungsindustrie zurück und kennt den Rohstoff seines neuen Aufgabenbereiches auswendig. In seiner täglichen Arbeit wird er Verlagskunden als direkter Ansprechpartner im Key Account Management beraten, bei ihren Produkten begleiten und ihnen mit seiner Expertise mit Rat und Tat zu Seite stehen. Nach seiner Ausbildung und der anschließenden Arbeit als Disponent und Einkäufer bei einem Druckdienstleister in Pößneck machte David Neumüller an der Abendschule die Weiterbildung zum Handelsfachwirt. Im Anschluss folgte die erste Stelle im Key Account Management bei der Deutsche Papier/Paperlinx GmbH. Seit 2014 war er zuletzt bei der IGEPA Großhandel GmbH tätig. Dort zunächst im Innen- und Außendienst für Kunden in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Hessen, danach als Produktmanager für das  Verpackungssortiment und zuletzt als Außendienst für den Raum Sachsen tätig, will er sein Wissen um Papier nun für seine Kunden einsetzen.

 

„Ich blicke auf eine fast 20-jährige Erfahrungen in den Bereichen Einkauf & Vertrieb im Druck-, Papier- und Verpackungsgewerbe zurück und möchte dies gern nutzen um die Kunden der ASS bestmöglich zu unterstützen um somit gemeinsame Erfolge zu feiern. Als Mensch der gern auch unbeschrittene Wege nutzt, möchte ich mit meinen Ideen helfen, das Portfolio weiter auszubauen und zu stärken.“ ASS Altenburger

Ich bin eine Werbung. Klick mich an.