Messen

Der TOYS & GAMES Report - das Fachmagazin für Entscheider*innen aus Toys, Licensing und Entertainment. 

Nachrichten, Trends, Cases, Analysen und Interviews aus der Branche und aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Brettspiele und Rekorde: Vorhang auf für die 40. SPIEL in Essen!

| 20.09.2023 | An Spieltischen Platz nehmen, durch Neuheiten stöbern und alte Bekannte treffen: Wenn sich vom 5. bis 8. Oktober die Tore des Messegeländes Essen öffnen, erwartet die Besucherinnen und Besucher eine SPIEL der Superlative. Mit über 60.000 m² Ausstellungsfläche in sechs Hallen ist die Messe die größte ihrer Art und übertrifft das bisherige Rekordjahr 2019. Zum 40-jährigen Jubiläum plant der Veranstalter Friedhelm Merz Verlag – eine Tochtergesellschaft der Spielwarenmesse eG – zahlreiche Neuerungen. Unverändert bleibt hingegen das einzigartige Profil der weltgrößten Endverbrauchermesse für Brett-, Karten- und Rollenspiele. Fast 1.000 Aussteller aus über 50 Ländern stellen ihre Neuheiten einem breiten Publikum vor und laden zum Ausprobieren ein.

 

Geänderte Hallenaufteilung

Langjährigen SPIEL-Besuchenden wird auffallen: Spiele und Verlage werden ab sofort nach Themenkategorien auf die Hallen verteilt. Während in Halle 1 Rollen-, Sammelkarten- und Miniaturenspiele Einzug halten, sind in Halle 3 Kenner- und Expertenspiele zu finden. In den Hallen 2, 4, 5 und 6 warten Familienspiele – vom einfachen Kinder- bis zum leichten Kennerspiel – darauf, ausprobiert zu werden. Besonderes Augenmerk liegt auf der Halle 6: Am neu gestalteten Haupteingang der Messe werden die Besucherinnen und Besucher von Branchengrößen wie Amigo, Asmodee, Days of Wonder, Kosmos, Ravensburger und Schmidt-Spiele begrüßt.

 

Neuheiten live und online 

Über 1.500 Neuheiten werden an vier Tagen auf der SPIEL präsentiert. Eine Orientierung bieten die Gewinner des „innoSPIEL“, der für eine besonders innovative Spielidee vergeben wird, ebenso wie die Sieger des „Deutschen Spiele Preises“. Die Verleihungen finden einen Tag vor Messebeginn statt. Carol Rapp, Geschäftsführerin des Merz Verlags, ist überzeugt: „Wir haben ein so breites Angebot, bei dem jeder Spielefan fündig wird. Neben kooperativen Spielen sind Solo-Spiele und Spiele für zwei Personen besonders stark vertreten.“ Die kompletten Neuheiten- und Ausstellerlisten sind auf der Webseite der SPIEL und in der App gelistet. Beide Plattformen erstrahlen nach einem Update in neuem Glanz. Die deutlich erweiterte und verbesserte App kann ab sofort heruntergeladen werden. Sie punktet mit interaktiven Hallenplänen inklusive Indoor-Navigation und einer kompletten Programmübersicht.

 

Wissensvermittlung und Content Creators

Den Programmschwerpunkt bildet der Messedonnerstag. Ab 11.30 Uhr gibt es im Saal Rheinland Vorträge, Diskussionsrunden und Panels mit nationalen und internationalen Gästen rund um das Thema „Brettspielwelt im Wandel – 40 Jahre SPIEL“. Der Eintritt ist frei. Alle Beiträge streamt der Friedhelm Merz Verlag auch auf seinem YouTube-Kanal. Am Freitag findet der bewährte „Educator`s Day“ statt, der Pädagoginnen und Pädagogen anschaulich darstellt, wie Brettspiele im Unterricht eingesetzt werden können. Am Samstag heißt es dann: „Meet your favorite content creators!“ Von 14 bis 18 Uhr sind zahlreiche YouTuber, Blogger und Podcaster aus der Spieleszene anwesend, die im Saal Europa für Gespräche und das eine oder andere Match bereitstehen.

 

Der Veranstalter rechnet über die gesamte Messelaufzeit mit rund 180.000 Brettspielfans. Tages- und Dauerkarten sind im Online-Shop erhältlich. Geöffnet hat die SPIEL von Donnerstag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr sowie am Sonntag bis 18 Uhr. „Wir freuen uns auf vier spannende Tage, die ein absolutes Highlight im Branchenkalender von Spielefans aus der ganzen Welt sind. Nur in Essen können sie nach Herzenslust alle Neuheiten ausprobieren“, sagt Florian Hess, Vorstand der Spielwarenmesse eG und Geschäftsführer des Merz-Verlags. Spielwarenmesse eG

SPIEL Essen 23 größte Messe bisher

| 20.09.2023 | Mit neuer App und Hallenstruktur entdecken Spielefans vielfältige Highlights. An Spieltischen Platz nehmen, durch Neuheiten stöbern und alte Bekannte treffen: Wenn sich vom 5. bis 8. Oktober die Tore des Messegeländes Essen öffnen, erwartet die Besucherinnen und Besucher eine SPIEL der Superlative. Mit rund 60.000 m² Ausstellungsfläche in sechs Hallen ist die Messe die größte ihrer Art und übertrifft das bisherige Rekordjahr 2019. Zum 40-jährigen Geburtstag plant der Veranstalter Friedhelm Merz Verlag zahlreiche Besonderheiten – wie Vorträge und Panels mit Branchengrößen oder eine Bemalaktion mit dem neuen Maskottchen Meeps. Unverändert bleibt hingegen das einzigartige Profil der weltgrößten Publikumsmesse für Brett-, Karten- und Rollenspiele. Fast 1.000 Aussteller aus 56 Ländern stellen ihre Neuheiten einem breiten Publikum vor und laden zum Ausprobieren ein.

 

Geänderte Hallenaufteilung

Langjährigen SPIEL Besucherinnen und Besuchern wird auffallen: Spiele und Verlage werden ab sofort nach Themenkategorien auf die Hallen verteilt. Während in Halle 1 Rollen-, Sammelkarten- und Miniaturenspiele Einzug halten, sind in Halle 3 Kenner- und Expertenspiele zu finden. In den Hallen 2, 4, 5 und 6 warten Familienspiele – vom einfachen Kinder- bis zum leichten Kennerspiel – darauf, ausprobiert zu werden. Bei der Verteilung der Stände in den Hallen hat der Merz Verlag auch darauf geachtet, dass kleine, mittlere und große Stände gut durchmischt sind. So bietet sich an jeder Ecke die Möglichkeit, neben bekannten Verlagen auch neue Aussteller zu entdecken.

 

Buntes Programm zum Geburtstag

Zum 40. Jahrestag legt das Team der SPIEL auch im Programm einen Schwerpunkt auf Wandel und Neuerungen. Den ersten Höhepunkt dazu findet direkt am Messedonnerstag statt. Ab 11.30 Uhr gibt es im Saal Rheinland Vorträge, Diskussionsrunden und Panels mit nationalen und internationalen Gästen rund um das Thema „Brettspielwelt im Wandel – 40 Jahre SPIEL“. Der Eintritt ist frei. Alle Beiträge streamt der Merz Verlag auch auf seinem YouTube-Kanal.

 

Am Freitag findet der bewährte „Educators‘ Day“ statt, der Pädagoginnen und Pädagogen anschaulich darstellt, wie Brettspiele im Unterricht eingesetzt werden können. Auch diese Vorträge und Panels werden auf dem YouTube-Kanal der SPIEL Essen zu finden sein. Am Samstag heißt es dann: Meet & Play. Von 14 bis 18 Uhr sind zahlreiche YouTuber, Blogger und Podcaster aus der Spieleszene anwesend, die im Saal Europa für Gespräche und das eine oder andere Match bereitstehen.

 

An allen Tagen können sich Malbegeisterte ein unvergessliches Souvenir von der diesjährigen SPIEL mitbringen: Am Stand „Meeps malt Meeps“ lädt der Merz Verlag zum Bemalen von Miniaturen des neuen, süßen Maskottchens der Spielemesse ein. Farben und Minis werden gestellt. Die fertigen Figuren dürfen mit nach Hause genommen werden. Der Stand ist in der Galerie (GA45) zu finden.

 

Neue Spiele live und online entdecken

Über 1.500 Neuheiten werden an vier Tagen auf der SPIEL präsentiert. Gab es in den letzten Jahren häufig starke Schwerpunkte bei Themen und Spielmechaniken, ist das Spektrum der neuen Spiele dieses Jahr besonders vielfältig. Carol Rapp, Geschäftsführerin des Merz Verlags, ist überzeugt: „Wir haben ein so breites Angebot, bei dem jeder Spielefan fündig wird.“ Einen gewissen Schwerpunkt kann sie bei aller Vielfalt dennoch sehen: „Neben kooperativen Spielen sind Solo-Spiele und Spiele für zwei Personen besonders stark vertreten.“

 

Die kompletten Neuheiten- und Ausstellerlisten sind auf der Webseite der SPIEL und in der App gelistet. Beide Plattformen erstrahlen nach einem Update in neuem Glanz. Die deutlich erweiterte und verbesserte App kann heruntergeladen werden. Sie punktet mit interaktiven Hallenplänen inklusive Indoor-Navigation und einer kompletten Programmübersicht.

 

Der Veranstalter rechnet über die gesamte Messelaufzeit mit rund 180.000 Brettspielfans. Tages- und Dauerkarten sind im Online-Shop erhältlich. Geöffnet hat die SPIEL von Donnerstag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr sowie am Sonntag bis 18 Uhr. „Wir freuen uns auf vier spannende Tage, die ein absolutes Highlight im Branchenkalender von Spielefans aus der ganzen Welt sind. Nur in Essen können sie nach Herzenslust alle Neuheiten ausprobieren“, sagt Florian Hess, Vorstand der Spielwarenmesse eG und gemeinsam mit Carol Rapp Geschäftsführer des Merz-Verlags. Friedhelm Merz Verlag

IMA - 38. Internationale Modellbahnausstellung und 13. Märklintage in Göppingen von 15. bis 17. September 2023

| 13.09.2023 | Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit: nach vier Jahren findet sie am Wochenende endlich wieder statt – die Internationale Modelleisenbahnausstellung in Göppingen. Märklin und die Stadt Göppingen laden ein zur größten Veranstaltung der Modelleisenbahn und ihren historischen Vorbildern.

 

An fünf Orten mit ca. 55.000 m² und über 130 Ausstellern aus der Branche erwartet die Besucher alles, was das Modellbahnliebhaber-Herz begehrt: von der kleinsten Modellbahn in Spur Z bis zur Spur 1, den Marken Trix und LGB sowie allen relevanten Modellbahnmarken gibt es im Stauferpark zahlreiche Schauanlagen und ein vielfältiges Zubehörprogramm zu sehen.

 

Märklin öffnet seine Pforten und lädt am Freitag und Samstag von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr zur Produktionsbesichtigung ins Stammwerk ein. Neu ist die Öffnung des Märklineums mit einer riesigen Märklin-Schauanlage und historischen Kostbarkeiten. In der EWS-Arena werden Gartenbahnfans fündig. Auf den Rängen der Handballarena wurde zum Beispiel ein großer Gleiskreis aufgebaut, der im Maßstab 1:22,5 den Weltrekord der Rhätischen Bahn vom 29.10.2022 nachgestellt. Auf dem Betriebsgelände von Leonhard Weiss ist unter anderem zu erleben, wie Lokomotiven und Waggons in Stand gesetzt werden. 

 

Ein ganz besonderes Highlight stellt wieder der Besuch des Göppinger Bahnhofs dar: mächtige Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven und Sonderzüge erwarten die kleinen und großen Besucher. Es bietet sich die einzigartige Gelegenheit für Führerstandsmitfahrten, Sonder- und Pendelfahrten.

 

Ein kostenloser Shuttle verbindet alle Attraktionen und ein großes Rahmenprogramm mit Kinderspielaktionen, einer Showbühne und Verpflegungsstationen runden das faszinierende Event ab. Märklin

With one month to go, Brand Licensing Europe confirms 251 exhibitors, 57 first timers, a new Licensee Pavilion and Advice Centre, and visitor and retail registrations tracking ahead of last year

| 07.09.2023 | As the sun sets on summer in Europe, Brand Licensing Europe (BLE) reveals exhibitor numbers have surpassed 250 (14% up on last year) including almost 60 first timers, strong visitor and retail registration and the launch of a new Licensee Pavilion and Advice Centre for 2023. 

 

To date, 251 companies are confirmed to exhibit at BLE next month, including Mattel, AC Milan, Pokémon, Aardman Animation, Crunchyroll, FC Barcelona, Natural History Museum, Gallimard Jeunesse, Hasbro, Jazwares, Le Petit Prince, Paul Frank, Perfetti Van Melle Group, Riot Games, TF1 Licensing, Smiley, Ubisoft, Van Gogh Museum and many more. Over the summer, the numbers were strengthened with the addition of Boat Rocker, Guinness World Records, Milano Cortina 2026, Nine Mile Babies, last year’s License This! Winner Spookysaurus, Konami Cross Media and many others. 

 

Meanwhile, visitor registrations from retailers and manufacturers have been steadily rising and are tracking well ahead of last year, with registrations confirmed from Deichmann, Next, Aykroyd & Sons, H&M, John Lewis, Ferrero, Celio, Famosa, Primark, Aldi, Ravensburger, Tesco, FatFace, Lidl, Ackermans, Simba Dickie Group, George at Asda, Liberty London, Goliath Games, Amazon, PepCo, Erve, ASOS, Boots, Panini SPA, Selfridges, Funko,  and many more.  

Category representation is broad with registrations covering toys, apparel, homeware, greetings, stationery, health & beauty, food & beverage, live experiences and many more.

 

Thousands of meetings have been requested through BLE’s online Meetings Platform. Organisers are expecting the Meetings Platform to be incredibly busy from this week and urge visitors to start planning itineraries as soon as possible, and remember to block out 5-7pm on Wednesday 5 October for the free Welcome Drinks on the showfloor. 

 

“Now summer’s over and we’re just one month until BLE, it’s time to get planning: get those meetings booked in before brand owners close their calendars and you miss out, schedule time for shopping the floor for inspiration and relevant education sessions – the agenda is online and our second keynote will be announced next week. They are someone who has never spoken at a Global Licensing Group event before and somewhat of an exciting departure for us,” said BLE event director Ella Haynes.  

 

“Plus, don’t forget to block out 5pm-7pm on day one for our showfloor Welcome Drinks. This will be followed by Licensing International’s Soho Nights party in central London. Tickets are on sale now, so make sure you get those booked, too.”

 

Also revealed over the summer - a new Licensee Pavilion (C171) and Advice Centre (C230 & C231) for BLE 2023. The Licensee Pavilion has been introduced in response to increasing demand from licensees who want to exhibit, often because they have services to offer the retailers in attendance , and showcase their products to the exhibiting brands. 

 

This year’s Pavilion features: 

  • New for 2023: Smash Industries Global
  • New for 2023: Play Management Company
  • New for 2023: E plus M
  • New for 2023: Best of Both Worlds
  • New for 2023: Park Agencies
  • New for 2023: KONIX Interactive

Elsewhere on the showfloor, BLE attendees will find more exhibiting licensees including first timers Half Moon Bay, Erve, Outerstuff and StoneK, plus Sun City, Fashion UK, Sabor, Bioworld, Difuzed, Jazwares, which returns with a bigger presence for 2023. 

 

Lucy Earing, head of product, Half Moon Bay: “We’ve always attended BLE as visitors, but this year we decided to exhibit because we want more people to know about the collaboration service we offer to brands and retailers. We’d love to find more partnerships – perhaps retailers who want to partner on DTR – or brands that need guidance / a partner that can support them in creating assets and want product at retail. Of course, we’ll also be there as visitors and will be looking out for licenses ourselves.”

 

Also premiering at BLE this October is the Advice Centre, which launched to huge success at Licensing Expo in Las Vegas earlier this year. Attendees will be able to enjoy free expert advice from suppliers in the centre, including:

  • Redpoints and Axencis who specialise in counterfeit solutions
  • IP tokenisation with NFT verification to remotely sign license agreements from iLicensing Works
  • PwC, leaders in licensing agreements and regulatory support within the industry

Visitors can register for a free ticket to attend at www.brandlicensing.eu. Brand Licensing Europe

Licensing International Character Licensing Day 2023, powered by SUPER RTL Licensing

| 30.08.2023 | Seit Jahrzehnten sorgen Characters für ein stabil wachsendes Lizenzgeschäft. Viele Branchen sind ohne Character-Lizenzen kaum noch denkbar und wahrscheinlich auch nicht mehr rechenbar. Characters sorgen für beständiges Wachstum im Handel und wecken bei unseren Endkonsument*innen ständig neue Kaufanreize. An diesem Tag wollen wir uns dem Thema Character-Licensing aus verschiedenen Blickwinkeln nähern und diese im Rahmen spannender Impulsvorträge gemeinsam diskutieren und analysieren. Dabei verschwimmen die Rollen von Referent*innen und dem Publikum. An diesem Tag geht es um schnelle und ungefilterte Interaktion aller Teilnehmenden. Rege Diskussionen und jede Menge Networking sind garantiert.

 

Termin: 21. September 2023, von 10:00 – 17:00 Uhr

 

Location: RTL Deutschland, Picassoplatz 1, 50679 Köln. Besucher*innen bitte am Empfang melden. Sie werden dann zur Konferenzzone weitergeleitet.

 

Programm

 

10:00 – 10:15 Uhr: Erst mal ankommen. Es gibt Kaffee.

10:15 – 10:30 Uhr: Begrüßung durch Peter Hollo, Licensing International Germany.

10:30 – 11:00 Uhr: Der Wandel der Kindheit. RTL Data. Birgit Guth, Head of Insights & Analytics Kids.

11:00 – 12:00 Uhr: From the Scratch: Character-Entwicklung, wie funktioniert so etwas? Dreispur GmbH. Jörg Diekriede GF und Thomas Rieman GF geben uns einen spannenden Einblick. Von der ersten Idee bis zum fertigen Character.

12:00 – 13:00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

13:00 – 14:00 Uhr: Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Kreativ-Sektor. Lausen Rechtsanwälte. Dr. Ursula Feindor-Schmidt, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht. Seit ChatGPT, Midjourney oder DallE-2, viele Unternehmen mit kreativ tätigen Mitarbeiter*innen stellen sich nun die Frage: Können die Arbeitsergebnisse dieser KI-Generatoren bedenkenlos für eigene Veröffentlichungen eingesetzt werden? Welche Risiken und Implikationen birgt die Nutzung?

14:00 – 15:00 Uhr: Die Familien-Formel: Wie Kinder Marken beeinflussen und die Zukunft des Familienmarketings gestalten. KB&B – Family Marketing Experts. In einer Zeit, in der Social Media die Kommunikationslandschaft dominiert, gibt Rolf Kosakowski, KB&B – Family Marketing Experts, tiefe Einblicke in die neuesten Erkenntnisse aus den Studien “Eltern, Kinder & Social Media 2023” und “Marken-Kinder 2023: die Familien-Formel”. Erfahren Sie, wie Kinder und Eltern die Konsumentscheidungen und Markenpräferenzen ihrer Familien beeinflussen und welche Schlüsselstrategien Unternehmen nutzen können, um in der dynamischen Welt des Familienmarketings erfolgreich zu sein. Ein Muss für alle, die die Zukunft des Kinder- und Familienmarketings verstehen und gestalten wollen.

15:00 – 15:15 Uhr: Kaffeepause und Networking

15:15 – 15:45 Uhr: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Was wünschen sich Kids heutzutage? RTL Data. Anika Reimann, Senior Advertising Researcher bei RTL Data

15:45 – 16:30 Uhr: Persönliche Führung durch die Räumlichkeiten und Studios von SUPER RTL. Ein spannender Blick hinter die Kulissen.

16:30 – 16:45 Uhr: Zusammenfassung des Tages, Abschluss-Diskussion, Verabschiedung durch Peter Hollo, Licensing International Germany.

Licensing International behält sich vor einzelne Themen oder Referent*innen zu ändern, sollte das notwendig werden/sein.

 

Tickets: inklusive Lunch und Tagungsgetränke:

  • Mitglieder: 129,00 Euro net.
  • Nicht-Mitglieder: 249,00 Euro net.

Hier geht´s zur bequemen Online-Registrierung.

gamescom 2023 sendet starkes Signal von Deutschland in die Welt

| 28.08.2023 | Der gamescom ist 2023 abermals ein großer Sprung nach vorne gelungen: In vielen Bereichen, in denen sie bisher schon stark war, konnte sie neue Bestwerte erzielen: Mehr Ausstellende aus mehr Ländern bei millionenfacher Reichweite in alle Welt. Damit unterstreicht sie ihre Position als weltgrößtes Games-Event deutlich. Dies beweisen auch die vielen international bekannten Branchenköpfe, die in diesem Jahr selbst vor Ort waren: Hierzu zählten unter anderem zahlreiche CEOs aus der Games-Branche wie Phil Spencer von Microsoft, Yves Guillemot von Ubisoft oder Lars Wingefors von der Embracer Group, als auch zahlreiche Game-Designer-Legenden wie Todd Howard, Ed Boon und Sam Lake. Allein bis Samstagabend wurden weltweit über 180 Millionen Views gezählt. 320.000 Menschen besuchten die gamescom 2023 vor Ort in Köln.

 

Mehr als 270 Politikerinnen und Politiker nutzten die gamescom 2023, um sich mit der Games-Branche auszutauschen und sich selbst einen Überblick über die neuesten Trends und Entwicklungen zu verschaffen. Eröffnet wurde das weltgrößte Games-Event in diesem Jahr von Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck, NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst und der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Ob bei den Reden in der Politischen Eröffnung, der Debatt(l)e Royale oder den zahlreichen Gesprächen mit den politischen Gästen: Es herrschte große Einigkeit über die immense Bedeutung der Games-Branche als Wirtschaftsfaktor, Kulturgut und Innovationstreiber. Dementsprechend häufig wurde auch das Ziel ausgegeben, Deutschland als Standort für die Games-Entwicklung weiter stärken und wettbewerbsfähiger machen zu wollen. Vielfach wurde dabei auch Unterstützung bei der Forderung nach einer besser ausgestatteten Games-Förderung inklusive eines neuen steuerlichen Fördermodells geäußert, nicht zuletzt von Wirtschaftsminister Habeck.

 

„Gemeinsam mit unserem Partner Koelnmesse konnten wir in diesem Jahr die gamescom dank der vielen Ausstellenden, Gäste und Fans aus aller Welt einmal mehr zum weltweit wichtigsten Games-Event des Jahres machen. Auch politisch sendet die gamescom klare Signale: Über alle Parteigrenzen und politischen Ebenen hinweg wird die große Bedeutung der Games-Branche für den Digital- und Wirtschaftsstandort Deutschland gewürdigt. Einhellig sprachen sich die Gäste für die Stärkung des Games-Standortes Deutschland sowie die Einführung einer steuerlichen Games-Förderung aus. Doch den Worten müssen nun auch konkrete Taten folgen. Der derzeitige Förderantragsstopp wirft Deutschland aktuell international empfindlich zurück. Kurzfristig braucht Deutschland deshalb eine Erhöhung der Games-Förderung auf 125 Millionen Euro und eine verlässliche steuerliche Förderung. Nur dann können wir unsere Aufholjagd fortsetzen und die positiven Effekte auslösen, die sich auch die Politik von uns erhofft.“ game

gamescom 2023 offiziell eröffnet

v.l.n.r.: Gerald Böse, Henriette Reker, Hendrik Wüst, Robert Habeck, Felix Falk, Lars Janssen vor Cosplayern (Franziska Krug/Getty Images for game)
v.l.n.r.: Gerald Böse, Henriette Reker, Hendrik Wüst, Robert Habeck, Felix Falk, Lars Janssen vor Cosplayern (Franziska Krug/Getty Images for game)

| 24.08.2023 | Die gamescom 2023 ist gestartet: Am Mittwochnachmittag wurde das weltgrößte Games-Event von den politischen Ehrengästen auch offiziell eröffnet. Hierzu gehörten Robert Habeck, Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Hendrik Wüst, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen sowie Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln und Vorsitzende des Aufsichtsrats der Koelnmesse. 

 

In den Reden wurde mehrfach auf die große wirtschaftliche Relevanz, kulturelle Kraft und Innovationsfreude der Games-Branche verwiesen. Diese sei für den Wirtschaftsstandort Deutschland unersetzlich und auch darum müssten die Rahmenbedingungen für die Games-Unternehmen nach dem erneuten Förderantragsstopp bis Ende 2024 schnell auf ein international wettbewerbsfähiges Niveau gebracht werden. Dafür brauche es mehr Planbarkeit und ein klares Förderkonzept, sonst könne das riesige Potenzial von Games in Deutschland kaum gehoben werden. Auch die besondere Bedeutung der gamescom als weltgrößtes Games-Event und Leuchtturm für den Games-Standort Deutschland, wie die Rekordzahl von 1.220 Ausstellern mit einem Auslandsanteil von 76 Prozent belegt, wurde besonders hervorgehoben. Auf die Politische Eröffnung am Mittwochnachmittag folgt am Donnerstagvormittag der Rundgang von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck durch die Kölner Messehallen, um sich von den diesjährigen Highlights selbst einen Eindruck zu verschaffen.

 

Robert Habeck, Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz: "Die Computerspielbranche ist ein wichtiger Innovationstreiber - für unseren Wirtschaftsstandort ebenso wie für unsere IT-Expertinnen und -Experten von morgen. Das BMWK unterstützt daher die Spieleentwicklung, unter anderem mit der Computerspieleförderung, um die Wettbewerbsfähigkeit der Branche zu stärken und Deutschland zu einem international relevanten Leitmarkt auch für die Entwicklung digitaler Produkte machen."

 

Hendrik Wüst, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen: „Es ist nicht selbstverständlich, dass eine Messe auch heute noch viele zehntausende Menschen begeistert. Der gamescom ist es gelungen, die Pandemie zu überstehen und stärker als zuvor zurückzukommen. Das zeigt, wie sehr Videospiele in der Mitte der Gesellschaft angekommen sind. Sie faszinieren Millionen und sind ohne Zweifel ein Treiber für Innovationen in unserem Land. Dafür braucht es die besten Fachkräfte und verlässliche politische Rahmenbedingungen. Die deutschen Games-Unternehmen haben Nordrhein-Westfalen zum besten Standort in Deutschland gewählt. Diese besondere Auszeichnung ist auch ein Ansporn für uns. Wir möchten, dass der gesamte Games-Standort Deutschland so attraktiv aufgestellt ist wie Nordrhein-Westfalen, dass internationale Fachkräfte zu uns kommen. Diese Zielsetzung, mit Planbarkeit und einem klaren Förderkonzept, brauchen wir auch auf Bundesebene.“

 

Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche: „Ende August sind wir mit der gamescom einmal im Jahr das Herz der Games-Welt. Hier kommt die gesamte Games-Community und -Branche zusammen, um die großartige Games-Kultur gemeinsam zu feiern. Damit sich aber noch viel häufiger der Blick der internationalen Games-Welt auf Deutschland richtet, brauchen wir dringend größere politische Unterstützung. Daher freue ich mich sehr, dass Robert Habeck, Hendrik Wüst und Henriette Reker die gamescom eröffnen und in den kommenden Tagen noch Hunderte weitere Politikerinnen und Politiker hier nach Köln kommen werden, um sich selbst von Games und ihren enormen Potenzialen zu überzeugen. Gemeinsam müssen wir daran arbeiten, dass zukünftig mehr Games und Games-Technologien aus Deutschland kommen können. Hierfür brauchen wir verlässliche, planbare und international wettbewerbsfähige Rahmenbedingungen. Nur dann kann Deutschland auch international selbst mitspielen statt zuzugucken.“

 

Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln und Vorsitzende des Aufsichtsrats der Koelnmesse: „Die gamescom ist seit 2009 ein fester Bestandteil des Kölner Messekalenders und der Standort Köln ist nicht zufällig gewählt. Wir bieten der Gaming-Industrie ein hervorragendes Ökosystem um weiter wachsen zu können. Etwa 80 Akteure aus der Games-Branche mit einem Umsatz von mindestens 240 Millionen Euro beschäftigen in Köln rund 1.600 Mitarbeitende. Und im engen Schulterschluss setzen sich die Stadt Köln und die KölnBusiness Wirtschaftsförderung dafür ein, dass Köln für die Games-Branche weiterhin hoch attraktiv bleibt und Ausstellende der gamescom aus der ganzen Welt in Köln zusammenkommen.“

 

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse: „Das weltweit größte Gaming-Festival verzeichnet in diesem Jahr mehr Ausstellende, mehr Fläche und eine größere Internationalität als je zuvor. Über 1.220 Ausstellende mit einem Auslandsanteil von 76 Prozent machen uns sehr stolz und untermauern den Wachstumstrend der gamescom. Diese Erfolgsnachrichten kann ich nur aufgrund der exzellenten Zusammenarbeit zwischen der Koelnmesse, den Partnern der gamescom und unserem Mitveranstalter game, dem Verband der deutschen Games-Branche, verkünden. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!“ game

Von Flensburg bis Graz: Tage des Gesellschaftsspiels: Stadt-Land-Spielt! – jedes Jahr Mitte September

| 21.08.2023 | Es ist wieder Zeit für Stadt-Land-Spielt!. Von Flensburg bis Graz, von Aachen bis Ostritz – am Wochenende 16./17. September 2023 wird landauf, landab gespielt. Dann kommen Kinder, Familien und Brettspieler zusammen, um gemeinsam neue Brettspiele auszuprobieren, um Spaß beim Bewegen der Spielfiguren oder beim Karten abwerfen zu haben. 236 Austragungsorte in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und im deutschsprachigen Belgien und Dänemark laden dieses Jahr dank der Unterstützung zahlreicher Partner zum Spielen ein. Auch Polen begleitet diese Veranstaltung mit eigenen Mitteln im Sinne von Stadt-Land-Spielt!. Gespielt wird in Schulen, Büchereien, Ludotheken, Spielwarengeschäften, Brettspielclubs oder in Vereinsheimen. 

 

Freunde des analogen Spiels erwartet ein großes Angebot in lässiger Atmosphäre. Spieleerklärer führen in die Regeln ein, dann kann es auch schon losgehen. Einige Veranstaltungsorte tragen auch Spiele-Rallyes und Turniere aus. Und bei so einigen Veranstalter gibt es bei gutem Wetter auch einen Outdoor-Bereich. Wer Lust hat aufs Mitspielen, findet bestimmt einen Standort ganz in der Nähe. Die Homepage listet alle Veranstaltungsorte unter dem Link "Standorte" mit Ort und Uhrzeit auf. 

 

Die Tage des Gesellschaftsspiels verbinden Menschen jeden Alters miteinander – auch über die Grenzen von sozialer Herkunft, Religion, Sprache sowie physischer und psychischer Verfassung hinaus. Werte wie Respekt, Regelakzeptanz oder der Umgang mit Gewinnen und Verlieren werden dabei „spielend“ vermittelt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Und der Eintritt ist frei. STADT-LAND-SPIELT!

gamescom 2023: Neue Rekorde und geballtes Unterhaltungsprogramm

| 17.08.2023 | Nachdem die gamescom bereits im Juli starkes Wachstum in Sachen Fläche und Internationalität verkündet hatte, gibt es nun einen weiteren Rekord zu vermelden: Zur gamescom 2023 sind nach aktuellem Stand über 1.220 Ausstellende aus 63 Ländern angemeldet – mehr als jemals zuvor. Gleichzeitig liefert die gamescom 2023, im gewohnten Gaming-Festival-Stil, wieder ein breites Unterhaltungsprogramm. In der gamescom event arena sorgen ein bunter Mix aus Unterhaltungs- und Gaming-Events mit zahlreichen Creatorn sowie Mobile Esports Turniere durchgehend für Unterhaltung. Beim gamescom city festival erwarten Musik- wie Gaming-Fans am 26. und 27. August 2023 zahlreiche Highlights, Fritz Kalkbrenner und 2raumwohnung sind als Top-Acts dabei.

 

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse: „Das weltweit größte Gaming-Festival verzeichnet in diesem Jahr mehr Ausstellende, mehr Fläche und eine größere Internationalität als je zuvor. Diese Erfolgsnachrichten kann ich nur aufgrund der exzellenten Zusammenarbeit zwischen der Koelnmesse, den Partnern der gamescom und unserem Mitveranstalter game, dem Verband der deutschen Games-Branche verkünden. Herzlichen Dank an alle Beteiligte!“

 

Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche: „Die gamescom ist in diesem Jahr mehr denn je ein Abbild der weltweiten Games-Kultur: dynamisch, international, kreativ, vielfältig und riesig. Wir sind stolz, dass das Herz der Games-Welt bei uns in Deutschland schlägt, wenn sich kommende Woche die Türen für die Fans und Communities öffnen.“

 

gamescom event arena mit abwechslungsreichem Programm

Neben der gamescom: Opening Night Live, die am Abend des 22. August 2023 Gaming-Fans live in Köln und online begrüßt, erwartet gamescom-Besuchende von Freitag bis Sonntag ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm in der gamescom event arena. Am Freitag wird AMD erneut zusammen mit diversen Creatorn für Stimmung sorgen. Samstag und Sonntag bringen ESL, Qualcomm und Samsung Brawl-Stars-Spiele der „Snapdragon Pro Series“ nach Köln.

 

gamescom city festival mit zwei vollgepackten Tagen

Gebündelt auf zwei Tage, ambitioniert und vielseitig: So präsentiert sich das gamescom city festival in der Kölner City zum Abschluss der diesjährigen gamescom. Geboten wird den Musikinteressierten am Samstag und Sonntag nicht nur der bewährte Mix an überregional bekannten Acts und Nachwuchsmusiker*innen; vielmehr feiern in diesem Jahr auch neue Formate ihre Premiere. Neben musikalischen Topacts, wie Fritz Kalkbrenner oder 2raumwohnung, machen das zusätzliche Bühnenprogramm rund um Spiele des chinesischen Spieleunternehmens HoYoverse sowie die „ARTE Summer Tour“ mit großem Mitmach-Karaoke das diesjährige gamescom city festival zu etwas ganz Besonderem. game

SPIEL Essen lädt Spielefans aus der ganzen Welt nach Essen

| 16.08.2023 | Das Spiel beginnt am 5. Oktober 2023. Dann ist der erste Zug der weltweit größten Publikumsmesse für Brettspiele, der SPIEL Essen, gemacht. Mit Toröffnung um 10 Uhr finden tausende Besucher in den Messehallen im Herzen des Ruhrgebiets Platz an Spieletischen, stöbern durch die Neuheiten und treffen Freunde aus aller Welt. Mit der SPIEL ruft der Friedhelm Merz Verlag jedes Jahr die ganze Spielewelt nach Essen und bringt Aussteller mit Spielern aus über 50 Nationen zusammen.

 

Größte SPIEL aller Zeiten

Dieses Jahr kann die SPIEL Essen schon vor Eröffnung einen ersten Rekord vermelden: Mit rund 32.400 qm Standfläche in sechs Hallen ist die Messe die größte SPIEL aller Zeiten und hat das bisherige Rekordjahr 2019 übertroffen. Gut 850 Aussteller aus 55 Nationen präsentieren in diesem Jahr ihre aktuellen Spiele, es werden erneut deutlich über 1.500 neue Titel auf die Besucher warten. Das besondere auf der SPIEL ist dabei, dass die Spiele direkt an den Verlagsständen ausprobiert werden können. Dafür stellen die Aussteller Erklärer bereit, die in die Neuheiten einführen, Regeln erklären und die Besucher beim Spielen begleiten.

 

Neues Hallenkonzept und Pläne

Die SPIEL Essen geht dieses Jahr mit einem neuen Hallenkonzept an den Start. Dabei fasst der Friedhelm Merz Verlag die Spiele und Verlage nach Themenkategorien in den Hallen zusammen:

  • Hallen 2, 4, 5 und 6: Familienspiele vom einfachen Kinderspiel bis zum leichten Kennerspiel
  • Halle 3: Kennerspiele und Expertenspiele
  • Halle 1: Rollenspiele, Sammelkartenspiele und Miniaturenspiele

Dabei sind die Übergänge fließend, in den Randgebieten finden die Besucher auch Spiele aus den angrenzenden Schwerpunkten. In der Galerie können sie Hunger und Durst stillen, außerdem gibt es dort Angebote für die jüngsten Besucher.

 

Einfache Übersicht und Navigation dank App

Beim einfachen Zurechtfinden auf der Messe hilft die deutlich erweiterte und verbesserte App der SPIEL. Dazu bietet sie unter anderem:

  • Interaktive Hallenpläne mit Zoomfunktion
  • Indoor-Navigation von Stand zu Stand
  • Neuheitenliste mit Beschreibungstexten und Bildern der neuen Spiele sowie Suchfiltern und Favoritenliste
  • Ausstellerliste mit Standnummern
  • Programmübersicht von Ausstellern und Messe

 Sonderflächen für Künstler, Autoren und Crowdfunding

Zusätzlich zu den Ausstellungsflächen der Verlage bietet die SPIEL spezielle Bereiche für aufstrebende Künstler, neue Spieleautoren und Crowdfunding-Plattformen.

  • Artist Alley in Halle 5: Hier malen oder zeichnen und verkaufen Künstler
  • Prototypen Galerie in Halle 4: Neue Spieleautoren zeigen noch unveröffentlichte Spiele und bieten sie zum Ausprobieren an
  • Crowdfunding Area und Hersteller in Halle 4: Hersteller von Spielen und Spielezubehör sowie Crowdfunding-Plattformen präsentieren sich

Rahmenprogramm vor Ort und online

Neben dem reinen Entdecken, Testen und Kaufen von Spielen bietet die Brettspielmesse in Essen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Besucher und Fachbesucher an. 

 

Am Donnerstag bietet ein ganzer Tag Vorträge, Diskussionsrunden und Panels rund um das Thema „Brettspielwelt im Wandel – 40 Jahre SPIEL“. Von der Entwicklung von Nachhaltigkeit und Klima in der Spielewelt über die Arbeit von Autoren und Verlagen bis hin zum Blick in die Zukunft der Branche reichen die Beiträge mit nationalen und internationalen Gästen.

 

Am Freitag findet der Educator’s Day statt, bei dem sich alles um Spiel und Bildung dreht. Hier präsentieren Experten aus Deutschland, Europa und den USA dem Fachpublikum aus Pädagogen, Lehrern, Erziehern und Studenten Erkenntnisse und Projekte rund um Spiele in Bildung, Forschung und Lehre.

 

Zusätzlich streamt der Merz Verlag alle Beiträge live auf seinem YouTube-Kanal, wo die Videos auch nach der Messe zu sehen sein werden.

 

Preisverleihung und Neuheitenschau im Stream

Der Merz Verlag verleiht seit 30 Jahren den Deutschen Spiele Preis, der in einer offenen Abstimmung von der Spieler-Community in Deutschland, Österreich und der Schweiz vergeben wird. Dieser Preis, der die beliebtesten deutschsprachigen Spiele auszeichnet, wird dieses Jahr zum ersten Mal auf der Pressekonferenz am Vortag der SPIEL bekanntgegeben und auf der anschließenden Neuheitenschau verliehen. Der Merz Verlag überträgt die Verleihung live auf seinem YouTube-Kanal.

 

Zusätzlich wird die Auszeichnung InnoSPIEL auf der Neuheitenschau präsentiert und der Siegertitel gewürdigt. Auf der Neuheitenschau präsentieren die Aussteller der SPIEL ihre aktuellen Spiele. Auch die Neuheitenschau streamt der Merz Verlag live auf seinem YouTube-Kanal.

 

Ticketshop, Preise, Öffnungszeiten

Seit Anfang August ist der Ticketshop der SPIEL Essen online. Die Messe bietet verschiedene Eintrittskarten an, sowohl für einzelne Tage als auch für die gesamte Messe. Geöffnet hat die Messe von Donnerstag, 5.10., bis Sonntag, 8.10., jeweils von 10 bis 19 Uhr bzw. am Sonntag bis 18 Uhr.

 

Weitere Neuerungen zum 40. Geburtstag

Die Spielemesse in Essen gibt es seit 1983. Neben den neuen Hallenplänen hat das Team des Merz Verlags einige Neuerungen zum Geburtstag eingeführt. Dazu zählen ein modernisiertes Logo, eine aktuelle Website und ein Maskottchen. Die Katze Meeps aus der Feder des bekannten Spieleillustratoren Michael Menzel wird ab diesem Jahr die SPIEL begleiten. So wird es verschiedene Bilder und Poster mit dem süßen Kätzchen geben sowie eine Bemalaktion von Meeps-Miniaturen. Friedhelm Merz Verlag

World of Toys Programm der Spielwarenmesse: Premiere in New York, Re-Start in Hongkong

| 08.08.2023 | Das World of Toys Programm der Spielwarenmesse eG eröffnet Herstellern ganzjährig den einfachen Zugang zu internationalen Spielwarenmärkten. Nach dem erfolgreichen Auftakt in Tokio im Juni steuert das Auslandsmesseprogramm als nächstes die Stationen New York und Hongkong an. Vom 30. September bis zum 3. Oktober wird das Format in Nordamerika und vom 8. bis zum 11. Januar 2024 in Asien präsent sein.

 

Eintritt in den weltgrößten Markt

Mit dem Gemeinschaftsstand auf der Toy Fair New York feiert die Spielwarenmesse eG eine Premiere. Zum ersten Mal ist der Nürnberger Messeveranstalter und Marketingdienstleister im Big Apple vertreten und unterstützt interessierte Unternehmen, die in diesem Umfeld wertvolle Kontakte knüpfen möchten. Die Messe des amerikanischen Verbands The Toy Association findet nicht mehr wie bisher im Februar, sondern zum ersten Mal im Herbst statt. Mit einer Gesamtfläche von 200 m² und 17 Ausstellern aus 12 Ländern ist der Pavillon im Jacob K. Javits Convention Center bereits ausgebucht. 

 

Asien-Pazifik-Region mit gewaltigem Potenzial

Weiterhin anmelden können sich Spielwarenfirmen für die Hong Kong Toys & Games Fair. Vom 8. bis zum 11. Januar 2024 wird der World of Toys Pavillon wieder im stark frequentierten Concourse-Bereich vor Halle 1 im Hong Kong Convention and Exhibition Centre mit dabei sein. Die Anmeldung ist bis zum 15. September möglich. Der asiatisch-pazifische Raum ist der zweitgrößte Markt für traditionelle Spielwaren und Spiele und befindet sich im rasanten Wachstum. Mit über 1.000 Ausstellern ist die Messe in Hongkong eine der wichtigsten Branchenveranstaltungen für diesen Markt.

 

Unterstützung mit gewohntem Service

Das World of Toys Programm bietet den teilnehmenden Firmen ein Rundum-Sorglos-Paket mit kompetentem Support der Spielwarenmesse eG. Das Leistungspaket umfasst einen fertigen Stand samt Grundausstattung und erstreckt sich von der ersten Planung über Organisations- und Marketingservices bis hin zur persönlichen Betreuung vor Ort – zu jeder Zeit steht ein persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung. Spielwarenmesse eG

Spielwarenmesse heißt Endverbraucher wieder in der Modell-Halle willkommen

| 31.07.2023 | Auf der Spielwarenmesse finden Fachbesucherinnen und Fachbesucher jährlich eine einzigartige Auswahl an Herstellern in 13 Produktgruppen. Dazu zählt auch das traditionsreiche Segment Modelleisenbahnen und Modellbau mit Sortimenten für Einsteiger, Profis und Sammler. Da sich diese Produkte großer Beliebtheit bei Jung und Alt erfreuen und der OPEN DAY in diesem Jahr bereits großen Anklang fand, folgt 2024 die Fortsetzung. Auf der kommenden Veranstaltung vom 30. Januar bis zum 3. Februar 2024 haben interessierte Endverbraucherinnen und -verbraucher wieder die Möglichkeit, die Faszination Spielwarenmesse in Halle 7A des Nürnberger Messegeländes live mitzuerleben. 

 

OPEN DAY für Modell-Fans

Am Messesamstag, den 3. Februar öffnen sich auf der ansonsten nur für Fachpublikum geöffneten Weltleitmesse erneut die Tore auch für Modell-Begeisterte. Auf dem OPEN DAY können Endkunden die Neuheiten aus dem Bereich Modellbahn und Modellbau entdecken und mit den Firmen direkt in Kontakt treten. „Aufgrund der hohen Nachfrage und positiven Resonanz waren wir uns gemeinsam mit den teilnehmenden Ausstellern sehr schnell über die Wiederholung einig“, erklärt Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Bedingt durch die neue Messelaufzeit von Dienstag bis Samstag wird der OPEN DAY ausschließlich am Messesamstag stattfinden.

 

Fahrkarte für die Halle 7A

Der Ticketverkauf für die nächste Ausgabe startet am 2. Dezember zum Internationalen Tag der Modelleisenbahn. Sonderzutritt erhalten Erwachsene sowie Kinder ab sechs Jahren für die Halle 7A, welche am Messesamstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet ist. Neben den zur letzten Spielwarenmesse bereits anwesenden Herstellern Gebr. Faller, Märklin, Noch, Schuco und Tamiya Carson haben 2024 z. B. auch die Firmen Busch, Herpa und Paul M. Preiser ihre Rückkehr bestätigt und werden ihr Portfolio präsentieren. Für die Besucherinnen und Besucher gibt es einige Neuerungen. So ist an diesem Tag erstmals ein Handverkauf gestattet. Außerdem sind gemeinsam mit den teilnehmenden Firmen eine Aktionsfläche und eine Neuheitenpräsentation in Planung. Spielwarenmesse eG

gamescom 2023: Mehr Ausstellende, mehr Fläche, größere Internationalität

| 27.07.2023 | Die gamescom 2023 ist noch knappe 6 Wochen entfernt, eines steht aber schon jetzt fest: Die gamescom wächst. So ist schon jetzt absehbar, dass zur gamescom 2023 mehr Ausstellende vertreten sein werden als im Vorjahr. Die Bruttoausstellungsfläche wächst im Vergleich zu 2022 um 10.000 Quadratmeter auf insgesamt 230.000 Quadratmeter – ein neuer Rekord. Auch bei der Internationalität legt die gamescom weiter zu: Die Ausstellenden kommen 2023 aus 60 Ländern, 2022 waren es noch 53. Der Auslandsanteil bei den Ausstellenden hat sich zu dem im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozentpunkte auf 78 Prozent erhöht.

 

Tim Endres, Director gamescom bei der Koelnmesse: „Vergangenes Jahr konnte die gamescom dank ihrer einmaligen Community und starken Unterstützung vieler Games-Unternehmen ein großartiges Comeback feiern. Dieses Jahr setzen wir mehrfach einen obendrauf, denn die gamescom wächst an verschiedensten Stellen. Gerade, dass wir aus der Branche so viel Zuspruch bekommen und dieses Jahr große Unternehmen dabei sind, die die letzten Jahre pausiert haben, freut mich sehr. Aber auch der Fakt, dass unsere weitere Öffnung für branchenverwandte Unternehmen, beispielsweise aus dem Bereich Streaming, erste Früchte trägt, zeigt die große Strahlkraft der gamescom. Für unsere Bedeutung als weltweit wichtigstes Games-Event spricht letztlich, dass wir dieses Jahr nicht nur internationaler als 2022 sind, sondern sogar als vor der Pandemie! Wie unsere Community kann ich es kaum abwarten, dass die gamescom 2023 startet.“

 

Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche: „Games sind ein internationales Phänomen: Weltweit spielen rund 3 Milliarden Menschen über alle Grenzen hinweg. Für diese internationale Community ist die gamescom das Highlight-Event. Gerade auch bei einer so globalen Branche wie der unseren, braucht es zentrale Veranstaltungen, bei denen Community und Branche zusammenkommen. Hier werden Games gemeinsam gefeiert und die herausragende Bedeutung der Games-Branche wird für alle deutlich. Wie wichtig die gamescom hierbei ist, zeigen die sehr positive Entwicklung bei den Ausstellenden und die weiter gesteigerte Internationalität. Schon jetzt freuen sich weltweit Millionen Menschen auf Ende August, wenn die gamescom wieder ihre Tore öffnet – vor Ort in Köln und digital weltweit.“

 

Mehr Ausstellende

Immer mehr Unternehmen geben ihre Teilnahme an dem weltweit größten Games-Event bekannt. Bereits in den vergangenen Wochen hatten einige Unternehmen ihre Präsenz kommuniziert, jetzt geben die Veranstalter der gamescom, die Koelnmesse und der game – Verband der deutschen Games-Branche, weitere bekannt. Zu den bereits zur gamescom 2023 angemeldeten Unternehmen zählen unter anderem: 9GAG, Aerosoft, Amazon Games, Amazon Prime, AMD, Assemble Entertainment, astragon Entertainment, BANDAI NAMCO Entertainment, Bethesda Softworks, Crunchyroll, Devolver Digital, ESL FACEIT Group, Focus Entertainment, Frontier Developments, GIANTS Software, Headup Games, Hoyoverse, Die LEGO Gruppe, Level Infinite, MINI, Netflix, Nexon, Nintendo, Pearl Abyss, PLAION, Raw Fury, Rocket Beans TV, Samsung, SEGA, Star Wars Ahsoka (Disney+), Team17, TikTok, Ubisoft und Xbox. Zahlreiche weitere Unternehmen stehen bereits fest, werden jedoch zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

 

Mehr Fläche

Die gamescom 2022 hatte schon fast das gesamte Koelnmesse-Gelände eingenommen - 2023 wird das Event auch flächenmäßig noch größer. Das Wachstum auf nun insgesamt 230.000 Quadratmeter kommt unteranderem von der Hinzunahme der Halle 1, in welcher dieses Jahr die „social area“ mit Creator-Co-Working-Space und signing area angesiedelt ist. Auch die entertainment area und die indie area wachsen. Details zur Hallenbelegung können im offiziellen Hallenplan unter b2b.gamescom.de/gamescom-aussteller/hallenplan/ eingesehen werden.

 

Größere Internationalität

Die große internationale Bedeutung der gamescom zeigt sich auch an der nochmals steigenden Internationalität. Gerade im Vergleich zum letzten Event vor der Corona-Pandemie, der gamescom 2019, zeigt sich das eindrücklich: Waren damals noch Ausstellende aus 48 Ländern mit einem Auslandsanteil von 70% vertreten, sind es zur gamescom 2023 Ausstellende aus 60 Ländern mit einem Auslandsanteil von 78%. Zur gamescom 2023 sind zudem 33 Länderpavillons aus 26 Ländern angemeldet, 2022 waren es 27 Stände aus 25 Ländern. Auch das jährlich wechselnde Partnerland trägt zur Internationalität der gamescom bei. Das offizielle Partnerland der gamescom 2023, Brasilien, bringt dieses Jahr fast 50 brasilianische Unternehmen mit auf das Event – die größte brasilianische Präsenz seit Beginn der gamescom.

 

Bewährte Partner für gamescom-Shows

Zur großen internationalen Relevanz der gamescom tragen auch ihre reichweitenstarken Show-Formate bei. Die große Eröffnungsshow gamescom: Opening Night Live wird erneut mit Geoff Keighley produziert und genießt, wie die Vorjahre auch, schon jetzt das große Interesse vieler Games-Unternehmen. Das die Woche über laufende gamescom studio, welches das Event-Geschehen tagesaktuell verfolgt und digital in die Welt trägt, wird auch 2023 wieder mit dem renommierten Medienunternehmen IGN produziert. gamescom

BLE’s online platform opens today as organisers encourage attendees to get a head start booking meetings before the summer holidays

| 25.07.2023 | Brand Licensing Europe (BLE) opens its online Meeting Platform as organisers confirm 190 exhibiting companies and thousands of retailers and manufacturers have registered to attend the event, which takes place on 4-6 October at ExCeL London. 

 

From today, anyone who is registered for BLE can use the online Meeting Platform to search for license-ready brands spanning every category across entertainment, sports, gaming, heritage & non-profit, food & beverage, celebrity, automotive, art and more, request meetings with the exhibitors who represent them and plan their show itinerary to maximize ROI from their visit.

 

Organisers are also strongly encouraging attendees to make the most of this week – the last in July - to get a head start on filling their meetings calendars before some European countries partly close for business in August, as calendars usually get very busy as soon as September hits. 

 

Thousands of retailers and licensees representing a broad spectrum of categories have already registered including Amazon, ASOS, Primark, Unilever, Marks & Spencer, Morrisons, HMV, Clementoni, Difuzed, Panini France, DeAgostini, Selfridges, Lush, World Duty Free, Aldi, EMP Merchandising, Tendam, Dreamland, C&A, Benetton, Iceland, Lipsy, Jules, Nails Inc, Hachette, Butlins, Finsbury Food group, Funko and Scribbler

 

Brands represented on the show floor include Barbie, Peppa Pig, Care Bears, Keith Haring, Sonic the Hedgehog, Pokémon, Banana Republic, Lizzo, DragonBall-Z, FC Barcelona,  Barbapapa, Peanuts, Bluey, Shaun the Sheep, Kellogg’s, Smiley, Squishmallows, Monopoly, Moomin, Assassin’s Creed, V&A Photography, Pringles, Peter Rabbit, Le Petit Prince and thousands more. The Brand Directory will help attendees to understand who owns the rights to each brand, and who to meet with during the event. 

 

BLE Event Director Ella Haynes: “The number one reason people attend BLE is to meet and do deals with brands, so the online Meetings Platform makes it much easier to pinpoint which exhibitor owns which brands and where to find them on the show floor. Visitors don’t always realise who owns the rights to which brands, so this really makes searching the thousands of brands easy based on your customers and business needs. 

 

“Visitors can also use the platform to check out company profiles, view the content agenda and networking events, and request meetings with exhibitors to start planning their show itinerary. We always say that having all of this in one place is like having a pocket PA – it’s a brilliant tool for maximising time at the show and making sure they don’t miss anything.” BLE

Spiel, Spaß und Spannung in Berlin mit Hutter Trade

| 21.07.2023 | Die BerlinCon gab den Auftakt für ein großes Spieletreffen mit Freunden, Kennenlernen von Spiele-Neuheiten und zahlreichen Aktionen. Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft Hutter Trade, Hermann Hutter, blickt sehr zufrieden auf die Veranstaltung zurück: „Unser Stand war rundum gut besucht. Unser Strategiespiel „Tribes of the Wind“ kam genau vor einer Woche in den Handel und wurde auf der BerlinCon fleißig erklärt und gespielt.“ Neben „Tribes of the Wind“ wurde auch die „Turing Machine“ unzählige Male angeworfen, die Drachen von „Kites“ stiegen bereits vor dem Erscheinungstermin im September in den Himmel und „Carla Caramel“ (nominiert zum Kinderspiel des Jahres) konnte viele Eistüten auf den Tisch bringen. Das verspielte Wochenende fand für viele Verlage und Interessierte seinen Höhepunkt in der Preisverleihung „Spiel des Jahres“ am Sonntagabend. Wir gratulieren herzlich den ausgezeichneten Autoren, Illustratoren und Verlagen von „Dorfromantik“ (Spiel des Jahres), „Challengers“ (Kennerspiel des Jahres) und „Mysterium Kids“ (Kinderspiel des Jahres). 

 

Neben den Marken HUCH!, Iello und LOKI konnten am Stand von Hutter Trade auch Neuheiten von Helvetiq und Auzou gespielt werden. Das Turnier-Angebot von Iello zu KING OF TOKYO und UNMATCHED wurde sehr positiv wahrgenommen und wird in 2024 fortgesetzt. Am Stand von Iello wurde außerdem bereits vorab die Herbstneuheit ANCIENT KNOWLEDGE vorgestellt. Hutter Trade

MANGA DAY am 16. September 2023

| 19.07.2023 | Manga - der japanische Comic in all seinen Varianten - ist eine beispiellose Erfolgsgeschichte auf dem deutschsprachigen Buchmarkt!  Vor über 30 Jahren im deutschsprachigen Raum eingeführt, hat sich Manga zu einer der wichtigsten Sparten im Comicbereich entwickelt. 

 

Seit einigen Jahren ist Manga die am schnellsten wachsende Sparte im gesamten Buchbereich, fast zwei Drittel aller Umsätze im Comicsegment haben der Handel und die Verlagswelt dem japanischen Comic zu verdanken. In vielen deutschen Städten sind in den letzten Jahren auf

Manga- und japanische Popkultur spezialisierte Läden aus dem Boden geschossen. Der Manga boomt also wie noch nie - und wer noch nicht vom Manga-Fieber gepackt wurde, kann sich diesen Herbst anstecken - beim 2. MANGA DAY am 16. September 2023.

 

Der MANGA DAY ist eine der größten verlagsübergreifenden Kooperationen in der deutschsprachigen Buchbranche. Ein Zusammenschluss aus acht Verlagshäusern wird am 16. September in zahlreichen Buchhandlungen, Comicshops, Manga-Stores und vielen weiteren Orten eigens für den Aktionstag produzierte Sonderausgaben kostenlos verteilen. Der erste MANGA DAY, der am 27. August 2022 stattfand, hat die Messlatte bereits sehr hoch gelegt. Aus den eingangs anvisierten 400 Handelspartner*innen wurden am Ende über 700 - an 450 Orten in Deutschland und Österreich. Fast 400.000 der kostenlosen Manga-Ausgaben wurden an diesem Tag an begeisterte Fans und Manga-Neueinsteiger*innen verteilt. Im zweiten Jahr hat sich die Zahl der teilnehmenden Buchhandlungen, Comic- und Manga-Shops und Bibliotheken fast verdoppelt - auf über 1.200! Die Gesamtauflage der kostenlosen MANGA DAY-Bände wird 2023 800.000 Exemplare betragen.

 

Acht Verlage nehmen am MANGA DAY 2023 teil: altraverse, TOKYOPOP, Carlsen (Carlsen Manga! und Hayabusa) aus Hamburg, Egmont Manga und Crunchyroll aus Berlin und Manga Cult, TOPP und Panini (Panini Manga) aus Baden-Württemberg, mit insgesamt 27 kostenlosen Sonderausgaben, die von Krimistoffen und Romance über Abenteuer-Storys, Coming-of-Age-Geschichten und Horror bis zu Manga-Klassikern wie "Detektiv Conan" die thematische Vielfalt des Mediums abdecken. Der MANGA DAY soll ein niedrigschwelliges Angebot für Einsteiger*innen und eine Plattform für Fans zum Austausch bieten. Dabei wird der Fokus auf die Kooperation mit dem stationären Comic- und Buchhandel gelegt und so die Beziehung zwischen Verlagen und Handel aber auch zwischen Kundschaft und Verkaufsstelle gefördert.

 

Eine Liste der kostenlosen Manga, der teilnehmenden Händler*innen und weiterer Infos rund um den MANGA DAY finden Sie auf der Website: 

www.mangaday.de. Egmont

„Weltklasse Games“: Leitthema der gamescom 2023 stellt weltweite Bedeutung von Games in den Mittelpunkt

| 14.07.2023 | Games bringen schon heute weltweit rund 3 Milliarden Menschen zusammen. Über alle Grenzen hinweg wird gemeinsam gespielt und es werden Geschichten und Abenteuer zusammen erlebt. Damit sind Games längst zu einem Weltkulturmedium geworden, das rund um die Erde ganze Generationen prägt. Die Games-Branche setzt dabei nicht nur kulturell, sondern auch technologisch die wichtigsten Trends, etwa bei Virtueller Realität, 3D-Technologien oder auch Künstlicher Intelligenz. Die Innovationen aus dem Games-Bereich sind für immer mehr Wirtschaftszweige entscheidend. Diese herausragende kulturelle und technologische Bedeutung von Games macht sie Weltklasse.

 

„Die gamescom bringt als weltgrößtes Games-Event die globale Community und Branche zusammen. Ende August ist Deutschland damit alljährlich das Herz der Games-Welt. Das gilt erst recht für dieses Jahr“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche und Mitveranstalter der gamescom. „In Deutschland muss es unser Ziel sein, dass die internationale Games-Branche nicht nur einmal im Jahr nach Deutschland schaut, sondern auch den Rest des Jahres. Damit auch Games aus Deutschland Weltklasse sein können, brauchen wir aber die verlässliche Unterstützung der Politik. Darum freue ich mich sehr, dass auch in diesem Jahr zahlreiche Top-Politikerinnen und -Politiker die gamescom besuchen werden, um über die richtigen Weichenstellungen zu sprechen.“

 

gamescom-Trend: „Upgrade für die Wirklichkeit“

Ob Künstliche Intelligenz oder das Metaverse: Das Know-how der Games-Branche ist für immer mehr Wirtschaftszweige entscheidend. Bestes Beispiel hierfür ist KI. Diese ist aktuell aufgrund von Chatbots in aller Munde, in der Games-Branche wird sie aber schon seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt: Innerhalb der Spiele, um glaubwürdiges Verhalten der Spielfiguren zu ermöglichen, bei der Entwicklung, um ganze Galaxien zu erstellen oder Fehler im komplexen Code entdecken zu können. Auch die 3D-Technologien, mit denen Games erstellt werden, ermöglichen es, ganze Filmsets zu ersetzen oder modernisieren komplette Ausbildungsgänge. 

 

gamescom-Trend: „Games-Studios sind die neuen Traumfabriken“

Games erzählen die epischen Geschichten unserer Zeit. Notwendig hierfür sind Teams aus hochkreativen Menschen. Ihre Expertisen – ob im Programmieren, in der Gestaltung von Interfaces, dem Erschaffen ganzer Story-Universen – sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt. Wer heute mit Geschichten Menschen auf der ganzen Welt begeistern will, sollte in der Games-Branche anfangen. Denn Games werden nicht nur auf der ganzen Welt gespielt, sondern auch überall verstanden.

 

Spitzenpolitikerinnen und -politiker auf der gamescom

Nicht nur die internationale Games-Community und -Branche trifft sich auf der gamescom in Köln, sondern auch immer mehr Politikerinnen und Politiker aus Deutschland, Europa und der Welt. Mit dem gamescom congress, der Politischen Eröffnung und der Debatt(l)e Royale gibt es gleich mehrere politische Formate. An der offiziellen Politischen Eröffnung der gamescom am 23. August werden in diesem Jahr unter anderem Vizekanzler und Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck und Hendrik Wüst, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, teilnehmen. Am 24. August folgt der Politik-Talk Debatt(l)e Royale. Daran werden teilnehmen Franziska Giffey (SPD Berliner Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe und SPD-Landesparteivorsitzende), Nathanael Liminski (Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Chef der Staatskanzlei), Emily Büning (Bundesgeschäftsführerin, Bündnis 90/Die Grünen) und Bijan Djir-Sarai (Generalsekretär, FDP). Im Rahmen des gamescom congress wird zudem unter anderem Lisa Paus, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, an einer Diskussion zum zeitgemäßen Jugendschutz in Games teilnehmen. game

Spielwarenmesse-Team beim Corporate Volunteering Tag

| 14.07.2023 | „Gemeinsam anpacken für den guten Zweck“ hieß es am 11. Juli wieder für das Team der Spielwarenmesse eG beim Corporate Volunteering Tag in Nürnberg. Rund 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich im Wald des Stadtteils Erlenstegen getroffen, um den Naturerlebnispfad „Lebensader Bahn 2.0“ auf der stillgelegten Bahnstrecke entlang der ehemaligen Ringbahn wieder auf Vordermann zu bringen. Angeleitet vom Landschaftspflegeverband Nürnberg wurden Reparaturen in und um einen Bauwagen vorgenommen sowie der Barfußpfad erneuert. Das auch als „Grünes Klassenzimmer“ bekannte Projekt fiel in der Vergangenheit Vandalismus und Einbruch zum Opfer, weshalb Hilfe dringend nötig war, um die Anlage wieder für Schulklassen und Kindergartengruppen nutzbar zu machen.

 

Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG, freut sich über das Engagement seines Teams: „Gemeinsam etwas bewirken zu können, ist eine großartige Erfahrung, an der wir gerne teilhaben. Dieses Jahr kam unser Einsatz Naturschutz und Bildung gleichermaßen zugute.“ Die Teilnahme am Corporate Volunteering Tag in Nürnberg ist seit vielen Jahren ein gesetzter Termin im Kalender der Spielwarenmesse eG. Dabei ist der Name Programm: Freiwillige aus verschiedenen Unternehmen engagieren sich einen ganzen Tag lang in diversen gemeinnützigen Projekten. Ziel ist es, Dinge zu ermöglichen, die in diesen Einrichtungen ohne externe Unterstützung nicht machbar wären. Das Event wird von der Stadt Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk „Unternehmen Ehrensache IN AKTION“ organisiert. Spielwarenmesse eG

Schmidt Spiele auf der Berlin Brettspiel Con 2023 – 14. bis 16. Juli 2023 in der STATION Berlin

 

| 05.07.2023 | Der Spieleverlag Schmidt Spiele ist auch in diesem Jahr auf der Publikumsmesse Berlin Brettspiel Con mit eigenem Stand vertreten. Das jährlich in der Heimatstadt des Verlags stattfindende Event hat sich zu einem Publikumsmagnet entwickelt, bei dem Schmidt Spiele spannende Klassiker und Neuheiten zeigt. Vom 14. bis zum 16. Juli 2023 sind Besuchende eingeladen, sich am Stand durch das Markenportfolio von Schmidt Spiele zu spielen, mit Erklärung der erfahrenen Spiele-Expert:innen. Schmidt Spiele ist in Halle 3, Stand A-8 zu finden.

 

Wie im Vorjahr regt Schmidt Spiele auch außerhalb des eigenen Messestands zum Spielen und Entdecken an. Im gegenüber des Messegeländes gelegenen aletto Hotel am Potsdamer Platz stehen zahlreiche Produkte von Schmidt Spiele® und Drei Magier® zur Verfügung, die vor Ort ausprobiert werden können. Schmidt Spiele

 

Verspieltes Maskottchen für die SPIEL Essen

| 27.06.2023 | Mit der SPIEL Essen verbindet jeder, der sie kennt, Erinnerungen und Emotionen – und ab sofort eine Katze. Denn von 2023 an wird die SPIEL ein Maskottchen haben, das die gut 150.000 Besucher aus aller Welt in Essen begrüßt. Verspielt, neugierig, offen und freudig: Das vom bekannten Spiele-Illustratoren und Spieleerfinder Michael Menzel kreierte, orange getigerte Kätzchen vereint alles, was die weltweit größte Spielemesse auszeichnet. Nun muss noch ein Name her, den die Fans der Messe gemeinsam finden sollen.

 

„Welches Tier steht mehr fürs Spielen als eine Katze?“, fragt Carol Rapp, Geschäftsführerin des Merz Verlags, der die Messe organisiert. „Katzen legen sich in Spielschachteln, sind neugierig und verspielt und lösen Emotionen aus.“ Das Maskottchen mit verspielter Locke und frechem Eckzahn bringt die Menschen daher noch enger an die Messe. „Mit einem Tier verbindet man viel mehr als mit einem Tangram“, lacht Rapp. „Auch wenn wir unser Logo sehr mögen, niemand sagt `Oh, wie niedlich.´ oder will es kuscheln und damit spielen.“

 

Mit Michael Menzel konnte der Merz Verlag einen der wohl bekanntesten Illustratoren der Brettspielwelt für die Gestaltung des Maskottchens gewinnen. Der am Niederrhein lebende Künstler hat selbst eine enge Bindung an die SPIEL, die er nun in Farbe gießen kann. „Vor 20 Jahren war ich das erste Mal auf der SPIEL und war völlig überwältigt von der Größe, der Menschenmenge, der positiven Energie. Das klingt so banal und doch kenne ich keinen Ort, der jedes Jahr so viel Begeisterung und Spaß an einem Ort bündelt. Wenn ich nur an die Messe denke, flashen zig Situationen durch meinen Kopf. Dass ich jetzt das Maskottchen für dieses Event illustrieren darf, ist eine unglaubliche Ehre für mich und ich hoffe sehr, dass die Menschen es in Zukunft mit ihren tollen Messe-Momenten verbinden.“

 

Natürlich braucht jedes Maskottchen einen Namen. Den möchte der Merz Verlag aber nicht einfach festlegen, denn die SPIEL Essen ist für alle Besucher etwas Besonderes. Darum sollen es auch die Fans der Messe sein, die entscheiden, wie ihre Katze heißen soll. Alle sind eine Woche lang aufgerufen, Vorschläge einzureichen, egal ob auf den Social-Media-Kanälen, per Mail oder Kontaktformular. Das Team wird alle Ideen sichten und anschließend die schönsten zur Wahl stellen, aus denen erneut die Fans ihren liebsten Namen wählen dürfen. Denn schließlich soll das Kätzchen später für alle etwas bedeuten, wie auch die SPIEL für alle etwas bedeutet. Friedhelm Merz Verlag

BRANDmate 2023: B2B-Networking-Event setzt neue Maßstäbe

| 26.06.2023 | Ausgelassene Stimmung, begeisterte Gäste und Aussteller, inspirierende Gespräche und Networking bis tief in die Nacht: Die zweite BRANDmate hat als Event und Marken-Festival rund um Kooperationen, Partnerships und Licensing neue Maßstäbe gesetzt. Mehr als 750 Teilnehmer von rund 330 Unternehmen kamen am 21. und 22. Juni zu einem Get-Together der Extraklasse in Offenbach zusammen und nutzten die Veranstaltung als branchenübergreifende Plattform für Austausch und Vernetzung. Ob Markeninhaber oder Lizenznehmer, Retail oder Marketing – Dank der Matchmaking-Funktion auf der Event-Webseite konnten alle Teilnehmenden bereits im Vorfeld der Veranstaltung miteinander in Kontakt treten und vereinbarten mehr als 2.800 Speeddating-Termine. Auf der BRANDmate traf man sich dann persönlich, tauschte sich in entspannter Atmosphäre aus und entwickelte neue Geschäftsideen. Bei der offiziellen BRANDmate-Party ließen die Gäste am Mittwochabend mit Live Band, DJ, Buffett und Drinks den ersten Tag ausklingen.

 

Starke Brands vor Ort

„Die diesjährige BRANDmate hat alle unsere Erwartungen übertroffen – gemeinsam mit den Ausstellern und Gästen haben wir ein echtes Markenfestival gefeiert!”, zeigt sich Eva Stemmer, Veranstalterin der BRANDmate und Geschäftsführerin der BRANDmate GmbH, begeistert. „Die kollektive Leidenschaft für Marken, Lizenzen und Kooperationen machen die BRANDmate so besonders. Die Energie und der Enthusiasmus, die während dieser beiden Tage in Offenbach zu spüren waren, sind der beste Beweis dafür, dass wir einen wichtigen Beitrag zur Vernetzung unserer Branche leisten.“ In der Marken-Erlebnis-Area präsentierten sich die Aussteller und zelebrierten die BRANDmate mit einzigartigen Showrooms, Walking Acts, besonderen Aktionen und Happy Hours. Die diesjährige Veranstaltung legte einen Fokus auf die Branchen Gaming & e-Sport, Food & Beverage, Home & Living sowie Sport – zusätzlich zu den bekannten Erlebniswelten Entertainment, Toys und PBS. Zu den Ausstellern gehörten sowohl deutsche als auch international bekannte Entertainment-Unternehmen wie Super RTL, Warner Bros., NBC Universal, Paramount, die WDR mediagroup und der rbb. Mattel und Hasbro als Spielwarengrößen, aber auch die Sportmarken BVB und Eintracht Frankfurt, der e-Sport-Club Eintracht Spandau sowie die Verlage Burda Licensing, der Jahreszeitenverlag und der Carlsen Verlag waren mit von der Partie. Foodmarken wie Jokolade und KoRo oder Home & Living-Marken wie Koziol, IBENA Textile und Carrera rundeten das Portfolio ab.

 

Prominente Präsentatoren

Auf drei Bühnen haben zahlreiche Speaker ihre Expertise geteilt und inspirierende Einblicke in aktuelle und zukünftige Trends gegeben. Mit dabei waren u. a. Maura Regan (President Licensing International), Carolin Stüdemann (geschäftsführender Vorstand Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.), Jakob Neise (Co-CEO und Co-Founder PLAY THE HYPE), Linda Häusler (Senior Projektmanagerin, Podstars by OMR), Johann Lafer (Koch, Marke und Markenbotschafter), Dorjee Lhamo Gerhard (Concept Copy, Jung von Matt NERD) sowie Sven Göth (CEO Futuriser, Business Futurist & Keynote Speaker). „Wacken-Bäcker“ und „Baker of the Year“ Axel Schmitt präsentierte in der eigens eingerichteten Show-Küche sein handwerkliches Können.

 

„Es ist großartig, zu sehen, wie die unterschiedlichen Branchen in Offenbach zusammengekommen sind, um Ideen zu generieren und gemeinsames Business zu schaffen”, resümiert Christian Ulrich, Geschäftsführer der BRANDmate GmbH und Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. „Es ist das Engagement aller Teilnehmer, das die BRANDmate zu dem macht, was sie ist: Ein lebendiges, innovatives und anregendes Event, das Maßstäbe setzt.” Die nächste Ausgabe findet am 19. und 20. Juni 2024 statt. Spielwarenmesse eG

Spielwarenmesse eG wird Fördermitglied bei Fair Toys Organisation

| 15.06.2023 | Die Spielwarenmesse eG ist neuestes Fördermitglied der Fair Toys Organisation (FTO). Diese wurde 2020 als Multi-Stakeholder-Initiative für die Verbesserung von Sozial- und Umweltstandards in der Lieferkette der Spielwarenbranche ins Leben gerufen. Langjährige und namhafte Aussteller der Spielwarenmesse wie beispielsweise Haba, Heunec, Sigikid und Zapf Creation zählen zu den Gründungsmitgliedern. „Das Lieferkettensorgfaltspflichten-Gesetz nimmt alle Unternehmen in die Pflicht. Die Fair Toys Organisation bietet Ansätze, wie Unternehmen ihren Verpflichtungen nachkommen können. Die Spielwarenmesse ist hierfür ein wichtiger Vermittler in die Branche“, erklärt Maik Pflaum, FTO-Vorstand, Bereichsleiter Ausland bei der Romero Initiative und Stadtrat in Nürnberg.

 

Erste Schritte zur Zusammenarbeit der beiden in der Frankenmetropole ansässigen Partner wurden auf der diesjährigen Spielwarenmesse gesetzt, auf der FTO erstmals mit einem eigenen Stand vertreten war. „Mit der Fördermitgliedschaft unterstützen wir gerne die Transparenz von sozialen und umweltverträglichen Themen, die für Arbeitgeber weltweit selbstverständlich sein sollte“, sagt Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Ziel der FTO-Akteure, die sich aus der Spielwarenbranche und der Zivilgesellschaft zusammensetzen, ist es, am Ende eines Überprüfungsprozesses ein glaubwürdiges Siegel für umfassend verantwortungsvoll agierende Unternehmen zu vergeben. „Wir freuen uns, dass die Spielwarenmesse eG mit ihrem Beitritt ein deutliches Signal zur menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht in die Spielwarenbranche sendet“, resümiert Helga Riedl, FTO-Vorstand, Vertreterin der Stadt Nürnberg, Nürnberger Bündnis Fair Toys. Spielwarenmesse eG

World of Toys Programm der Spielwarenmesse: Erfolgreiche Premiere in Tokio

| 14.06.2023 | Die Spielwarenmesse eG verbucht einen gelungenen Einstieg in den japanischen Markt: Vom 8. bis zum 11. Juni war der Messeveranstalter und Marketingdienstleister aus Nürnberg erstmals mit dem World of Toys Pavillon auf der Tokyo Toy Show vertreten. 30 Aussteller aus acht Ländern nahmen mit verschiedenen Produktkategorien das Rundumpaket des Gemeinschaftsstandes auf dem Messegelände Tokyo Big Sight wahr und nutzten die Gelegenheit, auf dem größten Event für Spielwaren in Japan wichtige Kontakte unter den 68.597 Besucherinnen und Besuchern zu knüpfen. Veranstalter ist der japanische Spielwarenverband, The Japan Toy Association, der die Messe in zwei Fach- und zwei Endverbrauchertage aufteilte. 

 

Wachsender japanischer Markt

Die meisten der World of Toys Aussteller haben die Business Days für ihren Auftritt gewählt. Sie erwartete ein zukunftsträchtiger Markt, der trotz rückläufiger Demografie-Zahlen bei den bis 15-Jährigen stetig zunimmt: Nach Angaben von The Japan Toy Association wuchs der inländische Spielwarenmarkt 2022 auf Grundlage des Einzelhandelspreises im Vergleich zum Vorjahr um 6,7% auf den Rekordwert von 952,5 Mrd. Yen (= 6,3 Mrd. Euro). Den größten Anstieg verzeichneten Kartenspiele/Tradingcards, Hightech-Trends, Plüschspielwaren, Hobby-Artikel und Spielzeugautos. Auch die World of Toys Teilnehmer haben den interessierten Fachbesuchern der Tokyo Toy Show auf 360 m² ein breitgefächertes Angebot präsentiert – von Baby- und Kleinkindprodukten über Brettspiele, Holzspielzeug und Kreativspielwaren bis hin zu Musikinstrumenten für Kinder, Modellautos und Outdoorartikeln erstreckte sich die Produktrange. 

 

Lohnenswerter Auftritt

Die Beteiligung am World of Toys Pavillon der Spielwarenmesse eG hat den Ausstellern einen besonders angenehmen Einstieg in den japanischen Spielwarenmarkt ermöglicht: Sie profitierten von einem kompletten Leistungspaket, das neben Marketingservices auch einen fertigen Standbau und die persönliche Betreuung vor Ort beinhaltete. „Dass auf der Messe alles vorbereitet war und wir nur noch unsere Produkte einräumen mussten, ist für uns ein sehr komfortabler Weg“, findet Hank Fan, der als International Sales das taiwanesische Unternehmen Karon Rubber mit der Silikonknete Q-doh vertritt und sich auch mit dem weiteren Messeverlauf zufrieden zeigte. Über die positive Resonanz des japanischen Fachhandels freute sich darüber hinaus Kyle Lu, Business Manager von LCD Models aus China: „Wir sind mit unseren Modellprodukten im hochpreisigen Sammlersegment angesiedelt und konnten durch den Messeauftritt die Marke in Japan bekannter machen, was unser oberstes Ziel war.“ Die Qualität der Entscheidungsträger lobte Alain Briand, CEO von Teknofun, dessen interaktives Angebot verschiedene Lizenzcharaktere umfasst: „Wir konnten an unserem Stand sehr gute Gespräche führen, wodurch sicherlich neue Kooperationen entstehen werden.“ Mit ähnlichen Erwartungen reist der Franzose im Herbst auch in die USA, wo er ebenfalls am World of Toys Programm teilnehmen wird. 

 

Mehr internationale Stationen

Denn die Spielwarenmesse eG feiert auf der Toy Fair New York vom 30. September bis zum 3. Oktober 2023 eine weitere Premiere. Mit einer Gesamtfläche von 200 m² und 17 Ausstellern ist der Pavillon im Jacob K. Javits Convention Center bereits ausgebucht. Im Januar erhalten Spielwarenfirmen mit der Hong Kong Toys & Games Fair nochmals Gelegenheit, sich und ihre Produkte im asiatischen Raum vorzustellen. Vom 8. bis zum 11. Januar 2024 wird der World of Toys Pavillon wieder im stark frequentierten Concourse-Bereich vor Halle 1 mit dabei sein. Die Anmeldung ist ab sofort bis zum 15. September möglich. Auch bei diesen Angeboten der Spielwarenmesse eG werden Unternehmen bei ihrer Expansion in andere Länder mit den gewohnten Services unterstützt. Spielwarenmesse eG

Future Megatrends …die Du kennen musst!

| 13.06.2023 | Termin: 26. Juli 2023, von 10:00 bis ca. 17:30 Uhr. Location: Hochschule für angewandtes Management, Steinheilstraße 4, 85737 Ismaning (München). Was sind die Megatrends, die unsere Gesellschaft und damit auch das Licensing-Business morgen und übermorgen beeinflussen werden? Hochkarätige Expertinnen und Experten nehmen uns mit in eine Welt, die wir kennen müssen. Was denkt die GenZ und darüber hinaus? Dabei sprechen wir nicht nur über, sondern ganz besonders mit den handelnden Akteur*innen. Ein Tag voller Interaktion, Diskussion und gemeinsamem Gedankenaustausch auf höchstem Niveau. Besonders wertvoll für alle Entscheider*innen in Ihrem/Eurem Unternehmen. Zum Programm und zur bequemen Online-Anmeldung. Licensing International

Topps auf der Cardvention 2 in Hockenheim 2023

| 16.05.2023 | Am vergangenen Samstag fand auf der Südtribüne am Hockenheimring die Cardvention 2 statt. Topps war erneut mit einem Stand vor Ort auf dem Event. Schon die erste Veranstaltung 2022 in Kaiserslautern war ein voller Erfolg, nicht nur für den Veranstalter GS-Grading. Vergangenes Wochenende herrschte erneut großer Besucherandrang und machte das Event zu dem Get Together für die Sammel-Community.

 

„Es ist schön zu sehen, wie sich der Hobby Markt in den vergangenen Jahren entwickelt hat. Die Community der Sammler:innen wächst stetig“, kommentiert Eric Heger (Sales and Marketing Director GSA bei Topps). „Nachdem im vergangenen Jahr nur vereinzelte Cardshows veranstaltet wurden, gibt es 2023 deutlich mehr Termine. Die Community kommt so in regelmäßigen Abständen zusammen. Wir als Topps unterstützen die Events natürlich gerne und sind vor Ort.“

 

„Nach dem großen Erfolg der ersten Cardvention, freuen wir uns, dass das Event diesmal noch größer war“, sagt André Nenning (Geschäftsführer von GS-Grading). „Wir möchten mit der Cardvention einen festen Termin im Kalender der Sammel-Community etablieren und die Erfolgsgeschichte fortschreiben. Topps beim Event dabei zu haben ist eine großartige Bereicherung.“

 

Topps-Stand vor Ort mit vielen Aktivitäten

Auch in diesem Jahr war Topps mit einem Stand auf dem Event vertreten. Mitarbeiter:innen von Topps standen den Besucher:innen für Fragen rund um das Thema Sammelkarten zur Verfügung und selbstverständlich wurden Hobby-Produkte ausgestellt. Verkauft wurde bei Topps auch; T-Shirts und Taschen mit Topps-Logo und Mystery Boxen. Die Mystery Boxen waren so gefragt, dass sie nach kurzer Zeit ausverkauft waren.

 

Wie schon 2022 schenkte Topps den Besucher:innen eine limitierte und nummerierte Eventkarte, die nur 777 mal gedruckt wurde. Es gab außerdem noch eine 1/1 Gold-Parallel, eine 1/5 Green-Parallel und eine 1/10 Black-Parallel. Somit hatten die Vorjahresbesucher die Chance, sich eine zweite exklusive Cardvention-Karte als Sammlerstück zu sichern. Die 1/1 Parallel wurde von GSG bei einem Gewinnspiel verlost. Die beiden anderen Parallels waren unter den 777 Karten am Topps-Stand. 

 

In einem separatem Streaming Raum nahm Topps Interviews mit Sammler:innen auf. Diese werden von Topps auf Social Media veröffentlicht. Den Sammler:innen wurden u. a. Fragen zur persönlichen Sammlung und zum Hobby gestellt. Gegenüber des eigenen Stands hatte Topps eine TAKE A CARD – LEAVE A CARD-Wand aufgestellt. Diese gab Sammler:innen die Möglichkeit, sich eine Karte auszusuchen und im Gegenzug eine aus der eigenen Sammlung zu hinterlassen. Ein Blick zu dieser Wand lohnte sich immer wieder, um die ein oder andere interessante Karte zu ergattern.

 

Größere Location mit Platz für mehr Besucher

Nach dem großen Zuspruch zur Cardvention im vergangenen Jahr, die im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern stattfand, wechselte die Veranstaltung dieses Jahr in eine größere Location: die Südtribüne am Hockenheimring. Hier fanden noch mehr Besucher Platz, was sich auch an den Ticketverkäufen zeigte – die Veranstaltung war erneut restlos ausverkauft. Ein toller Nebeneffekt der Location war die Rennstrecke, denn parallel fand auch der Porsche Sports Cup statt. So hatten die Besucher der Cardvention 2 die Möglichkeit, nebenbei noch die Rennen zu verfolgen.

 

Termine kommender Cardshows in 2023

  • European Trading Card Tour - Hamburg Cardshow (24.06.2023)
  • The German Cards & Collectibles Show Frankfurt (02.-03.09.2023)
  • European Trading Card Tour - Frankfurt Cardshow (11.11.23)
  • Comic Con Stuttgart Card Show (09.-10.12.2023)

Topps

Mit der Weltleitmesse für Spielwaren den Markt erobern

| 15.05.2023 | Nach dem erfolgreichen Re-Start der Spielwarenmesse sind die Planungen für die 73. Ausgabe inzwischen in vollem Gange. Erstmals wird sie zur neu beschlossenen Tagefolge stattfinden. Zum gewohnten Zeitpunkt Anfang des Jahres zeigt die Weltleitmesse von Dienstag, 30. Januar bis Samstag, 3. Februar 2024 auf dem Nürnberger Messegelände die Neuheiten und Trends der Branche. Die Anpassung erhielt viel positives Feedback seitens der Aussteller und Besucher. Die Anmeldungen für Wiederkehrer und Neuaussteller laufen bis Ende Mai bzw. Juli. Für Branchen- und Messenewcomer gibt es besondere Angebote. 

 

Optimaler Zeitpunkt für effektiven Messeauftritt

Die Spielwarenmesse bildet zu Beginn des Jahres den perfekten Saisonauftakt für das weltweite Ordergeschäft der Branche. Mit der Wahl des neuen Messedatums hat der Veranstalter auf die aktuellen Marktgegebenheiten reagiert und gleichzeitig die Belange der verschiedenen nationalen und internationalen Zielgruppen berücksichtigt, wie Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG, betont: „Das Angebot eines zusätzlichen Werktages wird sehr geschätzt ebenso wie die Beibehaltung des Messesamstags für den deutschen Facheinzelhandel.“ Die Messeteilnahme bedeutet nach wie vor eine einzigartige geschäftliche Effizienz mit Kosten- und Zeitersparnis. Die Anmeldung für Bestandsaussteller ist noch bis zum 31. Mai möglich. Neuaussteller können bis zum 31. Juli ihre Standanmeldung einreichen.

 

Neueinsteigerangebote nutzen

Eine Messeteilnahme zusätzlich zum Geschäftsalltag stellt viele Jungunternehmer vor zeitliche und finanzielle Herausforderungen. Die Spielwarenmesse ist gerade für Branchenneulinge ein wichtiges Event, um mit ihren Unternehmen auf dem Weltmarkt für Spielwaren durchzustarten. Deshalb stehen besondere Förderungen und Beteiligungspakete für deren unkomplizierten Markteinstieg bereit. So wird die aufmerksamkeitswirksame StartupArea in Halle 3A inklusive des Förderprogramms „Young Innovators“ fortgesetzt. Darüber hinaus wird nach erfolgreicher Einführung 2023 das New Exhibitor Package wieder aufgelegt. Es bietet Neuausstellern neben dem bisher bis 12 m² buchbaren Stand nun auch Standgrößen bis 20 m². Das Paket umfasst eine komplette Grundausstattung von der Standfläche über den Standbau bis hin zu Marketingservices. Außerdem unterstützen Webinare die Unternehmen bei der Vorbereitung ihrer erstmaligen Teilnahme. Ein persönlicher Ansprechpartner beantwortet von der Anmeldung bis zur Messe alle Fragen rund um die Veranstaltung. „Das Rundum-Sorglos-Paket kann dreimal in Folge in Anspruch genommen werden. Damit helfen wir Newcomern, sich Schritt für Schritt in der Branche zu etablieren“, erklärt Christian Ulrich. Spielwarenmesse eG

Die SPIEL in modernem Look – Neues Logo und Website der Spielemesse in Essen

| 11.05.2023 | Die weltweit größte Messe für Brettspiele, die SPIEL Essen, geht mit einem neuen Logo in die Zukunft. Es ist frischer, moderner und bleibt trotzdem seinen Ursprüngen treu. Die Tangram-Form und die bekannte Farbkombination lassen Brettspielfans sofort an die SPIEL, ihre Erlebnisse und die vielen Spieleneuheiten auf der Messe denken. Die neue Dynamik und frischen Farben des Logos stehen für den Weg in die Zukunft, den der Merz Verlag als Ausrichter der SPIEL mit den Fans gehen will. Gleichzeitig ist das neue Logo der SPIEL Essen ein klares Bekenntnis zur Stadt im Ruhrgebiet, in der die Messe seit 40 Jahren stattfindet.

 

„Uns war wichtig, das Logo der SPIEL ins 21. Jahrhundert zu transportieren, während wir das behalten, was es ausmacht und viele Menschen an die schönen Erlebnisse bei uns erinnert“, sagt Carol Rapp, Geschäftsführerin des Merz Verlags. „Gleichzeitig wollten wir mit dem Logo Schritte in die Zukunft gehen, die wir auch auf der Veranstaltung machen werden. Dazu gehören neue Hallenkonzepte, der Ausbau der App und vieles mehr, was wir in den nächsten Jahren angehen möchten. Bei aller Neuerung werden wir aber nie an einer Sache rütteln, dem Kern der SPIEL – das gemeinsame Spielen und die Freude am Spiel.“

 

Neu ist auch, dass der Name der Stadt Essen direkt im Logo mit der SPIEL verknüpft wird. Für Rapp eine logische Verbindung: „Bei vielen Besuchern und Austellern, besonders bei unseren internationalen Gästen, heißt es oft ‚Wir sehen uns in Essen.‘ oder ‚See you at Essen.‘ und sie meinen dann die SPIEL. Die SPIEL ist Essen und Essen ist die SPIEL. Diese Verbundenheit wollten wir zeigen und arbeiten auch zusammen mit der Stadt daran, die SPIEL und Essen noch mehr zu verzahnen.“

 

Ein weiterer Schritt in die Zukunft ist die neue Website der SPIEL Essen, die am 15. Mai online geht. Auch hier zeigt sich zeitgemäßes Design und die Verbundenheit zum Spielen. „Wir sind alle selbst Spieler und wollten keine komplett cleane Business-Seite“, so Rapp. „Unser Auftritt im Netz soll verspielt sein und Freude machen, aber trotzdem übersichtlich, klar und modern sein. Wir freuen uns sehr, mit der neuen Seite die SPIEL Essen nun auch im Netz in die Zukunft zu führen.“ Zum Start werden noch nicht alle Bereiche der Seite gefüllt sein, da viele Inhalte, wie Neuheitenliste oder Hallenpläne, erst später feststehen. Die Seite wird nach und nach mit weiteren Inhalten gefüllt, sodass Besucher des Web-Auftritts bis kurz vor der SPIEL immer Neues entdecken werden. Friedhelm Merz Verlag GmbH 

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck wird gamescom 2023 eröffnen

| 08.05.2023 | Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck wird am 23. August an der offiziellen Eröffnung der gamescom 2023 teilnehmen. Das gaben heute die Koelnmesse und game – Verband der deutschen Games-Branche bekannt. Nachdem Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck im vergangenen Jahr kurzfristig seinen angekündigten gamescom-Besuch nicht wahrnehmen konnte und stattdessen eine ausführliche Videobotschaft schickte, wird er in diesem Jahr zum Fachbesucher- und Medientag anreisen. Neben der offiziellen Eröffnungsveranstaltung am späten Nachmittag des 23. August wird der Bundeswirtschaftsminister am Folgetag einen Rundgang machen, um sich selbst einen Eindruck von den aktuellen Trends der Games-Branche zu verschaffen.

 

„Wir freuen uns schon sehr darauf, nach den positiven Botschaften im vergangenen Jahr, 2023 Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck auch vor Ort in Köln begrüßen zu können. Gemeinsam werden wir einen Blick auf die aktuellen Entwicklungen der Games-Branche werfen. Zudem wollen wir über die Herausforderungen der Games-Unternehmen in Deutschland sprechen und wie der Games-Standort Deutschland international noch wettbewerbsfähiger gemacht werden kann“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche.

 

„Der Besuch von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck auf der gamescom unterstreicht die große Bedeutung der gamescom – als weltweit größtes Games-Event und Europas wichtigste Business-Plattform. Die gamescom hat sich längst zu einem internationalen Aushängeschild für den Messe- und Event-Standort Deutschland entwickelt“, sagt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH. game

EK Fun bringt neuen Schwung in die Family-Welt

| 06.05.2023 | „Alles neu macht der Mai“ heißt es in einem bekannten deutschen Frühlingslied – in der Family-Welt der EK setzt die dadurch symbolisierte Aufbruchsstimmung allerdings bereits im April ein: Auf der hybriden EK FUN präsentierten die Bielefelder vom 26. bis 27. April 2023 einmal mehr die Neuheiten und Trends aus den Bereichen Spielwaren, Babyartikel, Baby und Kids

Fashion, Schulbedarf, Mal- und Bastelartikel, Bücher, Haushaltswaren u. v. m..

 

Unterstützung gab es dabei von gut 120 Industriepartnern, darunter innovative Newcomer, die ihren ersten Auftritt in den voll belegten EK Messehallen hatten. Beim Rundgang durch die Ausstellung stießen die rund 1.000 Fachbesucher aus Deutschland und den Nachbarländern live

und/oder virtuell auf viele starke Messeangebote – auch aus dem EK Lagerprogramm – zu gewohnt attraktiven Konditionen. Dazu kamen die Updates der impulsstarken Konzepte und digitalen Services sowie das breite Angebot an unternehmensrelevanten Dienstleistungen. Gut frequentiert war auch der VEDES-Showroom mit dem Großhandelsprogramm der Nürnberger.

 

Neues auf der EK FUN

Das erste Highlight der Family-Messe „leuchtete“ gleich beim Betreten des Foyers. Auf der Sonderfläche „Erlebbar“ zeigte das EK Messeteam in vier beleuchteten Schaufenstern die spannenden Neuheiten der Industriepartner zu den Themen „Baby & Kleinkind“, „Natur & Nachhaltigkeit", „Spiel & Kreativität“ und „Sport & Outdoor“. Und auch die Bielefelder selbst stellten eine Vielzahl zielgruppengenauer Leistungen vor, mit denen der „Shopper“ in nächster Zeit über alle Kanäle

in die Geschäfte der Handelspartner geführt werden soll. Neben dem Schulanfangs-Prospekt 2023 ging die neue Ausgabe des „kiddies“- Lifestyle-Magazins für die junge Familie als Print und Digital Edition an den Start. Noch aktueller und noch näher ran an die Zielgruppe, heißt hier die Devise von HappyBaby: Das Markenstore-Erfolgskonzept legte entsprechend auch bei der Neukundengewinnung über Social-Media-Anzeigen, bei der Bindung von Bestandskunden im familyCLUB und bei der Schaffung virtueller Einkaufserlebnisse via 360° Tour zu.

 

Auf reges Interesse stießen auch die Erweiterungen der EK Exklusivmarken: babyworld beispielsweise wird durch neue Kinderwagen und eine Accessoire-Linie noch attraktiver, babyface, die textile Linie für Kids, öffnete das Order-Fenster für die neuen Winter-Kollektionen Tiny Story und Sweet. Für alle Händler gleichermaßen spannend ist die Weiterentwicklung des virtuellen EK Marktplatzes compravo u. a. mit der Möglichkeit, individuelle Online-Shops einzurichten.

 

Prominenter Besuch und entspannte Gelegenheiten zum Netzwerken

Die EK FUN ist nicht nur eine Ordermesse, sondern auch ein Erlebnis-Event: Für den „Glamour-Faktor“ sorgte die sympathische Schauspielerin und Autorin Judith Hoersch, die bereits im letzten Jahr prominente Unterstützerin der HappyBaby Charity Tour war. Der Star der ZDF-Reihe "Lena Lorenz" signierte auf der Family-Messe ihr Kinderbuch. Außerdem gab es neben vielen Fachgesprächen auf der Messefläche am Ende des ersten Tages eine weitere gute Chance zum Netzwerken: Beim Gettogether, inklusive Buffett, Getränken und Showacts, trafen sich Händler, Lieferanten und das EK Team vor dem Messezentrum zum entspannten Austausch. Und wer jetzt noch auf den Messe-Geschmack gekommen ist: Die digitale Messe ist für EK Handelspartner auf www.ek-messen.de noch bis zum 03.05.2023 geöffnet.

 

Jetzt schon vormerken: der Baby-Ordertag im Rahmen der Messe EK LIVE (20. bis 22.09.2023) findet am Donnerstag am 21.09.2023 in Bielefeld statt. EK Germany

Presse-Aktivitäten zur 73. Spielwarenmesse

| 03.05.2023 | Die geänderte Tagefolge zur kommenden Spielwarenmesse (Dienstag, 30. Januar, bis Samstag, 3. Februar 2024) hat Auswirkungen auf die PressPreview. Die Neuheitenshow, auf der Aussteller nationalen und internationalen Pressevertretern ihre Produkthighlights aufmerksamkeitsstark präsentieren, fand bisher immer am Dienstag vor der Spielwarenmesse statt. Die neue Ausrichtung hat der Veranstalter, die Spielwarenmesse eG, zum Anlass genommen, den Nutzen des Formats noch punktgenauer zu platzieren: mitten in das Geschehen der Spielwarenmesse. 

 

Aussteller haben die Möglichkeit, den ersten Messetag verstärkt für Presse-Aktionen direkt an ihren Ständen zu nutzen und auch medienwirksame Testimonials einzusetzen. Die Veranstaltungen müssen im Vorfeld angemeldet werden, damit die Pressestelle den Journalistinnen und Journalisten einen übersichtlichen Terminkalender zur Verfügung stellen kann. Dieser wird zur Hauptpressekonferenz am Donnerstag vor der Spielwarenmesse veröffentlicht. 

 

Darüber hinaus ist geplant, den ToyAward, der in diesem Jahr auf der PressPreview verliehen wurde, künftig ebenfalls direkt in die Spielwarenmesse zu integrieren. Somit können nicht nur Medienvertreter und Content Creators, sondern auch Besucherinnen und Besucher die spannende Gewinnervergabe live erleben. Zudem unterstützt ein kurzweilig aufbereiteter Trendreport bei der Orientierung im Neuheitendschungel. Weitere Informationen zu den neuen Presse-Ereignissen folgen im Laufe des Jahres. Spielwarenmesse eG

Zubehör-Boom nach Corona-Hype - Star-Wars treibt Plastikmodellbau

| 20.04.2023 | Die INTERMODELLBAU ist zurück: Vom 20. bis 23.04.2023 wird Dortmund wieder zur Hauptstadt der Modelleisenbahn. „Wer die angesagtesten Trends und Neuheiten der Modellbauwelt live erleben will, muss zur Intermodellbau kommen. Ob spektakuläre Flugshows, Bastelaktivitäten oder Schlauchbootfahrten – auch das Rahmenprogramm verspricht viele Highlights für Groß und Klein", erklärt Steffen Kahnt, Geschäftsführer des Handelsverband Spielwaren (BVS), anlässlich der weltgrößten Messe für Modellbau und Modellsport.

 

Umgesetzt wurde mit dem Spielzeugklassiker Modelleisenbahn im Jahr 2022 laut BVS-Schätzung über 142,5 Millionen Euro (zu Endverbraucherpreisen) und damit 5 % weniger als im Vorjahr. Nach den überdurchschnittlichen Wachstumsraten der beiden Corona-Jahre kommt die Modellbaubranche jetzt wieder in der Normalität an. „Die Modelleisenbahn hat in den vergangenen Jahren einen regelrechten Höhenflug erlebt. Die Menschen haben das Hobby neu für sich entdeckt oder wiederaufleben lassen. Dementsprechend hoch ist aktuell immer noch die Nachfrage nach Gleismaterial und Zubehör, um bestehende Anlagen auszubauen", so Kahnt.

 

Der technologische Fortschritt der Branche begeistert Tüftler und Geschwindigkeitsfans immer wieder aufs Neue. So lassen detailgetreue Dampflokomotiven mit radsynchron gesteuertem Dampfausstoß oder Züge mit beleuchteten Zugzielanzeigen die Herzen der Modellbahn-Fans höherschlagen. Auch moderne Dual Mode Lokomotiven, die elektrisch betrieben, aber ohne Oberleitung auch per Dieselmotor bewegt werden können, wollen die Fans jetzt auch in ihrer Modelleisenbahn-Landschaft haben. Die Firma Märklin präsentiert außerdem die neue Mobile Station WLAN, mit der man die Modelleisenbahn erstmals mit einer Fernbedienung ohne Kabel steuern kann.

 

Der Markt für den klassischen Plastikmodellbau (zum Selberbauen) ging im vergangenen Jahr um 13 % zurück. Hier macht sich die allgemeine Kaufzurückhaltung bemerkbar. Die Deutschen legten somit 14,2 Millionen Euro in ihr Bastelhobby an (2021: 16,3 Mio. Euro, zu Endverbraucherpreisen, POS-Spielwarenpanel betrieben durch Circana*). Alle Vertriebskanäle zusammengerechnet, wurden in Deutschland in 2022 über 18 Millionen Euro für Plastikmodellbau-Artikel ausgegeben. Im Trend liegen hier Produkte zum Beispiel rund um die Lizenz Star Wars, die durch Disneys Ankündigung, gleich drei neue Star Wars-Filme zu produzieren, wohl auch in den nächsten Jahren eine tragende Säule bleiben wird.

 

Auch der RC-Markt konsolidierte sich in 2022. Mit 60,8 Millionen investierten die Deutschen rund 10 % weniger in fernsteuerbares Spielzeug als im Vorjahr (2021: 67,6 Mio. Euro, zu Endverbraucherpreisen, POS Spielwarenpanel betrieben durch Circana*). Der Umsatz der Branche ist aber wahrscheinlich noch größer: Zählt man alle Vertriebskanäle zusammen, flossen in 2022 ca. 94 Millionen Euro in den RC-Bereich. Besonders innovative RC-Produkte werden den Markt weiter antreiben, so ermöglichen z. B. die Kugelreifen und der Allradantrieb beim Rolling Thunder von Revell die Bewegung des Fahrzeuges in alle Richtungen. Damit sind Kreisfahrten und 360°-Drehungen möglich und sorgen für zusätzlichen Nervenkitzel. BVS

 

*Zusammenschluss der npdgroup und IRI

Mit der Kids India in Mumbai attraktive Märkte erschließen

| 20.04.2023 | Der indische Spielwarenmarkt ist einer der am schnellsten wachsenden Absatzmärkte weltweit. Interessierte Unternehmen, die in diesem spannenden Umfeld erste Kontakte knüpfen oder bestehende Geschäftsbeziehungen ausbauen möchten, haben bei der Kids India die Gelegenheit dazu. Auf der vergangenen Ausgabe präsentierten mehr als 120 Aussteller ihre Produkte. In diesem Jahr findet Indiens bedeutendste internationale B2B-Messe für Spielwaren, Kinder- und Sportartikel vom 31. August bis zum 2. September im Mumbai statt. Sie wird wieder von der Spielwarenmesse India Pvt. Ltd., einer Tochtergesellschaft der Spielwarenmesse eG, und der Indo-German Chamber of Commerce organisiert – mit Unterstützung der führenden Industrieverbände Sports Goods Export Promotion Council (SGEPC) und The All India Toy Manufacturers’ Association (TAITMA).

 

Ausstelleranmeldung gestartet

Die Kids India bietet in zwei Hallen ein breites Portfolio – von Puppen über Plüschtiere, Holzspielzeug, Schreibwaren, Lernspielzeug, elektronisches Spielzeug, Modelleisenbahnen und Modellbauartikel, Kinder- und Kleinkindprodukte bis hin zu Sport-, Freizeit- und Outdoorprodukten. Sie ist damit sowohl für Branchengrößen als auch für interessierte Startups die passende Plattform. Neben attraktiven Seminaren und interaktiven Podiumsdiskussionen haben Aussteller die Möglichkeit, mit internationalen Einkäufern von Einzel- und Großhandelsketten ins Gespräch zu kommen. Der Re-Start 2022 nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause lockte 5.476 Fachbesucherinnen und -besucher aus 33 Ländern in das ultramoderne Jio World Convention Centre in Mumbai. Die Anmeldung zur Kids India ist für interessierte Firmen ab sofort unter www.kidsindia.co.in/exhibitor-registration möglich. Erste etablierte Unternehmen haben bereits ihre Teilnahme zugesichert. Weitere werden folgen, wie Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG, bestätigt: „Die Resonanz ist durchweg positiv, die Nachfrage bereits jetzt sehr hoch. Wir rechnen im Vergleich zum bereits sehr erfolgreichen Vorjahr mit einer weiter steigenden Ausstellerzahl.“

 

Wachsender Markt

Die Spielwarenindustrie in Indien vermeldet ausgezeichnete wirtschaftliche Prognosen: Laut Germany Trade & Invest hat sie das Potenzial, bis zum kommenden Jahr auf drei Milliarden Dollar anzuwachsen. Der Umsatz im Spielwarenhandel soll um bis zu 15 Prozent zulegen – das sind rund zehn Prozentpunkte mehr als der weltweite Durchschnitt. Dafür sorgen die demografische Struktur in Indien mit einem sehr hohen Anteil junger Menschen sowie eine wachsende Mittelschicht mit steigenden Einkommen und Konsumausgaben. Die Konsumenten legen Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. Zudem sind bekannte Marken genauso gefragt wie Neuheiten und Trends. Spielwarenmesse eG

Der Tag der Lizenzen 2023: Mit neuen Inhalten zu neuem Erfolg

| 29.03.2023 | Am 28. März 2023 trafen sich knapp 400 registrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Tag der Lizenzen 2023, veranstaltet durch den weltweit größten Branchenverband für das internationale (Brand)Licensing, Licensing International.

 

18 Präsentationen auf der Bühne im Saal des Maritim in Köln und 3 Keynotes von hochkarätigen Speakern vermittelten den Besucherinnen und Besuchern, bestehend aus Handel, Lizenzgebern, Agenturen, Lizenznehmern und Branchendienstleistern, neue Ein- und Ausblicke zu kommenden erfolgreichen Lizenzthemen und öffneten den Blick für bestehende und entstehende digitale Welten oder für die Macht und die Bedeutung des Gaming. Dabei nahm Prof. Dr. Karl Peter Fischer, Professor für Werbe- und Verkaufspsychologie, das Auditorium mittels seiner GECKO-Methode extrem kurzweilig mit in die Sales-Welt von Chat Gpt, Web3.0 und vielem mehr. Peter Stein, Director Business Development bei Gameforge, zeigte eloquent und mit großer Expertise Möglichkeiten des User Generated Content auf, die wahrlich atemberaubend waren und sind.

 

Dieser Tag stand ganz im Zeichen des Handels. Deswegen war es kein Zufall, dass sich ROFU Kinderland aktiv mit einer Keynote beteiligte und für eine noch bessere Verzahnung und Koordinierung der Prozesse zwischen Handel und Licensing warb.

 

Gespannt beobachtet das Publikum die Präsentationen der Lizenzgeber und Agenturen oder der professionellen Dienstleister für die Branche: Hochschule für angewandtes Management, GfK, Wildbrain CPLG, The World of ZAG, The Walt Disney Company, IBENA Interior Textil, BurdaVerlag Brand Licensing, iconkids & Youth, ZDF Studios GmbH, Celebrities Entertainment, Paramount Consumer Products, Global Brand Activation/Playmobil, HEAD Sport, VDBrands, Studio 100 Media, V.I.P Entertainment, License Rocks, KIDDINX.

 

Wer eine der limitierten Karten für die Networking-Party hatte, traf sich ab 19:30 Uhr in der Wolkenburg zu Food & Drinks und zu erstklassigen Gesprächen in entspannter Atmosphäre. Vieles, was man während des Tages gesehen und gehört hatte, konnte noch einmal vertieft werden und mit großer Sicherheit wurden einige sehr erfolgreiche Deals an diesem Abend eingeleitet. So war es keine Überraschung als die ausgelassenen Partypeople vom DJ lautstark Zugabe forderten, als der Abend irgendwann zu Ende ging.

 

„Ich freue mich sehr, dass die Licensingbranche einmal mehr bei diesem so wichtigen Tag der Lizenzen zusammengekommen ist“, so Peter Hollo für Licensing International in Deutschland. „Mit neuen Impulsen und den grandiosen Themen unserer Mitglieder haben wir wieder einmal bewiesen, dass Licensing International der Marktführer auf seinen Gebiet ist und wir keinen Wettbewerb fürchten. Selbst die Unternehmen, die dieses Jahr nicht auf der Bühne präsentierten, waren als gerne gesehene Gäste und gefragte Ansprechpartner*innen für Handel und Lizenznehmer mit dabei. Insgesamt für uns alle ein professionell erfolgreicher und positiver Tag voller Zuversicht und dem Spirit, der unsere Branche so einzigartig macht. Mein Dank geht an alle, die dabei waren!“ Licensing International

MANGA DAY am 16. September 2023

| 10.03.2023 | Ein Event-Tag rund um Manga in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Manga - der japanische Comic in all seinen Varianten - ist eine beispiellose Erfolgsgeschichte auf dem deutschsprachigen Buchmarkt! 

Vor über 30 Jahren im deutschsprachigen Raum eingeführt, hat sich Manga zu einer der wichtigsten Sparten im Comicbereich entwickelt. 

 

Seit einigen Jahren ist Manga die am schnellsten wachsende Sparte im gesamten Buchbereich, fast zwei Drittel aller Umsätze im Comicsegment haben der Handel und die Verlagswelt dem japanischen Comic zu verdanken. In vielen deutschen Städten sind in den letzten Jahren auf Manga- und japanische Popkultur spezialisierte Läden aus dem Boden geschossen. Der Manga boomt also wie noch nie - und wer noch nicht vom Manga-Fieber gepackt wurde, kann sich diesen Herbst anstecken - beim 2. MANGA DAY am 16. September 2023.

 

Der MANGA DAY ist eine der größten verlagsübergreifenden Kooperationen in der deutschsprachigen Buchbranche. Die Idee geht auf den FREE COMIC BOOK DAY bzw. sein deutsches Pendant, den GRATIS COMIC TAG zurück. Ein Zusammenschluss aus neun Manga-Verlagshäusern wird am 16. September in zahlreichen Buchhandlungen, Comicshops, Manga-Stores und vielen weiteren Orten eigens für den Aktionstag produzierte Sonderausgaben kostenlos verteilen. Der erste MANGA DAY, der am 27. August 2022 stattfand, hat die Messlatte bereits sehr hochgelegt. Aus den eingangs anvisierten 400 Handelspartner*innen wurden am Ende über 700 - an 450 Orten in Deutschland und Österreich. Fast 400.000 der kostenlosen Manga-Ausgaben wurden an diesem Tag an begeisterte Fans und Manga-Neueinsteiger*innen verteilt. Für 2023 erwarten die Organisator*innen einen Zuwachs von 25-30%, nicht zuletzt, weil 2023 der MANGA DAY nach Deutschland und Österreich nun auch in der Schweiz gefeiert wird und zum ersten Mal auch Bibliotheken an der Aktion teilnehmen können.

 

Neun Manga-Label nehmen am MANGA DAY 2023 teil, darunter Altraverse, Tokyopop, Carlsen Manga! und Hayabusa aus Hamburg, Egmont Manga und Crunchyroll aus Berlin und Manga Cult, TOPP und Panini aus Baden-Württemberg, mit insgesamt 27 kostenlosen Sonderausgaben, die von Krimistoffen und Romance über Abenteuer-Storys, Coming-of-Age-Geschichten und Horror bis zu Manga-Klassikern wie "Detektiv Conan" die thematische Vielfalt des Mediums abdecken. Der MANGA DAY soll ein niedrigschwelliges Angebot für Einsteiger*innen und eine Plattform für Fans zum Austausch bieten. Dabei wird der Fokus auf die Kooperation mit dem stationären Comic- und Buchhandel gelegt und so die Beziehung zwischen Verlagen und Handel aber auch zwischen Kundschaft und Verkaufsstelle gefördert. Egmont Ehapa

GDC 2023: Deutscher Gemeinschaftsstand größer als jemals zuvor

| 07.03.2023 | Wenn vom 20. bis 24. März 2023 die Game Developers Conference – kurz GDC – in San Francisco stattfindet, werden auch zahlreiche deutsche Games-Unternehmen vor Ort sein. Allein für die 111 Quadratmeter des deutschen Gemeinschaftsstands haben sich 18 Aussteller angemeldet. Damit ist dies der größte deutsche Gemeinschaftsstand, den es jemals auf der GDC gab. Umgesetzt wird der Stand von der Koelnmesse, Kooperationspartner ist der game – Verband der deutschen Games-Branche, gefördert wird der Gemeinschaftsstand vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) in Zusammenarbeit mit dem Ausstellungs- u. Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA). Zur besseren Vernetzung der deutschen Games-Branche mit internationalen Partnern findet am 22. März zudem eine Abendveranstaltung statt: Der „German Evening in San Francisco“, der vom BMWK und dem game organisiert wird, findet am 22. März in San Francisco statt.

 

Unabhängig vom Gemeinschaftsstand auf der GDC findet im Anschluss eine Markterkundungsreise vom 27. bis 31. März 2023 im Westen der USA statt. Stationen sind unter anderem Games-Unternehmen in Los Angeles und Seattle. 

 

„Die deutsche Games-Branche wächst und spielt auch international eine größere Rolle – das zeigt sich nicht nur an der steigenden Anzahl von Games-Unternehmen, sondern auch an dem wachsenden Interesse an internationalen Branchen-Events wie der GDC. Insbesondere für junge deutsche Unternehmen ist die internationale Vernetzung wichtig, um weltweit nach möglichen Partnern und Investoren Ausschau zu halten“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche. „Gemeinschaftsstände auf internationalen Branchen-Events wie der GDC bieten gleichzeitig hervorragende Möglichkeiten, um für Deutschland als Games-Standort zu werben. Wollen wir zu anderen internationalen Top-Standorten der Spiele-Entwicklung aufschließen, müssen wir neben der Verbesserung von Standort-Faktoren wie der Games-Förderung auch beim Standort-Marketing besser werden. Das ist richtigerweise Teil der Games-Strategie der Bundesregierung und mit der größeren Präsenz auf der GDC gehen wir bereits einen wichtigen Schritt, dem noch weitere folgen müssen.“ game

Termin der Spielwarenmesse 2024

| 01.03.2023 | Nach dem erfolgreichen Re-Start der Spielwarenmesse schreiten die Planungen für die 73. Ausgabe voran. Der Veranstalter, die Spielwarenmesse eG, gibt nun das Datum bekannt, das zum gewohnten Zeitpunkt am Anfang des Jahres festgesetzt wird: vom 30. Januar bis 3. Februar 2024. Mit dem neuen Messetermin ergibt sich eine optimierte Tagefolge: Statt wie bisher von Mittwoch bis Sonntag, wird die Fachmesse künftig von Dienstag bis Samstag auf dem Messegelände in Nürnberg ausgetragen. Dieser Entscheidung sind die jährliche Frequenzanalyse sowie die Aussteller- und Besucherbefragung vorausgegangen, die unter den Teilnehmern der Spielwarenmesse durchgeführt werden.

 

Der Erhebung zufolge hat sich der Sonntag überwiegend als ungeeignet erwiesen. Das deutliche Feedback erfolgte sowohl von den Teilnehmern aus Deutschland als auch auf internationaler Seite. „Dagegen hat sich der Wunsch nach einem zusätzlichen Tag unter der Woche deutlich herauskristallisiert“, betont Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. „Gleichzeitig berücksichtigen wir die Bedürfnisse des Facheinzelhandels, der vor allem in Deutschland eine bedeutende Rolle einnimmt, und behalten für ihn den Messesamstag.“ Mit der Wahl des neuen Datums zeigt die Weltleitmesse ihre Nähe zur Zielgruppe und agiert flexibel bezüglich der aktuellen Marktgegebenheiten. Spielwarenmesse eG

Spielwarenmesse 2023: Gelungener Re-Start mit alter Stärke

| 05.02.2023 | Die Wiedersehensfreude war groß: Die Spielwarenmesse hat nach dreijähriger Zwangspause ihre Stellung als größtes Leitevent der Branche behauptet. Vom 1. bis zum 5. Februar standen auf dem Messegelände in Nürnberg das persönliche Networking, Produktinnovationen sowie das Knüpfen von neuen Kontakten an erster Stelle. 

 

„Wir sind schlicht begeistert. Nach drei Jahren endlich wieder das Leuchten in den Augen der Besucher zu sehen, ist wunderbar“, lautet das Messefazit von Markus Großweischede. Die Aussage des General Manager North Europe bei Hasbro deckt sich mit vielen der über 2.100 Aussteller aus 69 Ländern, die in Nürnberg ihre Produktneuheiten präsentierten. Nach der langen Abstinenz für die Messemacher keine Selbstverständlichkeit. Dazu Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG: „Wir freuen uns sehr über das positive Ergebnis, das nahezu auf dem Vor-Corona-Niveau liegt und damit unsere Erwartungen übertrifft.“ So haben 95 Prozent der Aussteller die Teilnahme an der Branchenschau als wichtig bis sehr wichtig erachtet. Mit dem Verlauf der Messe zeigten sich 92 Prozent zufrieden bis sehr zufrieden. 

 

„Der Live-Charakter ist für uns elementar, unsere Produkte leben vom Anfassen und haptischem Erleben“, sagt Managing Director Özgür Bicakci. Er hat mit dem jungen Unternehmen Melia Games in der StartupArea den idealen Einstieg in den Spielwarenmarkt gefunden. Neben dem Interesse an Newcomern ist auch der Länderpavillon der Ukraine auf ein großes Medienecho gestoßen. Der Gemeinschaftsstand war erstmals auf der Spielwarenmesse vertreten und wurde vom ukrainischen Botschafter Oleksii Makeiev besucht, der zum Kauf von Produkten aus seinem Land aufgerufen hat. 

 

Victoria Kay von Hamleys UK ist mit ihrem Team stets auf der Suche nach Trends. „Die Spielwarenmesse ist innovativ, spannend und kreativ. Sie ist einzigartig, weil man eine riesige Produktvielfalt unter einem Dach zu sehen bekommt“, findet sie in ihrer Funktion als Head of Buying & Merchandising. Bei der zielgerichteten Sortimentszusammenstellung unterstützten die Specials der Spielwarenmesse. Großen Zuspruch erfuhr dabei die Ausstellungsfläche Toys go Green, die das Thema Nachhaltigkeit auf vier Themeninseln präsentierte. Des Weiteren stand einer von drei Trends besonders im Fokus, welchen die Spielwarenmesse mit dem internationalen TrendCommittee ausgelobt hat: MetaToys. Kate Scott, Gründerin der Firma Holo Toyz profitierte mit ihrem ToyAward Sieg in der Kategorie Startup vom Interesse an den neuen Technologien: „Der Gewinn hat unserer Präsenz einen deutlichen Schub gegeben.“ 

 

Erfolgreich ist die Spielwarenmesse auch für Christian Münkel von Ever Earth Europe verlaufen: „Die Teilnahme ist für uns ein Muss. Die Messe 2023 knüpft nahtlos an die Vorjahre an. Wir wissen die Qualität des Fachpublikums sehr zu schätzen.“ Insgesamt kamen an den fünf Tagen 58.000 Händler und Einkäuferinnen aus 128 Ländern auf die Spielwarenmesse. Das entspricht einem Minus von 8 Prozent, das größtenteils auf den ausbleibenden Gästen aus China und Russland basiert. „Vor allem hat uns die große Anzahl und Vielfältigkeit der internationalen Besucher beeindruckt“, belegt Neuaussteller Daniel Görres von Unidice. Der Zuspruch aus dem amerikanischen Spielwarenmarkt – seines Zeichens der weltgrößte – war auf der Spielwarenmesse so hoch wie nie und wuchs um knapp 10 Prozent. 

 

Auch die neuen Formate zeigen sich international. Mit über 140 Spieleautoren aus rund 20 Ländern hat die Internationale Spieleerfindermesse – Game Inventors Convention ihre erfolgreiche Premiere am Messefreitag gefeiert. „Mit der Integration der etablierten Veranstaltung in die Spielwarenmesse ist es uns gelungen, die Synergien zu nutzen. Wir gehen von einem starken Wachstum in den kommenden Jahren aus“, lautet das Resümee von Christian Ulrich. Die GamingHour mit rund 300 Spieleautoren und -redakteuren sowie mit der Verleihung des DuAli Spielepreises vom Ali Baba Spieleclub rundeten die Tagesveranstaltung ab. 

 

Ein weiteres neues Event ist bei Ausstellern und Besuchern ebenfalls gut angekommen: die RedNight, die am Donnerstag an den Ständen auf dem gesamten Messegelände ausgetragen wurde. „Ein neues Format wie die RedNight unterstützt den geschäftlichen wie auch persönlichen Kontakt zusätzlich“, erklärt Gollnest & Kiesel-Geschäftsführer Thorsten Koss. Über 140 Aussteller feierten mit. Zu den weiteren Highlights zählte der OPEN DAY Modelleisenbahn & Modellbau. Die Spielwarenmesse kam hier dem langjährigen Wunsch der Aussteller nach und öffnete die Halle 7A am Wochenende – mehr als 3.000 Konsumenten nahmen das Angebot wahr. „Schon der erste Andrang spiegelt das große Interesse der Endverbraucher wider, einmal selbst die Hallen der weltbekannten Leitmesse besuchen zu dürfen“, so Märklin-Chef Florian Sieber. 

 

Christian Ulrich zeigt sich mit dem Re-Start zufrieden: „Die große Begeisterung, die in allen Facetten auf der diesjährigen Spielwarenmesse sichtbar war, strahlt bereits auf die nächste Veranstaltung: 83 Prozent der Aussteller planen ihre erneute Teilnahme bereits fest ein. Vor dem Hintergrund der derzeitigen Entwicklung in der weltweiten Messelandschaft bietet die Spielwarenmesse der Branche einen stabilen Anker.“

 

Die nächste Ausgabe findet Ende Januar 2024 statt. Der finale Termin wird Ende Februar bekanntgegeben. Spielwarenmesse eG

Vielen Dank für eine tolle Spielwarenmesse 2023

| 06.02.2023 | Der Spielwarenmesse ist 2023 ein eindrucksvoller Restart gelungen! War alles so, wie vor der Pandemie? Nein, das war es nicht, aber es fühlte sich so an. Und das ist weit mehr als andere Messen in den letzten Monaten von sich behaupten konnten. Am meisten haben uns die Kontakte mit den Menschen Spaß gemacht. Die geplanten und die ganz ungeplanten. Am Messetand oder auf den Gängen. Der TOYS & GAMES Report hat alte Freund*innen getroffen und neue gewonnen. Darüber freuen wir uns. Und auf ein gutes Geschäft im Jahr 2023 und darüber hinaus. Ph

Endlich wieder live: Spielwarenmesse 2023 wird zum großen Wiedersehen mit vielen Highlights

| 26.01.2023 | Drei Jahre hat die Branche auf diesen Augenblick gewartet: Wenn sich vom 1. bis zum 5. Februar auf der Spielwarenmesse in Nürnberg endlich wieder die Tore öffnen, erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hautnah den „Spirit of Play“. Sie strömen auf das Messegelände, um Neuheiten und Trends zu entdecken, persönliche Kontakte zu vertiefen und wertvolles Wissen für ihren Geschäftsalltag zu erlangen. Das individuelle Messeerlebnis verspricht der Veranstalter, die Spielwarenmesse eG, indem er neben den gewohnten Strukturen zahlreiche Neuerungen mit Mehrwert bietet und dabei besonders dem Bedürfnis nach persönlichem Networking nachkommt. Abgerundet wird die Live-Veranstaltung durch die Business-Plattform Spielwarenmesse Digital, die mit neuen Funktionen den Messebesuch unterstützt.

 

Aussteller mit hoher Internationalität

„In den letzten Monaten haben wir eine überaus positive Resonanz seitens der Branche erfahren – alle freuen sich nach so langer Zeit auf das große Wiedersehen“, weiß Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Die Vorfreude spiegelt sich in den Zahlen wider: Die Marke von 2.000 Ausstellern ist geknackt. 2.142 Unternehmen aus 69 Ländern präsentieren Händlerinnen und Einkäufern aus aller Welt im Februar ihre Produktneuheiten. 402 von ihnen stellen das erste Mal auf der Spielwarenmesse aus. Ob führende Markenhersteller oder innovative Startups – bei weitestgehendem Erhalt der bewährten Strukturen auf dem Messegelände können Fachbesucherinnen und -besucher Innovationen und Trends mit allen Sinnen erkunden. 13 verschiedene Produktgruppen stehen zur Wahl. Neu dabei sind Dienstleistungen für Händler und Hersteller. Der Servicebereich in Halle 7 umfasst neben Test- und Prüfinstituten auch Verpackungshersteller und Marketinganbieter. Ihre Premiere feiern zudem zahlreiche Länderpavillons. Insgesamt sind 15 verschiedene Nationen mit einem Gemeinschaftsstand vertreten – darunter erstmalig Frankreich, die Ukraine und Usbekistan.

 

Specials für kreative Sortimente

Frischen Schwung in den Arbeitsalltag bringen die „Specials“ auf der Spielwarenmesse. Ein Beispiel dafür ist Toys go Green in Halle 2. Die Fläche setzt den Megatrend aus 2022 kontinuierlich fort und präsentiert die passenden Produkte rund um Nachhaltigkeit auf vier Themeninseln. „Stationery meets Toys“ heißt es in Halle 4. Die Insights-X Area, benannt nach der gleichnamigen Fachmesse für Papier-, Büro- und Schreibwaren, bietet Anregungen für das Segment Back-to-School. Ebenso lohnend ist ein Besuch von Tech2Play in Halle 4A. Hier können Neuheiten aus den Kategorien „Robot Toys“, „RC Toys“, „Virtual Play“ sowie „Electronic Learning“ erkundet und getestet werden. Weitere Produktideen findet das Fachpublikum in Halle 3A: Die StartupArea vereint Junge Innovative Unternehmen aus Deutschland mit internationalen Newcomern und macht die Gemeinschaftsfläche zum Entdeckerparadies. Darüber hinaus verspricht die New Product Gallery kreative Impulse. Der kompakte Bereich bietet eine aufmerksamkeitsstarke Zweitplatzierung sowie die Präsentation der Nominierten und Gewinner des ToyAward, der in sechs Kategorien verliehen wird. 584 Produkte wurden von 338 Ausstellern eingereicht und in einem zweistufigen Auswahlverfahren bewertet.

 

Toy-Know-how, Lizenzen und Trends

Eine wichtige Rolle nimmt auf der Spielwarenmesse auch die Wissensvermittlung ein. Ein etabliertes Format ist das Toy Business Forum in Halle 3A, das während der Messelaufzeit von jeweils 13 bis 15 Uhr hochkarätige Expertenvorträge zu den aktuellen Branchen- und Handelsthemen „Nachhaltigkeit“, „Digitalisierung“, „Trends“, „Diversität“ und „Metaverse“ bereithält. Das Format Live on Stage bietet im Anschluss daran erstmals Präsentationen von Ausstellern. Zusätzlich finden im Toy Business Forum von Mittwoch- bis Freitag, jeweils vormittags, in Kooperation mit Licensing International und Licensing Magazine die LicenseTalks statt. Die Vorträge und Podiumsdiskussionen mit internationalen Branchen-Experten beinhalten die neuesten Trends im Licensing, wertvolle Best-Practice-Beispiele und Tipps für Einsteiger. Gleich nebenan erhalten die prägenden Trends im Spielwarenbereich ihren großen Auftritt: Discover!, Brands for Fans und MetaToys. Anschauliche Themeninseln laden zum Entdecken und Ausprobieren der verschiedenen Produktbeispiele ein. Darüber hinaus thematisieren tägliche Vorträge im Toy Business Forum die ToyTrends.

 

Ereignisreiches Rahmenprogramm

Nach einem arbeitsreichen Tag darf auch gefeiert werden: auf der RedNight am Donnerstag, den 2. Februar, mitten auf dem Messegelände. Erstmalig laden von 18 bis 22 Uhr rund 140 Aussteller in fast allen Hallen der Spielwarenmesse zu kostenfreien Partys auf ihren Ständen ein. Auch tagsüber sorgen auf dem gesamten Gelände viele Aktionen für echtes Messefeeling. Dazu zählen das überdimensionale Iglu im Messepark von Zapf Creation sowie verschiedene Selfie-Spots: beispielsweise die Barbie Cabrio Corvette von Mattel und der große Holztruck von Brio auf dem Messevorplatz sowie Bänke mit beliebten Lizenzfiguren in den Hallen. Die Internationale Spieleerfindermesse – Game Inventors Convention rückt am Freitag die Spielebranche in einen besonderen Fokus. In Halle 11.1 stellen nationale und internationale Spieleerfinder ihre Prototypen erfahrenen Spieleredakteuren vor. Den Abschluss bildet eine gemeinsame Networking-Party. Einem langjährigen Wunsch von Ausstellern kommt die Spielwarenmesse am 4. und 5. Februar nach und präsentiert den OPEN DAY Modelleisenbahn & Modellbau für Endverbraucher. Zugänglich ist ausschließlich die Halle 7A. Neben spannenden Produkten wartet eine Miniaturschau auf die kleinen und großen Fans.

 

Digitale Begleitung fürs ganze Jahr

Das persönliche Messeerlebnis wird für alle Teilnehmer durch die erweiterten Funktionen der Business-Plattform Spielwarenmesse Digital angereichert, die ab sofort ganzjährig zur Verfügung steht. Dazu gehört der neue Leadfinder. Basierend auf dem im Profil hinterlegten Angaben zu Unternehmensart, Produktkategorien und Ländermärkten ermöglicht er ein einfaches Matchmaking und erhöht die Effizienz für Treffen vor Ort. Spielwarenmesse TV ist ebenfalls in diesem Rahmen abrufbar: Das Moderatorenduo Jenny und Rob begrüßt interessante Interviewpartner und vermittelt auf unterhaltsame Weise Impressionen von der Messe. Hinzu kommen Livestreams – u. a. von der ToyAward Verleihung und dem Toy Business Forum. Dank der Synchronisation mit der Spielwarenmesse App hat der Fachhandel alle Aussteller, Hallenpläne und seine gespeicherte Favoritenliste immer griffbereit.

 

Christian Ulrich resümiert: „Die Dimension der Spielwarenmesse wird nah an das bewährte Niveau vor der Corona-Pandemie herankommen und ein breites Angebotsspektrum bereithalten. Dabei haben wir die Inhalte bedarfsgerecht und zielgruppenorientiert weiterentwickelt, so dass unsere Besucherinnen und Besucher deutlich von den Mehrwerten vor Ort profitieren werden.“ Spielwarenmesse eG

Ich bin eine Werbung. Klick mich an.