Messen


Ich bin eine Werbung. Klick mich an.

Model Car Hall of Fame auf der Spielwarenmesse

| 12.07.2024 | Die Model Car Hall of Fame (MCHOF) aus den USA hält Einzug in die kommende Spielwarenmesse, die vom 28. Januar bis 1. Februar 2025 in Nürnberg stattfindet. „Wir freuen uns sehr über den Neuzugang, der hervorragend unsere Produktgruppe Modelleisenbahnen und Modellbau ergänzt“, sagt Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Die MCHOF wird im Auftrag der Diecast-Community von hobbyDB, der weltweit am schnellsten wachsenden Datenbank für Sammlerstücke, betreut.

 

Die MCHOF ist fester Bestandteil der Automobilwelt und bekannt dafür, dass sie Pioniere der Modellfahrzeugindustrie für ihre Bemühungen zur Förderung und Verbesserung des Hobbys ehrt. Über 200 talentierte Persönlichkeiten aus diesem Bereich wurden aufgenommen – vom Designer bis hin zum Unternehmer. Auch Marken werden mit der Auszeichnung „Modell des Jahres“ in verschiedenen Kategorien geehrt. Die Einführungszeremonie findet am Messe-Donnerstag, den 30. Januar, am Nachmittag im Toy Business Forum statt. „Ich kann mir keinen besseren Ort als die Spielwarenmesse vorstellen, um die besten Modellautos zu feiern“, findet MCHOF-Kreativdirektor Ron Ruelle.

 

Das Publikum hat ab dem 23. Juli die Möglichkeit, unter www.modelcarhall.com Nominierungen in insgesamt 31 Kategorien abzugeben. Sobald das Auswahlkomitee seine Favoriten ausgewählt hat, wird im November die vollständige Liste der Nominierten mit Bildern und Hintergrundinformationen veröffentlicht, so dass die Spannung bis zur Spielwarenmesse weiter steigt. Spielwarenmesse eG


EK LIVE Herbstmesse: Mehr als Mainstream

| 11.07.2024 | Die Abgrenzung vom Wettbewerb war schon immer ein vielversprechender Weg, um in einem hart umkämpften Marktumfeld zu bestehen. Mit Marken, die der Kunde sucht, Sortimenten, die man nicht überall findet, und Services, die den Handel weiterbringen, zeigt die hybride EK LIVE Herbstmesse vom 18. bis 20. September, wie dies auch in herausfordernden Zeiten gelingen kann.

Unter dem Motto „Wer Umsatz will, muss anders sein!“ präsentiert das Geschäftsfeld EK Home des Mehrbranchenverbunds in seinem Bielefelder Messezentrum und online auf www.ek-messen.de trendige Sortimente und Neuheiten aus allen Geschäftsfeldern, praxiserprobte Konzepte und maßgeschneiderte Services, die das Handeln einfacher und erfolgreicher machen. Attraktive Sonderkonditionen und Valuten sind weitere gute Gründe, an der Messe teilzunehmen.

 

Neue Sortimentsimpulse von über 250 Ausstellern

Von Ausstellerseite ist die EK LIVE schon seit Wochen ausverkauft. Insgesamt haben sich mehr als 250 Industriepartner angekündigt, darunter Top-Lieferanten, die nur in Bielefeld ausstellen sowie über 30 innovative Erstaussteller, deren Sortimente nicht überall zu finden sind und in den Geschäften vor Ort für neue Kaufimpulse sorgen. Ihre Premiere in Bielefeld feiern in diesem Herbst die Lederwaren-Lieferanten La Strada und Bear Design. Bei den Heimtextilien präsentieren sich erstmals David Fussenegger, Hahn-Haustextilien, Janine Design, Pad Home, Veno und Vossen. Etwas mehr Zeit für ihren Messebesuch einplanen sollten der Living-Fachhandel sowie die Betreiber von Mehrbranchenhäuser. Allein in diesem Bereich sind rund 20 neue Lieferanten am Start. Unter anderem sind CreaTable, Frida Feeling, Gerd van Well, Olavson, Portmeirion, Ritzenhoff & Breker und Stelton vor Ort und online dabei und versprechen mit ihren Kollektionen viele neue Impulse und jede Menge Inspiration.

 

EK Baby-Ordertag am 19.09.

Zu einem festen Bestandteil der EK LIVE Herbstmesse hat sich der EK Baby-Ordertag entwickelt. Neben den Top-Marken der Babybranche stellen auch hier wieder interessante Lieferanten aus, die zum ersten Mal in Bielefeld vor Ort sind.

 

Neue Messeflächen – mehr Messeerlebnis

Kürzere Wege, eine schnellere Orientierung und ein neues Messeerlebnis erwartet die Besucher in vielen Bereichen des EK Messezentrums. So wurde die Ausstellung für Uhren und Schmuck mit den Lieferanten amor, filius, ella in love, nova, time and more und unique time umgestaltet und wirkt ab sofort noch einladender. Gleiches gilt für die Flächen von happybaby, des EK Marketingkonzepts „Starker Fachhandel“ sowie weiterer EK Konzepte. Komplett umgebaut wurde der electroplus küchenplus Musterstore, der sich nun an einem neuen Standort in unmittelbarer Nähe zur Dienstleistungsfläche befindet.

 

Neu in Szene gesetzt wurde auch der Dienstleistungsbereich, in dem wieder zahlreiche Servicepartner der EK ihr umfangreiches Leistungsangebot rund um die Themen Unternehmensberatung, Kfz-Bezug, POS & Ladenbau, Ware und Marketing vorstellen. Ganz neu dabei in diesem Herbst sind domestic & general, eurorad, JURA direkt und prospega. Ebenfalls vor Ort: das EK Home Marketingteam, das sich darauf freut, den Fachbesuchern die Neuheiten und Highlights aus dem 360-Grad-Marketing-Angebot von EK Home vorzustellen. Darüber hinaus präsentieren einzelne Dienstleister im Speakers‘ Corner wieder interessante Kurzvorträge zu aktuellen Themen.

 

Neu: „repair & care“ – Nachhaltigkeit für die Elektrobranche

Ein besonderes Highlight ist die neue „repair & care“ Ausstellungshalle, in der sich alles um die Themen Reparaturen und Nachhaltigkeit in der Elektrobranche dreht. Mit Wertgarantie, ASWO, Menz & Könecke, Weyrauch, Repartly, Smartsecure und Priotex präsentieren sich hier solche Dienstleistungspartner, die den Handel mit den Leistungen unterstützen, die vom Konsumenten zunehmend nachgefragt werden und dabei nicht nur attraktive Zusatzumsätze versprechen, sondern auch zur Stärkung der Kundenbindung beitragen. Das Angebot reicht dabei von Garantieversicherungen über Ersatzteilversorgung und Reparaturservices bis hin zu wiederverwendbaren Transportverpackungen.

 

Netzwerken mit Gleichgesinnten

Auch wer den Austausch mit Gleichgesinnten sucht, ist auf der EK LIVE genau richtig. Gelegenheiten mit Händlern, Lieferanten und dem EK Home Team zu netzwerken, gibt es nicht nur auf der Messe selbst, sondern auch bei den beiden Get-together-Abendveranstaltungen am 18. und 19. September – wie immer in entspannter Atmosphäre mit leckerem Buffet und erfrischenden Getränken.

 

Anmeldungen für jeweils beide Formate der EK LIVE und des Baby-Ordertages unter www.ek-messen.de

 

EK LIVE Herbstmesse 2024 in Bielefeld

18. bis 20. September 2024 – vor Ort + digital

Mittwoch, 18.09., 09:00–18:00 Uhr

Donnerstag, 19.09., 09:00–18:00 Uhr

Freitag, 20.09., 09:00–15:00 Uhr

 

EK Baby-Ordertag

Donnerstag, 19.09., 09:00–18:00 Uhr – vor Ort + digital

EK Retail


Spanien richtet Ende September die vierte Weltmeisterschaft im Puzzeln aus

©caraAcara, Ravensburger Verlag GmbH
©caraAcara, Ravensburger Verlag GmbH

| 09.07.2024 | Vom 17. bis 22. September 2024 findet in Valladolid bereits zum vierten Mal der größte internationale Wettbewerb im Speedpuzzeln statt. Der Veranstalter erwartet über 3.000 Teilnehmende aus über 75 Ländern, viele von ihnen haben sich bereits jetzt zu dem Großevent angemeldet, damit hätte sich die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr mehr als Verdoppelt. Organisiert wird die Veranstaltung von der World Jigsaw Puzzle Federation (WJPF). Ravensburger ist – wie im Vorjahr – ein exklusiver Partner und Hauptsponsor der Veranstaltung. Der renommierte Spielwarenhersteller und internationale Marktführer für Puzzles stellt alle in den Wettbewerben eingesetzten Produkte sowie die Preise für die Gewinner. In den Finalrunden kommen sogar bislang unveröffentlichte Puzzles mit 500 und 1.000 Teilen zum Einsatz. Die Wettbewerbs-Puzzles werden nach der Veranstaltung bis Ende des Jahres im Ravensburger Online-Shop und ab Januar 2025 auch im stationären Handel erhältlich sein. Die World Jigsaw Puzzle Championship 2022 wurden auch von Guinness World Records als weltweit größtes Puzzle-Event anerkannt.

 

Vom 17. bis 22. September richtet die Weltpuzzleorganisation WJPF in der „Cúpula del Milenio“ (Millennium Dom) in Valladolid in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung die vierte Puzzle-Weltmeisterschaft aus. Rund 1.200 Puzzle-Fans aus Deutschland, USA, Spanien, Frankreich, Brasilien und 68 weiteren Ländern haben sich bereits in der Einzelkategorie zu dem Großevent angemeldet.* 

 

Der mehrtätige Puzzle-Wettbewerb startet am Abend des 17. Septembers. An den darauffolgenden Tagen werden im Herzen von Valladolid unter der Kuppel des Millennium Doms bei perfekten Lichtverhältnissen die Vorrunden, Halbfinale und Endrunden in drei Kategorien (Einzel, Paar und Team) bestritten. Die Teilnehmenden sind dabei zu 76% weiblich und im Durchschnitt 37 Jahre alt. 

 

Allein, zu zweit oder im Team: die drei Kategorien des Wettbewerbs

In der Einzelkategorie besteht die Herausforderung darin, ein 500-teiliges Puzzle in maximal eineinhalb Stunden zusammenzusetzen. Bei der vorigen Meisterschaft schaffte der Sieger Alejandro Clemente León aus Barcelona dies in nur 37 Minuten und 59 Sekunden. Auf den weiteren Plätzen folgten 2023 die Norwegerin Kristin Thuv mit 38 Minuten und 32 Sekunden und die Tschechin Markéta Freislerová mit 42 Minuten und 34 Sekunden.

 

In der Paar-Kategorie ist der Wettbewerb ähnlich. Hier haben die Wettstreitenden für ein Puzzle mit 500 Teilen nur maximal 75 Minuten Zeit. Spanien erreichte auch in dieser Kategorie 2023 den ersten Platz, gefolgt von den USA und der Tschechischen Republik. 

 

Teams müssen innerhalb von drei Stunden zwei 1.000-Teile-Puzzles fertigstellen, wobei die Teilnehmenden zwischen vier verschiedenen Puzzles wählen können. Die Goldmedaille ging im vergangenen Jahr an „Las Chicas Checas“ aus der Tschechischen Republik, Silber und Bronze gewannen „The Misfits“ aus den USA und „Non Stop“ aus Spanien. Alle Ergebnisse 2023 sowie die der Vorjahre sind auf der Homepage des WJPC abrufbar.

 

Während der Puzzle-Weltmeisterschaft 2023 wurde auch der Guinness-Weltrekord beim Zusammensetzen eines vertikalen Panoramapuzzles mit 2.000 Teilen gebrochen: Eine Gruppe von acht Frauen aus verschiedensten Teilen der Welt schaffte dies in der bisher kürzesten Zeit von einer Stunde, 24 Minuten und vier Sekunden. 

 

Ravensburger sponsert Puzzles 

Ravensburger stellt aus seinem umfangreichen Portfolio unter anderem alle Puzzles, darunter auch noch unveröffentlichte Motive für die Finalrunden, zur Verfügung. Die unveröffentlichten Puzzles kommen im Anschluss an das Event weltweit auf den Markt und können bis Ende des Jahres im Ravensburger Onlineshop sowie ab Januar 2025 auch im stationären Handel erworben werden. Die Verwendung noch unbekannter Puzzles garantiert Chancengleichheit, da alle Teilnehmenden die Motive kurz vor Beginn der Wettbewerbe zum ersten Mal sehen.

 

Alle Wettbewerbe werden auf dem YouTube-Kanal der World Jigsaw Puzzle Federation sowie auf deren Kanälen in den sozialen Medien als Livestream übertragen. Informationen zur Qualifikation und der Klassifizierung werden ebenfalls in Echtzeit auf der Website des Verbands zur Verfügung gestellt.

 

Deutscher Puzzleverein nimmt an der Weltmeisterschaft teil

Im Januar diesen Jahres gründete sich in Kassel der erste deutsche Puzzleverein. Die Mitglieder kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und teilen ihre Begeisterung bei Stammtischen und verschiedenen Events. Der Puzzleverein Deutschland e.V. erfreut sich großer Beliebtheit, so ist die Mitgliederzahl seit der Gründung im Januar von 18 auf 79 Mitglieder angewachsen. Zusammen mit Gleichgesinnten geht es nun zur Weltmeisterschaft nach Valladolid. Viele Mitglieder des Puzzlevereins sind in den unterschiedlichen Kategorien dabei. Darunter auch Katharina Reiner, die derzeit schnellste Puzzlerin Deutschlands. Sie startet gleich dreimal: als Einzelkämpferin, im Paar mit Chiara Dellantonio und im Viererteam gemeinsam mit ihrer Schwester und zwei internationalen Puzzlefreundinnen, die sie bei der letzten WM kennengelernt hat. Die Informatik-Studentin aus dem bayerischen Hof nimmt zum zweiten Mal an der Puzzle-Weltmeisterschaft teil. Im vergangenen Jahr belegte sie den 7. Platz in der Einzelkategorie – das brachte ihr den Titel der schnellsten deutschen Puzzlerin ein. Gemeinsam mit sieben weiteren Frauen stellte sie beim Lösen des Guinness-World-Records-Puzzles aus 2.000 Teilen außerdem einen Weltrekord auf. Die Liebe zu den kleinen Teilen liegt bei der 20-Jährigen in der Familie: Schon als Kind hat sie mit den Großeltern gepuzzelt und sich mit ihrer Patin auch mal einen Wettkampf geliefert. Damit sie bei der diesjährigen Puzzle-Weltmeisterschaft nicht nur mitmachen, sondern sich noch besser verständigen kann, belegte sie im vergangenen Semester einen Spanischkurs. Die Teilnahme am Event ist aber selbstverständlich auch ohne Spanischkenntnisse möglich. 

 

Laut Guinness World Records größter Puzzle-Wettbewerb weltweit

Seit 50 Jahren begeistert Guinness World Records Kinder und Erwachsene jedes Jahr aufs Neue mit Höchstleistungen aus aller Welt. Nun zählt auch der internationale Puzzle-Wettbewerb zu den faszinierenden Rekorden. Kein Wunder, denn im Jahr 2022 zählten die World Jigsaw Puzzle Championships 1.500 Wettbewerbsbeteiligungen, 1.206 Puzzles und 589.394 korrekt verbaute Puzzleteile. Im April 2023 wurde die Veranstaltung deshalb von Guinness World Records als weltweit größter Puzzle-Wettbewerb ausgezeichnet. Ravensburger


Schmidt Spiele Highlights im Juli in Berlin: Berlin Brettspiel Con vom 19. bis 21. Juli 2024 im Estrel Convention Center

| 08.07.2024 | Der Spieleverlag Schmidt Spiele ist auch in diesem Jahr wieder auf der Publikumsmesse Berlin Brettspiel Con mit eigenem Stand vertreten. Das jährlich in der Heimatstadt des Verlags stattfindende Event hat sich zu einem Publikumsmagnet entwickelt, bei dem Schmidt Spiele spannende Klassiker und Neuheiten zeigt. Vom 19. bis zum 21. Juli 2024 können Besuchende sich am Schmidt Spiele Stand 1-03 durch das bunte Markenportfolio von Schmidt Spiele spielen. Dabei stehen ihnen wieder erfahrene Spiele-Expert:innen vor Ort zur Seite.

 

Am Messewochenende fiebert Schmidt Spiele ebenfalls mit großer Spannung der Entscheidung der Jury „Spiel des Jahres“ entgegen: Nominiert für das „Kennerspiel des Jahres 2024“ ist das kooperative Spiel „e-Mission“, nominiert für das „Kinderspiel des Jahres 2024“ ist das Kinderschätzspiel „Große kleine Edelsteine“. Die beiden Preise werden am 21. Juli 2024 in Berlin vergeben. Die nominierten Spiele sowie zahlreiche weitere Titel aus dem Hause Schmidt Spiele, die es auf die Empfehlungsliste 2024 geschafft haben, können bei der Berlin Brettspiel Con erlebt werden. 

 

Für Fans des Kultspiels Mensch ärgere Dich nicht®, das in diesem Jahr sein 110. Jubiläum feiert, gibt darüber hinaus noch ein besonderes Schmidt Spiele-Highlight immersiv zu erleben: Ab Ende Juli kann im spielerischen Mensch ärgere Dich nicht®-Raum des neuen „The Upside Down Berlin" in die aufregende Geschichte des Brettspielklassikers eingetaucht werden. Das neue Erlebnis im The Playce am Potsdamer Platz lädt mit einer Mischung aus optischen Täuschungen, auf den Kopf gestellten Installationen und atemberaubenden Kulissen zu interaktivem Infotainment ein. Schmidt Spiele


World of Toys Pavillon by Spielwarenmesse eG in Tokio komplett ausgebucht

| 27.06.2024 | Das Erschließen von neuen Märkten ist für exportorientierte Spielwarenhersteller von zentraler Bedeutung. Die Spielwarenmesse eG unterstützt sie dabei mit ihrem World of Toys Programm. Es ermöglicht die unkomplizierte Teilnahme an internationalen Gruppenbeteiligungen auf ausgewählten Branchenmessen im asiatisch-pazifischen Raum und den USA. Nach Hongkong zu Beginn des Jahres ist der World of Toys Pavillon als nächstes zu Gast in Tokio. Für die Gemeinschaftsstände auf der Toy Fair New York und der Hong Kong Toys & Games Fair in 2025 laufen die Anmeldungen bereits.

 

Großes Aussteller-Interesse

Zum zweiten Mal macht das Auslandsmesseprogramm der Spielwarenmesse eG Halt in Japan. Der Spielwarenmarkt zählt zu den fünf größten der Welt. Beste Möglichkeiten wertvolle Kontakte zu knüpfen, bietet Unternehmen die Tokyo Toy Show vom 29. August bis 1. September. Mit 32 Ausstellern ist der World of Toys Pavillon auf der von der Japan Toy Association veranstalteten Messe erneut komplett ausgebucht. Firmen aus insgesamt acht Ländern präsentieren auf dem 360 m2 großen Gemeinschaftsstand im Messezentrum Tokyo Big Sight sich und ihre Produkte. Die Aussteller profitieren von einem Rundum-Sorglos-Paket der Spielwarenmesse eG. Es umfasst einen fertigen Stand inklusive Grundausstattung, umfassende Marketingservices sowie die persönliche Betreuung vor, während und nach der Messe.

 

Mit World of Toys nach Hongkong

Eine Fortsetzung findet das World of Toys Programm in 2025. Für zwei Veranstaltungen können sich Unternehmen bereits jetzt anmelden. Den Auftakt ins neue Messejahr bildet traditionell die Hong Kong Toys & Games Fair, die vom 6. bis 9. Januar stattfindet. Mit über 1.800 Ausstellern sowie mehr als 42.000 Fachbesucherinnen und -besuchern in diesem Jahr zählt die Messe zu den wichtigsten Branchenveranstaltungen im asiatisch-pazifischen Raum. Damit bietet sie Herstellern eine weitere Möglichkeit zum Einstieg in den wachstumsstarken Markt. Anmeldeschluss für den Gemeinschaftsstand in der stark frequentierten Concourse Area des Hong Kong Convention and Exhibition Centre ist am 15. September. 

 

Auf nach New York

Zweite Station des Auslandsmesseprogramms ist die Toy Fair New York vom 1. bis 4. März. Mit rund 41 Mrd. US-Dollar ist der US-amerikanische Spielwarenmarkt der größte weltweit. Einen einfachen Markteintritt ermöglicht der World of Toys Pavillon auf der von der Toy Association organisierten Fachmesse im Jacob K. Javits Convention Center. Noch bis zum 15. Oktober können sich interessierte Firmen einen Platz auf dem 200 m2 großen Gemeinschaftsstand in prominenter Lage auf Level 3 sichern. Spielwarenmesse eG


Networking-Highlight des Jahres: Das war die BRANDmate 2024

| 25.06.2024 | Innovative Ideen und wegweisende Kooperationen: Am 19. und 20. Juni hat sich die stylische Industriehalle in Offenbach bei Frankfurt in ein echtes Markenfestival rund um Kooperationen, Partnerships und Licensing verwandelt. Bei der dritten Ausgabe der BRANDmate kamen rund 800 Teilnehmende von mehr als 350 Unternehmen zum Networking zusammen. Die Veranstaltung hat in entspannter Atmosphäre zahlreiche Gelegenheiten zum Austausch und zur Entwicklung neuer Geschäftsideen geboten. Die Branchenparty mit Fußball-Übertragung und Live-Musik rundete das Gesamterlebnis stimmungsvoll ab. 

 

Innovatives Networking

Die Entwicklung der BRANDmate wissen Aussteller der ersten Stunde besonders zu schätzen. „Die Qualität der Veranstaltung mit innovativen Konzepten und Vernetzungsoptionen hat sich noch einmal gesteigert: Es wurden so viele großartige neue Ideen umgesetzt und zahlreiche Möglichkeiten geschaffen, sich auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen“, freut sich Nick Mondry-Ritter, Licensing Coordinator von Warner Bros. Entertainment. Besucherinnen und Besucher hatten bereits vor der Veranstaltung durch die Matchmaking-Funktion auf der Event-Webseite die Möglichkeit, Speeddating-Termine zu vereinbaren. Über 3.400 Kontakte kamen dabei zusammen. „In den letzten Tagen haben wir in einer tollen Atmosphäre unsere Partner treffen können und konnten zahlreiche neue, vielversprechende Kontakte herstellen. Wir sind happy!“, so Kathrin Brandhorst, Regional Director Northern Europe bei Universal Consumer Products.

 

Hochkarätige Brands vor Ort

Individuell gestaltete Showrooms, interaktive Aktionen und Walking-Acts haben auf der BRANDmate für grandiose Stimmung gesorgt. Zu den Ausstellern gehörten sowohl deutsche als auch international bekannte Entertainment-Unternehmen wie beispielsweise Hasbro, NBC Universal, Mattel, Paramount, RTL CP, Seven.One Licensing, Warner Bros. und die WDR mediagroup. In diesem Jahr zum ersten Mal als Aussteller dabei waren Crunchyroll, Lukas Podolskis Brand Strassenkicker, der Buch- und Spieleverlag Kosmos, EMP – der Versandhandel für Merchandising-Produkte – sowie Coca-Cola als Sponsor. Im Außenbereich sowie am Stand von von.tz, die mit 19 Walking Acts – u. a. mit Adler Paule (DFB) und Albärt, dem offiziellen Maskottchen der UEEFA EURO 2024 – vor Ort waren, wurde am Mittwochabend gemeinsam beim EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn mitgefiebert. „Wir sind stolz darauf, dass die Veranstaltung nicht nur die Plattform für inspirierende Begegnungen ist, sondern auch einen bedeutenden Beitrag zur Stärkung der Marken- und Kooperationslandschaft leistet", sagt BRANDmate Gründerin und Geschäftsführerin Eva Stemmer.

 

Inspirierender Input

Zum umfassenden Angebot auf dem Event haben ebenso Keynotes, Panels und Talks gehört. Für Inspirationen und Informationen sorgten u. a. Flobo Berger (DONKEY), Jennifer Günther (Sonoma Internet GmbH), Per Lasse Küpper (Mondelēz International), Christian Krömer (Toysino GmbH), Lucie Lagerwerf (Cosnova GmbH), Moritz Möller (Veganz Group AG), Daniel Pflieger (Geheimpunkt GmbH), Ute Stauss (Licensing International Inc.) und Michael Tschakert (Live Matters GmbH). Zudem zählten eine „Let’s Dance“-Performance von RTL, die Kooperationsberatungen der MarkenKuppler sowie Lesungen und ein Escape Game zum abwechslungsreichen Programm. Am Mittwochabend feierten die Gäste ausgelassen die BRANDmate-Party mit den Live-Bands Heavysaurus und Glow. „Die BRANDmate hat sich mit ihrer dynamischen Performance endgültig als wegweisendes Marken- und Networking-Festival präsentiert“, resümiert Christian Ulrich, Geschäftsführer der BRANDmate GmbH und Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Spielwarenmesse eG


Die Nordischen Länder sind offizielle Partnerregion der gamescom 2024

| 24.06.2024 | Dänemark, Finnland, Island, Norwegen, Schweden und Estland präsentieren sich gemeinsam im großen Partnerschaftspavillon als offizielle Partnerregion der diesjährigen gamescom.  

 

Die Nordischen Länder sind offiziell Partnerregion der gamescom 2024, des weltweit größten Games-Events. Die Veranstalter der gamescom, die Koelnmesse und game - Verband der deutschen Games-Branche sowie das Nordic Game Institute unterzeichneten ein entsprechendes Partnerschaftsabkommen. 

 

Die nordeuropäischen Länder Dänemark, Finnland, Island, Norwegen, Schweden und Estland haben sich als bedeutende Akteure in der Games-Branche etabliert und einige der bekanntesten Videospielmarken der Welt hervorgebracht. Insgesamt sind rund 15.000 Beschäftigte in der Games-Branche der nordischen Länder tätig. Mit rund 1.400 Unternehmen, die Computer- und Videospiele entwickeln, und einem Gesamtumsatz von fast sieben Milliarden Euro ist die Region eine der stärksten und größten in Europa. Zu den bekanntesten Spielen gehören „Minecraft“ von Mojang (Schweden), „Candy Crush Saga“ von King (Schweden), „Battlefield“ von EA DICE (Schweden), „Just Cause“ von Avalanche Studios Group (Schweden), „Angry Birds“ von Rovio (Finnland) sowie „Max Payne“ und „Alan Wake“ von Remedy Entertainment (Finnland).  

 

Mit der gamescom sind die Nordischen Länder bereits seit mehreren Jahrzehnten eng verbunden. So ist die Nordic Party von Beginn an ein fester Bestandteil der gamescom und hat über die Jahre hinweg mehr als 20.000 Gäste begrüßt.  

 

Die Pavillons der Nordischen Länder werden auf der gamescom in Halle 4.1 zu finden sein. 

 

Per Strömbäck, Vorsitzender des Nordic Game Institute: „Die Nordics sind stolz darauf, Partnerregion der gamescom 2024 zu sein. In den zehn Jahren, die vergangen sind, seit wir das erste Mal Partnerregion waren, hat die gamescom weiter an Bedeutung und Einfluss auf der globalen Bühne der Spieleindustrie gewonnen. Auch die nordische Games-Branche ist gewachsen: Sie hat Spiele entwickelt, Pionierarbeit geleistet und Technologien erforscht. Einige der größten nordischen Spiele haben auf der gamescom den Durchbruch geschafft. Sie ist der beste Ort für die nordische Spieleindustrie, um die Fans zu treffen.” 

 

Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche: „Die nordischen Länder gehören seit vielen Jahren zu den produktivsten und innovativsten Ländern der Games-Branche in Europa wie auch international. Auch die Nutzung der Potenziale von Games in vielen Lebens- und Wirtschaftsbereichen hat Vorbildcharakter. Wir freuen uns deshalb sehr, dass die Nordics als offizielle Partnerregion in diesem Jahr ein noch bedeutenderer Teil der gamescom sein werden als bereits die vielen Jahre zuvor.“ 

 

Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse: „Als weltweit größtes Games-Event wollen wir durch strategische Partnerschaften gezielt Länder fördern, die für die Branche von besonderer Bedeutung sind. Gemeinsam rücken wir in diesem Jahr die Games-Szene der Nordischen Länder verstärkt in den Fokus. Durch die enge Einbindung in die gamescom schaffen wir beste Voraussetzungen für eine hohe Sichtbarkeit der Region, in der weltweit bekannte Franchises entstanden sind und der Unternehmen, die sie entwickelt haben”. gamescom


Treffpunkt für Inspiration und Innovation: Mattel auf der BRANDmate 2024

| 24.06.2024 | Mattel verfügt über eines der beliebtesten, nostalgischsten und meistgespielten Portfolios an Unterhaltungsmarken der Welt. Ob Spielzeug, Konsumgüter, Live-Events, plattformübergreifende Inhalte, Mode und vieles mehr – Mattel präsentiert einen umfassenden Franchise-Ansatz. Diese Entwicklung beinhaltet die Erweiterung der Marken in zeitgemäße Formate im Verlags- und Lizenzbereich, um ein Publikum aller Altersgruppen einzubinden und die Markenerzählungen über ihre ursprüngliche Form hinaus zu erweitern. Damit wollen wir sicherstellen, dass unsere Marken, die seit Generationen Anklang finden, weiterhin kulturell relevant sind und die Welt um sie herum widerspiegeln. Von Barbie über Feuerwehrmann Sam bis hin zu Hot Wheels und Monster High - jede Marke im umfangreichen Portfolio von Mattel hat ihre eigene, einzigartige Entstehungsgeschichte.

 

Auf der diesjährigen BRANDmate drehte sich bei Mattel alles um das Thema Franchise und Licensing.

Im Fokus standen vor allem die Marken Barbie, mit unzähligen Partnerschaften rund um den Kinoerfolg und das 65. Jubiläum, Hot Wheels, mit einer neuen TV-Show und einem globalen Live-Entertainment-Angebot, sowie Monster High, mit neuen Entertainment-Formaten.

 

„Es ist mir eine große Freude, in diesem Jahr erstmals an der BRANDmate teilzunehmen. Besonders gespannt bin ich auf den interdisziplinären und konstruktiven Austausch mit Kolleg*innen aus anderen Fachbereichen sowie unseren Einzelhandels- und Lizenzpartnern. Die Möglichkeit, neue und spannende Konzepte sowie bevorstehende Kampagnen zu entdecken und einen umfassenden branchenübergreifenden Diskurs zu führen, ist von unschätzbarem Wert für unsere Arbeit.“, erklärte Ruth Henriquez, Senior Director EMEA Consumer Products. Mattel


Ravensburger Game Inventor Days gehen in die nächste Runde

| 18.06.2024 | Neue Spielideen braucht der Verlag. Deshalb finden am 12. und 13. Juli 2024 bereits zum fünften Mal die „Ravensburger Game Inventor Days“ statt. Online – per Videocall – können interessierte Spieleautorinnen und -autoren aus aller Welt auch diesmal ihre neuesten Ideen der Ravensburger Spieleredaktion präsentieren. Überzeugt die erste Vorstellung, werden die Prototypen bei Ravensburger ausgiebig getestet – und vielleicht zum Spielehit von morgen.

 

Über die Anmeldeseite (https://www.ravensburger.de/de-DE/entdecken/spiele/game-inventor-days) können sich interessierte Spieleautorinnen und -autoren ab dem 17. bis zum 30. Juni 2024 (oder nach Vergabe aller Plätze) mit einer kurzen Beschreibung ihrer Neuheiten bewerben.

 

Gefragt sind Ideen für

  • Familien- und Erwachsenenspiele
  • Kinderspiel
  • Denk- und Logikspiele
  • alea

Halbe Stunde – maximal zwei Ideen

 

Klingt die Spielidee interessant? Dann bekommen die Autorinnen und Autoren eine Terminbestätigung der Redaktion und eine halbe Stunde Zeit, maximal zwei Ideen per Videocall vorzustellen, und zwar nicht nur auf Deutsch oder Englisch, sondern auch auf Französisch. Gefällt das Konzept, dann freut sich das Redaktionsteam auf die Zusendung eines spielbaren Musters mit Spielanleitung für erste Testrunden. Im Anschluss erhalten die Autorinnen und Autoren der eingesandten Prototypen ein ausführliches Feedback und vielleicht sogar ein Angebot für eine Veröffentlichung ihrer Spielidee bei Ravensburger. Ravensburger


Stargast auf SPIEL Essen 2024: „Saltatio Mortis“-Frontmann Alea wird Gesicht der SPIEL

| 18.06.2024 |  Ein echter Rockstar zeigt sein Gesicht auf der SPIEL Essen 2024, und das buchstäblich: Alea, Leadsänger der bekannten Rockband Saltatio Mortis, ist das diesjährige Gesicht der weltweit größten Publikumsmesse für Brettspiele. Gewandet in seine persönliche Original-Geralt-von-Riva-Rüstung aus The Witcher 3 lädt der Musiker, der selbst begeisterter Spieler ist, schon vor Messebeginn online, auf Plakaten und Bannern zum Spielen ein. Darüber hinaus werden er und die Band zusammen mit weiteren Stargästen vor Ort besondere Programmpunkte rund um ihr Genre-übergreifendes Projekt Finsterwacht bieten.

 

„Spiele und Musik haben etwas gemeinsam: Beide verbinden Menschen. Und die SPIEL ist das epischste Event, um diese Verbindung und die Freude am Spielen zu erleben. Als ich die Einladung bekommen habe, das Gesicht dieser Mega-Show zu sein, gab es keine Frage, das musste ich einfach machen“, zeigt sich Alea begeistert von seiner Teilnahme an der Messe in Essen. Die ganze Band freut sich schon auf die Messe. „Wir spielen alle super gerne und einige von uns fahren regelmäßig ganz privat zur SPIEL. Das wird ein echtes Fest für uns und gleichzeitig eine großartige Gelegenheit, Musik, Spiel und Buch weiter zu verknüpfen wie beim Projekt Finsterwacht“, so Alea weiter.

 

Die Zusammenarbeit mit dem Musiker ist für Carol Rapp, Geschäftsführerin des Merz Verlags, Veranstalter der SPIEL Essen, eine großartige Gelegenheit, zusammenzubringen, was zusammen gehört. „Man merkt einfach, wie sehr bei Alea das Feuer für Spiele und für die SPIEL brennt. Und bei uns brennt es auch für die Musik. Zusammen können wir Menschen erreichen und begeistern, die uns einzeln vielleicht gar nicht auf dem Schirm hatten.“ Diese Leidenschaft fürs Spielen sowie das Projekt Finsterwacht waren der Grund, dass Carol Rapp unbedingt Alea als Gesicht für die Brettspielmesse haben wollte. „Die SPIEL ist Leidenschaft, die muss unser Botschafter auch haben – das passt einfach. Gleichzeitig ist Spielen Kultur, wie auch Musik und Literatur. Das gemeinsam zeigen zu können, ist ein Glücksgriff.“

 

Das Projekt Finsterwacht ist eine Genre-übergreifende Kooperation, in der der Verlag Ulisses Spiele, die Bestsellerautoren Bernhard Hennen und Torsten Weitze sowie die Rockband Saltatio Mortis Rollenspiel, Fantasy-Roman und Konzeptalbum rund um Das Schwarze Auge und die Welt von Aventurien verzahnen. Zu diesem Projekt gewähren sie im Rahmen der SPIEL Essen Einblicke hinter die Kulissen und die Entstehung. Merz Verlag

SPIEL Essen 2024: Rekord – Ausstellerfläche erstmals komplett ausverkauft

| 11.06.2024 | Die SPIEL Essen belegt vom 3. bis zum 6. Oktober zum ersten Mal in ihrer Geschichte in sechs Messehallen die gesamte Fläche für Aussteller und ist damit ausverkauft. Noch nie wollten so viele Aussteller ihre Stände auf der SPIEL vergrößern und gleichzeitig so viele neue Verlage ihre Titel den rund 200.000 Besuchern präsentieren. Mit diesem Wachstum der Ausstellungsfläche setzt der Merz Verlag dieses Jahr schon vor Messestart einen neuen Rekord: Erstmals belegt die Weltleitmesse in Essen eine Fläche von insgesamt 68.528 Quadratmetern.

 

„Wir sind überwältigt von dem Andrang auf unsere Messe“, sagt Carol Rapp, Geschäftsführerin des ausrichtenden Merz Verlags. Aufgrund der großen Resonanz wurden alle Hallenpläne mehrere Male neu konzipiert, Stände verschoben und kleinste Ecken ausgerichtet. Immer im Blick hatte das Team dabei das umfassende Sicherheitskonzept der SPIEL: Um den Besuchern ein gutes Durchkommen zu ermöglichen, darf die Gangbreite nicht verringert werden.

 

Die Freude über den gelungenen Auftakt bringt einen kleinen Wermutstropfen mit sich: Für Aussteller, die sich nach Anmeldeschluss gemeldet haben, steht eine Warteliste zur Verfügung. „Dass es voller als 2023 wird, wussten wir recht frühzeitig, aber knapp vor Ende der Frist hat uns noch einmal ein großer Schwung an Anmeldungen erreicht“, erklärt Carol Rapp den Andrang. Ihren Angaben zufolge sei die Öffnung einer weiteren Halle derzeit keine Option, da diese Umzüge von bestehenden Ausstellern mit sich bringen würde, was – durch die verschiedenen thematischen Ausrichtungen – einer langfristigen Planung bedarf.  „Es ist beeindruckend, wie gefragt die SPIEL Essen ist. Mit dieser Power starten wir in eine erfolgreiche Messe, deren Ausbau wir fürs nächste Jahr prüfen werden“, resümiert Rapp. Merz Verlag


Messewirtschaft blickt optimistisch voraus

| 11.06.2024 | Die deutsche Messewirtschaft blickt zuversichtlich auf das zweite Messehalbjahr sowie auf 2025: Fast drei Viertel der Veranstalter von Messen in Deutschland erwarten, dass sich ihre Messeformate wenigstens genauso oder gar besser als der internationale Wettbewerb entwickeln. Das ergibt eine erste Auswertung der jährlichen Befragung von Messeveranstaltern in Deutschland. Bis Jahresende gibt es noch 130 Messen, im kommenden Jahr sind wenigstens 318 geplant. Mit rund 70 Messeplätzen, durchschnittlich 330 Messen pro Jahr sowie der höchsten Internationalität auf Besucher- wie auf Aussteller-Seite gilt Deutschland als führender Messeplatz der Welt.

 

Bereits zu Jahresbeginn zeigte sich die Messewirtschaft deutlich optimistischer als andere Branchen, wie eine Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft ergab. Dieser Trend verfestigt sich nun. Wermutstropfen bleibt für die veranstaltende wie ausstellende Wirtschaft die rasante Steigerung etlicher Kosten, beispielsweise für Energie, Mobilität und Material. Am Donnerstag (13. Juni) beraten die Spitzen der Messewirtschaft in Berlin bei ihrem Jahrestreffen über die Lage der Branche.

 

Philip Harting, Vorsitzender des Verbandes der deutschen Messewirtschaft AUMA: "Die Messewirtschaft ist nach dem Tiefschlag der Corona-Pandemie, die uns bald zweieinhalb Jahre am Tun gehindert hat, ein Anker der Hoffnung. Seit Jahresbeginn erlebe ich viel Zuversicht, sehe enormen Tatendrang und zähle viele Gründe zum Feiern. Wir bleiben Weltspitze, wenn wir Herausforderungen angehen, statt sie zu beklagen. Dann feiern wir gemeinsam beeindruckende Jubiläen wie im April den 50. Geburtstag der NürnbergMesse, im Mai den 60. der Messe München oder Ende Juni anstehend den 100. der Koelnmesse."

 

Gefeiert wird mit Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck an diesem Donnerstag in Berlin das Auslandsmesseprogramm, das jetzt 75 Jahre alt wird. Die wohl älteste Unterstützung für kleine und mittelständische deutsche Unternehmen auf Expansionskurs wurde kurz nach Gründung der Bundesrepublik aus der Taufe gehoben. Bis heute unterstützte es schätzungsweise 210.000 deutsche Unternehmen bei ersten Messeauftritten im Ausland, was wiederum Arbeitsplätze, Wertschöpfung und Steuereinnahmen in Deutschland sichert. Dies belegt die jüngste Evaluation des Programms, nach der ein investierter Steuer-Euro 216 Euro Wertschöpfung nach sich zieht. Der Etat des Bundes dafür liegt derzeit bei rund 44 Millionen Euro. Der AUMA koordiniert das Programm für die ausstellende Wirtschaft.

 

Aus dem Ausland zu Messen nach Deutschland kamen 2023 allein 65 Prozent (96.000) aller ausstellenden Unternehmen und 33 Prozent (2,5 Millionen) aller Besucherinnen und Besucher.

 

Philip Harting: "Unser internationales Publikum trägt enorm zum Erfolg des Top-Messeplatzes Deutschlands bei. Weltoffenheit ist ein Erfolgsgarant der deutschen Messewirtschaft. Wer dieser Tage nicht versteht, wie divers und international unsere Branche ist, sägt an dem Ast, auf dem wir sitzen. Hass und Hetze bekommen bei uns keinen Platz angeboten."

 

Die große Mehrheit der Branchenmessen feierte 2023 ihr Nach-Corona-Comeback mit großem Erfolg. Knapp 320 Messen haben stattgefunden. In Summe rund 183.000 Unternehmen stellten auf den Messeplätzen in Deutschland aus - ein Plus von 30 Prozent gegenüber 2022. Alle Messen zogen rund 11,4 Millionen Besucherinnen und Besucher an, über 3,8 Millionen (+ 50 Prozent) mehr als 2022. Die Standfläche stieg von 5,7 auf 6,34 Millionen Quadratmeter (+ 11 Prozent).

 

Der AUMA ist der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V., der Dachverband der deutschen Messewirtschaft. International wie national vertritt er die Interessen aller großen und mittleren Messegesellschaften Deutschlands, internationaler Veranstalter in Deutschland sowie der Verbände, welche Aussteller, Service-Unternehmen und Besucherinnen und Besucher vertreten. AUMA e.V. - Verband der deutschen Messewirtschaft


Markenfestival mit unkonventionellem Spirit: Das bietet die dritte BRANDmate

| 06.06.2024 | Es ist das Lizenz-Happening des Jahres: Am 19. und 20. Juni findet in Offenbach bei Frankfurt am Main die dritte BRANDmate statt. Für alle Teilnehmenden ist auf der Webseite ab sofort der Matchmaking-Bereich für Terminvereinbarungen und Vernetzungen online. Vor Ort bietet die Veranstaltung für Entscheidungsträger rund um Lizenzen und Kollaborationen in diesem Jahr eine neu inszenierte Aussteller-Fläche und zahlreiche spannende Programm-Highlights in einer lockeren, unkonventionellen Atmosphäre.

 

Effizientes B2B-Networking

Das Team der BRANDmate rechnet in diesem Jahr mit deutlich mehr Besucherinnen und Besuchern. Der bisherige Ticketverkauf ist gegenüber dem Vorjahr bereits um über 40 Prozent gestiegen. Ab sofort ist die innovative Matchmaking-Funktion auf der Event-Webseite freigeschaltet. Über die Plattform können erste Kontakte geknüpft und Termine vereinbart werden. „Mit unserem Tool erhalten alle Teilnehmenden der BRANDmate einen hundertprozentig transparenten und unmittelbaren Zugang zu relevanten Top-Entscheidern. Vor Ort werden gegenseitig Kooperationsideen gepitcht, um neue Lizenzdeals oder anderweitige Partnerschaften anzuschieben“, freut sich Eva Stemmer, Geschäftsführerin der BRANDmate GmbH, auf das Event.

 

Bunte Branchen- und Markenvielfalt

Spannende Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen präsentieren in der stillgelegten Stahlbau-Industrieanlage Fredenhagen ihre Marken mit Showrooms. Dabei sind internationale Entertainment-Größen wie NBCU, SevenOne Licensing, Studio 100 International oder Warner Bros. Bandai Namco als internationale Gaming-Marke sowie Crunchyroll – ebenfalls weltweit tätig im Bereich der Manga & Animes – freuen sich auf potenzielle Partnerschaften für den deutschsprachigen Markt. Auch globale Toy-Giganten wie Hasbro und Mattel und Verlage wie Carlsen, CE Community Editons, der Olympia Verlag, Storyhouse Egmont und Tessloff sind mit ihren Intellectual Properties vor Ort. Der DFB und Straßenkicker ergänzen mit Sport-Marken. Als Retailer für Fanprojekte hostet EMP eine Besucher-Lounge, und Talisman Brands bringt seine Marken Blaupunkt, RCA und SABA auf die BRANDmate mit. „Wir sind glücklich über das anhaltend hohe Interesse sowohl der Big Player als auch der Spezialisten an diesem Event, um gemeinsam neue Geschäftsideen zu kreieren“, erklärt Christian Ulrich, Geschäftsführer der BRANDmate GmbH und Vorstandssprecher der Spielwarenmesse eG.

 

Austausch auf Augenhöhe

Das Rahmenprogramm findet auf zwei Bühnen mit eigenen thematischen Schwerpunkten statt. Der Tresentalk präsentiert vor allem Panel-Diskussionen zu kooperations- und markenrelevanten Themen aus verschiedenen Bereichen. Darunter sind Speaker aus namhaften Unternehmen wie beispielsweise Amorelie, Crunchyroll, Guhl oder Veganz. Auf der Retail-Stage liegt der Fokus dagegen klar auf Themen rund um den Handel. Neben Insights von Donkey – der bekannten Marke für Lifestyle-Produkte – oder auch Toysino, lässt Mondelez einen Blick hinter die Kulissen zu. Die Firma präsentiert einen Best Case der Kooperation zwischen Milka und der DFL. Außer klassischen Keynotes setzt die BRANDmate dieses Jahr auf Stage-Gamification: Das Live-Dating-Format BLINDmate, kuratiert von den Markenkupplern, gibt drei Unternehmen die Chance, Condor persönlich kennen- und bei einem Candle-Light-Dinner „lieben“ zu lernen. Hier wird im Anschluss konkret über die Umsetzung einer Zusammenarbeit gesprochen. Spielwarenmesse eG