Messen


Ich bin eine Werbung. Klick mich an.

Spielwarenmesse 2025: Zukunftsorientierte Hallenbelegung für bestmögliches Besuchererlebnis

| 13.05.2024 | Mit der Weltleitveranstaltung hat das Team der Spielwarenmesse stets den Anspruch, die zahlreichen Produktgruppen optimal auf dem Gelände in Nürnberg zu platzieren und die einzelnen Hallen zukunfts- und erlebnisorientiert aufzustellen. Bereits auf dem kommenden Event vom 28. Januar bis zum 1. Februar 2025 verschafft der Veranstalter, die Spielwarenmesse eG, Ausstellern sowie Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit, von dem neuen Vor-Ort-Erlebnis zu profitieren. Eine geänderte Geländebelegung, welche erstmals die mehrfach prämierte Halle 3C einschließt, eröffnet verschiedenen Produktkategorien mehr Fläche und langfristige Wachstumsmöglichkeiten. 

 

„Wir haben jede unserer 13 Produktgruppen analysiert, um diese optimal zu platzieren. Mit der neuen Aufteilung und der Erweiterung der Hallen gestalten wir die Spielwarenmesse zukunftsfähig und bieten den Besuchenden eine Steigerung des Messenutzens“, erklärt Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Das neue Konzept bindet erstmals die Halle 3C in den Geländeplan ein. Das Meisterwerk der preisgekrönten Architektin Zaha Hadid schafft eine besonders einladende Atmosphäre und verspricht den sehr wertigen Ständen in den wachsenden Segmenten „Baby- und Kleinkindartikel“ sowie „Lifestyleprodukte“ eine moderne Halle mit viel Tageslicht. Besonders praktisch: Die direkten Übergänge zu den Hallen 1, 2 und 3 nutzen mit kurzen Laufwegen die bestehenden Synergien der angrenzenden Kategorien.

 

In unmittelbare Nachbarschaft zieht die Produktgruppe „Schulbedarf, Schreibwaren, Kreatives Gestalten“ in Halle 2 ein. „Durch die Absage der Insights-X herrscht eine hohe Nachfrage von Ausstellern aus dem Bereich Papier-, Büro- und Schreibwaren, die sich jetzt auf der Spielwarenmesse präsentieren möchten“, betont Florian Hess, Mitglied des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Aus diesem Grund erhält das Thema nun eine eigene Halle, die das Stationery-Angebot bündelt und Wachstumsmöglichkeiten auf Aussteller- und Besucherseite schafft. Die Kategorie bietet vor allem im Back-to-School- und Kreativbereich große Potenziale, die auf der Spielwarenmesse künftig noch stärker ausgeschöpft werden. 

 

Eine neue Dynamik entwickelt sich ebenso in Halle 7. Zum einem wird dem Wunsch der Aussteller Rechnung getragen, „Modelleisenbahnen und Modellbau“ noch näher an die Produktgruppe „Technisches Spielzeug, edukatives Spielzeug, Aktionsspielwaren“ heranzurücken. Namhafte Firmen wie beispielsweise Hornby Hobbies, ICM Holding, IXO-Models, Märklin, Noch und Tamiya haben bereits ihre Wiederbeteiligung bekundet. Zudem wird die Halle 7 künftig durch „Sport, Freizeit, Outdoor“ sowie „Dienstleistungen für Händler und Hersteller“ besetzt. Die Produktgruppe „Sport, Freizeit, Outdoor“ belegt zusätzlich die Halle 7A, die dank moderner Gestaltung und Lichtdurchflutung ideal ist für Aktionsflächen und Produktvorführungen. Darüber hinaus punktet sie durch die prominente Lage in unmittelbarer Nähe zum Eingang NCC Ost. Die Belegung der anderen Hallen bleibt unberührt. 

 

„Die Veränderungen sind darauf ausgerichtet, die Attraktivität der Spielwarenmesse weiter zu steigern und Synergien zu fördern, aber auch Perspektiven für Erweiterungen aufzuzeigen, um allen Teilnehmenden ein optimales Messe-Erlebnis zu bieten“, resümiert Christian Ulrich. Spielwarenmesse eG


Team-Aktion der Spielwarenmesse: Gemeinsam anpacken für den guten Zweck

| 06.05.2024 | Zusätzliches Engagement für Projekte außerhalb der Messehallen: Bei der Spielwarenmesse eG ist die gemeinnützige Arbeit ein Bestandteil des internen Corporate-Social-Responsibility-Programms (CSR). Am 3. Mai haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Nürnberger Messe- und Marketingdienstleisters zusammengefunden, um den Naturerlebnispfad „Lebensader Bahn 2.0“ auf der stillgelegten Bahnstrecke entlang der ehemaligen Ringbahn in Nürnberg auf Vordermann zu bringen. Was im vergangenen Jahr als Aktion begann, hat sich zu einem längerfristigen Projekt und einer Partnerschaft zwischen der Spielwarenmesse eG und dem Landschaftspflegeverband Nürnberg e.V. entwickelt.

 

Das Projekt ist Teil der CSR-Selbstverpflichtung. Der gemeinnützige Einsatz gehört seit vielen Jahren zur Verantwortung des Unternehmens. Im Rahmen verschiedener Aktionen hilft das Team der Spielwarenmesse eG, Ideen in sozialen oder kulturellen Institutionen zu verwirklichen oder ökologische Projekte voranzutreiben. Die interne Corporate-Sustainability-Truppe entwickelt stetig neue Ansätze für den verantwortungsvollen Umgang mit unseren ökologischen Ressourcen sowie für nachhaltiges und soziales Handeln. In diesem Jahr haben die fleißigen Helferinnen und Helfer beim Projekt „Lebensader Bahn 2.0“ unter Anleitung einen Barfußpfad mit stimulierenden Texturen geschaffen sowie Holzbänke erneuert. Florian Hess, Mitglied des Vorstands der Spielwarenmesse eG, dazu: „Wir unterstützen dieses Projekt seitens des Unternehmens gerne und freuen uns über die entstandene Zusammenarbeit mit dem Landschaftspflegeverband Nürnberg e. V. sowie das Engagement des Teams.“ Ein weiterer Termin soll bereits in den nächsten Monaten folgen. Spielwarenmesse eG


EK FUN: Positive Stimmung in schwierigen Zeiten

| 25.04.2024 | Zwei Tage lang wehte am 17. und 18. April 2024 eine frische Brise voller Inspirationen und motivierender Impulse durch die Ausstellungshallen von EK Retail: Auf der Family-Messe EK FUN setzten die Bielefelder der eingetrübten wirtschaftlichen Lage im Fachhandel ein buntes Kaleidoskop an Leistungen entgegen, das alle Chancen bietet, die nach wie vor zurückhaltenden Verbraucher aus der Reserve zu locken.

 

„Wir tun viel dafür, dass der Spaß beim Shoppen angesichts sinkender Inflations-raten und steigender Einkommen wiederauflebt“, so Chief Retail Officer Jochen Pohle auf der EK FUN.

 

Und genau diesen Plan haben die Ostwestfalen gemeinsam mit Top-Marken und innovativen Newcomern der Baby- und Spielwarenbranche auf der Messefläche überzeugend umgesetzt. Das große Interesse der Industriepartner führte dabei sogar mit über 150 Marken zu einem neuen Ausstellerrekord in der EK FUN-Geschichte. Und auch mit der Zahl der Fachbesucher aus Deutschland und den Nachbarländern, die auf dem hohen Niveau des Vorjahres lag, waren die Messe-Verantwortlichen sehr zufrieden.

 

Alles, was den Fachhandel stärkt

Auf der hybriden Family-Messe boten die Bielefelder Messe-Macher dann auch alles auf, was den Fachhandel vor Ort und digital stark macht. Präsentiert wurden spannende Neuheiten und aktuelle Trends aus den Kernbereichen der Branche, dazu arrondierende Sortimente wie Kindermode, Schul- und Bastelbedarf, Bücher und vieles mehr. Für den Spaß am Ordern – vor Ort in Bielefeld und digital am heimischen Monitor – sorgten zudem die attraktiven Messeangebote der Aussteller und die XXL-Valuten exklusiv für EK Handelspartner. Gut frequentiert war übrigens auch der VEDES-Showroom mit dem 15.000 Artikel starken Großhandelsprogramm der Nürnberger.

 

Viel zu entdecken gab es bei den EK Brands babyworld und babyface. Beide Linien überzeugen mit ebenso attraktiven wie margenstarken Artikeln. Gleiches gilt für den 8-seitigen Schulprospekt 2024, darüber hinaus profitierten die Händler von weiteren Aktionsangeboten rund um das Thema Schulanfang und entspannten Fachgesprächen mit den Ausstellern der PBS-Branche. Dazu kam das ebenso kompetente wie breite Angebot an digitalen Services und unternehmensrelevanten Dienstleistungen.

 

Die Lust aufs Einkaufen in den Fachgeschäften befeuern die Bielefelder mit ihrem zielgruppenorientierten 360°-Marketing. Das Kreativ-Team des Geschäftsfelds EK Home präsentierte neben der eigenen Webshop-Lösung die EK Mehrbranchenplattform compravo und das moderne Social-Media-Konzept, das alle wichtigen Online-Kanäle zeitgemäß, individuell und hochprofessionell bespielt.

 

Ein Jubiläum, Auszeichnungen und Zeit zum Netzwerken

Einen besonderen Grund zu feiern hatten die HappyBaby-Partner der EK. Das Erfolgskonzept mit aktuell 55 angeschlossenen Fachhändlern gestaltete das 25-jäh-rige Jubiläum mit tollen Angeboten und präsentierte dabei gleich das neue Logo des Markenstore-Konzeptes. Die Jubiläumskampagne startet im Juli und geht bis Dezember mit dem klaren Fokus durch tolle Warenaktionen und POS sowie Social-Media-Marketing Aktionen für Frequenz für den Fachhandel zu sorgen!

 

Darüber hinaus gab es auch auf dieser Messe Gelegenheiten in Hülle und Fülle zum ausgiebigen Netzwerken mit anderen Händlern, Lieferanten, Dienstleistern und dem EK Team. Ein Höhepunkt war dabei ganz sicher das große Get-Together gleich am ersten Messeabend mit Buffet und musikalischem Rahmenprogramm. EK Retail


Zehnte Kids India mit neuem Angebot für Startups

| 23.04.2024 | Die Zeichen im indischen Spielwarenmarkt stehen klar auf Wachstum. Dafür sorgen die demografische Struktur des Landes mit einem sehr hohen Anteil junger Menschen sowie eine wachsende Mittelschicht mit steigendem Einkommen. Das Tor zu diesem spannenden Markt ist die Kids India in Mumbai. Die zehnte Ausgabe von Indiens bedeutendster internationaler B2B-Messe für Spielwaren, Kinder- und Sportartikel findet vom 12. bis 14. September statt.

 

Unterstützung für junge Aussteller

Die Anmeldung zur Kids India ist für Firmen seit März möglich. Das Feedback aus der Branche ist sehr gut, etablierte Unternehmen haben ihre Teilnahme bereits bestätigt. Für interessierte Startups stellen die Veranstalter erstmals ein attraktives Komplettpaket zur Verfügung. Junge Unternehmen erhalten die Möglichkeit, Teil des Startup-Pavillons zu sein. Das Angebot umfasst einen 6 m² großen, komplett eingerichteten Stand in der Nähe anderer nationaler und internationaler Startups. Darüber hinaus beinhaltet es den Zugang zu einer gemeinsamen Meeting-Lounge für Kundengespräche sowie eine Produktpräsentation im Konferenzbereich der Messe. „Mit dieser neuen Fläche werden wir vielversprechende Nachwuchsfirmen der Branche und ihre innovativen Ansätze fördern“, betont Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Weitere Informationen und die Anmeldung sind auf der Webseite der Kids India zu finden.

 

Wissensvermittlung auf der Bühne

Auf der vergangenen Ausgabe haben 160 Aussteller in 18 Produktgruppen ein umfangreiches Angebot präsentiert. Im Jio World Convention Centre trafen sie auf 5.313 Fachbesucherinnen und -besucher aus 35 Ländern. Neben der Gelegenheit, mit internationalen Einkäufern ins Gespräch zu kommen, bietet die Kids India ein umfangreiches Konferenzprogramm mit Seminaren und Podiumsdiskussionen an. Durchgeführt wird die Veranstaltung von der Indo-German Chamber of Commerce. Die führenden Branchenverbände Sports Goods Export Promotion Council (SGEPC) und The All India Toy Manufacturers‘ Association (TAITMA) unterstützen die Veranstaltung. Spielwarenmesse eG


Lizenzoffensive auf der BRANDmate: Innovatives Branchentreffen in Offenbach

| 18.04.2024 | Starke Marken, ein unkonventionelles Konzept und beste Stimmung – das alles verspricht die dritte Ausgabe der BRANDmate. Am 19. und 20. Juni bietet der gleichnamige Veranstalter auf dem stillgelegten Industriegelände Fredenhagen in Offenbach wieder eine Plattform für Markeninhaber, Branchenexperten und Entscheidungsträger rund um Lizenzen und Kollaborationen. Das führende B2B-Networking-Event überzeugt mit innovativem Konzept, um sich zu vernetzen, Ideen auszutauschen und neue Geschäftsmöglichkeiten zu entwickeln.

 

Wachsendes Aussteller-Line-up

Auf die Besucherinnen und Besucher wartet im Vergleich zum Vorjahr eine umfassendere Aussteller-Fläche. Zu den Branchengrößen – darunter Warner Bros., NBC Universal, Paramount, Mattel, RTL CP, Hasbro, die WDR mediagroup, Seven.One Licensing, der DFB und weitere – neu dazugekommen, und damit zum ersten Mal dabei, sind Unternehmen wie Crunchyroll, Deutschlands größter Anbieter für japanische Animes, Lukas Podolskis Brand Strassenkicker, der Buch- und Spieleverlag Kosmos und EMP, der Versandhandel für Merchandising-Produkte. Coca-Cola konnte darüber hinaus als Getränke-Sponsor gewonnen werden. „In den Love Brands der Fans steckt ein enormes Potenzial. Unsere von Jahr zu Jahr wachsende Marken-Erlebnis-Area unterstreicht diesen Aspekt“, weiß Eva Stemmer, Geschäftsführerin der BRANDmate GmbH. Ein weiteres Highlight findet am Mittwochabend statt. Heavysaurus, die weltweit erste Kinder-Rock-Band mit musikalischen Anleihen aus Hard Rock und Heavy Metal, spielt auf der BRANDmate-Bühne ein exklusives Konzert.

 

Networking leicht gemacht

Neben den Marken-Showrooms sowie inspirierenden Keynotes, Panels und Talks auf zwei Themen-Bühnen punktet die BRANDmate mit der überarbeiteten Webseite. Gut zwei Wochen vor dem Event können dort Kontakte zu Ausstellern geknüpft, Termine vereinbart und neue Geschäftschancen generiert werden. „Die Matchmaking-Funktion sorgt für maximal transparentes und effizientes Netzwerken und schafft damit die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit“, resümiert Christian Ulrich, Geschäftsführer der BRANDmate GmbH und Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Spielwarenmesse eG


Stabiles Hobby in bewegten Zeiten: Premiumisierung bei Modelleisenbahnen

| 18.04.2024 | Dortmund ist der place to be für alle, deren Herz für Modellbau und Modellsport schlägt: Vom 18. bis 21.04.2024 öffnet die INTERMODELLBAU ihre Pforten und präsentiert die angesagtesten Trends und Neuheiten der Branche. „Egal, ob Bastler oder Geschwindigkeitsfan, auf der Intermodellbau kommen alle auf ihre Kosten.

 

Wem spannende Produktneuheiten oder kreative Anlagen noch nicht genug sind, der darf sich auf ein spektakuläres Rahmenprogramm freuen", erklärt Steffen Kahnt, Geschäftsführer des Handelsverband Spielwaren (BVS), anlässlich der weltgrößten Messe für Modellbau und Modellsport.

 

Umgesetzt wurde mit dem Spielzeugklassiker Modelleisenbahn im Jahr 2023 laut BVS-Schätzung über 141 Millionen Euro (zu Endverbraucherpreisen) und damit 1 % weniger als im Vorjahr. „Die Modelleisenbahn zeigt sich nach wie vor mit guten Ergebnissen. Trotz angespannter wirtschaftlicher Lage und gedämpftem Konsumverhalten sind die Umsätze stabil. Unter anderem Loks, die aufgrund ihrer Vollausstattung bzw. Größe einen hohen Verkaufspreis haben, verkaufen sich weiterhin gut", so Kahnt.

 

Auch 2024 wartet die Industrie wieder mit einem breiten Neuheitenportfolio auf. Märklin präsentiert beispielsweise eine historische Dampflok der Baureihe 86, eine Elektrolok aus den 70er Jahren für den schweren Güterzugdienst oder moderne Triebzüge, wie dem Metropolitan und dem Desiro HC. In den Bereichen Landschaften und Zubehör liegen kleine Welten und innovative Trassenbausätze hoch im Kurs. Die Firma NOCH zeigt hier zum Beispiel einen Ritterturnierplatz mit micro-sound und Easy-Track Trassenbausätze, die den Kunden die aufwändige und mühevollen Gleisplanung abnimmt.

 

Der Markt für den klassischen Plastikmodellbau (zum Selberbauen) ging im vergangenen Jahr um 5,5 % zurück. Die Deutschen legten somit 15,3 Millionen Euro in ihr Bastelhobby an (2022: 16,1 Mio. Euro, zu Endverbraucherpreisen, POS-Spielwarenpanel* betrieben durch Circana**). Alle Vertriebskanäle zusammengerechnet, wurden in Deutschland in 2023 über 17 Millionen Euro für Plastikmodellbau-Artikel ausgegeben. Im Lizenzbereich bietet beispielsweise Revell Anime-Fans mit Naruto, eines der weltweit erfolgreichsten Animes, spezielle Highlights.

 

Im RC-Bereich wurden im Jahr 2023 59,5 Millionen umgesetzt. Das entspricht einem Rückgang von 10 % gegenüber dem Vorjahr. (2022: 65,5 Mio. Euro, zu Endverbraucherpreisen, POS Spielwarenpanel** betrieben durch Circana*). Der Umsatz der Branche ist aber wahrscheinlich noch größer: Zählt man alle Vertriebskanäle zusammen, flossen in 2023 ca. 83 Millionen Euro in den RC-Bereich. Fans dürfen sich auch hier auf spannende Neuheiten freuen. Im Herbst beispielsweise kommt mit Carrera Hybrid eine Fusion aus Rennaction und Gaming-Spaß auf den Markt. Dank KI-Unterstützung und Steuerung per Smartphone können so Fahrer aus der ganzen Welt digital gegeneinander antreten. BVS


Wichtige News zur Atomic Mass Games-Transmission

| 17.04.2024 | In dieser Ankündigung werden wir uns die nächste Evolution des globalen Wettbewerbsspiels für Star Wars™: Legion, Star Wars: Armada, Star Wars: X-Wing, Star Wars: Shatterpoint und Marvel: Crisis Protocol ansehen und erläutern, wie dieser nächste Schritt mehr Convention-Veranstaltungen in unseren Communitis auf der ganzen Welt bringen wird.

 

In den letzten zwei Jahren haben sich Spieler aus der ganzen Welt auf der AdeptiCon versammelt, um am Höhepunkt des Worlds-Turniers teilzunehmen. Obwohl dieses Ereignis immer ein aufregender Moment für die glücklichen Spieler war, die sich qualifiziert hatten, wurde deutlich, dass das Format die Chancen für die wachsende Spielerbasis weltweit, sich an hochrangigem Wettbewerb zu beteiligen, eher einschränkte als erweiterte.

 

Die Intensität der Ressourcen, die erforderlich waren, um das Worlds-Turnier Jahr für Jahr effektiv zu betreiben und auszubauen, war enorm. Dies machte einen Großteil unseres globalen Organized Play-Budgets aus. Darüber hinaus erforderte die Aufrechterhaltung und Förderung der Wettbewerbsintegrität äußerst hohe Überwachungs- und Veranstaltungsanforderungen. Dies bedeutete, dass die Anzahl der Regionen, die in der Lage waren, ein Regionals-Turnier auszurichten, begrenzt war.

 

Es wurde deutlich, dass Spieler-Communities, in einigen Regionen keine Chance erhielten, sich in das einzubringen, was das Worlds-Turnier bot. Aus diesem Grund haben wir im letzten Jahr die Möglichkeit für Spieler geschaffen sich auf lokaler Ladenebene für die Worlds zu qualifizieren. Obwohl dieses System die Anzahl der Spieler erhöhte, die an den World-Turnieren 2024 teilnehmen konnten, reichte es letztendlich immer noch nicht aus, um das Turniererlebnis zu steigern, das wir als tragenden Teil unserer Spiele betrachteten.

 

Länder, die das Glück hatten, Regionals ausrichten zu können, profitierten nicht nur innerhalb der Spieler-Community, die Turnierspiel als Teil ihrer Spielerfahrung aktiv verfolgte, sondern auch innerhalb der gesamten Community: Das Engagement im lokalen Laden- oder Clubspiel war höher, das Engagement in Hobby und Malerei war höher, die Vorfreude auf die Spiele war höher. Am Ende konnten die Spielgemeinschaften, die keinen Zugang zur vollständigen Spielerfahrung hatten, schlichtweg nicht das gesamte Potenzial des Gameplays ausschöpfen.

Mit diesem Verständnis begannen wir, das Worlds-Turnier und seine Funktionsweise zu betrachten, um unser Kernziel zu erreichen, diese Spiele weltweit zu fördern und zu unterstützen. Nach eingehenden Diskussionen sowohl intern als auch mit unseren globalen Asmodee-Partnern, die ihre lokalen Gemeinschaften bedienen, führte unsere Analyse dazu, dass die für Worlds-Turnier aufgewendeten Ressourcen keine inklusive Umgebung schufen. Die Kosten für die Teilnahme eines Spielers am Worlds-Turnier waren fast gleich hoch wie die Kosten für die Unterstützung eines eigenständigen 32-Personen-Conventionevents. Während der Wunsch, Worlds zu gewinnen, sicherlich seinen Wert hatte, hatte dies wiederum Konsequenzen für viele andere: Tausenden von Spielern konnte eben diese Möglichkeit eines Wettbewerbs auf Conventionebene gar nicht erst geboten werden.

 

Für uns war das Fazit klar: Um Unterstützung zu bieten, die es allen Regionen und Communities ermöglicht, einen Kernbestandteil des Spielwachstums zu erhalten, mussten wir etwas ändern. In enger Zusammenarbeit mit dem globalen Organized Play-Team von Asmodee haben wir eine neue Strategie ausgearbeitet, die unsere wertvollen Ressourcen besser nutzen und allen mehr Möglichkeiten bieten wird, während wir das aufrechterhalten, was wir als den wertvollsten Teil des Worlds-Turniersystems betrachten: die Spielerfahrung auf regionaler Ebene.

 

Mit großer Begeisterung verkünden wir daher heute die Einführung der AMG Grand Tournaments.

Die Einführung der Grand Tournaments bietet eine großartige Möglichkeit, die Top-Ebene des Organzied Plays darzustellen. Sie bieten Spielern, die die Möglichkeit wünschen, ihre Fähigkeiten gegen eine breite Palette anderer Spieler aus ihrer und anderen Regionen zu testen. Der Gewinner eines jeden Grand Tournaments wird als Spieler außergewöhnlicher Fähigkeit markiert, der ein vielfältiges Feld von Gegnern überwunden hat.

 

Im Gegensatz zu Worlds-Turnieren steht jedoch jedes Grand Tournament als eigenes einzigartiges Erlebnis. Auf diese Weise können wir die Anzahl der Grand Tournaments, die im Verlauf der Saison stattfinden, erheblich erhöhen. Und am wichtigsten: Die Eigenständigkeit der Grand Tournaments bedeutet, dass wir die Anforderungen an eine Region, ein Grand Tournament auszurichten, dynamisch an die Community in dieser Region anpassen können.

 

Diese Möglichkeit, die Anzahl der von uns unterstützten Veranstaltungen zu erhöhen, bedeutet, dass größere Regionen, die möglicherweise nur in der Lage waren, ein einziges Regionals-Event pro Jahr abzuhalten, nun die Möglichkeit haben, mehrere Grand Tournaments abzuhalten. Regionen wie Australien oder das Vereinigte Königreich können so ihre Gemeinden geografisch besser bedienen und Spielern die Möglichkeit bieten, sich an diesen Veranstaltungen zu beteiligen, die sich zuvor aufgrund von Konflikten mit Timing oder Reisekosten nicht hätten anmelden können.

 

Obwohl jedes Grand Tournament die gleiche Grundlinienerfahrung bietet, freuen wir uns auch über das Potenzial dieses Systems, das Wachstum und die Ausweitung des Convention-Level-Spiels in jeder Region zu ermöglichen. AMG wird in Partnerschaft mit Asmodee Global OP und unseren verschiedenen regionalen Partnern daran arbeiten, dieses Programm zu kultivieren, um sich besser auf die einzigartigen Bedürfnisse jeder Veranstaltung konzentrieren zu können und den Gemeinschaften und Spielern maximalen Mehrwert zu bieten.

 

Der Start des Grand Tournament-Programms findet diesen Juni statt. Veranstalter, die sich für ein Grand Tournament bewerben möchten, finden weitere Informationen auf atomicmassgames.com.

 

Für Fragen steht das Team von Atomic Mass Games jederzeit zur Verfügung. Wir möchten darum bitten, Anliegen ausschließlich an info@atomicmassgames.com zu richten. Asmodee


Asmodee auf der SPIEL DOCH! Messe in Dortmund: Das erwartet die Besucher

| 17.04.2024 | Vom 26. bis 28. April 2024 lädt Asmodee, als einer der führenden Anbieter von unterhaltsamen Brettspielen, auch in diesem Jahr mit besonderen Aktionen an mehreren Ständen auf der SPIEL DOCH! Messe in Dortmund Spieler jeden Alters dazu ein, die Welt der Spiele zu erkunden und spannende Neuheiten zu entdecken. Besucher können sich auf ein abwechslungsreiches Programm freuen, das sowohl für Familien als auch für Spielenthusiasten eine Menge Spaß bereithält.

 

Standort und Öffnungszeiten

Die Messe findet in Halle 4, Eingang Nord, auf dem Rheinlanddamm 200, 44139 Dortmund, statt. Die Öffnungszeiten sind am Freitag und Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

 

Asmodee Stände

Asmodee: Stand B.23, Star Wars™: Unlimited-Area: Stand B.27, Brettspiel Lager: Stand D.19.

 

Sonderaktionen – nur solange der Vorrat reicht!

  • Jeder, der eine Runde Star Wars: Unlimited spielt, erhält eine exklusive Promokarte von Luke Skywalker und Darth Vader.
  • Es gibt eine exklusive Pre-Sale-Aktion für die langersehnte Mischwald-Erweiterung Alpin.
  • Nach einer beliebigen Spielrunde erhalten die Teilnehmer einen Gutschein, der am Verkaufsstand B.23 eingelöst werden kann. Der Kauf wird mit einem Überraschungsspiel belohnt.
  • Jeder Einkäufer am Stand B.23 erhält einen Gutschein für das Brettspiel Lager. Dieser ist nur am Stand D.19 bei einem Kauf einlösbar – und auch hier gibt es ein Überraschungsspiel.

Turniere

Am Sonntag findet ein Star Wars: Unlimited Turnier mit zwei Veranstaltungen am Stand B.27 statt. Es handelt sich um ein Starter Deck Event, bei dem keine Voranmeldung erforderlich ist und keine Spielvorkenntnisse notwendig sind.

 

Gewinnspiele

  • Bei einem Gewinnspiel am Stand B.23 haben die Teilnehmer die Möglichkeit abzustauben, indem sie die Anzahl von FunFacts-Steinen in einer Box erraten.
  • Am Glücksrad können Besucher tolle Preise gewinnen, indem sie Asmodee auf Facebook, Instagram oder TikTok folgen und am Rad drehen.
  • Posten, markieren, gewinnen: Follower der Asmodee Social-Media-Kanäle können Überraschungsspiele gewinnen. Dafür müssen Teilnehmer ein Foto oder Video von sich am Messestand posten und Asmodee markieren.

Die SPIEL DOCH! Messe in Dortmund verspricht ein aufregendes Wochenende voller Spiele, Spaß und Spannung für die ganze Familie. Das Team von Asmodee freut sich auf alle Besucher. Asmodee


Insights-X nimmt schweren Herzens Abschied vom Markt

| 22.03.2024 | Es ist ein überraschender, aber wohlüberlegter Schritt: Die Insights-X, die bisher jährlich im Oktober in Nürnberg stattfand, wird eingestellt. Nach acht Veranstaltungen schließt die Messe für „Stationery, Office, Bags and more“ ihre Tore. Wie der Vorstand der Spielwarenmesse eG mitteilt, hat das Unternehmen die Entscheidung getroffen, um sich stärker auf seine Kernsegmente zu konzentrieren.

 

Fast ein Jahrzehnt hat die einzige eigenständige Fachmesse für den Bereich Papier-, Büro- und Schreibwaren (PBS) in Deutschland ihre Stellung behauptet. „Auch wenn die Insights-X nach den Pandemie-Jahren nochmal deutlich an Fahrt gewonnen hat und die namhaften Aussteller zurückgekehrt sind, wurde letztendlich nicht das erforderliche Ergebnis erzielt“, erklärt Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Auf Wunsch von Branchengrößen aus Industrie und Handel startete die Expo 2015 und erreichte überraschend schnell ihre Position als internationale Fachmesse mit qualitativ hochwertiger Ausrichtung. Gelobt wurden stets die angenehme lockere Atmosphäre und der persönliche Charakter, zu dem nicht zuletzt die beliebten Networking-Events nach Messeschluss beigetragen haben.

 

Obwohl sich für die neunte Ausgabe bereits zahlreiche Key-Player und innovative Marken angemeldet haben, ist die wirtschaftliche Perspektive der Insights-X für die Spielwarenmesse eG leider nicht gegeben. Das Unternehmen wird sich daher zukünftig stärker auf die Erfolgsbringer im Portfolio konzentrieren. Allein mit der Spielwarenmesse und der SPIEL weist der Veranstalter zwei äußerst erfolgreiche Weltleitevents auf, die durch ihr breites Angebot und ihren treuen Kundenkreis brillieren. Dennoch wird es ein Wiedersehen mit zahlreichen PBS-Firmen vom 28. Januar bis zum 1. Februar 2025 in den branchenübergreifenden Kreativ- und Back-to-School-Segmenten der Spielwarenmesse in Nürnberg geben. Spielwarenmesse eG


Erfolgreiche Premiere der gamescom LAN presented by Koro in Köln

| 20.03.2024 | Die Premiere der gamescom LAN presented by KoRo war ein voller Erfolg, wie die Veranstalter TakeTV und MYI Entertainment mitteilten. Vom 15. bis 17. März 2024 fand das Event zum ersten Mal in den Hallen der Koelnmesse statt. Mit insgesamt 1.700 Besuchenden vor Ort unterstrich die gamescom LAN presented by KoRo das Thema Gaming und Communitys erneut in Köln sowie digital im ganzen Land. Die über 300 Business-Gäste betonten zudem die Relevanz der Veranstaltung. Vor Ort versammelten 93 Creator:innen ihre Communitys und übertrugen ihre Inhalte in summierten 834 Stunden auf ihre Kanäle und brachten so das LAN-Gefühl auch zu den Fans nach Hause. Dass es dort ankam, zeigen die fast 1,6 Millionen geschauten Stunden der Streams. 

 

„Ein überwältigendes erstes gamescom LAN-Wochenende liegt hinter uns. Unsere Fusion einer klassischen LAN-Party mit der digitalen Verlängerung von fast 100 Content-Creator, die an allen 3 Tagen live aus der Messehalle Millionen von Menschen mit ihren Streams zu Hause erreicht haben, hat auf Anhieb genial funktioniert. Was wir hier für einen fantastischen Vibe in der unglaublich freundlichen und dankbaren Community erlebt haben, zeigt, dass sich die intensive Planung und Arbeit mehr als gelohnt haben.", so Dennis Gehlen, Geschäftsführer und Gründer von TakeTV. 

 

„Das Format, LAN-Kultur und Influencer-Kultur zu verbinden, hat auf Anhieb hervorragend geklappt und zeigt uns damit, wie viel Potential in der Idee steckt. Die gamescom LAN hat ihrem Namen alle Ehre gemacht und für die Community der größten Spielemesse der Welt ein zweites Gaming-Highlight in der Koelnmesse erschaffen. Das größte Lob für uns als Veranstalter ist, wie aus unserer gemeinsamen Vision auf Anhieb eine LAN geworden ist, die direkt gezeigt hat, wie außergewöhnlich die Gaming-Community ist.“, ergänzt Cédric Schlosser, Mitgründer und Geschäftsführer von MYI Entertainment. 

 

„Mit der gamescom LAN presented by KoRo haben wir die gamescom-Familie um ein weiteres attraktives Event erweitert. Wir freuen uns sehr, dass wir das Messegelände einmal mehr zu einem Ort der Begegnung und des Austauschs für die Gaming-Community und die Games-Branche machen konnten. Diesen positiven Schwung nehmen wir jetzt mit in die heiße Vorbereitungsphase zu unserer gamescom im August“, sagt Oliver Frese, Geschäftsführer und COO der Koelnmesse. 

 

„Wir freuen uns über den großen Erfolg der ersten gamescom LAN. Das leidenschaftliche Engagement aller Partner und die Begeisterung der Community war überall vor Ort und in den Streams zu erleben. Genau dafür steht die gamescom.“, sagt Felix Falk, Geschäftsführer des game – Verband der deutschen Games-Branche. 

 

Die gamescom LAN presented by KoRo auf einen Blick: 

  • Über 1.700 Besuchende vor Ort in Köln 
  • Über 1.200 Spielende 
  • Über 300 Fachbesuchende 
  • 93 Creator:innen in der Messehalle 
  • Diese übertrugen in Summe 834 Stunden ihre Inhalte 
  • 1,6 Millionen geschaute Stunden der Streams bis Montagabend nach der LAN 
  • 20 Turniere 
  • 70.000€ Preisgeld insgesamt 
  • 12,5 km Glasfaserkabel und 14,6 km Stromkabel brachten die LAN zum Leben 

Die gamescom, das weltweit größte Event für Video- und Computerspiele, findet vom 21. bis 25. August 2024 auf dem Gelände der Koelnmesse statt. Der Ticket-Shop eröffnet in Kürze. gamescom


Überwältigende Nachfrage: gamescom 2024 mit neuem Rekord in der Frühbucherphase

| 14.03.2024 | Mit dem Abschluss der Frühbucherphase markiert die gamescom 2024 einen herausragenden Start und einen neuen Meilenstein. Noch nie haben sich bis zu diesem Zeitpunkt so viele Unternehmen angemeldet. Die Anzahl der bisher angemeldeten Unternehmen und die gebuchte Ausstellungsfläche übertreffen nicht nur die Zahlen von 2023 deutlich, sondern brechen auch die Rekorde von 2019. 

 

Die gamescom 2024 verzeichnet im Stichtagsvergleich zum Vorjahr ein Plus von 28 Prozent bei den angemeldeten Unternehmen und ein Plus von 66 Prozent bei der gebuchten Ausstellungsfläche. Zudem konnte im Vergleich zu 2019 ein Plus von 21 Prozent bei den Ausstellenden und 10 Prozent bei der Fläche verbucht werden. Die Unternehmen kommen aus 42 Ländern. Zahlreiche Länderpavillons sind ebenfalls schon jetzt bestätigt, unter anderem dabei sind: Australien, Belgien, Bulgarien, Chile, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Kanada, Kolumbien, Malta, Niederlande, Peru, Polen, Schweiz, Serbien, Spanien, Südkorea, Türkei und USA.  

 

Oliver Frese, Geschäftsführer und COO der Koelnmesse: „Die überwältigende Buchungsrate zu diesem Zeitpunkt demonstriert eindrucksvoll einmal mehr das starke Interesse an der gamescom sowie deren essenzielle Bedeutung für die Branche. Wir bedanken uns bei allen Ausstellenden, die so eine frühzeitige Planung zugunsten einer gelungenen gamescom 2024 ermöglichen. Die positive Resonanz motiviert uns umso mehr, die gamescom stetig weiterzuentwickeln und sowohl für Ausstellende als auch Besuchende frische Impulse und Erlebnisse zu schaffen.“ 

 

Felix Falk, Geschäftsführer des game — Verband der deutschen Games-Branche: „International stehen Games-Unternehmen seit Monaten unter hohem Druck, wie die aktuelle Konsolidierungswelle zeigt. Umso stärker ist das positive Signal, das von der Frühbucherphase der gamescom ausgeht. Das deutliche Plus zeigt nicht nur eindrucksvoll, welche Relevanz die gamescom für die globale Games-Branche hat, sondern auch, dass die Unternehmen wieder mit einer positiveren Entwicklung für die Zukunft rechnen. Wir arbeiten hart daran, damit die gamescom 2024 dazu einen wichtigen Beitrag leisten kann.“ 

 

Die Ausstellenden der gamescom 2024 werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Interessierte Unternehmen finden auf nachfolgender Seite alle Informationen rund um Beteiligungsmöglichkeiten an der gamescom 2024: https://b2b.gamescom.de/fuer-partner/join-gamescom/. 

 

Eine weitere gute Nachricht für alle gamescom-Fans: Der Ticket-Shop der gamescom 2024 öffnet bereits Ende März. Informationen zur devcom Developer Conference #ddc24 finden sich unter https://www.devcom.global/. gamescom


Story House Egmont auf der Buchmesse Leipzig 2024

| 07.03.2024 | Während der vom 21. bis 24. März stattfindenden Buchmesse Leipzig ist Story House Egmont mit allen Imprints vertreten. Neben dem großen Auftritt von Egmont Manga, können sich auch alle Comic-Fans über ein umfangreiches Programm von Egmont Ehapa Media, aus der Egmont Comic Collection und von Egmont BÄNG! Comics freuen.

 

In der Halle 3 mit der Standnummer F101 präsentiert Story House Egmont das aktuelle Programm und exklusive Novitäten. Rund um die Buchmesse finden zahlreiche Veranstaltungen und Signierstunden der Zeichner:innen, Autor:innen und Übersetzer:innen statt.

 

Der Donnerstag startet mit einer Gesprächsrunde zum diesjährig wieder stattfindenden Gratis Comic Tag. Ab 14:30 Uhr sprechen Cécile Beran (Cross Cult), Markus Iking und Wolf Stegmaier (Story House Egmont) und Leo Wiedermann (Comic Combo Leipzig) auf dem Schwarzen Sofa (Halle 1, Stand A501/C500) über die Eckdaten des Events und dem besonderen Motto in diesem Jahr: gratis Kinder-Comics für alle!

 

Am Freitag ab 11 Uhr stellt die deutsche Mangaka Ren M. Pape auf dem Schwarzen Sofa ihr Debüt Monster Forest vor. Wer sich seine Ausgabe signieren lassen möchte, kann Ren am Freitag ab 15:30 Uhr und am Samstag und Sonntag jeweils ab 12 Uhr im Signierbereich der Halle 1 (Stand C501/E500) antreffen.

Am Freitagabend liest Schauspieler und Entertainer Thomas Nicolai aus seinem zweiten Asterix Mundart-Band Hühm wie Drühm „off säggs´sch“ vor. Los gehts um 19 Uhr im Blauen Salon des Central Kabaretts. Eine zweite Chance die One-Man-Mundart-Show zu erleben, gibts am Samstagvormittag um 10:30 auf dem Schwarzen Sofa auf dem Messegelände, anschließend können sich Fans ab 12 Uhr ihre Ausgabe im Signierbereich (Halle 1, Stand C501/E500, Tisch 4) signieren lassen. 

 

Am Samstag stellt das Team von Egmont Manga ab 11:30 Uhr auf dem Schwarzen Sofa die aktuellen Hits und neusten Highlights aus dem Herbstprogramm vor.

Wer sich in die mystische nordische Sagenwelt aus Nordlicht entführen lassen will, kommt am Sonntag um 12 Uhr zur Lesung von Malin Falch zum Schwarzen Sofa. Die Autorin erzählt Spannendes rund um die Entstehungsgeschichte des Erfolgs-Comics aus Norwegen, ab 14 Uhr findet eine Signierstunde in Halle 1 (Stand C501/E500, Tisch 2) statt. Story House Egmont


Vernetzen, inspirieren, kooperieren: BRANDmate 2024 öffnet Türen für branchenübergreifende Partnerschaften

| 05.03.2024 | Barbie, Harry Potter, PAC-MAN, Frida Kahlo, Bibi und Tina, Star Wars, der BVB oder die PAW Patrol – die Liste der potenziellen Lieblingsmarken ist lang und variiert je nach Alter, Lebenssituation und weiteren Faktoren. Fakt ist: Es liegt enormes Potenzial in den Love Brands der Fans. Am 19. und 20. Juni 2024 startet in Fredenhagen (Offenbach bei Frankfurt) zum dritten Mal die BRANDmate, das führende B2B-Networking-Event mit innovativem Konzept: Die branchenübergreifende Veranstaltung rund um Markenkooperationen, Partnerships und Licensing bringt in entspannter Atmosphäre Unternehmen und Marken mit potenziellen Kooperationspartnern zusammen.

 

Lizenzen und Kooperationen als Treiber für Innovation und Erfolg

Starke Marken sind ein maßgeblicher Erfolgsfaktor in den verschiedensten Branchen, von Unterhaltung über Mode bis hin zu Lebensmitteln. Lizenzen und Markenpartnerschaften ermöglichen es, die Bindung der Verbraucher an beliebte Brands zu stärken, um beliebte Charaktere und Geschichten lebendig werden zu lassen und damit die Markenpräsenz zu stärken. Nicht nur im Spielwaren-Bereich spielen Brands eine bedeutende Rolle, auch in anderen Branchen wie Gaming & E-Sport, Home & Living, Sport, Fashion, Food & Beverage und mehr sind Lizenzen allgegenwärtig und ermöglichen es Unternehmen, neue Märkte zu erschließen. In einer Zeit, in der Verbraucher zunehmend nach Vertrautem suchen und starke emotionale Bindungen zu ihren Lieblingsmarken aufbauen, sind Collabs und Lizenzen zu einem unverzichtbaren Instrument für Unternehmen geworden, um Chancen zu nutzen und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

 

BRANDmate: Ein einzigartiges Event für die Lizenz-Branche

Genau hier setzt die BRANDmate an - als führendes B2B-Networking-Event für Partnerships, Collabs und Licensing bietet das Event eine einzigartige Plattform für Unternehmen, Branchenexperten, Lizenzinteressierte und Entscheidungsträger, um sich zu vernetzen, Ideen auszutauschen und neue Geschäftsmöglichkeiten zu erkunden. Mit hochkarätigen Speakern, interaktiven Workshops, beeindruckenden Markeninszenierungen und effizienten Networking-Möglichkeiten schafft die BRANDmate eine inspirierende Umgebung, in der nachhaltige Verbindungen geknüpft und die Zukunft der Lizenz-Branche gestaltet werden kann.  Erklärtes Ziel der BRANDmate ist es, transparentes und effizientes Netzwerken zu ermöglichen. Gut zwei Wochen vor dem Event wird deshalb die Matchmaking-Funktion auf der Event-Webseite brandmate.events freigeschaltet. Sie gibt Gästen die Möglichkeit, frühzeitig Termine zu vereinbaren und neue Geschäftschancen zu generieren. Alle Kontakte sind dort sichtbar, jeder kann jeden kontaktieren. Die stillgelegte Stahlbau-Industrieanlage Fredenhagen wird so erneut zur Kulisse einer Veranstaltung mit Networking, Showrooms, erlebbaren Markeninszenierungen, Speaker-Stages und einem großzügigen Außenbereich.   

 

Tickets für die BRANDmate 2024 sind ab Mitte März unter www.brandmate.events erhältlich. BRANDmate


Spielwarenmesse baut Position als einziges globales Branchenevent aus

| 03.02.2024 | Die Spielwarenmesse hat ihre einzigartige Führungsrolle auf dem Weltmarkt erfolgreich behauptet: Vom 30. Januar bis zum 3. Februar kam die gesamte Branche auf dem Nürnberger Messegelände zu ihrer einzigen globalen Veranstaltung des Jahres zusammen. 2.354 Aussteller aus 68 Ländern – und damit 10 Prozent mehr als im letzten Jahr – nutzten die Gelegenheit, um ihre Trends und Neuheiten zu verbreiten. Neben den Produktinnovationen erwarteten die 57.000 Besucherinnen und Besucher, die aus 125 verschiedenen Nationen zusammentrafen, abwechslungsreiche Networkingmöglichkeiten und viele Anregungen zum Top-Thema Kidults. 

 

„Die Spielwarenmesse ist die einzige Konstante, auf die man sich in der aktuellen Zeit der regionalen und nationalen Branchenmessen, die ihren neuen Rhythmus finden wollen, verlassen kann“, weiß Helena Perheentupa vom US-amerikanischen Unternehmen Wyncor. Folglich ist die Bedeutung der Fachveranstaltung weiter gestiegen. 97 Prozent (2023: 95 Prozent) der Aussteller beurteilen die Teilnahme in Nürnberg als wichtig bis sehr wichtig. „Als Leitmesse ist die Spielwarenmesse der Ort, an dem sich alle aus der ganzen Welt treffen. Diese Möglichkeiten findet man sonst nirgendwo“, erklärt Ram Ronen von PMI Trading & Enterprise. Für den Vice President ist die Messe die perfekte Gelegenheit, bestehende Kunden zu treffen und neue Kontakte zu knüpfen. „Wir durften Kunden, Interessenten und Pressevertreter aus der ganzen Welt – von Neuseeland, Asien, Europa, USA bis Südamerika – an unserem Stand begrüßen“, fügt Paul Heinz Bruder, CEO von Bruder Spielwaren, hinzu. Andrea Herre von Spin Master International bewertet auch die Qualität der Besuchenden sehr positiv: „Wir hatten alle relevanten Entscheider und Key Accounts bei uns am Stand.“ Laut Christian Ulrich, dem Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG, konnte China als einer der wichtigsten Konsummärkte wieder an das sehr hohe Niveau vor der Pandemie anknüpfen. Zudem haben zentralasiatische Gebiete wie Kasachstan und die Ukraine eine Dynamik entwickelt, die teilweise den Wegfall von Russland kompensieren. Auch die USA, die bereits im letzten Jahr einen großen Zuspruch verbucht hatten, befinden sich unter den Top-10 der Besucherländer.

 

Insgesamt sind über 90 Prozent der Aussteller mit ihrer Teilnahme zufrieden. „Die Spielwarenmesse ist das Zentrum des Spielzeuguniversums“, erläutert Jennifer McIver vom Wishbone Design Studio. „Wir können unsere Neuheiten so vielen Ländern an einem Ort zeigen. Und wir entdecken hier auch die neuesten Trends.“ Mit ihren Schwerpunktthemen hat die Spielwarenmesse einmal mehr bewiesen, der Impulsgeber der Branche zu sein. „Besonders interessant fanden wir das Fokusthema ‘Kidults‘, welches wir im Rahmen der Neuheiten gerne aufgegriffen haben“, sagt Fischertechnik-Geschäftsführer Thomas Bußhart. Die Spielwarenmesse fokussierte mit der Sonderfläche „Life’s a Playground – Toys for Kidsters, Kidults & Co.”, einer internationalen Studie und Expertenvorträgen die Zielgruppe der Erwachsenen, um dem Handel zukunftsträchtige Anregungen zu bieten. „Namhafte Aussteller wie Mattel haben ‘Kidults‘ groß aufgegriffen. Aber auch die Marktzahlen des Marktforschungsunternehmens Circana belegen, dass wir den Zeitgeist getroffen haben“, betont Christian Ulrich. 

 

Darüber hinaus untermauern die zahlreichen Veranstaltungen während der Spielwarenmesse die hohe globale Relevanz: Sowohl das jährlich stattfindende Frühstück des Disney-Konzerns als auch das von Circana haben sich von europäischen zu weltweiten Events entwickelt. Darüber hinaus nehmen Lizenzen einen immer größeren Stellenwert ein. So wurden die Partnerschaften mit dem Weltverband Licensing International und der BRANDmate – dem B2B Event rund um Partnerships, Collaborations und Licensing – weiter ausgebaut. „Die LicenseTalks waren für uns eine perfekte Gelegenheit, neues Wissen zu generieren“, sagt Maria Gunderson vom Startup Flops. In der neuen LicenseLounge kam zusammen, was Rang und Namen hat. Lizenzgeber wie Paramount, NBCUniversal und Warner Bros. waren vertreten. „Auf der Spielwarenmesse sind alle Stakeholder anwesend“, unterstreicht Martina Vierkötter von Haba, für die das i-Tüpfelchen der Gewinn des ToyAward in der Kategorie Baby & Infant war: „Er ist ein schöner Gesprächsanlass, hat uns spürbaren Rückenwind gegeben und diverse spontane Termine eingebracht.“ Durch den Gewinn des ToyAward im Bereich Teenager & Adults kamen auch viele Besucher an den Stand von Fizz Creations. „Wir sind sehr glücklich, Teil dieser unglaublichen Messe zu sein“, freut sich Caroline Hedges. 

 

Genauso positiv wie das Service-Angebot wurde das Rahmenprogramm seitens der Aussteller beurteilt. Zur zweiten RedNight haben am Donnerstag-Abend über 100 Aussteller interessierte Messebesucherinnen und -besucher direkt an ihre Stände eingeladen. „Das persönliche Kundengespräch, das Networking auf der noch jungen RedNight und die inspirierende Atmosphäre sind wichtige Bausteine“, findet Waltraud Maria Iden von der Iden Gruppe. Die positive Grundstimmung lobt auch Vedes-Vorstand Julia Graeber: „Die Spielwarenmesse ist eine lebendige Plattform für den intensiven Austausch – ein regelrechtes Klassentreffen, das die Herzlichkeit und Zusammengehörigkeit unserer Branche widerspiegelt.“ Mittelständische Einzelhändler waren an allen fünf Messetagen genauso vertreten wie führende Handelskonzerne – darunter z. B. Auchan, Amazon, Costco, Müller, Target, Smyths Toys und Walmart.

 

Den persönlichen Kontakt und den Networking-Charakter hat die Spielwarenmesse mit kommunikativen Vernetzungsangeboten für unterschiedliche Zielgruppen gefördert. So konnten Spieleinteressierte bei der zweiten Auflage der Internationalen Spieleerfindermesse – Game Inventors Convention am Freitag wichtige Kontakte knüpfen. Erfolgreich gestaltete sich auch der zweite OPEN DAY, zu dem am Samstag 3.200 Endverbraucher in die Modellbahnhalle strömten. „Mit ihrer Vielfalt, einem umfangreichen Rahmenprogramm und dem einzigartigen Service zeigte die Spielwarenmesse auch in diesem Jahr, dass sie nach wie vor der internationale Treffpunkt der Branche ist. Der ‘Spirit of Play‘ war überall spürbar“, resümiert Florian Sieber, CEO der Simba Dickie Group.

 

84 Prozent der Aussteller (2023: 83 Prozent) planen eine erneute Teilnahme an der Spielwarenmesse. Die nächste Ausgabe findet von Dienstag, den 28. Januar bis Samstag, den 1. Februar 2025 statt. Spielwarenmesse eG


Weltbekannter Bemal-Wettbewerb Golden Demon findet in Europa auf der SPIEL Essen statt

| 29.01.2024 |  Mit großem Stolz gibt die SPIEL Essen bekannt, dass die nächste europäische Ausgabe des großartigsten Miniaturen-Bemalwettbewerbs – dem Golden Demon – auf der weltweit größten Besuchermesse für Brettspiele, der SPIEL Essen, stattfinden wird. Maler aus der ganzen Welt können ihre bemalten Warhammer Miniaturen in diesem seit vielen Jahren bestehenden Wettbewerb einreichen und in verschiedenen Kategorien um den Titel gegeneinander antreten. Der Wettbewerb und die Preisverleihung finden im Rahmen der Messe von 3. Oktober bis zum 6. Oktober 2024 in Essen statt.

 

Zusammen mit Game Workshop, dem Veranstalter des traditionsreichen Wettbewerbs, wird auf der SPIEL Essen ein spezieller Bereich die Arbeiten der talentierten Maler hervorheben und präsentieren. Mit dieser prestigeträchtigen Auszeichnung wird der bereits starke Miniatur- und Bemalbereich auf der Spielemesse für die Fans noch interessanter. „Wir sind begeistert, dass der Golden Demon in Europa dieses Jahr auf der SPIEL stattfindet“, sagt Carol Rapp, Geschäftsführerin des Merz Verlags, der die SPIEL ausrichtet. „Es ist unglaublich, was die Maler erschaffen und wir alle freuen uns riesig auf die fantastischen Einreichungen für den Wettbewerb. Für die SPIEL ist der Preis eine großartige Ergänzung, die ausgezeichnet zu unserer wachsenden Fanbase für Miniaturen passt und es europäischen Bemalern erleichtert ihre Kunstwerke einzureichen.“

 

Der Golden Demon ist ein Miniaturen-Bemalwettbewerb, der seit 1987 im Vereinigten Königreich stattfindet und von Games Workshop, den Machern von Warhammer, organisiert wird. Maler können ihre bemalten Miniaturen in verschiedenen Kategorien einreichen und gegeneinander antreten. Eine Expertenjury entscheidet über die Gewinner jeder Kategorie, denen die Ehre zuteil wird, das legendäre Slayer Sword zu erhalten. Friedhelm Merz Verlag  


Topps präsentiert die Sammelprodukte zur UEFA Euro 2024 auf der Spielwarenmesse in Nürnberg

| 25.01.2024 | Topps, der führende Anbieter für physische und digitale Sammelkarten sowie Collectibles wird in diesem Jahr auf der Spielwarenmesse in Nürnberg mit seinem internationalen Team Vorort sein. Besucher können sich am Stand (H10.0 / Stand A-19) auf eine inspirierende Präsentation der neuesten Produkte freuen. Im Fokus stehen dabei die exklusiven Produkte zur UEFA Euro 2024 – von Stickern bis hin zu den begehrten Match Attax Karten. Neben diesen Highlights werden auch die bewährten Kollektionen, darunter die UEFA Club Competition, Bundesliga Sticker und Bundesliga Match Attax Karten präsentiert.

 

Das Unternehmen Topps wurde 1938 gegründet und ist Teil von Fanatics Collectibles, einem Unternehmen für physische und digitale Sammelkarten sowie Collectibles der neusten Generation, welches 2021 als Tochtergesellschaft von Fanatics Holdings, Inc. gegründet wurde. Topps begeistert Konsumenten mit einem vielfältigen und unterhaltsamen Produktportfolio, das aus physischen und digitalen Collectibles, Sammelkarten, Sammelkartenspielen, Stickern, Memorabilia und besonderen Events besteht. Bekannte Lizenzen sind die Major League Baseball, Major League Soccer, UEFA Champions League, Bundesliga, National Hockey League, Formula 1, Star Wars, Garbage Pail Kids® und viele mehr. 

 

Was als kleines Familienunternehmen für Kaugummi in Brooklyn begann, hat sich zu einem klassischen Sportunternehmen entwickelt. Eines der ersten großen Erfolgsprodukte von Topps war die Erfindung des Bazooka Kaugummis im Jahr 1947, gefolgt von den ersten original Baseball-Sammelkarten im Jahr 1951. Im Laufe seiner bemerkenswerten Geschichte hat Topps mit Stolz eine dauerhafte Verbindung zwischen Fans und ihren Helden geschaffen, nicht nur im Fußball, sondern auch im Basketball, der Formal 1, in der Unterhaltung und der Popkultur. Topps


Spielwarenmesse 2024 startet größer und mit starkem internationalen Zuspruch

| 25.01.2024 | Eine ganze Branche fiebert dem Ereignis des Jahres entgegen: der Spielwarenmesse, die vom 30. Januar bis zum 3. Februar auf dem Nürnberger Messegelände stattfindet. Als Veranstalter bietet die Spielwarenmesse eG den Teilnehmenden aus aller Welt die aktuellsten Trends und Neuheiten sowie wertvolles Toy-Know-how und vielfältige Networkingmöglichkeiten. Im Fokus des Live-Erlebnisses steht das Special „Life’s a Playground – Toys for Kidsters, Kidults & Co.“, das die Zielgruppe der Erwachsenen thematisiert und beträchtliches Potenzial für die Zukunft des Fachhandels bereithält. 

 

Alle(s) an einem Ort

Die Spielwarenmesse steht für Impulse, Ideen und Inspiration – auf qualitativ höchstem Niveau. Industrie und Handel haben auf ihrem internationalen Treffpunkt die Möglichkeit, kompakt und effizient Geschäftsbeziehungen zu pflegen sowie neue Absatzwege und Zielgruppen zu erschließen. „Die positive Stimmung, die wir im Vorfeld erfahren haben, aber auch die Zahlen liegen spürbar über Vorjahresniveau. Dabei erfahren wir gerade aus Übersee einen außergewöhnlich hohen Zuspruch“, sagt Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Vom aufstrebenden Startup bis zum renommierten Key-Player sind alle relevanten Entscheider vor Ort: 2.354 Aussteller aus 68 Ländern sorgen für jede Menge Inspiration bei der individuellen Sortimentsgestaltung der Fachbesucherinnen und Einkäufer. 13 Produktgruppen in 18 Hallen stehen zum Entdecken bereit. Dabei erstrahlt die Halle 12.2 mit den Festständen bekannter Unternehmen in frischem Design, wodurch ein besonders einladendes Ambiente entstanden ist. 

 

Höhepunkte in den Hallen

Gleich mehrere zukunftsträchtige Anregungen fürs Geschäft bieten die themenbezogenen Specials der Spielwarenmesse. Allen voran: Life’s a Playground – Toys for Kidsters, Kidults & Co. In Halle 3A werden in lebensnahen Wohnwelten über 80 Produktbeispiele, die sich an die Zielgruppe der Erwachsenen richten, in den vier Kategorien „Collectibles“, „Premium Collectibles”, „Tabletop Games“ und „Creative Fantasy” interaktiv dargestellt. Hinzu kommen Live-Demonstrationen durch Ultra Comix, dem Nürnberger Vorzeigegeschäft im Kidults-Bereich. Die Studie „Navigating the Kidults Frontier“ der BrandTrends Group unterstreicht das große Thema der Spielwarenmesse. Ein Stopp lohnt sich ebenso nebenan bei den nationalen und internationalen Newcomern der StartupArea sowie der New Product Gallery mit zukunftsweisenden Kreationen. Zu den weiteren Specials zählt die Fläche Toys go Green, die in Halle 2 nachhaltige Spielwaren präsentiert. In der integrierten Speakers Corner informieren Experten über die neuesten Materialien und Fertigungstechniken in diesem Bereich. Darüber hinaus zeigt die Insights-X Area – benannt nach der gleichnamigen Fachmesse – in Halle 4 Produkte rund um Papier-, Büro- und Schreibwaren (PBS) und vor allem aus dem Back-to-School-Bereich. Zum ersten Mal hält ein Special in Halle 7A Einzug: Im Produktsegment Modelleisenbahnen und Modellbau wecken Neuheiten-Präsentationen sowie eine Miniatur-Kirmesausstellung die Neugier der Besuchenden. Auch Endverbraucher profitieren davon. Mit dem OPEN DAY öffnet die Spielwarenmesse die Halle am Samstag erneut für sie und ebnet den direkten Kontakt mit den Ausstellern. Erstmals ist Handverkauf möglich – nur an dem Tag und in diesem Bereich.

 

Große Bühne für Know-how

Als Anlaufstelle für alle Themen rund ums Lizenzgeschäft dient die neue LicenseLounge. In Kooperation mit der BRANDmate, Licensing International und dem Licensing Magazine hat sie in Halle 12.0 ihren Platz und umfasst eine Networking-Area sowie die LicenseTalks, die sowohl „alten Hasen“ als auch Einsteigern von Dienstag bis Donnerstag Lizenz-Know-how anschaulich vermitteln. Insgesamt 22 Vorträge zu aktuellem Handelswissen hat das Toy Business Forum in Halle 3A parat. Täglich von jeweils 13 bis 16 Uhr referieren hochkarätige Experten zu den Themen „Kidults“, „Nachhaltigkeit“, „Trends“, „Online-Marketing“, „Digitalisierung“ und „KI“. Das Format Live on Stage bietet im Anschluss daran am Mittwoch Präsentationen von Ausstellern. Des Weiteren hat das Fachpublikum Gelegenheit, die Aufzeichnungen der Expertengespräche auf der Bühne für den Spielwarenmesse Podcast live mitzuverfolgen. Ihren großen Auftritt auf dem Toy Business Forum erhalten ebenso am Mittwoch ab 10.30 Uhr die Gewinner des ToyAward, der in sechs Produktkategorien medienwirksam verliehen wird: Baby & Infant (0-3 Jahre), PreSchool (3-6 Jahre), SchoolKids (6-10 Jahre), Teenager & Adults (ab 10 Jahren), Startup und Sustainability. 

 

Networking für jeden Geschmack

Das anregende Miteinander ist für die Spielwarenbranche von enormer Bedeutung. Den persönlichen Kontakt fördert die Messe durch kommunikative Vernetzungsangebote, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten. So findet am Messedienstag erstmals der PressDay in allen Hallen statt: Über 60 Unternehmen und Marken heben ihre Neuheiten für Medienschaffende und Content Creators durch aufmerksamkeitsstarke Aktionen hervor. Partystimmung ist am Donnerstag-Abend angesagt: Zur RedNight laden erneut über 100 Aussteller interessierte Messebesucherinnen und -besucher direkt an ihre Stände ein, um mit ihnen den Tag ab 18 Uhr bei einem Drink und guter Musik ausklingen zu lassen. Mit von der Partie ist auch die junge Produktgruppe Dienstleistungen für Händler und Hersteller, auf deren Fläche in Halle 7 die Spielwarenmesse ein Networking-Event veranstaltet. Spieleinteressierte knüpfen bei der zweiten Auflage der Internationalen Spieleerfindermesse – Game Inventors Convention am Freitag wichtige Kontakte: Spieleautorinnen und -autoren zeigen auf Ebene 1 im NCC Mitte den Redaktionen der Spieleverlage ihre innovativen Konzepte. Im Anschluss animiert die GamingHour zum Netzwerken und Weiterspielen. 

 

Services mit Vergnügen

Zum täglichen Networken oder einfach zum Verschnaufen laden vier VisitorLounges auf dem Messegelände ein. In Halle 3A, 3, 7 und 11.0 stehen Sitzgelegenheiten, Ladestationen und Wasserspender zur Verfügung. Bei einer Partie Tischtennis können die eigenen Akkus aufgeladen werden. Arbeit und Vergnügen schließen sich auf der Spielwarenmesse nicht aus: Ansprechende Selfie-Spots wie die Fotowände in NCC Mitte und NCC Ost, das lebensgroße Kampagnen-Motiv „Furrington the Fair Bear“ und zahlreiche WalkingActs sorgen für bleibende Erinnerungen. Dank der Spielwarenmesse App gelangen die Einkäuferinnen und Einkäufer schnell wieder zum nächsten Termin – die praktischen mobilen Funktionen, die kompakte Ausstellerinformationen, interaktive Hallenpläne und das Rahmenprogramm enthalten, navigieren sie einfach übers Gelände. Ebenso praktisch sind die integrierten Networkingtools mit Chatfunktion, Audio-Video-Calls und Kontaktvorschlägen. Die App ist ein absolutes „Must have“ und mit dem ganzjährigen Branchennetzwerk Spielwarenmesse Digital kompatibel. 

 

„Die 73. Spielwarenmesse wird als zentrale Live-Plattform zur Inspirationsquelle einer internationalen Branche, die von persönlichen Kontakten und Innovationen lebt. Sie bietet die perfekte Mischung aus Neuheiten und Trends sowie Informationen, Networking und Entertainment“, resümiert Christian Ulrich. Spielwarenmesse eG


World of Toys Programm der Spielwarenmesse: Gelungenes Comeback in Hongkong

| 16.01.2024 | Die Spielwarenmesse eG feiert eine erfolgreiche Rückkehr nach Hongkong: Nach drei Jahren Pause war der Nürnberger Messeveranstalter und Marketingdienstleister wieder mit dem World of Toys Pavillon auf der Hong Kong Toys & Games Fair vertreten. Vom 8. bis 11. Januar nahmen acht Aussteller aus sechs Ländern das Rundumpaket des Gemeinschaftsstandes wahr.

 

Region mit großem Potenzial

Der asiatisch-pazifische Raum ist der zweitgrößte Markt für traditionelle Spielwaren und Spiele und befindet sich im rasanten Wachstum. Die Messe in Hongkong ist eine der wichtigsten Branchenveranstaltungen. Die Beteiligung am World of Toys Pavillon der Spielwarenmesse eG hat den Ausstellern einen besonders angenehmen Einstieg in diesen Markt ermöglicht: Sie haben von einem kompletten Leistungspaket profitiert, das neben Marketingservices auch einen fertigen Standbau und die persönliche Betreuung vor Ort beinhaltete. „Wir konnten viele Geschäftspartner treffen und auch neue kennenlernen. Die Teilnahme am World of Toys Pavillon war für uns die richtige Wahl“, freute sich Christophe Magnus, International Key Account Manager von Smart Toys & Games.

 

Zentrale Lage und gewinnbringendes Networking

Gelobt wird auch der Standort im stark frequentierten Concourse-Bereich vor Halle 1 im Hong Kong Convention and Exhibition Centre. „Der Gemeinschaftsstand der Spielwarenmesse eG hat eine fantastische Lage und stellt für jedes Unternehmen, das hier ausstellen möchte, einen einfachen und professionellen Zugang dar“, findet Robert Mann, International Sales Manager von Orchard Toys. Ähnlich äußerte sich Adeline Pavie, Sales Director von Juratoys: „Unsere Anwesenheit auf der diesjährigen Messe ermöglichte es uns, Partner zu treffen, deren Standorte weit von uns entfernt sind. Es ist eine großartige Möglichkeit, das Jahr dynamisch zu beginnen!“. Neben Terminen mit potenziellen neuen Kunden stand für sie auch der Austausch mit langjährigen Geschäftspartnern im Fokus.

 

Auch Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG, zieht ein zufriedenes Fazit: „Mit unserem World of Toys Programm auf der Hong Kong Toys & Games Fair bieten wir die perfekte Startrampe für den asiatisch-pazifischen Markt. Wir ermöglichen Unternehmen, dort unkompliziert erste Kontakte zu knüpfen oder bestehende Geschäftsbeziehungen auszubauen und freuen uns auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr.“ Spielwarenmesse eG


BRANDmate 2024: Die dritte Ausgabe des Networking-Festivals steht an

| 07.12.2023 | Das B2B-Networking-Event rund um Partnerships, Collabs und Licensing geht in die dritte Runde. Am 19. und 20. Juni 2024 findet in Fredenhagen bei Offenbach wieder die BRANDmate statt. Auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer warten zwei Tage voller Networking in vergrößertem Umfeld. Die ausstellenden Firmen kommen aus verschiedenen Bereichen wie Entertainment, Spielwaren, Lebensmittel, Publishing oder Fashion. Was sie vereint, ist das Interesse an Markenkooperationen und Lizenzgeschäften.

 

Mischung aus Messe und Festival als Erfolgsfaktor

Auf der vergangenen Ausgabe der BRANDmate sind über 300 Unternehmen und 750 Teilnehmende zusammengekommen. Die Veranstaltung legt einen Fokus auf die Branchen Gaming & e-Sport, Food & Beverage, Home & Living sowie Sport – zusätzlich zu den bekannten Erlebniswelten Entertainment, Toys und PBS. Zu den Ausstellern gehören sowohl deutsche als auch international bekannte Unternehmen wie Super RTL, Paramount, Mattel, der Carlsen Verlag oder Koziol. Eva Stemmer, Geschäftsführerin der BRANDmate GmbH verspricht sich viel von diesem kreativen Konzept: „Auf unserem Networking-Event können alle Teilnehmenden im wahrsten Sinne des Wortes etwas erleben. Wir schaffen eine besondere Atmosphäre, damit unsere Gäste in frischen und zukunftsorientierten Kooperationen denken.“

 

Innovatives Networking-Tool

Erklärtes Ziel der BRANDmate ist es, transparentes und effizientes Netzwerken zu ermöglichen. Gut zwei Wochen vorher wird deshalb die Matchmaking-Funktion auf der Event-Webseite freigeschaltet. Sie gibt Gästen die Möglichkeit, frühzeitig Speeddating-Termine zu vereinbaren und neue Geschäftschancen zu generieren. Alle Kontakte sind dort sichtbar, jeder kann jeden anschreiben. „Das Event besticht durch seine Kommunikation auf Augenhöhe und ist somit ein regelrechter Kreativitätsspot. Für Top-Entscheider aus der Lizenzbranche, aber auch für Unternehmen, die übergreifende Unternehmen und Partner suchen, ist die BRANDmate ein absolutes Muss mit großem Mehrwehrt“, fasst Christian Ulrich, Geschäftsführer der BRANDmate GmbH und Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG zusammen. Die stillgelegte Stahlbau-Industrieanlage Fredenhagen wird so erneut zur Kulisse einer Veranstaltung mit Speeddating, Marken-Showrooms, erlebbaren Markeninszenierungen, Speaker-Stages und einem großzügigen Außenbereich. Brandmate


Ein Tag für Eisenbahn- und Modellbau-Fans auf der Spielwarenmesse

| 30.11.2023 | Modell-Fans erwartet auf der Spielwarenmesse 2024 wieder ein Highlight. Am Messesamstag haben interessierte Endverbraucherinnen und -verbraucher die Möglichkeit, beim OPEN DAY die Faszination Modelleisenbahnen und Modellbau in Halle 7A des Nürnberger Messegeländes live zu erleben. Der Ticketvorverkauf startet am 2. Dezember zum Internationalen Tag der Modelleisenbahn. Sonderzutritt erhalten Erwachsene sowie Kinder ab sechs Jahren für die Halle 7A, welche am Messesamstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet ist. Erstmals ist an diesem Tag den entsprechenden Ausstellern der Verkauf gestattet.

 

Normalerweise ist der Besuch der Spielwarenmesse in der Frankenmetropole ausschließlich Fachbesuchern vorbehalten. Für Fans des Bereichs Modelleisenbahnen und Modellbau wurde bereits 2023 eine Ausnahme gemacht. Aufgrund der positiven Resonanz folgt 2024 die Fortsetzung des OPEN DAY. Endkunden können die Neuheiten aus dem Bereich Modellbahn und Modellbau entdecken und mit den Firmen direkt in Kontakt treten. Bisher sind bereits fast 100 Unternehmen angemeldet und damit rund ein Drittel mehr als im Vorjahr. Neben den Herstellern Noch, Gebr. Faller, Lemke, Märklin, Schuco DICKIE Spielzeug, Tamiya Carson und Viessmann werden z. B. auch Herpa, Busch, Paul M. Preiser und Glow2B vor Ort sein. Von den teilnehmenden Firmen wird es eine Aktionsfläche geben, auf der verschiedene Neuheiten ausgestellt werden. Spielwarenmesse eG


Startschuss für Ticketverkauf zur Spielwarenmesse 2024

| 29.11.2023 | „Feel the Spirit of Play!” – unter diesem Motto kommt die internationale Spielwarenbranche vom 30. Januar bis 3. Februar 2024 auf der Spielwarenmesse in Nürnberg zusammen. Von heute an können sich Einkäuferinnen und Händler über www.spielwarenmesse.de/tickets ihr Ticket sichern. Darin ist die Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr im Stadtgebiet Nürnberg, Fürth und Stein bereits inkludiert. So kommen Händlerinnen und Einkäufer während der gesamten Laufzeit schnell und einfach zum Messegelände. Die Tages- und Dauerkarten für die Spielwarenmesse sind ausschließlich online erhältlich. Es wird keinen Ticketverkauf vor Ort geben. Für eine optimale Planung des Branchenevents stehen den Messegästen zahlreiche Services zur Verfügung.

 

Neue Anreisemöglichkeiten 

Zwei neue Angebote richten sich an Flugreisende. Wer mit Turkish Airlines zur Spielwarenmesse nach Nürnberg reist, erhält einen Rabatt in Höhe von 15 Prozent auf das Flugticket für die Economy und die Business Class. Für die bequeme Ankunft vom Flughafen München aus bietet der Veranstalter von Messedienstag bis -samstag erstmals einen Bus-Shuttle an. Die Bustickets können im Vorfeld über den Ticketshop der Spielwarenmesse gekauft werden. Informationen zu den Abfahrtsorten und -zeiten liefert die Webseite www.spielwarenmesse.de/bus.

 

Services und Tipps rund um den Messebesuch 

Um den Messebesuch von Beginn an besonders effektiv zu gestalten, hält der Veranstalter hilfreiche Services bereit. Tipps rund um den Aufenthalt in der ToyCity Nürnberg sowie Informationen zu Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten sind auf der Webseite ebenso zu finden wie in der Spielwarenmesse App. Das Smartphone wird damit zum idealen Wegbegleiter: Neben den aktuellen Branchennews stehen Nutzerinnen und Nutzern eine filterbare Ausstellerdatenbank und der interaktive Hallenplan zum Abruf bereit. Eine Synchronisierung mit der Business-Plattform Spielwarenmesse Digital ist ebenfalls möglich. Bereits im Vorfeld können Teilnehmende darüber Termine mit Ausstellern vereinbaren und ihren Messekalender füllen. Verschiedene Kommunikationstools bieten beste Möglichkeiten, sich miteinander zu vernetzen. Spielwarenmesse eG


Kompakter Überblick und perfekter Markteinstieg: Länderpavillons auf der Spielwarenmesse

| 27.11.2023 | Auf der kommenden Spielwarenmesse (30. Januar bis 3. Februar 2024) sind 13 verschiedene Länder in internationalen Gemeinschaftsständen vertreten. Die größten Pavillons stellen China, Hongkong und Großbritannien.

 

Die internationalen Gemeinschaftsstände auf der Spielwarenmesse sind das Rundum-Sorglos-Paket für Messeneulinge und erfahrene Aussteller. Sie bieten den Teilnehmenden die Möglichkeit, ihr Unternehmen und die Produkte auf der Weltleitmesse der Spielwarenbranche kompakt zu präsentieren. Vom 30. Januar bis zum 3. Februar 2024 zeigen sich insgesamt 13 Länder in verschiedenen Ständen auf dem Messegelände in Nürnberg.

 

Ukraine zeigt erneut Flagge

Die Pavillons haben eine lange Tradition. Viele Länder sind seit mehreren Jahren mit einem Gemeinschaftsstand auf der Spielwarenmesse vertreten. Insgesamt präsentieren sich über 250 Unternehmen auf einer Gesamtfläche von rund 4.600 m². Den größten Anteil daran hat der Best of China Pavillon, gefolgt von Hongkong und Großbritannien. Die Ukraine beteiligt sich zum zweiten Mal in Folge an dem Programm.

 

Die Teilnehmerländer im Überblick

Australien Halle 12.0

China Halle 11.0

Frankreich Halle 12.0

Georgien Halle 3

Großbritannien Halle 12.0

Hongkong Halle 12.0 und 4A

Indien Halle 11.0

Japan Halle 6

Spanien Foyer NCC West

Taiwan Halle 11.0

Thailand Halle 11.0

Ukraine Halle 3

USA Halle 12.0


 

Unterstützung und gewohnter Service

Die Teilnehmenden der Länderpavillons erhalten bei ihrem Auftritt den kompetenten Support vom Team der Spielwarenmesse. Das Leistungspaket umfasst einen fertigen Stand samt Grundausstattung und erstreckt sich von der ersten Planung bis hin zur Betreuung vor Ort. Die Pavillons bieten damit den idealen Rahmen für einen Markteintritt oder den Ausbau von bereits bestehenden Geschäftsbeziehungen.


Topps begrüßt zur Card Show auf der Comic Con Stuttgart

| 17.11.2023 | Das besondere Event für alle Sammel-Fans von Hobbyprodukten: Topps lädt erneut als exklusiver Event-Presenter zusammen mit Collectors City zur zweiten Card Show auf einer Comic Con ein. Am 09.12. und 10.12.2023 dürfen sich Besucher:innen in Halle 8 der Comic Con Stuttgart mit über 10.500 m² auf Sammelspaß freuen. Die limitierten Tickets zur CCON Stuttgart sind verfügbar unter: www.comiccon.de/tickets. Bei dem Kauf eines Tickets erhält man Zutritt zu beiden Veranstaltungen. Damit sich viele Neugierige eingeladen fühlen, vorbeizuschauen, gewährt Topps und Collectors City auch dieses Jahr mit dem Promotioncode CCON2023-CS-Promo einen Rabatt von 5,00 € auf Tages- und Wochenend-Tickets.

 

„Sammeln ist eine Leidenschaft und die Premiere der Card Show im letzten Jahr war für alle 

inspirierend und eine tolle Zeit. Wir freuen uns, gemeinsam mit den Spezialisten von Collectors City erneut die Card Show auf der Comic Con Stuttgart präsentieren zu können. Unsere Topps Sammelkarten sind für Groß und Klein“, kommentiert Eric Heger (Senior Director Marketing & Sales GSA & International Hobby bei Topps). „Wir bieten den Besuchern:innen der Comic Con Stuttgart die Möglichkeit, in die Faszination Hobbykarten einzutauchen.“

 

„Das Event löste letztes Jahr bei allen große Begeisterung aus. Uns war schon nach den ersten Stunden der Card Show klar, dass es ein zweites Mal geben wird.“ verkündet Lars Mönch (Geschäftsführer MOTION AREA GmbH, Collectors City). „Wir freuen uns sehr mit Topps einen starken Partner an unserer Seite zu wissen und so auch in diesem Jahr den Besuchern viele Highlights bieten zu können.“

 

Zum zweiten Mal auf der Comic Con Stuttgart: Die Card Show Eine Card Show ist eine Veranstaltung, bei der Händler:innen, Aussteller:innen und Sammler:innen zusammenkommen, um die gemeinsame Leidenschaft zu teilen: Sammelkarten. Hier steht das Sammeln, Tauschen, Kaufen und Verkaufen der besonderen Karten im Mittelpunkt. Egal, ob Sports-Cards oder Non-Sports-Cards – der aus den USA stammende Hype um Sammelkarten erfreut sich auch in Deutschland schon seit vielen Jahren größter Beliebtheit. So feierte die Card Show letztes Jahr auf der Comic Con, der größten Comic-Messe Deutschlands, erfolgreich Premiere.  

 

Pokemon - Europäische Regionalmeisterschaften ebenfalls an der Messe Stuttgart 

Zeitgleich an diesem Wochenende findet im daneben liegenden ICG Center der Messe Stuttgart auch ein Turnier zur Europäische Regionalmeisterschaft von Pokemon statt. So kann man sicherlich davon ausgehen, dass der/die ein oder anderer Pokemon-Gamer;in oder Fan bei der Card Show und Comic Con vorbeischauen. Topps


Toy Business Forum – Wissen on stage auf der Spielwarenmesse

| 07.11.2023 | Neuheiten des Jahres, Überblick zu kommenden Themen und endlose Inspiration – die Spielwarenmesse (30. Januar bis 3. Februar 2024) bildet Anfang des Jahres den Auftakt für die internationale Branche. Aktuelle Marktkenntnisse und zukunftsweisende Denkanstöße liefert das bekannte Vortragsareal in Halle 3A des Nürnberger Messegeländes. Im Toy Business Forum sprechen Referentinnen und Referenten unterschiedlicher Fachrichtungen zu den Trends in der Spielware und im Handel. Schlagwörter sind u. a. Digitalisierung, Influencer Marketing und künstliche Intelligenz. Darüber hinaus erwarten Zuhörerinnen und Zuhörer spannende Vorträge rund um das Highlight-Thema „Life’s a Playground – Toys for Kidsters, Kidults & Co.“. Aufgrund der neuen Tagefolge der Spielwarenmesse läuft das Programm von Dienstag bis Samstag von 13 bis 16 Uhr. Im Anschluss präsentieren Aussteller bei Live on Stage in 20-minütigen Slots Produktportfolios sowie Neuheiten.

 

Kidults mit viel Potenzial 

Spielende Erwachsene sind eine kaufkräftige Zielgruppe, welche die Branche im Blick haben muss. Das neue Highlight-Special „Life’s a Playground – Toys for Kidsters, Kidults & Co.”, in Halle 3A gleich neben dem Toy Business Forum, erschließt diese Welt und zeigt passende Produktbeispiele. Sechs Vorträge greifen das Thema im Toy Business Forum auf. In der Keynote stellt Toan Nguyen, Gründer von Jung von Matt NERD in Hamburg, am Mittwoch die Zielgruppe Kidults vor und gibt eine Einführung in die Popkultur einer neuen Generation. Axel Dammler, Managing Director von iconkids & youth in München, beleuchtet in seiner Präsentation am Freitag die Zielgruppe im deutschen Spielwarenmarkt. Der Vortrag behandelt die Interessen, Motivationen und Bedürfnisse sowie die Ansprache dieser Zielgruppe. Auf einen besonderen Aspekt des Specials geht Christian Braun aus Superior (USA) ein: das Sammeln. Der Gründer und CEO von hobbyDB, der weltgrößten Datenbank, die alle jemals hergestellten Collectibles enthält, erläutert anhand von Beispielen zehn wichtige Kriterien dafür, was Sammlerstücke ausmacht und wie sie es bleiben. 

 

Fit für kommende Trends

Neben neuen Zielgruppen bestimmen auch andere Faktoren wie Trends, Wettbewerb und veränderte Kundenbedürfnisse die Zukunft des Handels. Am Dienstag zeigt Stefan Nilsson aus Stockholm mit „Happy is the new black – Trends für 2024/2025“ die Verbindung von Glücksempfinden mit dem Erwerb von Dingen auf. Die international bekannte amerikanische Spielwarenexpertin Reyne Rice inspiriert am Dienstag und am Freitag das Publikum mit den neuesten Trends und Technologien für die nächste Saison. Nick Sohnemann aus Hamburg, Gründer der Innovationsagentur Future Candy, wagt am Mittwoch einen Blick in die Zukunft des Spielwarenhandels anhand konkreter Geschäftsmodelle und Innovationsmethoden.

 

Online präsent sein

Weitere Schwerpunkte bilden die Themen Digitalisierung sowie Online-Marketing. Hier werden neue erfolgsversprechende Möglichkeiten für Online- und Social Media Auftritte vorgestellt. Das Google Business Profile im Schnelldurchlauf mit Schwerpunkt auf regionalen Unternehmen mit Ladengeschäften stellt am Mittwoch die Nürnbergerin Beatrice Köhler, Geschäftsführerin Kampagnenreiter GmbH, vor. Benjamin Brüser, BR-AIN Brüser Architektur & Innovation in Bottrop, gibt am Donnerstag Antworten auf viele Fragen rund um Multichannel-Möglichkeiten und beleuchtet die Nützlichkeit digitaler Tools. Influencer Marketing in der Spielwarenbranche steht bei Philipp Hagl, Geschäftsführer InfluenceME GmbH aus München, auf dem Programm. Neben einer theoretischen Einleitung gibt er viele Tipps und Tricks aus der Praxis mit auf den Weg.

 

Neue Tools rund um künstliche Intelligenz 

Künstliche Intelligenz, kurz KI, hält immer mehr Einzug in unseren Alltag und macht vor der Geschäftswelt nicht halt. Während Marilyn Repp vom Mittelstand-Digital Zentrum Handel aus Berlin am Donnerstag verschiedene Anwendungsbeispiele aus dem mittelständischen Einzelhandel vorstellt, teilt Christian Krömer im Anschluss seine persönlichen Erfahrungen. Der CEO der Toysino GmbH und Geschäftsführer der Spielwaren Krömer GmbH & Co. KG gibt Einblicke in seinen Geschäftsalltag mit KI. Am Freitag können Fachbesucherinnen und Fachbesucher mit dem digitalen Architekt Patrick Klingberg aus Hamburg in die Welt des AI-Marketings eintauchen, gespickt mit inspirierenden Praxisbeispielen und persönlichen Einblicken in seinen Arbeitsalltag. Ein Highlight wartet neben der „Internationalen Spieleerfindermesse – Game Inventors Convention“, die freitags stattfindet, am Samstag auf die Spieleerfinder: Der Diplom-Spielzeugdesigner & KI-Enthusiast Markus Utomo demonstriert praxisorientiert revolutionäre Möglichkeiten KI-gestützter Spiel- und Produktentwicklung. Spielwarenmesse eG


Hochkarätige Unternehmen verlängern Feststände auf der Spielwarenmesse

| 02.11.2023 | In diesem Jahr hat die Spielwarenmesse ein wichtiges Zeichen für die Zukunftssicherung am bewährten Standort in Nürnberg gesetzt: Die Verträge der namhaften Dauermieter in Halle 12.2 des Messezentrums wurden um drei Jahre verlängert. Gleichzeitig wurde das Areal rund um die sogenannten „Feststände“ im oberen Stockwerk des NCC West modernisiert, so dass es zur kommenden Veranstaltung vom 30. Januar bis 3. Februar in neuem Glanz erstrahlt.

 

„Die Halle 12.2 steht seit über 20 Jahren für ein ganz besonderes Messeerlebnis. Durch die Vertragsverlängerungen bekunden die prominenten Aussteller der Feststände ihr Vertrauen zur Spielwarenmesse für die nächsten Jahre“, freut sich Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Zwei Drittel von ihnen sind von Beginn an dabei. Derzeit belegen 21 nationale und internationale Unternehmen die 13.700 m² große Ausstellungsfläche.

 

Die Aussteller der Halle 12.2:

Aurora World Corporation

Binney & Smith Europe LTD

FUNRISE Inc.

geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG 

Happy People GmbH & Co. KG GmbH & Co. KG

HEUNEC GmbH & Co. KG Plüschspielwarenfabrik

HTI - Halsall Toys Int.

IMC Toys Deutschland GmbH

INJUSA Industrial Juguetera, S.A.

John GmbH

LEGO GmbH

Mattel GmbH

Revell GmbH

Rubies Masquerade Company UK Ltd 

Sieper GmbH

Sieper Beteiligungs GmbH

Simm Spielwaren GmbH

TOMY Deutschland GmbH

VTECH Electronics Europe GmbH

Zapf Creation AG

ZURU Germany GmbH


 

Zukunftsfähige Modernisierung

Die Aussteller der Halle 12.2 präsentieren ihre Highlights zur kommenden Spielwarenmesse in neuem Design: Mit der Modernisierung durch den Spezialisten für Markeninszenierung mac. brand spaces wurde durch den Rückbau der Stahlkonstruktionen in den Arkadengängen der Blick auf die Standflächen freigelegt, wodurch ein freundlicheres und helleres Ambiente entsteht. Der neue Bodenbelag, der Einsatz von modernen Lichtelementen in den Gangflächen sowie die Umgestaltung des Eingangsbereichs runden das frische Erscheinungsbild ab und laden die Einkäuferinnen und Einkäufer auf die Standflächen der namhaften Spielwarenhersteller ein. Genutzt werden die Räume von den Spielwarenunternehmen das ganze Jahr über – beispielsweise als Showroom oder Eventlocation – vor allem aber zur Spielwarenmesse. 

 

„Die Spielwarenmesse 2024 wird die letzte Veranstaltung in ihrer Dimension übertreffen – große Marken sind in allen Produktbereichen vertreten. Die Vertragsverlängerungen, die Modernisierung und die sehr gute Auslastung in den einzelnen Hallen bestätigen eindrucksvoll die Stellung als Weltleitmesse“, resümiert Christian Ulrich. Spielwarenmesse eG


Toys for Kidsters, Kidults & Co. – Große Bühne auf der Spielwarenmesse 2024

| 17.10.2023 | Von Retro-Produkten über Fantasy, Science-Fiction und Action bis hin zu Strategie – für jedes Interesse von kaufkräftigen Erwachsenen gibt es die entsprechende Spielware. Die Spielwarenmesse hebt vom 30. Januar bis 3. Februar 2024 diesen Trend mit dem neuen Special „Life‘s a Playground – Toys for Kidsters, Kidults & Co.“ besonders hervor. Anschaulich in Szene gesetzt, erwecken die passenden Produktbeispiele der vier Kategorien Collectibles, Premium Collectibles, Creative Fantasy und Tabletop-Games die Welt der spielenden Erwachsenen zum Leben. Die interaktive Sonderfläche zählt zu den Highlights der Messe und bietet eindrucksvoll Inspirationen dafür, was in keinem Spielwarengeschäft fehlen darf.

 

Kaufkräftige Zielgruppe 

Erwachsene sind für den Spielwarenhandel eine ernstzunehmende Zielgruppe. Unter ihnen gibt es viele, die Brettspiele ihr Eigen nennen, ein besonderes Modellauto auf ihrem Schreibtisch stehen haben, Comics sammeln oder ein Sweatshirt mit einem bekannten Charakter besitzen. Dazu erklärt Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG: „Erwachsene, die Interesse an Spielwaren zeigen, sind längst viel mehr als eine Nische. Sie bilden eine umsatzstarke Zielgruppe, deren Potenzial der Spielwarenhandel unbedingt im Blick haben muss.“ In Halle 3A auf der Spielwarenmesse zeigt die neue Sonderfläche in einer rund 400 m² großen Erlebniswelt anschaulich die Vielfalt der Produkte.

 

Auf der Jagd nach Schätzen 

Die Kategorie „Collectibles“ stellt die Freude der Menschen am Sammeln in den Vordergrund. Auch Spielwaren sind solche Sammlerstücke und demonstrieren die Begeisterung des Besitzers für ein Thema. Dabei sind Erwachsene immer auf der Suche nach neuen Stücken, um ihre Sammlung zu bereichern und zu erweitern. Rund um die Sammelleidenschaft fallen z. B. Modellbauprodukte, Action- und Sammelfiguren, Konstruktionsspielwaren und Systemspielzeug, Comics, Merchandise, NFTs, Plüschfiguren oder Puzzle. Sammeln kann auch eine lohnende Investition sein, wie im nächsten Segment „Premium Collectibles“ zu sehen ist. Diese Produkte bestechen durch besondere Exklusivität und haben nicht selten das Potenzial, ihren Wert zu steigern. 

 

Eintauchen in fantastische Welten 

Sammelkartenspielen sind neben Role Playing Games und Miniaturenspielen Beispiele der Kategorie „Creative Fantasy“. Sie entführen die Spielerinnen und Spieler in eine aufregende und interaktive Spielwelt. Hier können sie in epische Abenteuer eintauchen, ihre strategischen Fähigkeiten unter Beweis stellen oder Wettkämpfe bestreiten. Bei Sammelkartenspielen lassen sich individuelle Kartensätze zusammenstellen, um sich in Duellen miteinander zu messen. In Role Playing Games wählen die Teilnehmenden bestimmte Charaktere und werden von einem Spielleiter durch die Spielwelt geführt. Miniaturenspiele fordern taktisches Geschick. Detailliert ausgearbeitete und bemalte Miniaturfiguren stehen oft im Vordergrund.

 

Spielvielfalt auf dem Tisch

Unter der Kategorie „Tabletop Games“ werden verschiedene Tisch- und Brettspiele für Zweierteams oder größere Gruppen zusammengefasst. Ganz gleich, ob man mit Vergnügen in andere Rollen eintaucht, sein strategisches Geschick beweisen will, kniffelige Fälle lösen möchte oder einfach nur Spaß am Spiel hat – Tabletop Games wie Exit-, Gesellschafts-, Party-, Karten-, Strategie- oder Logikspiele lösen auch unter Erwachsenen Begeisterung aus. Die Vielfalt reicht dabei von schnellem Spielvergnügen bis hin zu abendfüllenden Runden.

 

Produkte, Knowhow und Experten

„Life‘s a Playground – Toys for Kidsters, Kidults & Co.“ bündelt Inspirationen produktgruppenübergreifend an einer Stelle. Die Sonderfläche liefert neben den passenden Produkten handelsspezifische Impulse und Insiderwissen. Auf der Fläche in Halle 3A präsentieren u. a. Experten von Ultra Comix – einem der größten Comic- und Spieleläden Europas – neben alten Klassikern auch neue Spiele und geben hilfreiche Tipps. Vorträge zum Thema Kidults im nahegelegenen Toy Business Forum geben weitere wertvolle Informationen zu dieser Zielgruppe und den dazugehörigen Kategorien.

 

Christian Ulrich resümiert: „Das gesamte Konzept ‘Life’s a Playground‘ zeigt mit der interaktiven Sonderfläche und informativen Expertenwissen signifikant das große Potenzial, das in dieser Zielgruppe steckt. So werden neue Ansätze für die Erweiterung des Sortiments und zur Steigerung des Umsatzes deutlich.“ Spielwarenmesse eG


Licensing Convention LC23 und Licensing International Germany Awards 2023

| 11.10.2023 | 21. November 2023 – Save the Date! Das Online-Ticketing öffnet in Kürze. Noch nie gab es für Euch so viele Möglichkeiten Euer Geschäft zu forcieren, neue Kontakte zu gewinnen und bestehende zu intensivieren. Dabei schauen wir gemeinsam nicht nur auf 2024, sondern geben erste Einblicke und Signale für 2025 ff. Die Licensing Convention LC23 ist ein Must!.

 

Digital Area: Öffnet ca. 4 Wochen vor dem Event. Mit einer Vielzahl von digitalen Features vor, während und nach der Licensing Convention.

 

Aussteller Speeddating Area: Location: Gartensaal. Networking, Sales, neue Kontakte und bestehende Kontakte finden oder intensivieren. Speeddating-Tische für Aussteller und deren Kund*innen. Hier werden ohne Schnickschnack einfach die Geschäfte gemacht, die die 2024 und 2025 das Business bestimmen werden. Geringster Aufwand, maximaler Mehrwert.

 

Networking Area: Die gesamte Venue ist eine einzige Networking Area: No Limits – kein starres Konzept. Du alleine entscheidest wo, wann und mit wem Du Dich triffst. Ein beliebter Treffpunkt wird sicherlich die Bar werden. Aber nicht nur an der Bar kann jeder Zeit genetworked werden, sondern die Location bietet genug Möglichkeiten sich zurückzuziehen.

 

Licensing International Germany Awards 2023 und Rising Stars 2023: Die Licensing International Germany Awards sind seit mehr als 21 Jahren der „Branchen-Oscar“ für die Licensingbranche im deutschsprachigen Raum. Jedes Jahr fiebern deren Protagonisten auf´s neue darauf hin, wer welchen der begehrten Auszeichnung mit nach Hause nehmen darf.

 

Ab Mitte des Jahres waren die Mitglieder von Licensing International in GSA wieder aufgerufen ihre Top-Stars selbst zu wählen und zu küren. Ein basisdemokratischer Prozess mit langer Tradition. Alleine die Nominierung für eine der Auszeichnungen ist schon ein beachtenswerter Erfolg und wird von den Nominierten stets gerne und intensiv aufgegriffen. Am 21. November feiern wir die Preisträger*innen!

 

Alle Informationen zum und Tickets für das Event gibt es unter diesem Link. Licensing International Inc.


SPIEL Essen endet als größte Veranstaltung aller Zeiten

| 09.10.2023 | Essen ist die Welt-Hauptstadt der Spiele – das haben die vergangenen vier Tage wieder eindrucksvoll bewiesen. Vom 4. bis zum 8. Oktober kamen 193.000 spielebegeisterte Menschen aus 85 Ländern zur SPIEL Essen, der international größten Publikumsmesse für Brettspiele. Dank dieser beeindruckenden Zahl und einer Gesamtfläche von 62.500 m² fand die größte SPIEL aller Zeiten statt. Dabei belegte die Vielfalt der über 1.700 Neuheiten, die auf der Weltleitmesse gezeigt wurden, dass Brettspiele so modern und aktuell sind wie nie.

 

Gelungener Auftakt

Der Erfolg der SPIEL Essen 23 ist auch für das neue siebenköpfige Team des ausrichtenden Merz Verlags überwältigend. „Wir hatten gehofft, dass mehr Menschen als letztes Jahr zur SPIEL kommen, aber mit dieser Zahl haben wir nicht gerechnet“, sagt Carol Rapp, seit November Geschäftsführerin des Merz Verlags. „Es war wunderschön, so viel Freude in den Hallen zu spüren, an den Spieltischen, in den Gängen und bei den Ausstellern. Wir haben dieses Jahr vieles verändert, um die SPIEL noch zugänglicher und ansprechender zu gestalten, und die Menge an Besuchern an allen Tagen sowie das generelle Feedback zeigt uns, dass wir das geschafft haben.“

 

Teil dieser Änderungen war die thematische Sortierung der Hallen nach Familienspielen, Kenner- und Expertenspielen sowie Rollen-, Sammelkarten- und Miniaturspielen. Das neue Hallenkonzept, gepaart mit deutlich breiteren Gängen, half dabei, die Menschenmenge in den Hallen besser zu verteilen. Durch diese Maßnahme waren auch kleine Stände von eher unbekannten Ausstellern in allen Hallen gut zu finden. Mit 935 Ausstellern aus 56 Nationen war die SPIEL auch dieses Jahr äußerst international.

 

Erfolg für Aussteller

Das deutlich gesteigerte Interesse an der SPIEL Essen hat sich vor allem auf die Frequenz bei den Ausstellern ausgewirkt: „Unser Stand war an allen vier Tagen wirklich gut besucht. Die Spieltische waren fast immer komplett belegt“, sagt Andreas Finkernagel, Geschäftsführer des Friedberger Verlags Pegasus Spiele, und fügt hinzu: „Wir hatten deutlich mehr Verkäufe auf der Messe als die vergangenen Jahre. Zwar war der einzelne Bon etwas niedriger, dafür haben wir viel mehr Kunden bei uns an der Kasse gehabt.“

 

Einen richtigen Blockbuster legte Ravensburger mit dem neuen Trading Card Game Disney Lorcana hin, zu dem auf der SPIEL Essen eine exklusive Sonderkarte herausgebracht wurde. Die Warteschlange für das Spiel durchbrach die Hallenwand und musste durch ein Tor in die angrenzende Halle 7 geleitet werden. Noch nie hat die Messe eine solchen Andrang erlebt.

 

Events neben dem Spielen

Neben den vielen Spielen haben umfangreiche Programmpunkte und Aktionen in den Messehallen und Räumen für Abwechslung gesorgt. Über Signierstunden, Turniere und spezielle Spiele-Demos der Aussteller hinaus bot der Merz Verlag wieder ein zusätzliches Programm an. Am Messe-Donnerstag gab es Panels rund um den Wandel und die Zukunft der Spielebranche.

Am Freitag fand der seit vier Jahren etablierte Educators‘ Day mit Themen zu Bildung, Forschung und Lehre rund um Brettspiele statt. Der Educators‘ Day war mit rund 1.000 Pädagogen aus verschiedenen Ländern der erfolgreichste Panel-Tag, den die SPIEL je hatte. Zeitweise war im Tagungsraum kein Platz mehr vorhanden. Die Interessenten mussten auf die Videoaufnahme verwiesen werden, die in den nächsten Tagen auf dem YouTube-Kanal der SPIEL Essen zu finden ist. Dafür konnten sie mehr Zeit an den Infoständen der Aussteller verbringen, die dieses Jahr ebenfalls zahlreich wie nie über ihre für Bildung geeigneten Spiele informierten.

 

Gewinner im Spiel

Ein besonderes Programmangebot des Merz Verlags gab es an allen Tagen in der Galeria. Hier konnten alle Besucherinnen und Besucher kostenfrei Miniaturen des neuen Maskottchens der SPIEL, der Katze Meeps, bemalen und mit nach Hause nehmen. Insgesamt wurden 1.200 der kleinen Figuren an Kinder und Erwachsene verteilt.

 

Am Mittwoch vor der Messe wurde auf der SPIEL der Deutsche Spiele Preis verliehen. Entsprechend groß war die Freude bei den Autoren und Verlagen, als Deutschlands größter Community-Award für Brettspiele an den 1. Platz „Planet Unknown“, an den 2. Platz „Dorfromantik“ und an den 3. Platz „Heat“ sowie an das Beste Kinderspiel „Mysterium Kids“ gingen.

 

„Es ist großartig, zu sehen, dass wir mit vielen neuen Ideen den Nerv der Spiele-Community getroffen haben. Das Team hat alles perfekt in Szene gesetzt“, resümiert Florian Hess, Geschäftsführer des Merz Verlags und Vorstand der Spielwarenmesse eG, und betont: „Mit der SPIEL wird es genauso spannend weitergehen, da wir in den nächsten Jahren noch viel vorhaben.“ Nun gehen die Organisatoren daran, das Feedback auszuwerten und starten direkt, die nächste SPIEL zu planen und weiter zu optimieren. Dafür haben sie fast genau ein Jahr Zeit: Die SPIEL Essen 24 findet vom 3. bis zum 6. Oktober 2024 statt. Friedhelm Merz Verlag 


Erfolgreiche World of Toys Premiere der Spielwarenmesse in New York

| 05.10.2023 | Es war ein gelungener Auftakt: Vom 30. September bis zum 3. Oktober war die Spielwarenmesse eG mit einem World of Toys Pavilion auf der Toy Fair New York vertreten. 17 Aussteller aus elf Ländern nahmen das Rundumpaket des Nürnberger Messeveranstalters und Marketingdienstleisters im Jacob K. Javits Convention Center in Anspruch.

 

Vielfach gelobt wurde der bequeme Einstieg in den nordamerikanischen Markt: „Die Toy Fair ist eine hervorragende Gelegenheit, uns auf dem größten Spielwarenmarkt der Welt zu präsentieren. Dank der Zusammenarbeit mit der Spielwarenmesse eG war die Vorbereitung einfach und unkompliziert“, freut sich Thomas Pfau, CEO beim Plüschtier-Hersteller Nici. „Unsere Teilnahme an der Toy Fair mit der Spielwarenmesse bietet uns mehrere Vorteile, wie z. B. eine erstklassige Lage und Sichtbarkeit“, fügt Ive Meermans, Sales and Marketing Manager der Scoot & Ride Vertriebs GmbH, hinzu. Auch der Inhaber von compacToys, Sutepan Ganendiran, zeigt sich mit dem Messeverlauf sehr zufrieden: „Der Gemeinschaftsstand ermöglichte es uns, unsere amerikanischen Kontakte persönlich zu treffen und den Grundstein für die Geschäftsbeziehung zu legen.“

 

Aufgrund einer Verlegung des Termins an den Jahresanfang wird die Toy Fair erst wieder 2025 stattfinden. Die nächste Gelegenheit, für eine Beteiligung am World of Toys Programm der Spielwarenmesse eG haben Spielwarenunternehmen zu Beginn des Jahres 2024. Vom 8. bis 11. Januar erhalten sie mit der Hong Kong Toys & Games Fair die Möglichkeit, sich und ihre Produkte im asiatischen Raum vorzustellen. Der Gemeinschaftsstand umfasst sechs Aussteller mit einer Gesamtfläche von 170 m². Eine Anmeldung ist weiterhin möglich. Spielwarenmesse eG


Der perfekte Einstieg in die internationale Spieleszene: Anmeldestart für die Game Inventors Convention auf der Spielwarenmesse

| 28.09.2023 | Die Internationale Spieleerfindermesse – Game Inventors Convention geht in die zweite Runde. Nach erfolgreicher Premiere auf der diesjährigen Spielwarenmesse findet die Veranstaltung erneut am Freitag, dem 2. Februar 2024 direkt auf dem Messegelände statt. Die Anmeldung ist ab dem Start der SPIEL Essen möglich, auf der sich Autorinnen und Autoren umfassend über die Spieleerfindermesse informieren können. In Nürnberg präsentieren sie diesmal auf Ebene 1 im NCC Mitte den nationalen und internationalen Verlagen ihre Spielideen. Den Höhepunkt des Networking-Events bildet die kommunikative GamingHour nach Messeschluss. 

 

Internationales Niveau

Die Spielwarenmesse ist der Treffpunkt für Menschen voller Erfindungsgeist – das hat die ausgebuchte Game Inventors Convention in diesem Jahr mit über 140 Teilnehmenden aus rund 20 Ländern eindrucksvoll bewiesen. „Die hohe Nachfrage verdeutlicht den Bedarf der Spieleautorinnen und -autoren nach einer geeigneten Veranstaltungsmöglichkeit auf internationalem Niveau“, sagt Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. Zur Seite stehen dem Team zwei erfahrene Experten: Tom Werneck – Gründer der Internationalen Spieleerfindermesse und Vorstandsvorsitzender des Bayerischen Spielearchivs – sowie sein Kollege Christian Fürst-Brunner.

 

Anmeldung leicht gemacht

Die Vorfreude beginnt bereits auf der SPIEL in Essen, einer Tochterveranstaltung der Spielwarenmesse eG. Vom 5. bis zum 8. Oktober hat die kreative Spieleerfinderszene die Möglichkeit, sich auf dem Stand 6B406 in Halle 6 bei den Verantwortlichen der Spielwarenmesse direkt aus erster Hand zu informieren. Anmeldungen sind ebenfalls vor Ort möglich oder ab dem 5. Oktober auf der Webseite www.spielwarenmesse.de/gic. Jede Spieleautorin und jeder Spieleautor, die ihre Kontaktdaten in der aufgestellten Box hinterlassen, nehmen an der Verlosung eines Spieltischs auf der Internationalen Spieleerfindermesse in Nürnberg teil. Das beliebte Gewinnspiel eröffnet somit die Chance auf eine kostenlose Teilnahme.

 

Gleicher Tag, neue Location 

Die Spannung auf einen der begehrten Spieltische steigt. Eingebettet in das internationale Netzwerk der Spielwarenmesse findet die Game Inventors Convention am Freitag diesmal in NCC Mitte auf Ebene 1 statt. In den Sälen Brüssel und München sowie im Foyer entsteht ein Ort zum Austausch aller Personen, die am Entstehungsprozess von Spielen beteiligt sind, inklusive der Fachpresse und Content Creators. Die Erfinderinnen und Erfinder profitieren von der professionellen Unterstützung vor Ort und der kompakten Präsentation ihrer Prototypen, während die Redaktionsverantwortlichen der Spieleverlage in kurzer Zeit einen breiten Überblick über innovative Spielideen aus verschiedenen Genres erhalten – nur wenige Meter von ihrem Messestand entfernt. Von 18 bis 22 Uhr lädt die GamingHour mit fränkischem Imbiss die Spielebranche zum Networking und Weiterspielen ein. Im selben Rahmen findet auf der Bühne im Saal Brüssel die Verleihung des Spielepreises „DuAli“ statt.

 

„Das Abendevent kam bei den rund 300 Teilnehmenden der Erstveranstaltung besonders gut an. Im lockeren Gespräch wurden oft die Weichen für die nächste Spieleveröffentlichung gestellt. Diese geballte Innovationskraft unterstützen wir gerne weiterhin“, resümiert Christian Ulrich. Spielwarenmesse eG


Specials der Spielwarenmesse als individuelle Inspirationsquelle

| 25.09.2023 | Neuheiten, Inspiration und Marktwissen – die Spielwarenmesse steht für den perfekten Branchenüberblick. Auf der Weltleitmesse werden vom 30. Januar bis zum 3. Februar wieder die Themen für das kommende Geschäftsjahr vorgestellt. Die Fachhändlerinnen und -händler erwartet jede Menge Impulse für ihre individuelle Sortimentsgestaltung. Dazu lohnt sich auch ein Besuch der Specials der Spielwarenmesse. Neben den bereits bekannten Sonderflächen Insights-X Area, New Product Gallery, StartupArea und Toy Business Forum stehen zwei neue Areas in den Startlöchern: die LicenseLounge und eine Aktionsfläche inklusive Produktpräsentationen im Bereich Modelleisenbahnen und Modellbau. Fortgeführt wird darüber hinaus die Toys go Green Themenwelt.

 

Vielfältige Ideen für das eigene Sortiment

Die themenbezogenen Sonderflächen setzen Produktideen in Szene und laden zum Entdecken ein. „Als internationale Fachmesse wollen wir dem Handel ausgewählte Themen in konzentrierter Form nahebringen und Marktpotenziale aufzeigen“, erklärt Christian Ulrich, Sprecher des Vorstands der Spielwarenmesse eG. So rückt Toys go Green in Halle 2 wieder nachhaltige Spielwaren in den Fokus. Sowohl in der New Product Gallery als auch in der StartupArea ist der Name Programm, wenn die nationalen und internationalen Unternehmen in Halle 3A ihre Produktinnovationen von morgen vorstellen. Außerdem sind hier die Nominierten und Gewinner des ToyAward ausgestellt. Darüber hinaus zeigt die Insights-X Area – benannt nach der gleichnamigen Fachmesse – in Halle 4 Produkte und Informationen rund um Papier-, Büro- und Schreibwaren (PBS) sowie für den Back-to-School-Bereich. Im Segment Modelleisenbahnen und Modellbau hält mit einer Aktionsfläche und Neuheiten-Präsentationen ein neues „Special“ Einzug in Halle 7A und lässt alle Interessierten die Produkte in Aktion erleben.

 

Zukunftsweisendes Know-how

Lizenzspielwaren versprechen viel Potenzial und sind deshalb ein weiteres großes Thema auf der Spielwarenmesse. Ein zentraler Anlaufpunkt ist die neue LicenseLounge in Halle 12.0. Die Fläche, die in Kooperation mit der BRANDmate, Licensing International und dem Licensing Magazine durchgeführt wird, umfasst eine Networking-Area und die LicenseTalks für neuestes Licensing-Know-how und den Austausch mit Experten. Für Vorträge von Top-Speakern zu aktuellem Handelswissen ist das Toy Business Forum in Halle 3A die richtige Anlaufstelle. Auf dem Programm stehen gewinnbringende Präsentationen zu den aktuellen Themen im Handel aus den Bereichen Trendentwicklungen in der Spielware, Nachhaltigkeit, Künstliche Intelligenz und Digitalisierung. Ebenso fortgesetzt wird die Produktgruppe „Dienstleistungen für Händler und Hersteller“. In Halle 7 zeigen Anbieter von Marketingservices, Verpackungen, Kassen- und Warenwirtschaftssysteme sowie Test- und Prüfinstitute ihre neuesten Ansätze für den erfolgreichen Geschäftsalltag. Spielwarenmesse eG